Sheldon Cooper, Staffel 12A

Foto: Jim Parsons, The Big Bang Theory - Copyright: 2017, 2018 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved.; Sonja Flemming/CBS © 2018 CBS Broadcasting, Inc. All Rights Reserved.
Jim Parsons, The Big Bang Theory
© 2017, 2018 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved.; Sonja Flemming/CBS © 2018 CBS Broadcasting, Inc. All Rights Reserved.

Sheldon und Amy verbringen danach ihre Flitterwochen damit,an verschiedene Orte zu reisen. Während ihrer Reise bringt er Amy immer wieder in Verlegenheit, weil er unter anderem Angestellten im Hotel davon berichtet, wann sie Sex miteinander haben, oder weil er durch Zwischenrufe eine "Harry Potter"-Vorstellung stört. Vor allem reizt Amy aber zunehmend, dass er alles bis ins kleinste Detail durchplant und nichts spontan unternimmt. Als er bei einer Führung zu dem Wissenschaftler Tesla den Tourguide korrigieren möchte, reicht es Amy und es kommt zu Streit zwischen dem Paar. Sheldon entschuldigt sich wenig später bei ihr für sein Verhalten und die beiden lösen ihr Problem damit, dass er zwar Pläne machen kann, ihr aber diese nicht erläutern soll, so dass es für sie spontan wirkt. Ihm gefällt die Idee so gut, dass er dafür ein Algorithmus entwickeln möchte.

Nach ihrer Rückkehr nach Hause widmen sich Sheldon und Amy ihren Hochzeitsgeschenken und anfänglich können sie mit Leonards und Pennys Geschenk, das ein Chakra von Raj ist, nicht viel anfangen. Schließlich glauben sie, dass es sich um einen Hinweis zu einer Schnitzeljagd hindert, die aufgrund diverser Zufälle zu einem Medaillon und einer Sonnenbrille führen. Beide nehmen an, dass die Gegenstände für ihre frisch getraute Ehe stehen, und bedanken sich bei Penny und Leonard für das Geschenk, weil es in ihren Augen das beste ist, das sie erhalten haben.

Nachdem Sheldon Leonard beigesteht, als herauskommt, dass Penny sich keine Kinder wünscht, besucht sein Freund aus der Kindheit, Tam, eine Konferenz am Caltech Institut. Sheldon meidet den Kontakt zu ihm, weil er ihm immer noch nicht verziehen hat, dass er ihn entgegen seines Versprechens nicht nach Kalifornien begleitet hat, sondern in Texas geblieben ist. Es ist letztlich Amy, die ihm vor Augen führt, dass er durch das Fehlen von Tam in seinem Leben, andere neue großartige Freunde finden konnte. Obwohl Sheldon das anfangs nicht so recht wahrhaben will, versöhnt er sich mit Tam.

Beruflich arbeitet Sheldon in der Zeit an der Vertiefung seiner Super-Asymmetrie-Theorie, allerdings kommt Amy wegen ihrer eigenen Forschungsprojekte nicht dazu, ihn dabei zu unterstützen. Ohne Absprachen mit ihr, bringt er Präsident Siebert dazu, Amys Projekte an einen anderen Wissenschaftler zu übergeben, so dass sie mit ihm zusammenarbeiten kann. Erst Amys aufgebrachte Reaktion darauf macht ihm später bewusst, dass er eine Grenze überschritten hat. Er begleitet Amy daher zu einem Gespräch mit Siebert, um die Entscheidung rückgängig zu machen, was aber nicht mehr möglich ist, so dass ihr Streit bestehen bleibt. Nach einem Traum von Arthur Jeffries entschuldigt sich Sheldon bei ihr und nimmt ihr ihre Angst, dass sie sich in der Beziehung verlieren könnte, wenn sie alles miteinander teilen.

Foto: Jim Parsons, The Big Bang Theory - Copyright: 2017, 2018 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved.; Michael Yarish/Warner Bros. Entertainment Inc. © 2017 WBEI. All rights reserved
Jim Parsons, The Big Bang Theory
© 2017, 2018 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved.; Michael Yarish/Warner Bros. Entertainment Inc. © 2017 WBEI. All rights reserved

Durch Howards Halloween-Kostümierung als Sheldon begreift er selbst zum ersten Mal richtig, wie sehr er andere mit Fakten belehrt und wie anstrengend das Verhalten werden kann, so dass er sich vornimmt, das zu ändern. Als sie allerdings kurz darauf ein Spielhaus für die Kinder der Wolowitz' bauen, scheint er dieses Vorhaben schon wieder vergessen zu haben und unterhält seine Freunde mit belanglosen Fakten.

