Filme zur Weihnachtszeit

Wenn Weihnachten vor der Tür steht, dann wimmelt es im Kino und vor allem im Fernsehen nur so von Filmen, die sich speziell dem Fest der Liebe widmen. Einige sind bereits richtige Traditionsfilme geworden, andere schaut man sich vielleicht nur ein Mal an. Hier findet ihr einige Weihnachtsfilme, von denen ihr vielleicht noch den ein oder anderen in euer Programm aufnehmen solltet.

"Die Muppets Weihnachtsgeschichte"
Veröffentlichungsdatum (DE): 09.12.1993

19. Jahrhundert: Geldverleiher Ebenezer Scrooge ist ein notorischer Geizhals und rücksichtsloser Leuteschinder. Am Weihnachtsabend jedoch erlebt er eine ganz außergewöhnliche Begegnung und wird von den Gespenstern seiner verstorbenen Geschäftspartner Robert und Jacob Marley heimgesucht. Diese kündigen Scrooge die Ankunft dreier weiterer Geister an. Tatsächlich wird er nacheinander den Geist der vergangenen, den der gegenwärtigen sowie den der zukünftigen Weihnacht kennenlernen. Längst vergessene Erinnerungen werden wieder lebendig. Sanft setzt eine innere Wandlung Scrooges ein. Aber wie die Nacht ihren Lauf nimmt, drängt sich die bange Frage auf, ob es für ihn vielleicht nicht schon zu spät ist, sich zu ändern.

Zur Rezension von "Die Muppets Weihnachtsgeschichte"

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

"Das Wunder von Manhattan"
Veröffentlichungsdatum (DE): 01.12.1994

Die große Weihnachtsparade vom Einkaufshaus Cole's steht kurz bevor, doch der wie jedes Jahr dafür engagierte Weihnachtsmann hat relativ viel getrunken, um sich warm zu halten. Als einem alten Mann namens Kris Kringel das auffällt, geraten die beiden in Konflikt. Dorey, die Verantwortliche für die Parade, muss einstehen, dass ihr Weihnachtsmann wirklich nicht geeignet ist. Sie überredet Kris Kringel kurzerhand die Parade anzuführen und verplichtet ihn auch gleich als Kaufhaus-Weihnachtsmann. Das Geschäft läuft fortan richtig gut und die Übernahme durch die Konkurrenz könnte noch abgewendet werden, wenn es weiter so gut läuft.

Zur Rezension von "Das Wunder von Manhattan"

Foto:

"Während du schliefst"
Veröffentlichungsdatum (DE): 27.06.1995

Lucy sieht von ihrem Fahrkartenschalter aus, wie ihr Schwarm bewusstlos auf den Bahnschienen liegen bleibt. Und rettet ihm das Leben. Im Krankenhaus wird sie durch viele Missverständnisse für die Verlobte des im Koma liegenden Peter gehalten. Doch seine Familie nimmt sie mit so einer Herzlichkeit auf, dass sie es nicht schafft, ihnen die Wahrheit zu sagen. Lucy hatte nie so eine Familie gehabt. Ihre Eltern waren beide früh gestorben und sie durfte nie bei so einer lieben Familie aufwachsen. Lucy feiert sogar Weihnachten in Peters Familie.

Zur Rezension von "Während du schliefst"

Foto:

"Tatsächlich... Liebe"
Veröffentlichungsdatum (DE): 20.11.2003

In zehn warmherzigen Episoden beschreibt Regisseur Richard Curtis das Leben einiger Londoner Großstädter während der Vorweihnachtszeit. Da sind Peter und Juliet, die kurz vor Weihnachten heiraten, während Peters bester Freund in Juliet verliebt ist. Auch der Altrocker Billy Macke sucht sein Glück: er nimmt den Klassiker "Love is all around" in einer neuen Weihnachtsversion als "Christmas is all around" auf und versucht damit noch einmal die Nummer eins werden. Für Daniel Gilmore wird es ein trauriges Weihnachtsfest, da seine Frau nach langer Krankheit gestorben ist. Auch für James Bennett hält das Fest nicht viel Gutes bereit. Er findet, als er eher nach Hause kommt, seine Freundin mit seinem Bruder zusammen vor.

