Episode: #6.07 Jake und wie er die Welt sieht

Als Jake erfährt, dass er die Sozialarbeiterin, die für Henry zuständig ist, bei einem Hausbesuch treffen muss, hat er Angst, dass ein Vorfall aus seiner Vergangenheit ans Licht kommt. Währenddessen wird Addison gegenüber einer Patientin von Jake sehr misstrauisch und James ist weiterhin hinter Amelia her.

Diese Serie ansehen:

Foto: Benjamin Bratt, Private Practice - Copyright: 2012 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved.
Benjamin Bratt, Private Practice
© 2012 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved.

Addison hat sich im Badezimmer eingeschlossen, da es ihr peinlich ist, dass Jake auf ihren Heiratsantrag nicht geantwortet hat. Jake steht draußen vor der Tür und will, dass Addison aufmacht. Er sagt mehrmals, dass er sie lieben würde und den Heiratsantrag nicht abgelehnt habe, doch Addison sagt darauf immer wieder, dass er auch nicht ja gesagt habe. Schließlich öffnet sie die Tür, Jake sagt ihr dann, dass er noch nicht bereit sei für eine Heirat und Addison schließt sich gleich wieder im Badezimmer ein. Am nächsten Morgen sitzt Jake auf einer Bank und neben ihm sitzt eine Frau. Sie unterhalten sich miteinander und die Frau sagt, dass sie nur hier ist, weil er möchte, dass sie hier ist. Außerdem sagt sie, dass er glücklich sei und das wünscht sie sich. Als man Jake von hinten sieht, sieht man, dass er alleine auf der Bank sitzt.

Zwei Wochen später hat sich die Situation immer noch nicht verändert und Jake versucht Addison wieder klarzumachen, dass er zu ihrem Antrag nicht nein gesagt habe. Doch Addison will, dass diese Sache nicht mehr erwähnt wird. Außerdem gibt es eine erneute Überprüfung durch Mildred, der Sozialarbeiterin, da sich das Umfeld von Henry durch Jakes Einzug verändert hat.

Die Eltern von Sarah befinden sich bei Violet in Therapie. Sarah ist immer noch nicht aufgetaucht und Dana, die Mutter, wurde mit Medikamenten ruhig gestellt. Violet äußert Bedenken wegen den Medikamenten und meint, dass man vielleicht versuchen sollte, sie abzusetzen. Doch Danas Ehemann ist dagegen, denn er will nicht, dass sie das fühlt, was er fühlt. Nur er soll es fühlen, da jemand clean sein muss, um mit den Behörden und der Polizei zu kommunizieren. Violet meint, dass es positiv sei, dass sie während dieser Tragödie Halt beieinander suchen.

Megan, eine Patientin von Jake, ist erneut schwanger und freut sich sehr. Sie hat es schon mehrmals probiert und das Kind immer wieder früh verloren. Addison war schon damals nicht damit einverstanden, dass Jake Megan noch einmal hilf,t schwanger zu werden. Als sie auf Megan trifft, versucht Jake seine Entscheidung zu rechtfertigen, doch Addison meint nur, dass sie seine Entscheidung akzeptiert.

Im Krankenhaus setzt sich Amelia beim Essen unabsichtlich zu James an den Tisch. Er versucht mit ihr ein Gespräch anzufangen, doch Amelia reagiert wie immer abweisend. Sie betont, dass dies sicher keine Verabredung sei und James bestätigt dies. Er meint, wenn es eine Verabredung wäre, würde Amelia sie auch genießen.

Addison und Jake sind zusammen im Kino, als sie auf Angela, Jakes Stieftochter, treffen. Sie ist mit ihrem neuen Freund dort, den Jake und Addison auch gleich kennenlernen. Jake ist geschockt, als er feststellt, dass dieser in seinem Alter ist. Er war ein Professor von Angela und die beiden haben sich in einer Vorlesung kennengelernt. Jake unterhält sich wieder mit der Frau, bei der es sich um seine tote Ehefrau Lily handelt. Er unterhält sich mit ihr über Angela und ihren neuen Freund. Angelas Mutter sagt ihm, dass er zulassen muss, dass Angela ihre eigenen Fehler macht und er soll froh sein, dass sie nicht drogenabhängig ist, wie ihre Mutter.

