Episode: #5.01 Die schnellste Frau der Welt

In der "The Flash"-Episode #5.01 Die schnellste Frau der Welt versuchen Barry (Grant Gustin) und Iris (Candice Patton) herauszubekommen, wie sie Nora West-Allen (Jessica Parker Kennedy) möglichst schnell wieder in die Zukunft bekommen, ohne die Zeitlinie noch mehr als bereits geschehen zu beeinflussen. Team Flash arbeitet zusammen, um Nora zurückzuschicken, muss sich aber gleichzeitig mit einem gefährlichen Metawesen auseinandersetzen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Jessica Parker Kennedy, The Flash - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved.; Katie Yu/The CW; 2018 The CW Network, LLC. All rights reserved
Jessica Parker Kennedy, The Flash
© Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved.; Katie Yu/The CW; 2018 The CW Network, LLC. All rights reserved

Nora berichtet, dass sie 30 Jahre in der Zukunft als Speedster unter dem Alias "XS" gegen Verbrecher kämpft und die Stadt beschützt. XS wurde sie von ihrer Mutter genannt, weil sie äußerst überschwänglich alles angeht. Nachdem sie Barry jedoch bei dem Satelliten geholfen hat, kann sie das Speed Force-Portal nicht mehr öffnen und in ihre Zeit zurückkehren. Während Barry und Iris die Neuigkeit verdauen, ihre erwachsene Tochter zu sehen, offenbart Nora den anderen, dass sie auch sie alle kennt. Zeitgleich erkennt Cecile dabei, dass sie die Gedanken ihrer Tochter hören kann und freut sich, dass sie die Gabe noch nicht verloren hat.

Um Noras Problem mit ihren Fähigkeiten bewerten zu können, lässt das Team sie bei Star Labs trainieren. Leise unterhalten sich Barry und Iris dabei über ihre Tochter. Nachdem er von Fremden schon oft hintergangen wurde, möchte Barry nicht ausschließen, dass sie vielleicht lügt. Iris hingegen ist wegen der lila und gelben Elektrizität, die Nora umgibt, von dem Wahrheitsgehalt ihrer Aussage überzeugt und scheint begeistert darüber, eine Tochter zu haben. Tatsächlich kann Caitlin durch eine Blutanalyse bestätigen, dass Nora DNA von beiden besitzt. Bei dem Gespräch fällt ihnen allen auch auf, dass Cisco sich wegen der Trennung von Gypsy betrunken hat. Sie werden von Wally unterbrochen, weil Barry eigentlich ein Treffen mit Captain Singh hat. Umgehend bricht Barry auf, weist Wally aber an noch seine Verbindung zu den Legends zu nutzen, um mehr über Nora herauszufinden und sie eventuell mithilfe der Waverider in ihre Zeit zurückzubringen.

Von Singh bekommt Barry seine Zugangskarte zurück, nachdem er wieder als CSI für das CCPD arbeiten darf. Als Barry sein Büro betritt, muss er feststellen, dass Singh nicht über die in den letzten Monaten angesammelten Fälle gelogen hat. In dem Augenblick erscheint Nora, die nicht bei Star Labs gearbeitet hat. Stattdessen offenbart sie ihrem Vater, dass sie ebenfalls als CSI arbeitet und bietet ihm Unterstützung bei den Fällen an, was er jedoch ablehnt. Er möchte, dass sie ihnen so wenig wie möglich über die Zukunft erzählt, um eine Veränderung der Zeitlinie zu verhindern. Bei dem Gespräch stellen sie aber auch fest, dass sie beide die gleiche Eissorte mögen, ehe der Angriff eines Metawesens Barry dazu zwingt, als Flash zu agieren.

Barry gelingt es problemlos zwei Polizisten vor dem Metahuman zu retten und möchte sich gerade diesem stellen, als Nora entgegen seiner Anweisungen vor Ort erscheint. Ihre Bemerkung lässt ihn seine Konzentration verlieren, so dass der Metahuman Barry in einen Fluss schleudern und ihm somit entkommen kann. Nach der Rückkehr nach Star Labs erfährt das Team von Nora, dass der Metahuman Gridlock von ihnen genannt wurde und dass es nach den Schilderungen im Flash-Museum ein kurzer und problemloser Kampf war. Ihr ist durchaus bewusst, dass ihre Einmischung dieses Ereignis nun geändert hat und entschuldigt sich bei ihren Eltern. Statt sich um den neuen Gegner Gedanken machen zu wollen, möchte Ralph dem Team seine Erkenntnisse zu Zeitreisen mitteilen, stellt aber fest, dass sie längst von dem Multiverse wissen. Anschließend bricht Barry auf, um beim CCPD mehr über Gridlock zu erfahren. Die Zeit nutzt Iris, um Nora ein wenig kennenzulernen. Im Jitters versucht sie durch ein Ratespiel mehr über ihre Tochter herauszubekommen und merkt dabei etwas enttäuscht, dass Nora wie Barry als CSI arbeitet. Nora ist während des Gesprächs zwar höflich, bleibt aber etwas distanziert und zeigt sich gegenüber Iris längst nicht so enthusiastisch wie bei Barry.