Kurz darauf erfährt Sheldon von seinen Freunden, dass sie alle ein sehr gutes Verhältnis zu ihren Schwiegereltern haben. Er fasst den Entschluss seine Beziehung zu Amys Eltern zu verbessern und da er Larry Fowler für den zugänglicheren der beiden hält, versucht er sich mit ihm anzufreunden. Sein Vorhaben scheitert allerdings daran, dass Larry recht schnell das Interesse an seinem Schwiegersohn verliert und sich vielmehr für die Zaubertricks von Howard interessiert. Sheldon probiert daraufhin sein Glück bei Mrs. Fowler, die bis dahin angenommen hat, dass Sheldon dafür verantwortlich ist, dass Amy so viele Treffen abgesagt hat. Das Missverständnis klärt sich recht schnell und dass Amy in der Hinsicht ihre Mutter belogen hat, verzeiht er ihr direkt, weil er sie liebt. Anschließend stellen Sheldon und Mrs. Fowler fest, dass sie bezüglich mancher Eigenarten von Amy und Larry die gleichen Abneigungen haben, und verstehen sich fortan recht gut.

In der Zwischenzeit sind Sheldon und Amys Forschungen erfolgreich vorangeschritten und die beiden engagieren Leonard, damit er die Quellenangaben überprüft. Zu ihrem Entsetzen bekommt er heraus, dass bereits ein russischer Wissenschaftler über die Super-Asymmetrie nachgedacht hat und dass er glaubt, dass diese nicht experimentell belegbar sei. Sheldon versucht es gefasst aufzunehmen, doch in seiner Wut über die Erkenntnis zerstört er sein Whiteboard. In der darauffolgenden Zeit lassen Sheldon und Amy sich hängen und die Tatsache, dass er in Bezug auf die Theorie falsch gelegen haben könnte, bringt Sheldon dazu, sämtliche Entscheidungen seines Lebens in Frage zu stellen. Aus diesem Zustanden werden Sheldon und Amy von Leonard und Penny geholt, die mit ihnen eine Trauerfeier für ihre Theorie abhalten und diese so beerdigen. Im Anschluss sehen sich die beiden ein Video an, dass Sheldon in seiner Kindheit eigentlich für sich aufzeichnete, aber sein Vater mit einer Football-Rede überspielt hat. Eine Aussage daraus lässt Sheldon und Amy noch einmal ihre Theorie überdenken und gibt ihnen einen wichtigen Anstoß für die Weiterentwicklung.

Mit diesen neuen Erkenntnissen veröffentlichen die beiden schon bald ihren Aufsatz, der von der Wissenschaftsgemeinde gut aufgenommen wird. Selbst Präsident Siebert erkennt darin viel Potential und möchte den Artikel mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Da er aber um Sheldons Schwächen in Bezug auf Menschen weiß, möchte er zu Sheldons Verdruss, dass Amy sämtliche Interviews übernimmt. Anfangs kann Sheldon seiner Ehefrau die guten Interviews gönnen, bis eins mit der Überschrift "Neurobiologin revolutioniert Physik" erscheint und es kommt zu einem kleinen Streit des Paares. Sie lösen diesen, indem Sheldon an den Interviews teilnimmt, doch als er droht bei Fragen zu dem russischen Wissenschaftler die Beherrschung zu verlieren, entschließt er sich dieses zu beenden und Amy die Beantwortung der Fragen zu überlassen.

Charakterbeschreibung: Sheldon Cooper, Staffel 12B

Foto: Jim Parsons, The Big Bang Theory - Copyright: 2017, 2018 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved.; Michael Yarish/Warner Bros. Entertainment Inc. © 2017 WBEI. All rights reserved.
Jim Parsons, The Big Bang Theory
© 2017, 2018 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved.; Michael Yarish/Warner Bros. Entertainment Inc. © 2017 WBEI. All rights reserved.