In der Praxis unterhalten sich die anderen über Angela und ihren neuen Freund. Natürlich sind sie sich nicht wirklich darüber einig, ob dies nun gut oder schlecht ist, doch fragen sich alle, ob mit dem Professor etwas nicht stimmt, dass er sich für Frauen in Angelas Alter interessiert. Jake ist derweil im Büro von Mildred, die ihm einige Fragen zu seiner Person und seiner Vergangenheit stellt. Er erzählt von seiner toten Frau und von Angela. Als er schließlich auch noch die Fingerabdrücke geben muss, damit Mildred ihn im Computer überprüfen kann, ist Jake sehr zurückhaltend, denn er hat etwas zu verbergen. Später geht Jake zu Addison und erzählt ihr, dass Mildred ihm ein wenig Angst gemacht habe. Dann gesteht er ihr auch, dass er einmal den Dealer von Lily verprügelt hat und die Polizei gekommen ist, um ihn zu verhaften. Jake hat eine Nacht im Gefängnis verbracht und dies wird herauskommen, wenn Mildred seine Fingerabdrücke überprüft. Addison hat sofort Angst, dass dies Auswirkungen auf ihre Vormundschaft für Henry haben wird, doch Jake kann sie beruhigen, er denkt Mildred werde seine Beweggründe von damals sicherlich verstehen.

Jake und Angela essen zusammen zu Mittag und Jake fragt seine Tochter wie es in der Schule läuft, doch Angela weiß natürlich, worüber Jake wirklich reden will, nämlich über Eli, Angelas neuen Freund. Jake will ihr natürlich die Beziehung ausreden, doch Angela sagt, dass sie Eli liebt und Jake nicht von ihr verlangen soll, sich zu entscheiden, denn die Entscheidung könnte ihm vielleicht nicht gefallen. Jake trifft sich in Gedanken wieder mit Lily und die beiden reden über Angela. Lily bittet ihn, sie nicht zu sehr zu bedrängen, denn sie will, dass Jake für sie da ist, da sie selbst es nicht mehr kann.

Im Krankenhaus laufen sich James und Amelia wieder über den Weg und dieses Mal lädt James Amelia am Abend in ein Restaurant ein. Natürlich lehnt Amelia ab, doch James meint, dass er sowieso da sei. Jake hört das Gespräch mit an und sagt Amelia später, dass es in diesem Restaurant wirklich gute Pommes gibt. Die Ärzte unterhalten sich über das verschwundene Mädchen und wann die Zeit für die Eltern gekommen ist, mit dem normalen Leben weiterzumachen. Alle sind sich einig, dass diese Zeit wohl nie kommt.

Jake erzählt Addison, dass das Mittagessen mit Angela nicht wirklich gut gelaufen sei und Angela Eli liebt. Addison rät Jake, Eli und Angela zum Abendessen einzuladen. Dann wird das Gespräch unterbrochen, da Jake die Nachricht erhält, dass sich Megan in der Notaufnahme befindet. Megan geht es gut, sie hatte nur Krämpfe und hatte Angst, dass irgendetwas nicht in Ordnung sei. Jake sagt ihr noch einmal, dass die Krämpfe am Anfang dazugehören und sie einfach nur ängstlich sei. Sie solle versuchen, sich zu entspannen. Doch Megan will noch etwas im Krankenhaus bleiben, da sie sich dort sicher fühlt. Sie bittet Jake bei ihr zu bleiben und er tut ihr den Gefallen. Abends entschuldigt sich Jake bei Addison, dass er so spät nach Hause kommt. Er erzählt ihr von Megan und sofort entsteht ein Streit zwischen den beiden, da Addison findet, dass Jakes Fürsorge für Megan weit über seine ärztlichen Pflichten hinausgehen würde und Jake wirft Addison vor, eifersüchtig zu sein. Lily bestätigt Addisons Ansichten und sagt Jake, dass er immer zu lange im Büro geblieben sei und er müsse sein Zuhause nun nicht mehr meiden, sie sei nicht mehr dort. Nun gebe es nur noch die Frau, die ihn liebt und er solle sich selbst nicht im Weg stehen.

Am nächsten Tag trifft Amelia auf Jake und sagt ihm, dass er ziemlich schlecht aussehe und sie für ihn da ist, wenn er mal reden möchte. Jake meint, dass die Fahrstuhlfahrt viel zu kurz dafür sei. Als James den Fahrstuhl betritt, sagt Jake Amelia später, dass dieser ein toller Typ ist und rät ihr nicht davonzulaufen, denn sie verdiene es, glücklich zu sein, also solle sie es auch sein.