Danach verfolgt das Team die Idee Nora mithilfe des Tachyon-Device in ihre Zeit zurückzuschicken, so wie es ihnen einst auch bei Eobard gelungen ist. Während Nora sich kaum von Iris verabschiedet, drückt sie Barry zum Abschied. Kurz nachdem die beiden mit ihrem Lauf gestartet haben, erscheint Wally und teilt dem Team mit, dass sie es abbrechen müssen. Zeitgleich aktiviert sich der Tachyon-Device, allerdings werden Barry und Nora abrupt in ihrem Lauf gestoppt. Nach der medizinischen Behandlung erfährt das Team von Wally, dass Nora negative Tachyonen im Blut hat, die sie verlangsamen. Da sie dadurch eine Gefahr für die Time Drive der Waverider darstellt, kann sie auch nicht mithilfe der Legends in ihre Zeit zurückgebracht werden. In dem Augenblick erfährt das Team aus den Nachrichten, dass Gridlock wieder sein Unwesen getrieben hat, so dass Iris sich ärgert, dass nach dem Absturz ihres Satelliten ihre früheren Warnsysteme nicht funktionieren und sie so Dinge zu später erfahren.

Ralph, Cisco und Caitlin schauen sich den Ort an, an dem Barry und Gridlock vorher begegnet sind. Als Ralph anmerkt, dass die Leute nicht so verschüchtert wären, wenn sie Killer Frost an seiner Seite sehen, offenbart Caitlin ihm, dass sie nach DeVoes Angriff nicht mehr zurückgekommen ist. Sie erzählt ihm auch von Ciscos Vision und Ralph hält es für einen Anhaltspunkt, dass ihr Vater zugegen war. In dem Augenblick werden sie von Cisco unterbrochen, der herausgefunden hat, dass sich Gridlocks Fähigkeiten verstärken, wenn er in Bewegung ist, so dass er quasi unbesiegbar werden kann.

Zur gleichen Zeit sucht Iris das Gespräch mit Barry, weil ihr aufgefallen ist, wie ungewöhnlich wenig enthusiastisch er über Noras Besuch ist. Anfangs will er es damit begründen, dass sie nicht in ihrer Zeit sein sollte, aber Iris erinnert ihn an all die Male, die er selbst schon durch die Zeit gereist ist, unter anderem auch um sie zu retten. Daher erklärt Barry, dass er bei ihrem Kind gerne alles von Anfang in der richtigen Reihenfolge erlebt hätte, weil in ihrem Leben so viel komplett ungeordnet verläuft. Iris macht ihm daraufhin bewusst, dass sie all diese "ersten Male" noch erleben werden und dass der Besuch ihres Kindes ein Bonus ist. Sie verwundert, dass Nora sowieso Zeit mit ihnen verbringen will. Dies verleitet Barry zu einer scherzhaften Bemerkung über Noras Enthusiasmus, die er jedoch abbricht, weil er eine Erkenntnis hat.

Umgehend sucht Barry Nora auf, um herauszufinden, was mit ihm in der Zukunft passiert. Zusammen mit ihm sucht sie Thawnes Kammer auf und offenbart ihm, dass er nach seinem Verschwinden im Jahre 2024 nie wieder zu Nora und ihrer Mutter zurückgekehrt ist. Das bringt sie auch zu dem Geständnis, dass sie sich selbst negative Tachyonen verabreicht hat, um nicht in ihre Zeit zurückkehren zu können und um zumindest einen Tag mit ihm verbringen zu können, weil sie keinerlei gemeinsame Erinnerungen an ihn hat. Ihre Worte rühren Barry zu Tränen. Als Nora sich selbst für schlecht hält, weil sie wegen ihres Wunschs die Zeitlinie gefährdet, widerspricht Barry ihr. Ihr Gespräch wird durch eine Meldung von Cisco unterbrochen, denn dem Team ist es derweil gelungen, Gridlocks wahre Identität herauszufinden.