Zur Rezension von "Tatsächlich... Liebe"

Foto: Copyright: Warner Home Video Germany
© Warner Home Video Germany

"Der Polarexpress"
Veröffentlichungsdatum (DE): 25.11.2004

Der Film erzählt die abenteuerliche Reise eines kleinen Jungen, der nicht mehr richtig an Weihnachten glauben will. Eines Nachts wacht er auf und vor seinem Haus steht ein riesiger Zug, der "Polarexpress". Er bekommt eine Karte und die abenteuerliche Fahrt zum Nordpol beginnt. Auf dieser Fahrt findet er neue Freunde und etwas, was er wohl nie für möglich gehalten hätte.

Zur Rezension von "Der Polarexpress"

Foto:

"Wie überleben wir Weihnachten?"
Veröffentlichungsdatum (DE): 16.12.2004

Der exzentrische Millionär Drew will Weihnachten nicht alleine verbringen und macht der Familie Valco, den neuen Besitzern seines Elternhauses, ein ungewöhnliches Angebot: er bezahlt ihnen eine hohe Summe dafür, dass er während der Weihnachtsfeiertage bei ihnen einzieht und sie seine Familie spielen. Tatsächlich willigen die Valcos ein und bekommen mit Drew einen ziemlich schwierigen "Sohn", der das perfekte Weihnachtsfest veranstalten will. Richtig kompliziert wird es, als Alicia, die erwachsene Tochter der Valcos, vor der Tür steht und Drews Pläne kräftig durchkreuzt. Als wäre das nicht schon schlimm genug, kündet auch noch Drews Freundin Missy ihren Besuch an.

Zur Rezension von "Wie überleben wir Weihnachten?"

Foto: Copyright: Senator Film
© Senator Film

"Merry Christmas"
Veröffentlichungsdatum (DE): 24.11.2005

Dezember 1914 in Frankreich: In eisiger Kälte liegen sich auf engstem Raum französisch-schottische und deutsche Kampfverbände gegenüber. Als "Stille Nacht, Heilige Nacht" sowohl von der schottisch-französischen als auch der deutschen Seite ertönt, beschließen die Kommandanten beider Seiten spontan, für eine kurze Zeit die Kampfhandlungen einzustellen, um das Weihnachtsfest gemeinsam zu feiern. Doch jedem ist klar, dass der Frieden nicht von langer Dauer sein kann.

Zur Rezension von "Merry Christmas"

Foto:

"Liebe braucht keine Ferien"
Veröffentlichungsdatum (DE): 14.12.2006

Amanda und Iris sind zwei an sich Grund verschiedene Frauen. Die eine ist eine berühmte Kinotrailerproduzentin aus Kalifornien und lebt in Saus und Braus, die andere ist Journalistin und führt ein durchschnittliches Leben in London. Und doch haben sie beide etwas gemeinsam – nämlich ein Ärgernis: Männer. Als Amanda herausfindet, dass ihr Freund Ethan sie betrügt, beschließt sie über Weihnachten alleine Ferien zu machen. Auf der Suche nach einem geeigneten Urlaubsziel findet sie im Internet das Angebot "Wohnungstausch auf Zeit" und lernt dadurch Iris kennen.

Zur Rezension von "Liebe braucht keine Ferien"

Foto: Copyright: Concorde Home Entertainment
© Concorde Home Entertainment

"Black Christmas"
Veröffentlichungsdatum (DE): 21.12.2006

Ein Horrorfilm zur Weihnachtszeit: Billys Kindheit ist trist, die Mutter vernachlässigt ihn. Die Liebe, nach der er sich sehnt, verweigert sie ihm. Statt in einem freundlichen Kinderzimmer aufzuwachsen, muss er in einer staubigen Dachkammer hausen. Sein schwacher Vater wird derweilen von der Ehefrau betrogen. Und dann ist er plötzlich verschwunden. Tot? Ermordet? Niemand weiß es. Dafür taucht ein neuer Mann auf, eine kleine Schwester wird geboren und Billy verliert die Nerven. Seine Rache ist furchtbar.

