Episode: #6.03 Die Ex-Akten

In der "Sex and the City"-Episode #6.03 Die Ex-Akten ist die Vergangenheitsbewältigung richtig schwer. Dies muss Miranda (Cynthia Nixon) feststellen, als sie von Steve (David Eigenberg) und seinem Glück mit Debbie (Eleni Fuaixis) mitbekommt. Ihre Gefühle für Steve sind doch noch sehr stark. Eine andere Art der Vergangenheitsbewältigung ist derzeit Carries (Sarah Jessica Parker) Problem, denn sie fühlt sich trotz klarer Äußerungen Bergers (Ron Livingston) von dessen Ex-Freundin Lauren verfolgt...

Diese Serie ansehen:

Foto: Sarah Jessica Parker & Cynthia Nixon, Sex and the City - Copyright: Paramount Pictures
Sarah Jessica Parker & Cynthia Nixon, Sex and the City
© Paramount Pictures

Carrie besucht Berger zu Hause und ist ganz begeistert. Sie war gespannt, wie es bei ihm wohl ist und freut sich, dass es nicht nach Junggeselle aussieht. Allerdings muss sie erfahren, dass Lauren, die Ex-Freundin von Berger, die Wohnung eingerichtet hat. In der Nacht hat Berger Regenwaldtöne laufen, weil er dadurch besser schlafen kann. Carrie macht es eher verrückt. Es war ein Geschenk von Lauren, aber Carrie will davon nichts wissen und gibt sich mit den Froschgeräuschen ab.

Am nächsten Abend besuchen die vier Mädels eine alte Freundin, die nach dem Ende einer schlimmer Beziehung Beistand braucht. Diese hat sich mit dem Entwerfen von Handtaschen überwunden. Dadurch kommt Carrie auch auf Lauren zu sprechen. Charlotte findet, dass sie viel über die Ex-Freundin erfahren sollte. Auf der Party ist zufällig auch Samanthas Kellner. Während Charlotte von ihren Konvertierungsunterricht spricht und ihr erstes Eu rausbringt, ist Samantha schon wieder mit dem Kellner voll dabei. Als sie von der Partyausrichterin erwischt werden, ist diese aber fix und fertig und lässt ihren Unmut an ihren Gästen aus. Sie wirft alle raus.

Charlotte ist am nächsten Tag wieder beim Konvertierungsunterricht und erweist sich als wahre Streberin. Sie weiß alles und schreibt alles mit. Als ihr erzählt wird, dass sie Weihnachten vergessen muss, merkt sie, dass es wohl nicht ganz so leicht wird, Jüdin zu werden, wie erhofft. Miranda beschwert sich derweil bei Steve, dass sie ihre Verabredung nicht schaffen könne, weil er zu spät ist. Debbies Wagen hatte Ärger und so erfährt Miranda den Namen von Steves Freundin. Charlotte findet heraus, dass sowohl Weihnachtsbaum, Weihnachtslieder als auch alles andere verboten sind.

Carrie bekommt mitten in der Nacht einen Anruf von Big und beginnt ein Telefonsexgespräch. Dies erzählt sie am nächsten Morgen den Mädels, die positiv überrascht sind. Charlotte will allerdings, dass sie Big erzählt, dass sie einen Freund hat, doch Carrie meint, dass es nur die Vergangenheit sei. Carrie nutzt die Betrachtung von Beziehungen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft für ihre Kolumne. Samantha ist am Abend wieder mit ihrem Kellner zusammen. Als er zu einer Extraschicht ins Restaurant will, weil er beim Catering rausgeflogen ist, will Samantha ihm als Entschuldigung dafür 300 Dollar geben, die er aber nicht annimmt.

Am nächsten Morgen lässt Berger Carrie allein in dessen Wohnung zurück. Kurz bevor er geht, spricht Lauren auf den Anrufbeantworter, was er mit einem "Fick Dich" kommentiert. Samantha versteht Carries Aufregung nicht, aber Carrie macht sich Sorgen, weil sie nicht weiß, ob er aggressiv ist oder ob die Trennung einfach unglaublich mies war. Samantha macht auch ihrem Kummer mit dem Kellner luft, aber Carrie hält diese Geste der Prostitution für nicht vergleichbar. Unterdessen holt Steve Brady wieder ab und Miranda spricht ihn auf die Kondome an, die sie bei ihrem Sohn gefunden hat. Er meint, dass es sie nichts angehe, wie viel Sex er habe, Miranda meint aber, dass er sein Vatersein nicht ernst nehme und wirft ihm einmaliges Zuspätkommen vor. Er müsse Verantwortung übernehmen und dürfe keinen Sex haben, wenn er das Baby habe. Sie würde sich schließlich immer 100% um Brady kümmern.

Charlotte feiert in ihrer Wohnung mitten im Juli ihren letzten Weihnachtsbaum und ihre letzten Weihnachtslieder. Sie bewundert noch einmal die Weihnachtskugel, die schon über Generationen bestand hat. Harry meint zwar, dass sie weiter Weihnachten feiern könne, aber Charlotte will konsequent sein und freut sich auf die neuen Erinnerungen, die sie gegen die alten eintauscht. Samantha macht am Abend bei ihrem Kellner, Jerry, alles wieder gut und verkleidet sich als Kellnerin. Er verrät ihr dabei, dass er auch Schauspieler ist. Carrie kann derweil bei Berger wieder nicht schlafen. Sie macht sich Gedanken über Lauren und will mehr wissen. Sie nerve ihn, weil sie ständig anruft, um alles auszudiskutieren. Sie haben sich getrennt, weil sie fremd gegangen ist. Carrie habe ihn aber gerettet. Berger hat jetzt auch ein offenes Ohr für Carries gescheiterte Beziehung. Später ruft sie Big an, um ihm zu sagen, dass sie einen Freund hat und sie keinen Telefonsex mehr haben sollten. Aber sie will, dass sie weiterhin gute Freunde bleiben. Charlotte hat derweil ihr Konvertierung und wird zur Jüdin.

Carrie schenkt Berger einen neuen Soundwoofer für einen Neuanfang. Jetzt können sie nachts andere Geräusche hören. Unter Wellengeräuschen kann Carrie jetzt auch wunderbar schlafen.

Emil Groth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Annika Leichner schreibt:
    Wie immer habe ich mich mit Freunden bei mir zu Hause getroffen, um den Sex and the City Abend möglichst unterhaltsam zu gestalten. Wir haben auch wieder einmal festgestellt, dass man Sex and the...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Sex and the City" über die Folge #6.03 Die Ex-Akten diskutieren.