Episode: #7.13 Blood Giant

In der "The 100"-Episode #7.13 Blood Giant werden Clarke Griffins (Eliza Taylor) Pläne durch die Rote Sonne durcheinandergebracht.

Diese Serie ansehen:

Foto: Bob Morley, The 100 - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Bob Morley, The 100
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Die Verwirrung ist groß, als die unterschiedlichen Gruppen aufeinandertreffen. Clarke Griffin, Gabriel Santiago und Co stellen schnell fest, dass der äußerliche Russell Lightbourne offenbar innerlich jemand anderes sein muss und schließlich wird er ihnen als Sheidheda vorgestellt. Dieser verlangt wie üblich, dass sich alle vor ihm niederknien. Bill verweigert das sofort und als Trikru als Portest eingreifen will, greifen die bis dato unsichtbaren Disciples an und machen alle Kämpfer unschädlich. Da Indra nicht bewaffnet war, wird sie verschont, doch auch sie wird gefangen genommen. John Murphy wird dafür von seinen Fesseln gelöst und Clarke erkundigt sich besorgt, ob Gaia und Madi in Sicherheit sind. Er kann ihr offenbaren, dass ihrer Tochter gut geht, aber alle dachten, Gaia wäre bei Clarke und den anderen gewesen. Sheidheda versucht derweil ein verzweifeltes Manöver, wird aber niedergestochen. Bill bietet ihm an, dass er von Gabriel ärztlich versorgt wird, wenn er sich solange ruhig verhält, bis er auf Sanctum seine Aufgabe erledigt hat.

Im Reaktor haben die Kinder derweil in einem anwesenden Hund ein beruhigendes Mittel entdeckt, doch die Anspannung steigt, denn das Essen wird immer weniger und sie werden weiterhin von Vertretern der Trikru bewacht. Zudem haben sie Nikki als Gefangene etwas aus den Augen verloren, denn diese konnte ihre Fesseln durchtrennen. Bill hat nur vernichtende Kommentare für Sanctum übrig, weswegen er von Clarke verlangt, dass sie alleine die Flamme besorgt. Als Versicherung, dass sie ihre Aufgabe erfüllt, behält er Raven Reyes und Murphy zurück. Beide rekapitulieren, was offenbar in der vergangenen Zeit bei dem jeweilig anderen vorgefallen ist und kommen beide zur Erkenntnis, dass sie Mist gebaut haben. Gabriel untersucht derweil Sheidheda und stellt fest, dass er unglücklich getroffen wurde, weswegen er für ihn nicht mehr viel tun kann. Plötzlich hat er eine Vision von Josephine, weswegen ihm klar wird, dass sie es wieder mit der Roten Sonne und ihrer toxischen Strahlung zu tun haben.

Nachdem Murphy erfahren hat, was alles vorgefallen ist, kann er aber am wenigsten akzeptieren, dass Bellamy Blake offenbar nicht mehr auf ihrer Seite ist. Dieser hat derweil eine private Unterhaltung mit Bill, denn dieser hat erkannt, dass er und Bellamy sich sehr ähnlich sind. Während die übrigen Disciples von Geburt an mit den Glaubenssätzen erzogen wurden, haben sie beide sich bewusst von ihren Familien und Freunden abgewandt, weswegen nur sie verstehen werden, wie schwer dieser Schritt tatsächlich ist. Daher rät er ihm, dass sie das Unverständnis einfach ignorieren, die Menschheit retten und letztlich werden sie dafür gefeiert werden. Plötzlich geht der Alarm der Roten Sonne los. Bellamy will Bill wieder nach Bardo schaffen, aber dieser glaubt an einen Trick von Clarke.

Auch im Reaktor ist der Alarm zu hören, doch Emori beruhigt alle, dass sie luftdicht geschützt sind, so dass keine Giftstoffe zu ihnen durchdringen können. Doch zum einen rammen die Trikru inzwischen die Tür des Reaktors ein und zum anderen hat sich Nikki eine Geisel genommen. Emori versucht ihr zu erklären, warum sie die Tür nicht öffnen dürfen, da sie sich aber nicht belehrbar zeigt, hat sie plötzlich die Idee, den Strom auszuschalten. In der eintretenden Finsternis kann ein Freund von Madi Nikki überwältigen. Draußen stellt Raven derweil fest, dass die gekappte Stromversorgung natürlich auch das Schutzschild aufgelöst hat. Schon deutlich vom Gift beeinflusst sucht Gabriel ein Labor auf, wo Jackson bei der Evakuierung von Verletzten in die Tunnel hilft. Er findet noch einen Dosis Gegenmittel, gibt diese aber an Jackson weiter, da Gabriel früher öfters unter dem Einfluss der Roten Sonne weitergearbeitet hat. Doch Josephine erscheint ihm immer öfters und immer drängender. Sie setzt ihm schließlich den Floh ins Ohr, dass er sich die Flamme besorgen könnte, damit er den Code zusammensetzen und damit die Menschheit retten kann.

Raven hatte die Idee, die durch die Rote Sonne aufgescheuchten Insekten in die Werkstatt zu leiten, wo sie die verbliebenden Mitglieder der Trikru töten. Anschließend kommt der Rest mit Fackeln, die die Insekten wieder vertreiben. Auch Clarke kommt hinzu, die für alle das Gegenmittel besorgt hat. Sie will, dass das erst alle im Reaktor eingenommen haben, bevor sie die Flamme aushändigen wird. Emori ist überglücklich, Murphy wieder zu sehen, Madi wird mit Clarke vereinigt, nur Raven wird daran erinnert, was sie zuletzt in diesem Reaktor verursacht hat. Sie will dennoch dafür sorgen, dass der Strom wieder angestellt wird. Da nun Clarkes Forderungen alle befolgt wurden, muss sie Bill die Flamme aushändigen. Indra und Sheidheda sind als Gefangene dem Gift völlig ausgesetzt. Sie hat zumindest etwas Scharfes gefunden, womit sie die Seile aufreißen kann, weswegen Sheidheda sie zur Zusammenarbeit überreden will. Indra sieht aber Halluzinationen von ihrer Mutter, die durch Sheidhedas Armee getötet wurde, weswegen sie ankündigt, dass er als Nächstes sterben wird.