Bei der Besprechung kommt Cisco auch darauf, Gridlock über ein Handy zu orten, und so spürt das Team ihn in einem Flugzeug auf. Ihnen wird bewusst, dass er es abstürzen lassen möchte. Zeitgleich greift Gridlock im Flugzeug seinen Sitznachbarn an, der an einen Koffer gekettet ist, wodurch einer der beiden Motoren beschädigt wird. Das Team befürchtet daher, dass Gridlock auf die Stadt stürzen lässt. Um das zu verhindern, schlägt Nora vor, dass Barry das Flugzeug durch die Häuser vibrieren lassen könnte. Er traut sich das alleine nicht zu und möchte, dass Wally und Nora ihm helfen, obwohl letztere noch nie etwas durch Wände vibriert hat. Während des Gesprächs kommt das Team auch darauf, dass es bei einem Absturz für wenige Sekunden den so genannten G-Punkt gibt, in dem alles bewegungslos ist. In diesem Moment wäre Gridlock ohne seine Kräfte und daher besiegbar. Bevor sie ausbrechen, bekommt Barry seinen Flash-Anzug aus der Zukunft.

Die drei Speedster brechen gemeinsam auf und mit Ciscos Hilfe gelangen sie an Bord des Flugzeugs im richtigen Augenblick, so dass sie Gridlock Handschellen anlegen und ihn so außer Gefecht setzen können. Gerade als Barry mit dem vibrieren anfangen möchte, teilt Nora ihm mit, dass sie es nicht schaffen wird. Um sie anzuleiten, wiederholt sie die Worte, mit denen Thawne ihn damals dazu gebracht hat, durch eine Wand zu vibrieren. Tatsächlich hilft es Nora und die drei schaffen es so, das Flugzeug durch Häuser zu vibrieren und es auf dem Fluss landen zulassen. Hinterher gratuliert Barry ihr zu dem Erfolg und beide freuen sich, dass sie dieses erste Mal zusammen erlebt haben.

Nach ihrer Rückkehr nach Star Labs präsentieren Caitlin und Cisco ihnen einen Device, der die Auswirkung der negativen Tachyonen verhindern kann, so dass Nora in ihre Zeit zurückkehren kann. Barry jedoch ist nach Noras Geständnis zu der Ansicht gelangt, dass sie noch eine Weile bei ihnen bleiben könnte, damit er sie noch ein wenig mehr unterrichten kann. Vorab hat er daher auch mit Wally über Zeitreisen und den Erhalt der Zeitlinie gesprochen. Die Legends sind der Ansicht, dass es weiche Ereignisse gibt, die nicht unbedingt entsprechend in der Zeitlinie passieren müssen, aber auch entsprechend feste, die unbedingt gleich passieren müssen, wie der Tod von Barrys Mutter. Daher glaubt er, dass Noras Aufenthalt in ihrer Zeit auch der Zeitlinie nicht schaden dürfte. Über seine Entscheidung freuen sich sowohl Iris als auch Nora, die ihnen verrät, dass sie normalerweise in der Lounge schläft. Dort entdecken sie Joe, der normalerweise dort seine Nickerchen macht, aber bereit ist den Platz mit seiner Enkelin zu teilen.

Zur gleichen Zeit hat Ralph Neuigkeiten für Caitlin, die mit Cisco daran arbeitet, ihre Systeme wieder auf den neusten Stand zu bringen. Denn seine Nachforschungen haben ergeben, dass die Person, die den Totenschein für ihren Vater ausgestellt hat, nicht existiert und er daher gefälscht ist. Den dreien wird bewusst, dass das bedeuten könnte, dass Caitlins Vater noch lebt.

Joe unterhält sich mit Nora und Wally, dabei drängt er seinen Sohn seinem Wunsch zu folgen und weiterhin mit den Legends durch die Zeit zu reisen. Wally überträgt daher Nora auf seinen Vater aufzupassen. Etwas abseits unterhalten sich Barry und Iris über den weiteren Aufenthalt von Nora, weil Iris sich darauf freut, noch einmal die Gelegenheit zu bekommen, eine Beziehung zu ihr aufzubauen. Barry macht Iris zu ihrer Freude daher bewusst, dass Nora mit ihrer Furchtlosigkeit sehr nach ihrer Mutter kommt.

Später ist Nora wegen ihres ersten erfolgreichen Vibrierens ganz aufgeregt und kann daher noch nicht schlafen. Barry schlägt ihr daher vor, dass sie gemeinsam ein Eis holen könnten, was für Iris in Ordnung ist. Auf dem gemeinsamen Weg fasst Nora für sich zusammen, dass sie die schnellste Frau ist und dass sie verhindern wird, dass ihr Vater verschwindet.

Der Transport von Gridlock wird angegriffen und Gridlock hört, wie die Polizisten in einem Gefecht besiegt werden. Anschließend öffnet sich die Tür und der maskierte Cicada erklärt ihm seinen Wunsch, dass sie alle sterben, wobei noch unklar ist, wenn Cicada neben Gridlock mit "sie" meint.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Flash" über die Folge #5.01 Die schnellste Frau der Welt diskutieren.