Episode: #4.05 Mädelsabend

In der "The Flash"-Episode #4.05 Girls Night Out erhält Caitlin (Danielle Panabaker) eine ominöse Drohung von ihrer alten Chefin Amunet (Katee Sackhoff), was zu der Sorge führt, dass ihre Zeit als Killer Frost noch nicht überstanden ist. Felicity (Emily Bett Rickards) kommt nach Central City, um an Iris' (Candice Patton) Junggesellinnenabschied teilzunehmen, während Cisco (Carlos Valdes) und Joe (Jesse L. Martin) mit Barry (Grant Gustin) eine Nacht lang um die Häuser ziehen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Jesse L. Martin, The Flash - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Jesse L. Martin, The Flash
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Während Barry, Cisco und Harry über DeVoe nachdenken, der möglicherweise ihr Bösewicht ist, führt Dibny ihnen seine Fähigkeiten vor. Zwar sind die Drei beeindruckt davon, widmen sich dann wieder den zahlreichen Personen mit dem Nachnamen DeVoe. In dem Augenblick erscheint Felicity, die die Gruppe für den anstehenden Junggesellinnenabschied besucht. Zur Feier hat sie Ballons und einige Utensilien mitgebracht, weil sie Iris Abschied ordnungsgemäß feiern möchte. Als sie Dibnys gestreckten Körper entdeckt, entschließt sie sich, ihre Freundinnen in dem Gebäude zu besuchen. Zusammen mit Iris überraschen sie Caitlin, die schnell das Browserfenster einer Flugbestätigung schließt. Auf das Drängen ihrer Freundinnen lässt sie sich zu dem gemeinsamen Abend überreden, obwohl sie eigentlich nicht mitgehen wollte.

Cecile spricht mit ihrer Tochter Joanie über ihre Schwangerschaft. Für ihre Mutter freut sich Joanie sehr. In dem Augenblick erscheinen die Männer, die Cecile vertreiben, weil sie an Iris Junggesellinnenabschied teilnimmt. Als Cecile ihre Tochter dazu einlädt, lehnte diese ab, da sie noch etwas vorhat. Nachdem die Frauen gegangen sind, wollen die Männer einen gemütlichen Junggesellenabschied einleiten. Cisco hat dafür ein Film mit Videos aus Barrys Kindheit vorbereitet. Das Beisammensein wird durch das Erscheinen von Dibny unterbrochen, der sich selber eingeladen hat. Als er erkennt, dass es Barrys Junggesellenabschied ist, drängt er die anderen dazu, einen Club aufzusuchen.

Die vier Frauen sitzen im Lokal zusammen, als Iris auffällt, dass Norvok den Laden betritt und Caitlin anstarrt. Alle außer Caitlin halten den Mann erst für einen Stripper, bis er ihre Freundin auffordert, ihn zu begleiten. Allerdings lehnt Caitlin das ab, so dass der Mann sie dazu zwingen möchte und aus seinem Auge tritt eine Art Tentakel. Um einen Angriff abwehren zu können, verwandelt sich Caitlin vor den Augen ihrer Freunde in Killer Frost und greift ihn damit an.

Dibny führt die Männer in einen Stripclub, wo sie ihre Handys abgeben müssen. Als sie gemeinsam anstoßen, bedauert es Barry, dass er sich nicht betrinken kann, doch Cisco hat ihm etwas gebraut, dass ihm das ermöglicht.

Bei der Rückkehr in die Zentrale teilt Iris den anderen mit, dass sie die Männer nicht erreicht. Von Killer Frost erfahren sie, dass Caitlin geplant hat, die Stadt zu verlassen, weil sie sich auf etwas zu Großes eingelassen hat. Im Gegenzug hat sie von Amunet eine Technologie bekommen, die ihr half, Killer Frost zu unterdrücken. Daher möchte sie Killer Frost auch ohne ihren Beistand helfen, doch Cecile ist nach ihrer Entführung eher besorgt über das Auftauchen von Killer Frost. Iris erinnert sie daran, dass auch Killer Frost zum Team gehört und sie hat nicht vor ihre Freundin im Stich zu lassen. Durch diese Worte motiviert, willigen die anderen ein. Killer Frost, die sich in der Zwischenzeit umgezogen hat, zieht aber ohne die anderen los.