Zur Rezension von "Black Christmas"

Foto: Copyright: Kinowelt GmbH
© Kinowelt GmbH

"Blendende Weihnachten"
Veröffentlichungsdatum (DE): 16.11.2007

Steve Finch ist ein wahrer Weihnachtsfreund und will, dass das diesjährige Weihnachten richtig schön wird, damit auch die Familie wieder enger zusammenrückt. Er und seine Frau Kelly haben nämlich einige Probleme mit ihren Kindern. Zudem ist Steve auch für die Feierlichkeiten in dem Städtchen verantwortlich. Doch dann bekommen die Finchs plötzlich die Halls als neue Nachbarn. Nach einer ersten freundlichen Begegnung wird schnell deutlich, dass auch Buddy Hall Weihnachten über alles liebt

Zur Rezension von "Blendende Weihnachten"

Foto: Copyright: Warner Home Video Germany
© Warner Home Video Germany

"Die Gebrüder Weihnachtsmann"
Veröffentlichungsdatum (DE): 29.11.2007

Als Nick geboren wurde, hat sein großer Bruder Fred ihm ein Versprechen gegeben: er würde für immer versuchen, ein guter großer Bruder zu sein. Doch nach und nach merkt er, dass er das Versprechen vielleicht nicht halten könnte, denn immer ist Fred derjenige, der in der Familie benachteiligt wird. Nachdem sie sich schon lange nicht mehr gesehen haben und Fred in riesigen Schwierigkeiten steckt, soll ihm nun der Weihnachtsmann aus der Patsche helfen. Fred soll seinem Bruder aber erstmal bei den Weihnachtsvorbereitungen helfen und mitarbeiten. Doch sie haben nicht mit dem "Rationalisierungsexperten" Clyde Northcut gerechnet

Zur Rezension von "Die Gebrüder Weihnachtsmann"

Foto: Copyright: Warner Home Video Germany
© Warner Home Video Germany

"Mein Schatz, unsere Familie und ich"
Veröffentlichungsdatum (DE): 04.12.2008

Wenn Weihnachten naht, schrillen bei Kate und Brad, ein glückliches Pärchen Mitte 30 aus San Francisco, sämtliche Alarmglocken. Die beiden hassen Familienfeiern und machen stattdessen lieber Urlaub auf Fidschi. Doch es kommt anders als geplant: Erst wird ihr Flug gestrichen und dann werden sie auch noch auf dem Flughafen vom TV-Kamerateam live interviewt. So kriegen ihre Eltern mit, dass ihre Kinder im Lande sind und laden sie prompt zu einem Weihnachtsbesuch ein. Weil beide Elternpaare geschieden sind, stehen nun vier Weihnachtsbesuche auf dem Plan.

Zur Rezension von "Mein Schatz, unsere Familie und ich"

Foto: Copyright: Disney
© Disney

"Disneys Eine Weihnachtsgeschichte"
Veröffentlichungsdatum (DE): 05.11.2009

Ebenezer Scrooge ist ein alter und geiziger Geschäftsmann, der sein Leben nur von Geld und Erfolg abhängig macht. Er will nichts mit seiner Familie, seinen Freunden oder sonst irgendjemandem zu tun haben. Auch Feiertage ignoriert er, besonders Weihnachten – er hasst die Kinder, die draußen im Schnee spielen oder gemütliche Abende mit der Familie bei einem schönen Festessen – denn Weihnachten bringt ihm kein Geld ein. Doch eines Nachts besucht ihn sein verstorbener Geschäftspartner – er will Ebenezer vor seiner Zukunft warnen, denn sein Leben wird in Einsamkeit enden, wenn er weiterhin so pessimistisch durchs Leben geht.

Zur Rezension von "Disneys Eine Weihnachtsgeschichte"

Foto: Ben Lamb & Rose McIver, A Christmas Prince - Copyright: Netflix, Inc.
Ben Lamb & Rose McIver, A Christmas Prince
© Netflix, Inc.

"A Christmas Prince"
Veröffentlichungsdatum (DE): 17.11.2017

Die amerikanische Journalistin Amber Moore (Rose McIver) erhält die Chance, einen Artikel über die bevorstehende Krönung von Prinz Richard (Ben Lamb) zum König von Aldovia zu schreiben. Als die angekündigte Pressekonferenz anlässlich dieses Anlasses ausfällt, beschließt Amber, vor Ort zu bleiben, da der geplante Artikel ihre Karriere in Schwung bringen soll. Zufällig endet sie als Lehrerin für Richards jüngere Schwester Emily (Honor Kneafsey) und kommt bei dem Alltag im königlichen Palast dem Prinzen näher, als sie je gedacht hätte...

