Episode: #3.05 Im Zeugenstand

Eine ernsthafte Komplikation bedroht das Leben zweier Föten von Naomis ehemaligen Patientinnen. Violet soll gegen ihre Angreiferin aussagen und Charlotte will Teil der Oceanside Wellness Group werden.

Diese Episode ansehen:

Foto: Copyright: 2009 ABC Studios
© 2009 ABC Studios

Morgens nach dem Aufstehen will Charlotte Cooper überzeugen, dass er sich dafür einsetzen sollte, dass sie in die Praxis einsteigen kann. Der hat es jedoch eilig und muss zum Gericht, wo Violet ihre Aussage gegen Katie machen soll. Sie wirkt bereit, doch als sie vereidigt werden soll, erblickt sie Katie und kann die Situation nicht ertragen. Sie verlässt den Saal.

In der Praxis unterhalten sich gerade Addison und Sam darüber, welchen neuen Arzt sie einstellen sollten. Während einer von Sams Wunschkandidaten abgesagt hat, zieht Addison Charlotte in Betracht. Sam ist jedoch dagegen. Dann kommen Naomi, Cooper und Violet vom Gericht zurück. Naomi und Cooper erzählen den beiden, was passiert ist, und machen ihnen klar, dass es nun an ihnen sei, zu Violet durchzudringen, da sowohl sie als auch Pete bereits alles versucht haben.

Addisons frühere Patientinnen Zoe und Emilia (#2.22 Freundinnen) tauchen auf, da bei Zoe eine Komplikation aufgetreten ist und sie den Rat eines Chirurgen braucht. Als Zoe Naomi in der Praxis erblickt, rastet sie aus und schreit sie an, da sie wegen ihres Fehlers immer noch sehr wütend ist. Bei der Untersuchung mit Addison stellt sich dann heraus, dass das Baby einen Tumor hat und Zoe entweder operiert werden muss, was jedoch dazu führen könnte, dass die Wahrscheinlichkeit sinkt, dass sie noch einmal schwanger werden kann, oder das Baby abgetrieben werden sollte. Zoe hofft darauf, dass ihr Ehemann Martin, der sie seit einigen Monaten verlassen hat, wiederkommt und die beiden weitere Kinder bekommen können, also entscheidet sie sich dafür, nicht zu operieren. Sie möchte jedoch nicht, dass Emilia davon erfährt, damit die ihr Baby nicht durch die Aufregung verliert, und will daher nicht abtreiben, sondern den Fötus in ihrem Bauch absterben lassen. Addison ist sehr skeptisch.

Pete und Naomi unterhalten sich über Violet und Pete möchte dafür sorgen, dass Katie hinter Gittern kommt, da er befürchtet, dass sie ohne Violets Aussage wegen verminderter Schuldfähigkeit nur in Therapie muss. Derweil redet Sam Violet gut zu, als eine Schwester herauskommt und erzählt, dass Katies Vater da ist und mit Violet sprechen möchte. Violet gerät sofort in Panik und Sam spricht ihr Mut zu und verspricht, für sie da zu sein. Im Gespräch entschuldigt sich der Vater, bittet Violet jedoch inständig, dass sie mit Katie spricht, die nach ihr verlangt, da sie glaubt, dass Violet die einzige sei, die sie verstehen könne. Violet bricht das Gespräch ab. Kurz darauf will Sam Cooper davon erzählen, als Charlotte auftaucht und mit Sam sprechen will. Der macht ihr in dem Gespräch klar, dass er sie nicht leiden kann, und verletzt damit Charlottes Gefühle.

Addison steckt in einer Zwickmühle, da Zoes Schweigen am Ende zu einer Klage führen könnte, bei der Naomi für alles verantwortlich gemacht würde. Am Abend treffen sich die beiden und Addison spricht sich erneut für Charlotte als neue Ärztin aus. Während die beiden essen, taucht Naomi auf und erzählt, dass Emilia bei ihr war. Sie glaubt, dass Addison und Sam etwas vor ihr verheimlichen und ihr Baby in Gefahr sei. Deshalb erkundigt sich Naomi danach, ob Emilia Recht hat. Addison erzählt ihr die Wahrheit und Naomi glaubt, dass sie Zoe ins Gewissen reden kann. Sie schafft es schließlich, Zoe dazu zu überreden, dass sie Emilia zumindest erzählen will, dass das Baby abgetrieben werden muss.

Eine Aussage von Charlotte führt dazu, dass Violet es sich anders überlegt und Katie im Gefängnis besucht. Katie ist ihr sehr dankbar und entschuldigt sich, bittet jedoch gleichzeitig darum, dass sie zu ihren Gunsten aussagt, nämlich dass Katie nicht zurechnungsfähig gewesen sei, da Violet wisse, dass sie in der Nacht nicht sie selbst gewesen sei. Violet wird daraufhin wütend, dass Katie dies von ihr verlangt. Sie macht ihr klar, wie viel sie von Violet verlangt, und geht.

