Starz entwickelt Prequelserie "Outlander: Blood of My Blood"

Foto:

Wie unter der Woche bekannt wurde, arbeitet Premiumkabelsender Starz an einem ersten Spin-Off zum Hitformat "Outlander", das eine Prequelserie werden soll. Die Projektidee trägt den Arbeitstitel "Outlander: Blood of My Blood".

Inhaltlich soll sich das Spin-Off mit der Liebesgeschichte von Jamie Frasers Eltern beschäftigen. Die entsprechenden Drehbücher hierzu sind bereits in der Entwicklung. Matthew B. Roberts, der bereits bei der Mutterserie an der aktuell siebten Staffel als Showrunner fungiert, übernimmt die Hauptverantwortung auch beim Prequel. Dazu ist auch der "Outlander"-Schöpfer Ronald D. Moore gemeinsam mit Maril Davis an Bord.

In einer offiziellen Mitteilung von Starz heißt es dazu: "'Outlander' ist eine fesselnde Serie, die von Staffel zu Staffel die Herzen der Fans auf der ganzen Welt erobert hat. Wir freuen uns darauf, die vielen Ebenen dieser lebendigen Welt aufzublättern und unserem Publikum die Anfänge des Ganzen zu zeigen. Matthew, Maril und Ronald werden ihre außergewöhnliche Weitsicht und Kreativität auch in diese neue Geschichte einbringen, und wir sind sehr gespannt darauf, was als Nächstes passiert."

Offiziell soll auch Autorin Diana Gabaldon wieder als Beraterin fungieren, doch sie selbst gab via Facebook an, dass sie bislang noch nicht kontaktiert wurde. Sie selbst gab im Februar an, dass sie an einer Vorgeschichte zu Brian und Ellen Fraser schreibt. Da das Serienprojekt bislang aber nur in der Entwicklung ist, wird es wohl noch zu Gesprächen kommen.

Sollte es eine Serienbestellung geben, würde in jedem Fall hierzulande STARZPLAY für die Streamingrechte zuständig sein.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Starz, Deadline, Diana Gabaldon via Facebook



Lena Donth - myFanbase
06.08.2022 14:36

Kommentare