Zur Rezension von "A Christmas Prince"

"Die Weihnachtskarte"
Veröffentlichungsdatum (DE): 15.12.2017

Ellen Langford (Eliza Taylor) ist in der High Society als Partygirl bekannt und daher in den Augen ihres Vaters Jim (Neil Crone) überhaupt nicht als Nachfolgerin seiner Firma geeignet. Um ihr eine Lektion zu erteilen, schickt er sie in die Kleinstadt Snowfalls ohne Kreditkarte und nur mit einem Budget von 100$, da er dort damals mit seinem Freund Zeke (Anthony Sherwood) seine Firma gegründet hat. Ellen erscheint mit der festen Absicht, die Stadt schnellstmöglich wieder zu verlassen, aber sie verliebt sich schnell in die Kleinstadt und ihre Einwohner und auch Jake Collins (Jake Lacy) lässt sie nicht kalt.

Zur Rezension von "Die Weihnachtskarte"

Foto: Kat Graham, The Holiday Calendar - Copyright: Netflix, Inc.
Kat Graham, The Holiday Calendar
© Netflix, Inc.

"The Holiday Calendar"
Veröffentlichungsdatum (DE): 02.11.2018

"The Holiday Calendar" handelt von Abby (Kat Graham), die sich in einem Fotostudio finanziell über Wasser hält und sehr unter der Eintönigkeit von Porträtaufnahmen leidet. Mit der Rückkehr ihres besten Freundes Josh (Quincy Brown) und der Übergabe eines Adventskalenders durch ihren Großvater (Ron Cephas Jones) ändert sich ihr Leben radikal. Als einer der neuen Weihnachtsfilme bei Netflix aus dem Jahr 2018 springt "The Holiday Calendar" natürlich vor allem durch seinen Cast ins Auge.

Zur Rezension von "The Holiday Calendar"

Foto: Kurt Russell, The Christmas Chronicles - Copyright: Michael Gibson
Kurt Russell, The Christmas Chronicles
© Michael Gibson

"The Christmas Chronicles"
Veröffentlichungsdatum (DE): 22.11.2018

Im Hause Pierce war das Weihnachtsfest jahrelang das Highlight des Jahres. Im Jahr 2018 ist jedoch alles anders, da Familienvater Doug (Oliver Hudson) bei einem Feuerwehreinsatz ums Leben gekommen ist. Als Mutter Claire (Kimberly Williams-Paisley) an Heiligabend arbeiten muss, überredet die 11-jährige Kate (Darby Camp) ihren älteren Bruder Teddy (Judah Lewis), der seit dem Tod seines Vaters auf die schiefe Bahn geraten ist, dem Weihnachtsmann (Kurt Russell) aufzulauern. Als sie ihn tatsächlich auf frischer Tat ertappen, sorgen sie für einen Absturz des Schlittens, woraufhin sich die Geschwister mit dem Weihnachtsmann zusammentun müssen, um das Weihnachtsfest zu retten.

Zur Rezension von "The Christmas Chronicles"

Foto: Rose McIver & Ben Lamb, A Christmas Prince: The Royal Wedding - Copyright: Netflix, Inc.
Rose McIver & Ben Lamb, A Christmas Prince: The Royal Wedding
© Netflix, Inc.

"A Christmas Prince: The Royal Wedding"
Veröffentlichungsdatum (DE): 30.11.2018

Nach einem turbulenten Verlobungsjahr kehrt Amber Moore (Rose McIver) mit ihrem Vater Rudy (John Guerrasio) an Weihnachten nach Aldovia zurück, um ihre Hochzeit mit König Richard (Ben Lamb) zu planen und zu feiern. Jedoch muss Amber schnell feststellen, dass Richard aufgrund seiner königlichen Verpflichtungen kaum Zeit für sie hat, da die Stimmung sich im Land rapide verschlechtert hat. Die Hochzeit gerät erst recht in Gefahr, als die angehende Königin feststellen muss, dass das königliche Protokoll ihr offenbar nicht erlaubt, ihre Persönlichkeit auszuleben.