In der Bar feiern die Männer und Barry ist so betrunken, dass er allen erzählt, dass er der Flash ist. Joe holt ihn von den anderen Gästen weg und bringt ihn wieder zu den anderen zurück. Dort erwarten sie gespannt den Auftritt der nächsten Stripperin, bei der es sich zu Joes Entsetzen um Joanie handelt. Killer Frost geht zielstrebig in einem Club zu Amunet, die sie nach hinten führt, weil sie ihr dort eine neue Geschäftsidee präsentieren möchte. Zeitgleich betritt Iris mit Felicity und Cecile den Club, wo ihnen direkt eine Droge angeboten wird, die all die anderen Clubgäste schon eingenommen haben. Iris entdeckt Norvok und folgt ihm. Caitlin bekommt von Amunet vorgeführt, dass ein von ihr gefangener Metahuman, Weeper, Tränen weitet, die als Droge eingenommen werden können und direkt süchtig machen. Da Amunet diese verkaufen möchte, will sie Caitlin als Beistand haben, doch Killer Frost lehnt das ab und möchte von ihrem Entschluss nicht abrücken. Als ein Kräftemessen zwischen Amunet und Killer Frost droht, schreitet Iris ein und bringt Killer Frost dazu mit ihr den Raum zu verlassen. Amunet entscheidet sich daraufhin Killer Frost das Gefühl zu lassen, entkommen zu sein, und schickt daher nicht Norvok hinterher.

Mit Killer Frost kehren die Frauen in die Zentrale zurück, wo Killer Frost in eine andere Welt abhauen möchte, um dort neu zu beginnen, weil sie nicht glaubt, dass es ihnen gelingt Amunet festnehmen zu lassen. Obwohl es der Polizei bisher nicht gelungen ist, lässt sich Iris davon nicht abschrecken und beauftragt Felicity und Cecile mehr Informationen zu suchen, da sie auch den Weeper retten müssen. In der Bar unterhält sich Joe mit Joanie über ihre Arbeit als Stripperin. Für sie jedoch ist es eine Studie zum Feminismus, in der es auch darum geht, dass Frauen alles tragen können, was sie wollen. In dieses Gespräch mischt sich Dibny regelmäßig ein und Barry erlebt zeitgleich einen Absturz. 

Iris sucht das Gespräch mit Killer Frost, von der sie glaubt, dass sie einen guten und ehrbaren Kern besitzt. Daher möchte sie ihr helfen, auch wenn Killer Frost behauptet keine Hilfe zu brauchen. Als Iris ihr mitteilt, dass sie den gleichen ängstlichen Blick wie Caitlin besitzt und dass Killer Frost ebenso große Angst vor Caitlin hat wie diese vor ihr, bricht Killer Frost das Gespräch ab.

Joe macht Joanie klar, dass ihre Mutter nicht begeistert sein wird, von der Studie ihrer Tochter zu erfahren. Neben ihnen wird Dibny von einer Stripperin angesprochen, weil er ihr Geld gestohlen hat, woraufhin ihr Begleiter ein im Club ausgehangenes Foto von Dibny zerschlägt. Es kommt zu einer größeren Schlägerei im Club, die Joe als Polizist nicht unterbinden kann.