Madi ist nicht glücklich, dass Clarke Bill die Flamme übergeben hat, denn sie hat gewisse Erinnerungen. Clarke warnt sie sofort, dass sie davon niemandem erzählen darf. Bill wiederum will nun so schnell wie möglich nach Bardo zurück, doch Bellamy warnt ihn, dass sie erst auf den Strom warten müssen. Emori ist die Einzige, die von Bellamys Schicksal nichts weiß und ihn deswegen freudig begrüßt, während die anderen betreten zuschauen. Raven hat den Strom wieder angeschaltet bekommen, als sie einen Austritt an einem Rohr bemerkt. Als sie dorthin geht, hat sie Visionen des sterbenden Hatchs vor Augen. Prompt erscheint Nikki, die sich rächen will. Sie will von Raven ein Geständnis haben, was sie getan hat. Da diese aber unter Tränen alles gesteht und sogar verlangt, getötet zu werden, weil sie sich damals schon hätte für Hatch opfern sollen, erkennt Nikki, dass Raven viel mehr leidet, wenn sie mit dem weiterleben muss, was sie getan hat. Als sie den Maschinenraum verlässt, stürzen Murphy, Emori und Clarke sofort zu ihrer aufgelösten Freundin, um ihr beizustehen.

Die Disciples, die Indra und Sheidheda bewachen, werden durch die Rote Sonne auch immer mehr beeinflusst, so dass sie unberechenbar werden. Rechtzeitig gelingt es Indra, ihre Fesseln endgültig zu lösen, so dass sie gegen die Disciples kämpfen kann. Einen verliert sie jedoch aus den Augen und dieser kann sich seinen Helm aufsetzen, um sich unsichtbar zu machen. Sheidheda sieht aber, dass der Mann in die Blutlache eines Kollegen getreten ist, weswegen er beobachten kann, wie sich dieser Indra von hinten nähert. Er warnt sie und sie dreht sich genau rechtzeitig um, um ihm die Kehle durchzuschneiden. Anschließend hat sie wieder Vision von ihrer Mutter. Schließlich erscheinen Gabriel und Jackson, die mehr von dem Gegenmittel hergestellt haben. Wieder bei klarem Verstanden will Indra Sheidheda tötet. Er erinnert sie, dass er gerade ihr Leben gerettet hat, weswegen sie beschließt, ihn elendig an seinen Verletzungen sterben zu lassen.

Bill und alle anderen im Schlepptau erscheinen und betrachten das wüste Bild, das sich ihnen ergibt. Indra verlangt mit Waffengewalt mehr über Gaia zu erfahren, aber Bellamy versichert ihr, dass die Disciples nichts mit ihrem Verschwinden zu tun haben. Gabriel erkennt, dass Bill nun die Flamme hat und erklärt ihm, dass er ein Gerät hat, dass Speicherchips wiederherstellen kann. Dieses wurde wie die Flamme selbst von Becca hergestellt. Bill überlässt ihm die Flamme sofort zum Auslesen und es funktioniert tatsächlich. Da Gabriel aber immer noch nicht seine Dosis genommen hat, treibt Josephine ihn an, dass er sich als Nightblood anbieten soll, dem die Flamme eingesetzt wird. Er besinnt sich aber schließlich, schießt das Gerät kaputt und nimmt sich dann eine Dosis des Gegenmittels. Er bedroht nun Bill, weswegen der Conductor ihn retten will, doch er wird dabei getötet. Auch Bellamy ist hart getroffen, dass sein Gefährte nun tot ist.

Clarke erkennt, dass sie wieder die Oberhand nehmen und bittet Raven, den Code für den Planeten einzugeben, wo ihre Freunde gefangen gehalten werden. Raven erkennt aber, dass es einen Planeten gibt, zu dem es einen speziellen Code gibt. Diesen kennt nur Bill, der ihn unter Waffengewalt eingeben muss. Es öffnet sich das Portal und Clarke kündigt an, dass Bill mit ihnen kommen wird. Sie verabschiedet sich von Bellamy, weil sie weiß, dass sie ihn längst verloren hat. Dieser bekommt derweil von Sheidheda zugeflüstert, dass sich etwas an seinem Thron befinde. Bellamy zieht das Skizzenbuch von Madi hervor, das wichtige Erinnerungen der Flamme enthält. Als Clarke das sieht, wird ihr sofort klar, dass sie ihre Tochter jagen und sogar töten werden. Bellamy will ihr das Buch jedoch nicht geben, weil sie es für eine bessere Zukunft brauchen. Daher erschießt Clarke zunächst andere Disciples und schließlich erschießt sie auch Bellamy. Als sie den letzten Disciple erschießen will, hat sie keine Patrone mehr. Sie schafft es aber auch nicht mehr zum Skizzenbuch, weswegen sie verzweifelt ins Portal springt, wissend, dass sie ihren Freund für nichts getötet hat, da sie das Skizzenbuch nicht sichern konnte.

Lena Donth – myFanbase

Alles Weitere zum Charakter-Tod könnt ihr in unserem Apropos-Beitrag nachlesen.


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The 100" über die Folge #7.13 Blood Giant diskutieren.