Episode: #3.04 Am Limit

Addison, Sam und Cooper behandeln ein krankes Kind einer obdachlosen Jugendlichen, die sie kennen gelernt haben, als sie ehrenamtlich gearbeitet haben. In der Zwischenzeit hat Violet Probleme sich mit ihrem Kind verbunden zu fühlen, da immer wieder die Erinnerungen an den Angriff auf sie hochkommen. Insbesondere dann, als sie eine Frau behandelt, die vergewaltigt wurde und nun schwanger ist. Coopers finanzielle Probleme werden deutlich, als er gebeten wird, sich am Aufkauf von Naomis Anteilen an der Praxis zu beteiligen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Copyright: 2009 ABC Studios
© 2009 ABC Studios

Addison und Sam sind gemeinsam laufen und unterhalten sich über einen möglichen Ersatz für Naomi. Dabei erwähnt Addison, dass Sam den Job übernehmen könnte und man so nicht eine neue Person einstellen müsste. Pete trifft derweil im Fahrstuhl gemeinsam mit Lucas auf Violet, doch sie hält immer noch Abstand zu ihrem Kind.

Als Addison in der Praxis ankommt, begrüßt sie Dell zurück, der wieder da ist, aber vollkommen fertig ist, da das Leben als alleinerziehender Vater sich sehr anstrengend gestaltet. Bevor die beiden weiter reden können, taucht Dells Patientin auf und er muss sich auf den Weg machen.

Violet hat währenddessen eine Sitzung mit einem Ehepaar. Die Ehefrau wurde vor einigen Wochen vergewaltigt und dieses Ereignis lastet auf beiden, da keiner so richtig damit umgehen kann. Als die Sitzung beendet ist, spricht die Frau allein mit Violet und sagt ihr, dass sie schwanger ist, aber nicht weiß, wer der Vater des Kindes ist.

Dies erzählt sie den anderen in ihrer Mittagspause und erfährt dort, dass jeder 50.000 Dollar in die Firma investieren müsste und dann alle gleichmäßige Partner sein könnten. Violet, die sauer ist, dass Addison sie nicht gefragt hat, ob sie mit in eine Anlaufstelle für Obdachlose kommen möchte, meint nur, dass sie den Scheck gleich ausstellen wird und verlässt die anderen im Pausenraum.

In der Anlaufsstelle angekommen, untersucht Addison die 15-jährige Danielle und bittet Cooper sich ihren kleinen Sohn anzusehen. Bei seiner Untersuchung sieht Cooper, dass der kleine Junge einen Ausschlag hat, der sehr ernst aussieht. Sie bringen den Jungen sofort in die Praxis und stellen fest, dass es sich um eine ernsthafte Krankheit handelt und der Kleine einen Bypass bräuchte. Addison stoppt Sam in seinen Ausführungen, da er die Operation durchführen möchte. Am Ende ihres Gespräches wird ihnen klar, dass sie versuchen müssen die Mutter von Danielle zu finden.

Violet hat derweil Dell gebeten einen Vaterschaftstest zu machen und es hat sich herausgestellt, dass Ty nicht der Vater ist, sondern der Vergewaltiger seiner Frau. Für Ty steht fest, dass er das Kind keineswegs behalten möchte, doch seine Frau versucht zu verdeutlichen, dass sie sich schon lange ein Kind wünschen und sie keine Abtreibung machen möchte. Nachdem Ty gesagt hat, dass die Vergewaltigung schon schlimm genug für ihn sei und er es nicht erträgt, wenn sie nun auch noch das Kind dieses Mannes in sich trägt, verschwindet er wütend aus der Praxis.

Nach der Sitzung bittet Pete Violet auf Lucas aufzupassen, da er weg muss. Violet will widersprechen, doch Pete lässt das nicht zu und verschwindet. Er geht zu Naomi und berichtet von seinem Plan, dass Violet 'gezwungen' ist Zeit mit Lucas zu verbringen. Kurz darauf taucht Sheldon auf und will, dass Pete die Praxis verlässt, was dieser auch belustigt tut, da er keine Lust auf Streit hat.

Addison hat die Mutter von Danielle ausfindig gemacht und bittet Cooper um den Scheck. Dieser wiegt ab und Addison wird bewusst, dass Cooper das Geld nicht hat, was ihr sehr unangenehm ist. Sie geht ins Krankenhaus, wo sie gemeinsam mit Sam auf die Mutter wartet. Dort spricht sie Sam auf Cooper an, der ihr bewusst macht, dass sie aus einer reichen Familie kommt und nicht jeder das Geld gleich zur Hand hat.

Cooper ist derweil nach Hause gegangen und findet Charlotte vor, wie sie Wände einreißt, um ihre gemeinsame Wohnung neu zu gestalten. Als sie Cooper sagt, dass er das bezahlen muss, erwidert dieser nur, dass sie das nicht hätte tun sollen und verschwindet.

Während Dell sich um seine Patientin kümmert, deren Wehen noch immer nicht eingesetzt haben, muss Pete enttäuscht feststellen, dass Violet sich nicht um Lucas gekümmert hat, sondern sich nur um ihre Arbeit bemüht hat. Als Violet zu Hause ist, starrt sie auf den Boden, wo sie noch vor wenigen Wochen vollkommen hilflos lag und bis jetzt noch eine Blutlarche zu sehen ist. Cooper kommt vorbei, um vor Charlotte zu fliehen und hilft Violet das Blut vom Boden zu bekommen. Pete spricht derweil mit Naomi über Violet und muss sich erneut mit Sheldon auseinander setzen. Naomi bittet Pete zu gehen, damit Sheldon sich beruhigt.

