Episode: #3.12 Die Bakra

In der "Outlander"-Episode #3.12 Die Bakra erreicht die Artemis schließlich Jamaica und bringt Jamie (Sam Heughan) und Claire (Caitriona Balfe) sehr viel näher an ihr Ziel. Während eines Balls auf der Insel treffen die Frasers einen alten Freund genauso wie ehemaige Gegner, die den Erfolg ihrer Mission bedrohen.

Diese Episode ansehen:

Foto: Sam Heughan, Outlander - Copyright: 2017 Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved.
Sam Heughan, Outlander
© 2017 Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved.

Jamies Schrei nach Young Ian ist auf der Bruja zu hören, wo die Männer, die ihn gefangen genommen haben, dem Kapitän die Schatulle überreichen. Diese wurde von jemandem, namens Bakra, gesucht. Als die Männer überlegen, was sie mit Ian machen sollen, beschließt der Kapitän ihn der Bakra zu übergeben, weil sie junge Männer mag. Mit den Worten, dass es eine lange Fahrt wird, bringen sie Young Ian unter Deck.

Auf Jamaika wird Young Ian in ein Verlies gesperrt, wo er die beiden Jungen Henry und Abeeko trifft. Henry berichtet ihm, dass sie zu sechst an diesen Ort gebracht wurden, doch dass die anderen nach dem sie zur Bakra sollten, nicht wiederaufgetaucht sind.

Wenig später wird auch Young Ian zur Bakra gebracht, die in einem Bad aus Ziegenblut badet. Sie wollte ihn sehen, weil sie wie er aus Schottland stammt. Als sie sich zu ihm umdreht, entpuppt sie sich als Geillis, die ihn zu einem Essen einlädt. Bei diesem schenkt sie ihm großzügig Tee ein, der sich später als ein von einem Hexenmeister gekochtes Wahrheitsserum herausstellt. So erfährt Geillis von Young Ian, dass der Edelstein, der in der Schatulle fehlt, von Jamie herausgenommen wurde. Nach diesen Erkenntnissen berichtet sie Young Ian, dass sie mit den verschwunden Jungen geschlafen hat und sie anschließend umgebracht hat. Sie möchte dieses Schicksal auch Young Ian zu Teil werden lassen, allerdings offenbart er ihr, dass er nicht mehr jungfräulich sei, was sie damit kommentiert, dass er dann wisse, was er zu tun habe.

Die Artemis kommt in Jamaika an und Claire erinnert sich daran, wie sie im 20. Jahrhundert Bilder in Reisekatalogen zu der Insel gesehen hat. Beim Anlegen äußern Claire und Jamie ihre Hoffnung, dass sie Young Ian finden, allerdings ist sich Jamie sicher, dass die Porpoise noch nicht abgelegt hat, weil Captain Leonard noch Männer für die nächste Schiffsreise rekrutieren muss.

Beim Umsehen auf der Insel werden Jamie und Claire von einem Mitarbeiter von Jared angesprochen, der sie sehr erfreut auf der Insel begrüßt und sie direkt zu einem Ball einladen möchten. Diese Einladung nehmen die Frasers nicht an, allerdings berichten sie dem Mann von Young Ians Schicksal, der ihnen rät sich auf den Sklavenmärkten umzusehen.

Dem Rat folgend, suchen Jamie und Claire in Begleitung von Hayes und Lesley diese auf. Jamie erfährt dabei, dass die Sklaven der Bruja alle von dem neuen Gouverneur gekauft wurden und erhofft sich beim Ball von den Sklaven Antworten zu Young Ians Verbleib. Erst dann fällt ihm auf, dass er Claire aus den Augen verloren hat. Claire ist derweilen bei einer Sklavenauktion angekommen und entdeckt, wie einer der Händler den Mann vor zahlreichen Menschen demütigt. Umgehend geht Claire dazwischen und löst damit ein Handgemenge aus, wobei sich Jamie auf ihre Seite stellt. Sie bittet ihn, dem Sklaven zu helfen.

Wenig später überreicht Jamie Claire die Eigentumsurkunde von Temeraine. Dass Claire jetzt einen Sklaven besitzt, entsetzt sie und sie möchte ihn umgehend freilassen. Doch Jamie macht ihr klar, dass sie das nicht in Kingston tun können, weil er dann wieder eingefangen werden könnte. Er erhofft sich zudem, dass Temeraine sich für sie bei den anderen Sklaven nach Young Ian erkundigen könnte. Anschließend sprechen sie mit Temeraine über ihre Absichten und er willigt ein, ihnen zu helfen.

Zur gleichen Zeit macht Geillis den Campbells klar, dass die Seherin für die Prophezeiung die drei Steine aus der Schattulle braucht, Mit dieser Vorhersage lässt sich herausfinden, wann es wieder einen schottischer König geben wird. Als Margaret die Steine sieht, fürchtet sie sich, weil Blut daran klebt, doch ihr Bruder ermahnt sie das zu tun, wofür sie nach Jamaika gekommen sind.

Am Abend kommen Claire, Jamie und ihre Bekannten auf dem Ball an. Gemäß der Absprache lässt sich Temeraine in die Sklavenquartiere bringen, um sich dort umzuhören. Am Eingang trifft Claire auf Archibald Campbell, mit dem sie wenige Worte wechselt. Kaum dass sie im Ballsaal ankommen, werden die anwesenden Frauen aufmerksam auf Mr. Willoughby und sind ziemlich fasziniert von ihm. Ihm jedoch fällt auf, wie Margaret einem Slaven etwas weissagt und wie ihr Bruder sie deswegen zurechtweist.