Cooper will sich bei Sam für Charlotte einsetzen, erfährt dann jedoch, dass die bereits ihr Büro einräumt. Er geht zu ihr und freut sich darüber, erfährt dann jedoch, dass Charlotte ihr Fachgebiet wechseln will. Sie möchte sich nun auf sexuelle Fehlfunktionen und Probleme spezialisieren und nennt sich fortan Sexologin. Cooper scheint dies sehr unangenehm zu sein und er möchte mit ihr nicht weiter darüber sprechen. Danach geht er zu Violet und fragt sie nach dem Besuch von Katies Vater. Violet erzählt ihm, dass sie tatsächlich Katie besucht hat, und fragt Cooper um Rat, was sie machen solle. Die Psychologin in ihr weiß, dass Katie unzurechnungsfähig war, der Mensch in ihr wünscht Katie jedoch den Tod. Cooper macht ihr klar, dass er Dr. Turners Urteil schätzt, er jedoch eigentlich nur möchte, dass es "Violet" gut gehe.

Zoe und Addison erzählen Emilia vom Tumor des Babys. Sie ist sehr verständnisvoll und bedankt sich bei Zoe, dass sie alles in ihrer Macht stehende für das Baby tue. Danach bekommt Emilia jedoch eine Panikattacke. Als es ihr wieder besser geht, teilt Zoe Addison mit, dass sie es sich anders überlegt habe und die Operation nun doch durchführen wolle, da Emilia ihre Gesundheit für ihr Baby riskiere und sie ihr daher dasselbe schulde.

Cooper, Pete und Sam sind abends in einer Bar und klagen einander ihr Leid. Cooper erzählt von Charlottes neuem Fachgebiet und im Gegensatz zu ihm scheinen seine Kollegen dies nicht so verrückt zu finden. Sam ist überrascht, dass Cooper nicht schon vorher davon wusste. Als Cooper später betrunken nach Hause kommt, reagiert er gegenüber Charlotte sehr feindselig und macht sich über ihr neues Fachgebiet lustig, woraufhin die ihn aus dem Bett wirft.

Addison führt die OP durch, währenddessen unterhält sich Naomi mit Emilia. Sie entschuldigt sich noch einmal für ihren Fehler, doch Emilia erklärt ihr, dass sie dadurch auch diese wunderbare Freundschaft zwischen Emilia und Zoe geschaffen habe, der sich Emilia so nahe fühlt wie sonst noch nie jemandem. Dann kommt Addison dazu und eröffnet, dass es Zoe gut gehe, das Baby jedoch nicht zu retten war. Emilia ist bestürzt, tröstet Zoe jedoch wenig später und verspricht ihr, dass sie es gemeinsam durchstehen werden. Plötzlich taucht Zoes Mann Martin auf, den Zoe benachrichtigt hat. Als er dazu kommt, scheint Emilia abgemeldet und sie verlässt das Zimmer. Naomi geht ihr nach, doch Emilia macht ihr klar, dass sie erkannt hat, dass sie und Zoe doch keine Familie seien und die beiden immerhin noch weitere Kinder haben könnten. Sie dagegen will das Baby in ihrem Bauch behalten und geht. Naomi erzählt dies später Zoe und Martin. Während Martin aufgebracht ist, glaubt Zoe fest daran, dass Emilia am Ende das Richtige tun werde.

Violet macht ihre Aussage, sachlich und nüchtern. Als die Verteidigerin von Katie sie jedoch fragt, ob sie als Expertin glaube, dass Katie an dem Abend unzurechnungsfähig gewesen sei, was Violet bejaht. Ihre Freunde sind darüber sehr überrascht und Pete ist so wütend, dass er den Gerichtssaal verlässt. Später sucht Violet Katie auf und erklärt ihr, dass sie ihre Aussage machen musste, da sie sonst alles verleugnet hätte, an was sie aus beruflichen Gründen glaubt. Danach konfrontiert Pete sie. Er ist sauer, dass sie es Katie nicht heimgezahlt hat. Violet wird klar, dass Pete nicht wegen ihr so aufgebracht ist, sondern weil Katie ihm durch ihre Tat auch etwas angetan hat, weil sie ihm Violet weggenommen hat. Violet will ihn besänftigen und sich entschuldigen, doch Pete wehrt ab. Er wolle lediglich, dass sie zu ihm zurückkommt. Daraufhin lässt er sie im Büro zurück.

Cooper erzählt Charlotte von Violets Aussage und entschuldigt sich dann bei ihr für sein Verhalten. Charlotte lässt sich jedoch nicht so einfach beruhigen. Sie macht deutlich, dass sie eine starke Frau sei und dies für ihn nicht aufgeben wolle. Cooper verspricht Besserung und sagt, dass er sich wegen ihrer Stärke zu ihr hingezogen fühlt. Beide küssen sich.

Naomi und Addison unterhalten sich am Abend über die letzten Ereignisse, während Charlotte ihr Büro einräumt. Sam schaut vorbei und entschuldigt sich dafür, dass er gesagt hat, dass er Charlotte nicht leiden könne. Die erwidert, dass sie damit leben könne, dass nicht alle sie leiden können, doch er solle akzeptieren, dass sie nun Teil der Praxis ist, was Sam auch tut.

Nadine Watz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Nadine Watz vergibt 9/9 Punkten und schreibt:
    Großartige, sehr bewegende Folge mit tollen Charakterentwicklungen und einer bekannten Patientenstory, die auch sicher noch nicht vorüber sein wird. Das sind die Zutaten, aus der eine für mich...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Private Practice" über die Folge #3.05 Im Zeugenstand diskutieren.