Killer Frost wartet auf denjenigen, der sie in eine andere Welt bringen kann. Stattdessen erscheint jedoch Amunet, die einen Eimer volle Metall neben sich abstellt. Sie bringt das Metall dazu, sich wie ein Handschuh um ihre Hand zu schlängen und nutzt dann Splitter davon, um Killer Frost zu attackieren. Als es ihr gelingt Killer Frost niederzuschlagen, verwandelt sie sich in Caitlin zurück. In dem Augenblick tauchen zwei Polizisten auf, die Amunet direkt tötet. Dieses Moment nutzt Caitlin, um zu fliehen. 

Im Gefängnis nüchtert Barry aus und bemerkt dabei, dass Joe an diesem Abend abwesend ist. Joe berichtet ihm, dass er Angst bekommen hat, weil er sich zu alt für das Großziehen eines Kindes hält. Barry erinnert ihn daran, dass er zwei Kinder alleine aufgezogen hat und dass er sich immer ihrer Hilfe sichern sein kann, damit gelingt es ihm Joe zu beruhigen.

Iris hilft der zusammengeschlagenen Caitlin beim Versorgen ihrer Wunden und erfährt dabei, dass sie sich an nichts erinnern kann, was Killer Frost getan hat. Von ihr erfahren sie auch mehr über Amunets Fähigkeiten, die Felicity nutzt, um sie aufzuspüren. Umgehend wollen die Frauen aufbrechen, um zu verhindern, dass Amunet mit Hilfe der Tränen des Weepers ernsthaft Schaden in der Stadt anrichten kann. Caitlin möchte sie nicht begleiten, da sie Angst davor hat, etwas Schlimmes zu tun. 

Zusammen mit Felicity beobachtet Iris, wie Amunet Weeper an jemanden verkaufen möchte. Dabei werden sie entdeckt, doch bevor Amunet ihnen etwas tun kann, erscheint Caitlin und verwandelt sich bei einem Angriff von Amunet in Killer Frost. Diese nutzt ihre Fähigkeiten um Amunets Splitter abzuwehren und schützt sich und die anderen beiden mit einer Kugel aus Eis. Dort fällt Iris und Felicity ein, dass man mit einem in dieser Fabrik vorhandenen Magneten Amunets Metallsplitter einfangen kann. Sie lassen diese von Cecile aktivieren, so dass Amunet machtlos ist. Das möchte Killer Frost ausnutzten, um Amunet zu töten, doch Iris hält sie davon ab und Killer Frost lässt Amunet ziehen. Diese droht ihr vorher aber noch, ihr eines Tages auch so den Tag zu verderben.

Die Männer kehren in die Zentrale zurück und Iris passt sie ab, ehe sie sie in die Zentrale führt, wo Killer Frost auf sie wartet. Vor ihren Augen verwandelt sie sich in Caitlin und berichtet ihnen dann von den letzten Monaten. Zuhause sieht Joanie ein, dass sie es mit ihren Studien zu weit getrieben hat und dass es eigentlich nicht der Grund für die Arbeit im Club war, so dass sie dort gekündigt hat. Joe verspricht ihr ihrer Mutter nichts zu erzählen, die in diesem Moment erscheint. Als er alleine mit Cecile ist, gesteht Joe ihr, dass er sich neben all der Freude auch ängstigt, was Cecile erleichtert, weil es ihr auch so geht. Sie ist sich aber trotzdem sicher, dass es dem Kind gut gehen wird, wenn sie es so lieben, wie sie einander lieben.

Iris passt Caitlin beim Verlassen der Zentrale ab und bittet sie, ihre Trauzeugin zu werden, damit sie auch wirklich richtige Freundinnen werden und nicht bloß Kollegen bleiben. Caitlin ist bereit den Part zu übernehmen.

Weeper streift durch eine entlegene Gegend und entdeckt dabei etwas, dass ihn erschreckt. Er versucht über einen Zaun zu fliehen, doch Thinker stellt ihn in einem fliegenden Sessel. Er ist verärgert, dass Weeper nicht die Aufgabe erfüllt hat, für die er ihn erschaffen hat.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Flash" über die Folge #4.05 Mädelsabend diskutieren.