Claire und Jamie stehen vor Fergus und Marsali in der Schlange, um den Gouverneur zu begrüßen. Dabei fällt ihnen auf, wie sehr die beiden flirten, und erinnern sich damals auch an die ersten Tage ihres Zusammenseins. Beim Schwelgen der Erinnerungen entdeckt Jamie den Gouverneur, der sich zu seiner Überraschung als Lord John herausstellt. Als die beiden ihm gegenüberstehen, möchte er sich umgehend mit ihnen in einen seiner privaten Räume zurückziehen. Auf dem Weg dorthin werden sie von Geillis gesehen.

In Johns Privatraum erkundigt sich Jamie sofort bei Lord John nach seinem Sohn und dieser berichtet davon, dass es ihm prächtig geht und dass er sich gelegentlich noch an Jamie erinnert. Im Zuge des Gesprächs erfahren die Frasers nicht nur, dass ihn eine weitere Beförderung nach Jamaika gebracht hat und dass Isobel und Willie im nächsten Sommer nachkommen, sondern auch dass Lord John den von Jamie ihm überlassenen Edelstein immer bei sich trägt, um sich an ihre Freundschaft zu erinnern. Nach dem Gespräch kehren Jamie und Claire in den Ballsaal zurück, wo sie auf Jareds Mitarbeiter treffen, der Jamie jemanden vorstellen möchte, der ihm bei seiner Suche behilflich sein könnte. Claire möchte sich derweilen bei den Frauen umhören.

Mr. Willoughby sucht Margaret im Garten auf und sie erkennt ihn als besondere Seele. Er empfindet sie ebenfalls als solche und bezeichnet sie als Blume des Himmels.

Claire unterhält sich kurz mit Lord John, dabei entdeckt sie Geillis, wie sie den Saal verlässt. Erschrocken über dieses Wiedersehen folgt sie ihr und trifft sich schließlich draußen. Dort erzählt Geillis ihr, dass sie dem Scheiterhaufen entkommen ist, weil sie schwanger war und dies ihr ein wenig Zeit verschaffte. Als Dougal das Kind abholte, konnte sie ihn dazu bringen, die Wachen zu bestechen und eine kürzlich verstorbene Frau stattdessen im Sarg verbrennen zu lassen. Daraufhin kam sie nach Jamaika, wo sie einen Plantagenbesitzer heiratete, der nach einiger Zeit verstarb, seitdem trägt sie den Nachnamen Abernathy. Sie erkundigt sich anschließend, was Claire nach Jamaika bringt, und behauptet dann ihr bei dem Wiederfinden von Young Ian helfen zu wollen, indem sie sich bei ihren Bekannten umhört. Nach dem Gespräch möchte sie mit Claire Jamie aufsuchen.

Bei ihrer Rückkehr in den Ballsaal stellt Claire Geillis Jamie und Lord John vor. Geillis entdeckt dabei, den Edelstein an Lord Johns Hosenbund und reagiert sofort sehr aufgeregt, ehe sie Archibald Campbell darauf aufmerksam macht und von ihm möchte, dass Margaret Weissagungen macht. Gezwungen durch ihren Bruder sieht Margaret für die Anwesenden in die Zukunft, bis Geillis Lord John dazu drängt, sich ebenfalls die Zukunft weissagen zu lassen. Dafür soll er Margaret ein persönliches Stück von ihm geben und er reicht ihr den Edelstein, den sie zu den beiden anderen in ihrer Hand legt. Umgehend beginnt sie mit ihrer kryptischen Weissagung, die verschiedene Ereignisse beschreibt, die geschehen müssen, ehe es wieder einen schottischen König gibt.

Nach der Weissagung verlässt Geillis mit Archibald das Gebäude und drängt ihn dazu, die Prophezeiung zu entschlüsseln. Er kommt darauf, dass eine Bedingung sei, ein 200 Jahre altes Kind zu töten. Diese Deutung findet Geillis absurd, aber sie ist sich sicher ausreichend Zeit zu haben, um die Bedeutung zu entschlüsseln. Anschließend will sie mit den Campbells den Ball verlassen.

Fergus und Marsali albern im Garten herum und sehen dabei, wie Captain Leonard ankommt. Umgehend suchen sie Jamie und Claire auf, die durch den Hinterausgang flüchten wollen. Dabei begegnen sie Temeraine, der ihnen berichtet, dass Young Ian bei einer gewissen Mrs. Abernathy ist, so dass Claire begreift, dass Geillis sie belogen hat. Als Belohnung für den Gefallen möchte Temeraine bereits auf Jamaika freigelassen werden, um sich einem Lager entflohener Sklaven im Dschungel anzuschließen. Diese Bitte gewähren die Frasers ihm. Als sie mit der Kutsche abreisen, werden sie von Captain Leonard gesehen.

Im Wald erkennt Temeraine eine Markierung der entflohenen Sklaven und möchte sich von da an, seinen Weg selber durch den Wald suchen. Die Frasers wünschen ihm viel Erfolg bei der Suche nach ihnen. Bevor das Ehepaar die Kutsche wieder betreten kann, erscheint Captain Leonard, der Jamie festnehmen lässt. Wütend erinnert Claire ihn daran, dass er und seine Männer ohne ihre Hilfe nicht mehr am Leben wären, doch Captain Leonard lässt sich davon nicht erweichen.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    "Outlander" steht kurz vor dem Finale und hat in Episode #3.12 The Bakra einen sehr spannenden Handlungsbogen aufgebaut, der im kommenden Finale sicherlich aufgelöst wird. Dazu kehrt eine alte...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Outlander" über die Folge #3.12 Die Bakra diskutieren.