Der nächste Erfolg in ihrer Theorie ergibt sich daraus, dass es den Wissenschaftlern Greg Pemberton und Kevin Campbell gelungen ist, mit Experimenten die Theorie zu beweisen. Dadurch erhöhen sich die Chancen auf den Nobelpreis, weswegen Präsident Siebert für das Ehepaar auch ein Treffen mit den beiden Wissenschaftlern arrangiert hat. Bei dem Mittagessen stellt sich zu Sheldons Entsetzen nicht nur heraus, dass die beiden durch einen bloßen Zufall ihre Theorie bewiesen haben, sondern auch dass die beiden Wissenschaftler ihnen den Nobelpreis stehlen könnten. Er sucht daher das Gespräch mit den beiden, die sich aber nicht aus dem Wettbewerb zurückziehen wollen, sondern die möchten, dass er dafür sorgt, dass Amy nicht als Preisträgerin vorgeschlagen wird. Obwohl sich dadurch auch Sheldons Chancen auf den begehrten Preis erhöhen würden, ist er nicht bereit dazu und verlangt von Präsident Siebert, dass das Caltech Institut sich gegen das Fermi Lab stellt und Amy und ihn als Preisträger empfiehlt. Zu seiner Überraschung willigt Präsident Siebert ohne zu zögern ein.

Von seiner beruflichen Karriere lenkt sich Sheldon ein wenig ab, indem er zwischenzeitlich Howard und Bernadette bei Anträgen beim Städtischen Planungsamt hilft. Er gerät dabei in eine Zwickmühle, als er feststellt, dass er sie melden müsste, weil sie einen Umbau ohne Genehmigung durchgeführt haben. Doch er realisiert, dass ihm die Freundschaft zu den beiden wichtiger als das Einhalten von Regeln ist.

Kurz darauf präsentieren Sheldon und Amy ihre Theorie in Wils "Professor Proton"-Show. Überraschend erscheint William Shatner am Set, so dass Sheldon sich vor Aufregung übergibt. Da ihm der Vorfall peinlich ist, entschuldigt er sich abends bei Wil und bekommt so heraus, dass er mit Stuart und anderen Berühmtheiten einen "Dungeons & Dragons"-Spieleabend hat. Seine Freunde und er bemühen sich ebenfalls zu der Runde eingeladen zu werden, bis Wil ihnen vor Augen führt, dass sie bloß ein Interesse daran haben, weil sie so andere Berühmtheiten kennenlernen. Beschämt von ihrem Verhalten entschuldigen sie sich und laden ihn zu ihrem Spielabend ein, was Wil absagt. Stattdessen kommt heraus, dass ihre Freundinnen an der Runde teilnehmen und sie akzeptieren das, als gerechte Strafe.

Nachdem Sheldon durch einige Experimente mit Howards Kindern sich mit der Vorstellung anfreunden kann, eines Tages selber Kinder zu haben, widmen Amy und er sich wieder der Vermarktung ihrer Theorie für den Gewinn des Nobelpreises. Da Pemberton und Campbell bei Fernsehauftritten für sich werben, versucht Sheldon erneut sie zu überreden, sich aus dem Wettbewerb zurückzuziehen. Er scheitert damit, so dass Präsident Siebert eine Abendveranstaltung mit ehemaligen Nobelpreisträgern organisieren möchte. In der Vergangenheit hat Sheldon sämtliche von ihnen bereits beleidigt, so dass sie seine Entschuldigungsversuche nicht annehmen. Dass sie schließlich doch zu der Veranstaltung erscheinen, verdankt er Leonard. Durch das Ereignis erkennt er auch, dass er manchmal mit seinen Bemerkungen zu weit geht, weswegen er für die Abendveranstaltungen einen Code mit Leonard vereinbart, der ihn daran hindern soll, unverschämt zu werden. Es ist allerdings Amy, die beim Erscheinen von Pemberton und Campbell ausrastet und diese als Betrüger beschimpft.