Eli und Angela sind zum Abendessen bei Jake und Addison. Am Tisch herrscht ein peinliches Schweigen, bis sich Angela und Eli mehrmals bei Addison und Jake für die Einladung bedanken. Addison versucht ein Gespräch in Gang zu bringen, doch Jake macht immer nur zweideutige Bemerkungen in Richtung von Eli, bevor er sich entschuldigt, aufsteht und nach draußen geht. Eli folgt ihm und versucht ihm klar zu machen, dass er Angela liebt. Doch Jake setzt ihm ein Ultimatum: Wenn er Angela nicht in Ruhe lässt, dann wird er ihn von einer anderen Seite kennenlernen. Im Gespräch mit Lily taucht der Heiratsantrag von Addison auf, doch Jake macht klar, dass er dies nicht mit Lily besprechen möchte.

Sarahs Vater hat Violet angerufen, da sich seine Frau nicht mehr von Sarahs Bett wegbewegen will. Dana erklärt, dass Sarah immer noch irgendwie in diesem Raum ist und sie dieses Gefühl unbedingt behalten möchte. Hier kann sie ihre Tochter noch fühlen. Violet versucht den Eltern klar zu machen, dass sie ihnen nicht sagen kann, ob sie irgendwann einmal herausfinden werden, was mit Sarah passiert ist und sie sollen versuchen, nicht still zustehen, sondern irgendwie weiterzumachen. Sie sollen stark sein, falls Sarah sie zusammen auffindet, wenn sie zurückkehrt und sie sollen sich gegenseitig Hoffnung geben.

Es ist mitten in der Nacht und Jakes Handy klingelt. Es ist Megan. Jake geht sofort zu ihr nach Hause. Sie hat wieder Krämpfe, was absolut normal ist. Doch Megan hat schon wieder Angst, dass sie ihr Baby verlieren könnte. Schließlich kann Jake sie beruhigen, so dass die Krämpfe aufhören und sie sich wieder besser fühlt. Dann versucht Jake ihr klar zu machen, dass sie nicht so weitermachen und ihn andauernd anrufen kann. Er wird den ganzen Weg über bei ihr sein, aber sie darf sich nicht so aufregen. Megan umarmt ihn und versucht Jake zu küssen. Dieser weicht aus und fragt, was genau sie da machen würde, er sei schließlich ihr Arzt. Doch Megan sagt, dass er mehr sei, als ihr Arzt und sie eine spezielle Verbindung zueinander haben. Jake entschuldigt sich dafür, dass sie da etwas missverstanden hat und geht nach Hause. Am nächsten Tag kommt Megan zu Jake in die Praxis und er gibt ihr Adressen von anderen Ärzten, denn unter diesen Umständen kann er sie nicht mehr behandeln. Megan reagiert wütend und als sie auf Addison trifft, erzählt sie dieser, dass Jake sie gestern Nacht versucht habe zu küssen. Doch Addison glaubt ihr kein Wort. Sie fragt Megan direkt, ob ihr Ehemann irgendwann mal hier ist und er überhaupt ein Kind möchte.

Jake ist mit Henry Zuhause und wartet auf Mildred, die einen Hausbesuch angekündigt hat. Doch stattdessen taucht Angela auf. Sie hat von Jakes Drohung gegenüber Eli erfahren und ist nun wütend auf ihren Vater. Die beiden fangen an, zu streiten und Angela wirft Jake vor, Elis Leben bedroht zu haben. Genau in diesem Moment kommt Mildred dazu. Jake beichtet die ganze Sache Addison und entschuldigt sich. Diese bleibt zu Jakes Überraschung sehr ruhig und meint, dass schon alles gut werden wird. Denn Jake ist die Liebe ihres Lebens und Henry ist ihr Sohn und sie sind dazu bestimmt, eine Familie zu sein und Mildred wird dies auch sehen.

Jake steht am Strand, als Lily dazukommt. Er meint, dass sie hier nicht einfach auftauchen kann und Lily sagt, dass sie nur gekommen sei, um sich zu verabschieden. Jake will sie zuerst nicht gehen lassen, doch Lily kann ihm klarmachen, dass er sich ganz auf Addison einlassen soll, denn sie liebt ihn und vertraut ihm. Außerdem macht Lily Jake Mut, Addison einen Antrag zu machen. Als Lily verschwindet, fließt eine Träne über Jakes Wange.

James sitzt im Restaurant als Amelia dazukommt und von seinen Pommes nascht. Derweil kommt Addison nach Hause und findet den ganzen Flur mit Blumenblättern übersät vor. Draußen steht Jake im Anzug, alles ist voll mit Blumen. Dann sagt Jake zu ihr, dass sie nun die Frage noch einmal stellen soll. Addison wiederholt ihre Worte und dieses Mal sagt Jake "Ja" und zieht einen Ring aus seiner Tasche, den er ihr an den Finger steckt. Die beiden küssen sich.

Maria Schoch - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Private Practice" über die Folge #6.07 Jake und wie er die Welt sieht diskutieren.