Episode: #1.12 Der Tag davor

Unter den Flüchtlingen befindet sich Roger, Emilys Verlobter, und eine Frau namens Sarah, die mit Robert eine gemeinsame Vergangenheit hat. 36 Stunden vor der Explosion: Jake wird ein Job angeboten, doch dieser lehnt ab. Sein Freund Freddie bietet ihm einen zwielichtigen, aber gutbezahlten Job an. Robert erhält währenddessen in Washington D.C. die Anweisung, eine Bombe nach Ohio zu transportieren. Johnston Green bereitet sich unterdessen für die Wahl gegen Gray Anderson vor.

Diese Episode ansehen:

8 Wochen vor den Bombenangriffen

Robert sitzt an seinem Laptop und eine Frau namens Sarah betritt den Raum und küsst ihn. Plötzlich klingelt sein Handy und man sieht weiße Trucks mit Fässern beladen. Robert trifft sich mit seinen Geschäftspartnern und jeder erhält einen Schlüssel zu den Trucks und die Namen der Städte, wo sie sie abliefern sollen.

Eric bespricht mit seinem Vater eine Strategie, was sie tun könnten, damit die Bewohner in der anstehenden Wahl Johnston und nicht Gray wählen. Johnston fühlt sich seit einiger Zeit unwohl, ist aber nie zum Arzt gegangen und so hat Gail April zu ihm gebracht.

Jake trifft sich mit seinem Freund Freddy, da er, nachdem er den Pilotenjob nicht bekommen hat, weiterhin einen Job sucht. Nachdem Freddy das Telefonat beendet hat, fragt er Jake, ob er sein Trauzeuge sein möchte. Außerdem hat er einen Job ausfindig gemacht, bei dem sie viel Geld verdienen werden, allerdings müssen sie dafür Waren nach Afghanistan bringen. Jake lehnt ab. Wenig später klopft Freddys Verlobte Anna an Jakes Tür. Sie bittet ihn, Freddy zu helfen, da sie denkt, dass er Ärger mit einigen zwielichtigen Typen hat. Außerdem erzählt sie ihm, dass sie schwanger ist. Sie gibt ihm zu bedenken, dass Freddy ihm im Irak geholfen hat. Also geht er zu Freddy und verspricht ihm zu helfen. Er erfährt, dass die Gruppe für die sie arbeiten, Ravenwood heißt. In seinem Appartement wird er von einigen Bundesagenten erwartet, sie bieten ihm einen Deal an, um die Ravenwoods zu schnappen, da sie Waffen an den Feind verkaufen. Gemeinsam mit Freddy schmiedet er einen Fluchtplan. Am nächsten Tag klopft Freddy an seiner Tür, da er angeschossen wurde.

Sarah sitzt an ihrem Laptop und informiert sich über die Zielorte, als Robert sie anruft und ihr sagt, dass er seine Kinder holt. Diese gibt zu bedenken, dass sie nicht genug Zeit haben. Als er bei Darcy eintrifft, packt diese gerade ihr Auto aus, als sie von Robert überrascht wird. Er hat vorher schon die Kinder in dem Truck eingesperrt und droht ihr, wenn sie nicht mitkomme, würde sie ihre Kinder nie wieder sehen. Robert unterbricht die Fahrt, um Sarah abzuholen, doch diese ist nicht aufzufinden. Währenddessen hat Darcy mit Sams Handy die Polizei angerufen. Zwei Polizisten treffen ein und bedrohen Robert mit einer Waffe. Der Polizist bittet ihn, die Ladeklappe zu öffnen. Im Frachtraum ist das verdrahtete Fass zu sehen. Die drei in der Fahrerkabine hupen, um auf sich aufmerksam zu machen. Doch Robert kann die Polizisten überwältigen. Das Ziel ihrer Reise ist ein Haus in Jericho, Darcy droht Robert, dass sie ihn am nächsten Tag verhaften lassen wird. Darauf erwidert er, dass sich morgen einige Dinge ändern werden. Er setzt sich an seinen Laptop und chattet mit Sarah, die ihm sagt, dass er das Päckchen ausliefern muss, ansonsten würden die maskierten Männer, die sie festhalten, sie umbringen. Danach geht er wieder nach oben und wird von Darcy mit einer Waffe erwartet, die von ihm die Schlüssel zum Truck will. Plötzlich kommt Allison ins Haus und berichtet ihnen, dass am Himmel ein großer Atompilz zu sehen ist.

Roger telefoniert mit jemanden aus Chicago, er muss zur Geschäftsreise dorthin. Er fragt, ob Emily ihn begleiten möchte. Emily stimmt zu.

Mimi kommt in Marys Bar an und Stanley hat ihr einen Platz freigehalten. Er möchte sie zu einem Drink einladen, doch letztendlich bezahlt Mimi alleine. Eric und Mary telefonieren miteinander, obwohl sie beide in der Bar sind. Danach trifft er sich mit seinem Vater und fragt ihn, ob er seinen Bürgermeisterposten weiterführen würde, da er kürzer treten will.

Emily und Roger sprechen über einen möglichen Umzug nach Chicago, da Roger einen lukrativen Job angeboten bekommen hat, doch Emily möchte Jericho nicht verlassen und sagt auch ihren gemeinsamen Ausflug nach Chicago ab. Weiterhin sagt sie ihm, dass sie ihn nicht wieder sehen will, wenn er den Job annimmt. In Chicago angekommen, hinterlässt er Emily eine Nachricht, dass er zusammen mit ihr in Jericho leben möchte und heute Nacht zurück nach Jericho fliegt.

Anna verlässt Albuquerque mit einem Bus Richtung Heimat, um ihr Baby mit Hilfe ihrer Familie aufzuziehen. Jake erzählt ihr, dass Freddy tot sei und gibt ihr das Geld, was sie für ihren letzten Job bekommen sollten. Danach ruft Jake seine Mutter in Jericho an und sagt ihr, dass er nach Hause kommen wird.

Mimi gesteht, nachdem sie erfahren hat, dass ihm die Richmond Farm gehört, dass sie für das IRS arbeitet und er ihnen mehr als 180.000 Dollar schuldet.

8 Wochen nach den Bombenangriffen

Emily stürmt auf Roger zu, nachdem sie ihn unter den Flüchtlingen erkannt hat. Eric erzählt Mary, dass sie nur noch 30 Minuten haben, bis der Generator ausgeht. Von Roger erfährt Emily, dass sie zwei Tage auf einem Feld gewartet haben, sie dann in ein Flüchtlingslager in Nebraska gegangen sind und den Rest nach Jericho gelaufen sind. April kommt in Marys Bar an, um sich um die Verletzten zu kümmern. Sie wendet sich an Sarah und fragt diese, ob sie jemanden aus Jericho kennt. Diese bejaht dies.

Anja Schmidt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Jericho" über die Folge #1.12 Der Tag davor diskutieren.