Wegen des Vorfalls müssen Sheldon und Amy zu einem Gespräch mit Janine Davis, bei dem Präsident Siebert verdeutlicht, dass sie sich die Chancen auf den Nobelpreis zunichte gemacht haben könnten. Die beiden sollen sich daher zurückhalten und keine Interviews mehr geben. Von dieser unangenehmen Situation hätte sich Sheldon normalerweise mit einem wissenschaftlichen Projekt abgelenkt, aber diesmal würde ihn das nur an den Nobelpreis erinnern. Er folgt daher dem Tipp von Leonard und Penny und findet tatsächlich in einem Floating Tank Entspannung im Gegensatz zu Amy, die wegen der Aussage von Janine Davis unter enormen Druck steht. Seiner Freundin in dieser für sie schwierigen Zeit beizustehen, fällt Sheldon schwer und selbst Amy kann ihm nicht genau sagen, welche Art von Hilfe sie braucht. Er nimmt sie daher einfach tröstend in den Arm, womit er ihr tatsächlich helfen kann, zur Ruhe zu kommen.

Foto: Jim Parsons, The Big Bang Theory - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Jim Parsons, The Big Bang Theory
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Nachdem sich Amy und Sheldon bei einem Mittagessen mit Campbell und Pemberton für den Eklat bei der Abendveranstaltung entschuldigt haben, erfahren sie von Barry, dass Pemberton bei seiner Master-Thesis betrogen hat. Er bietet ihnen an, ihnen das belastende Beweismaterial zu überlassen, damit sie ihn so diskreditieren können. Nach einigem Hin und Her entscheidet sich das Paar dagegen das Material zu verwenden und sie wollen auch nicht, dass Leonard es für sie tut und so seine Integrität verliert. Sie übergeben stattdessen Pemberton und Campbell das Material und erleben, wie Campbell aufgebracht darauf reagiert und es zum Streit der beiden kommt. Letztlich ist es Campbell, der das Material über seinen Freund veröffentlicht und so dafür sorgt, dass sie beide keine Chance mehr auf den Nobelpreis haben.

Einige Wochen später erfahren Sheldon und Amy, dass es ihnen tatsächlich gelungen ist, den Nobelpreis für das Jahr 2019 mit ihren Erkenntnissen zu gewinnen. Dass er dadurch in den Fokus der Medien gerät, verkraftet Sheldon nicht und geht den Interviews aus dem Weg. Gegenüber Leonard gesteht er, dass ihm die mit dem Sieg eingehenden Veränderungen zu viel sind. Der Ratschlag, dass sich die Aufregung wieder legen wird, hilft ihm nicht weiter und er verliert komplett die Fassung, als er Amy nach einem Umstyling sieht. Penny kann ihm schließlich anhand seiner eigenen Entwicklung vor Augen führen, dass Veränderungen zum Leben dazu gehören. Auf die Weise beendet sie seine kleine Krise.

Zwei Monate später laden Sheldon und Amy ihre Freunde ein, sie nach Stockholm zur Vergabe des Nobelpreises zu begleiten. Auf der Reise verhält er sich egozentrisch und nicht rücksichtsvoll, womit er seine Freunde verärgert, die zu seinem Verdruss daraufhin in Erwägung ziehen, wieder abzureisen. Erst durch Amy wird ihm bewusst, dass er seine Freunde mit seinem Verhalten verletzt hat und dass sie ihm nur immer wieder verzeihen, weil sie wissen, dass es ihm nicht auffällt. Als ihm bei der Vergabe des Nobelpreises auffällt, dass seine Freunde doch alle erschienen sind, improvisiert er seine Rede und bedankt sich bei ihnen für ihre langjährige Freundschaft. Seine Freunde fühlen sich mittlerweile wie eine zweite Familie für ihn an und er weiß, dass er ihnen nicht immer gerecht wird, aber dass er sie auf seine Weise liebt. Zum Abschluss seiner Rede teilt er Amy noch einmal mit, dass er sie liebt und küsst sie öffentlich auf die Wange.

Charakterbeschreibung zu Sheldon Cooper (Staffel 1 & 2)
Charakterbeschreibung zu Sheldon Cooper (Staffel 3 & 4)
Charakterbeschreibung zu Sheldon Cooper (Staffel 5)
Charakterbeschreibung zu Sheldon Cooper (Staffel 6)
Charakterbeschreibung zu Sheldon Cooper (Staffel 7)
Charakterbeschreibung zu Sheldon Cooper (Staffel 8)
Charakterbeschreibung zu Sheldon Cooper (Staffel 9)
Charakterbeschreibung zu Sheldon Cooper (Staffel 10)
Charakterbeschreibung zu Sheldon Cooper (Staffel 11)

Ceren K. - myFanbase