Zur Rezension von "A Christmas Prince: The Royal Wedding"

Foto: Rob Lowe & Kristin Davis, Weihnachten in der Wildnis - Copyright: Ilze Kitshoff
Rob Lowe & Kristin Davis, Weihnachten in der Wildnis
© Ilze Kitshoff

"Weihnachten in der Wildnis"
Veröffentlichungsdatum (DE): 01.11.2019

Kaum ist der gemeinsame Sohn (John Owen Lowe) fürs College ausgezogen, wird Kate (Kristin Davis) von ihrem Ehemann Drew (Colin Moss) sitzen gelassen. Daher muss sie die zweiten Flitterwochen in Sambia, mit denen sie ihn überraschen wollte, alleine verbringen. Die ehemalige Tierärztin wird zufällig Teil der Rettung eines Babyelefanten und verliebt sich dadurch in die Arbeit des Naturschutzes vor Ort. Aber auch der Hauptverantwortliche Derek (Rob Lowe) fasziniert sie.

Zur Rezension von "Weihnachten in der Wildnis"

Foto: Isabela Merced & Shameik Moore, Tage wie diese - Copyright: Steve Wilkie
Isabela Merced & Shameik Moore, Tage wie diese
© Steve Wilkie

"Tage wie diese"
Veröffentlichungsdatum (DE): 08.11.2019

Eine amerikanische Kleinstadt wird am Heiligabend von einem Schneesturm heimgesucht. Julie (Isabela Merced) trifft auf den bekannten Teenagerstar Stuart (Shameik Moore), dessen Zug feststeckt. Addie (Odeya Rush) hat Probleme mit ihrem Freund, Dorrie (Liv Hewson) trifft auf ein Mädchen, das sich aber noch nicht geoutet hat und Tobin (Mitchell Hope) ist heimlich in seine Kindheitsfreundin Angie (Kiernan Shipka) verliebt. All diese kommen auf einer Party von Keon (Jacob Batalon) zusammen.

Zur Rezension von "Tage wie diese"

"The Knight Before Christmas"
Veröffentlichungsdatum (DE): 21.11.2019

Ein mittelalterlicher englischer Ritter (Josh Whitehouse) wird auf magische Weise in die amerikanische Gegenwart transportiert, wo er sich in eine High School-Lehrerin (Vanessa Hudgens) verliebt, die von der Liebe desillusioniert ist.

Zur Rezension von "The Knight Before Christmas"

Foto: A Christmas Prince: The Royal Baby - Copyright: Cos Aelenei
A Christmas Prince: The Royal Baby
© Cos Aelenei

"A Christmas Prince: The Royal Baby"
Veröffentlichungsdatum (DE): 05.12.2019

Es ist wieder Weihnachtszeit in Aldovien und ein royales Baby ist unterwegs. Amber (Rose McIver) und Richard (Ben Lamb) heißen ein Königspaar aus einem anderen Königreich willkommen, um mit diesem einen heiligen Pakt zu erneuern. Als der Vertrag aber verschwindet, wird der Frieden gefährdet und ein alter Fluch versetzt die Familie in Angst und Schrecken.

Zur Rezension von "A Christmas Prince: The Royal Baby"

Foto: Kat Graham & Alexander Ludwig, Alles Gute kommt von oben - Copyright: 2020 Netflix, Inc.; Ricardo Hubbs/Netflix
Kat Graham & Alexander Ludwig, Alles Gute kommt von oben
© 2020 Netflix, Inc.; Ricardo Hubbs/Netflix

"Alles Gute kommt von oben"
Veröffentlichungsdatum (DE): 05.11.2020

Erica (Katerina Graham), Angestellte von der Kongressabgeordneten Bradford (Virginia Madsen), geht der Familie an Weihnachten nur zu gerne aus dem Weg und reist daher für ihre Chefin zu einer Air Force Base nach Guam. Dort bekommt sie Captain Andrew Jantz (Alexander Ludwig) zugeteilt, der sie rumführen soll, doch schnell geraten sie aneinander, denn alle auf der Basis wissen, dass darüber entschieden werden soll, ob die militärische Basis geschlossen wird. Doch in der Hinterhand haben sie eine Weihnachtsaktion für die benachbarten Inseln, die daran erinnert, wofür Weihnachten eigentlich steht.

Zur Rezension von "Alles Gute kommt von oben"

Welcher Weihnachtsfilm zählt zu euren Lieblingen und muss in den Feiertagen unbedingt angeschaut werden? Teilt es uns in den Kommentaren mit.

Kommentare