Die Mutter von Danielle ist inzwischen im Krankenhaus aufgetaucht und will sich um ihre Tochter und deren Sohn kümmern. Doch Danielle will nichts mehr mit ihr zu tun haben, da sie sie damals zwingen wollte eine Abtreibung durchzuführen. Sie schnappt sich ihre Sachen und ihren Sohn und verschwindet. Cooper wirft Addison einen vorwurfsvollen Blick zu. Die beiden gehen nach Draußen, wobei sie sich für ihr Verhalten wegen des Geldes entschuldigt. Bevor die beiden weiter diskutieren können, hören sie Danielles Sohn schreien. Cooper untersucht ihn an Ort und Stelle und lässt sofort einen Krankenwagen rufen.

Violets Patientin ist erneut bei ihr und sagt, dass sie Ty zwar liebt, aber sich schon immer ein Kind gewünscht hat. Violet macht ihr klar, dass es nicht leicht werden wird mit dem Kind, da sie jeden Tag ins Gesicht des Kindes sehen und immer an die Tat erinnert werden wird. Das Kind wird sie ein Leben lang an ihre Hilflosigkeit und die schreckliche Tat erinnern und es wird kein Tag mehr vergehen, an dem sie nicht an genau dieses Ereignis denken wird. Nachdem Violet das ausgesprochen hat, wird ihr bewusst, dass sie einen Schritt zu weit gegangen ist, da sie ihre momentane Situation auf die ihrer Patientin übertragen hat.

Kurz darauf kommt auch Ty zu Violet und dankt dieser, da seine Frau nun eine Abtreibung machen möchte. Nachdem er gegangen ist, trifft Violet auf Sheldon, der mit Pete reden will. Dell stößt mit Lucas zu ihnen und will Violet das Baby geben, da er zu seiner Patientin muss. Violet kann Lucas aber immer noch nicht an sich nehmen und somit nimmt Sheldon den Kleinen.

Im Krankenhaus spricht Danielles Mutter mit Addison und sagt ihr, dass sie das Sorgerecht für ihren Enkel haben möchte. Addison versucht ihr klar zu machen, dass sie eher an ihre Tochter denken sollte und für diese da sein sollte, anstatt wieder die gleichen Fehler zu machen und die Kontrolle an sich zu reißen. Diese sieht das doch nicht ein und lässt Addison einfach stehen.

Dell schreit derweil seine Patientin an, die erneut mit einem Fehlalarm in der Praxis ist. Er sagt ihr, dass sie zu Hause bleiben und abwarten soll, woraufhin diese verschwindet.

Zurück in der Praxis wird Sheldon bewusst, dass Violet sich nicht um Lucas kümmert und meint, dass der beste Ausweg für diese Situation wäre, wenn Naomi Pete einstellen würde, damit Violet nicht jeden Tag auf Lucas treffen würde und Pete außerdem das Team gut ersetzen könnte.

Dell und Violet sprechen derweil über ihre Probleme, die sie am heutigen Tag auf ihre Patienten übertragen haben, was alles andere als professionel war. Cooper trifft auf Danielle, die sich davon stehlen will und sagt ihr, dass sie nun Verantwortung für ihr Kind trägt und es nun um sein Wohl geht und nicht mehr um das Verhältnis von ihr und ihrer Mutter.

Sam führt währenddessen die Herzopration durch und stößt auf ein Problem. Addison will sofort einen anderen Arzt rufen, doch Sam macht ihr klar, dass er das allein schafft, was ihm auch gelingt. Nach der Operation fragt Danielle ihre Mutter, ob sie gemeinsam mit ihr zu Elliot gehen möchte, um bei ihm zu sein.

Violet entschuldigt sich bei ihren Patienten für ihr Verhalten und bittet sie noch einmal genau darüber nachzudenken, was sie empfinden und was sie wirklich wollen. Und auch Dell entschuldigt sich bei seiner aufgebrachten Patientin, der genau in diesem Gespräch die Fruchtblase platzt.

Zurück zu Hause gesteht Cooper Charlotte, dass er pleite ist, da er nie etwas gespart oder angelegt hat. Für Charlotte ist dies jedoch kein Problem und sie macht sich auf den Weg zur Praxis, bezahlt für Coopers Anteil und gibt einen Blanko-Scheck für sich selbst ab. Addison fragt sie ob Cooper davon weiß, doch Charlotte sagt ihr, dass sie sich darum kümmern wird.

Pete geht zu Violet und sagt ihr, dass er die Praxis verlassen wird. Außerdem entschuldigt er sich, dass es für sie so schwer ist. Zuhause spricht Violet mit Cooper und ist sauer, dass sie das Blut nicht vom Boden bekommt. Also schnappt sie sich den Vorschlaghammer und schlägt den Boden ein. Cooper sagt ihr, dass es besser werden wird, doch Violet fragt nur "wann" und schlägt weiter auf den Boden ein.

Annika Leichner - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Private Practice" über die Folge #3.04 Am Limit diskutieren.