Episode: #2.09 Wer Wind säht

Staatsanwältin Sinclair ist hinter Nate her, jedoch hat ihr Vorgehen ein tödliches Ergebnis. Mehr Details über die Nacht in der Annalise erschossen wurde, kommen im ans Licht, unter anderem auch, wer geschossen hat.

Diese Serie ansehen:

Foto: Liza Weil, Aja Naomi King & Jack Falahee, How to Get Away with Murder - Copyright: 2017 ABC Studios; ABC/Mitchell Haaseth
Liza Weil, Aja Naomi King & Jack Falahee, How to Get Away with Murder
© 2017 ABC Studios; ABC/Mitchell Haaseth

14 Stunden vor dem Schuss auf Annalise: Während Catherine noch seelenruhig in ihrem Bett liegt, befinden sich Michaela, Connor und Caleb in der Galerie und Connor kann nicht fassen, dass Michaela von der Waffe weiß, aber nicht Annalise informiert hat. Michaela glaubt felsenfest, dass Caleb unschuldig ist und will die Waffe loswerden, um ihn zu entlasten, was Connor allerdings nicht interessiert, nachdem er erfährt, dass Michaela mit Caleb geschlafen hat. Zur gleichen Zeit überlegt Laurel in der Kanzlei, ob sie Catherines Gemälde aus Philips Wohnung verschwinden lassen sollten, damit man Catherine nicht mit Philip in Zusammenhang bringt. Annalise will sich zunächst mit Catherine besprechen. Jene ist indes aufgewacht und trifft auf ihren Bruder und die Studenten. Daraufhin ruft Michaela Annalise an, da Catherine aus lauter Angst geflohen ist. Augenblicklich macht sich Annalise auf den Weg zum Hapstall-Anwesen und rügt Michaela dafür, dass sie sie nach dem Fund der Waffe nicht augenblicklich kontaktiert hat. Wes schlägt vor, dass sie Nate um Hilfe bitten.

12:26 Uhr: Auf der Polizeiwache muss Nate indes Rede und Antwort stehen, da Emily vermutet, dass der Schizophrenie-Bericht von Philip eine Fälschung ist. Nate gibt vor, nichts damit zu tun zu haben und verdeutlicht, dass Emily eine Hetzjagd auf ihn macht. Vor aller Augen kommt Emily auf Nias Tod zu sprechen, für den sie Nate verantwortlich macht, woraufhin er eine Drohung ausspricht.

Unterdessen erzählt Caleb, wie er zufällig auf die Waffe stieß, als er überprüfen wollte, ob die Heizung funktioniert. Da er Angst hatte, dass Catherine ihm nun die Tat gesteht, hat Caleb die Entdeckung vor seiner Schwester geheim gehalten. Annalise unterrichtet Caleb anschließend darüber, dass es eine Verbindung zwischen Catherine und Philip gibt. Da sie nun vor einem Interessenkonflikt steht, kann sie vor Gericht nur noch einen der Geschwister vertreten und bietet an, sich um Caleb zu kümmern. Gleich darauf ruft Annalise Frank an und trägt ihm auf, Catherine ausfindig zu machen.

Da nun in den Medien von der Untersuchung in Bill Millstones Fällen berichtet wird, ruft Asher seinen Vater an, da er ihm zur Seite stehen will. Er hat aber wieder nur die Mailbox dran. Gleich darauf steht Bonnie vor seiner Tür und informiert Asher darüber, dass sein Vater sich erhängt hat.

14:52 Uhr: Als Annalise Nate um Hilfe bitten will, erfährt sie, dass Emily erneut hinter ihm her ist. Kurz darauf wird Nate zu seinem Vorgesetzen gerufen, der Nate suspendieren muss, da Emily Klage gegen ihn eingereicht hat. Nate kontert, indem er Emily Rassismus vorwirft. Indes erfährt auch Annalise von Bills Selbstmord. Während Bonnie die Schuld für Bills Selbstmord bei sich und Annalises Taten sieht, hat Frank keine Skrupel. Annalise ist von der Tat allerdings entsetzt.

Asher ist in der Zwischenzeit zu seiner Mutter gefahren und spricht mit ihr über die Beerdigung. Jene kann nicht fassen, dass Asher Bills Tod so schnell verarbeitet hat. Sie hat in den Berichten über Bill gesehen, dass Ashers Name darin nicht vorkommt und wirft ihrem Sohn vor, sich von der Familie abgewandt zu haben und nur noch Annalise treu zu sein. Sie will nichts mehr mit Asher zu tun haben. Nachdem Asher sein Elternhaus verlassen hat, bricht er im Auto verzweifelt in Tränen aus.

21:18 Uhr: Am Abend versucht Caleb erfolglos, seine Schwester zu erreichen. Indes erhält Annalise einen Anruf von Nate, der berichtet, dass sie ein weiteres Problem mit Emily haben. Nach dem Telefonat ist Annalise der Verzweiflung nahe und überlegt panisch, was zu tun ist. Ihr kommt eine Idee und sie macht einen Anruf. Anschließend geht sie zu den Studenten und berichtet, dass sie Emily zu ihnen eingeladen hat. Damit die Beweise nicht gegen sie verwendet werden, will sie Emily in alles einweihen. Annalise trägt Caleb auf, das Haus in der Zwischenzeit zu verlassen und Michaela soll ihn in ihr Apartment bringen.

21:25 Uhr: Caleb ist zunächst einverstanden, überlegt es sich vor dem Haus aber anders, da er Catherine nicht im Stich lassen will. Michaela schlägt daher vor, dass sie anschließend zum Hapstall-Anwesen zurückkehrt und sich um Catherine kümmert, sobald sie auftaucht.

22:03 Uhr: Nachdem Caleb gegangen ist, fährt ein Auto vor. Annalise will Emily allein begrüßen und geht nach draußen. Es ist allerdings Bonnie, die angekommen ist. Sie öffnet den Kofferraum und zeigt Annalise darin die Leiche von Emily. Annalise meint, dass dies Emilys eigene Schuld sei.

16:43 Uhr: Emily bittet Nate zu sich ins Auto und schlägt vor, dass sie ihre Klage gegen ihn fall lässt, wenn Nate das Gleiche tut. Sie versteht nicht, weshalb Nate Annalise schützt, da sie sein Leben ruiniert und Nate meint, dass Emily keinen Deut besser sei.

20:38 Uhr: Als Emily auf dem Weg zu ihrem Auto ist, trifft sie im Parkhaus auf Asher. Sie hat kein Mitleid und meint, dass Bill alles verdient hat, was ihm wiederfahren ist. Emily betont, dass Asher froh sein kann, dass sein Name in den Medien nicht erwähnt wurde. Nachdem Emily erneut einen schnippischen Kommentar über Bill abgegeben hat, sieht Asher rot. Er legt den Rückwärtsgang ein und überfährt Emily.

21:07 Uhr: Der unter Schock stehende Asher hat sein Auto nicht bewegt und Bonnie kontaktiert. Als sie auftaucht, sieht sie sich Emily an und stellt fest, dass es für sie keine Rettung mehr gibt. Bonnie will nicht, dass Asher die Polizei informiert.

21:12 Uhr: Zuerst erhält Annalise einen Anruf von Nate, der von seiner Unterhaltung mit Emily erzählt. Dann teilt er Annalise mit, dass Philip wieder auf freiem Fuß ist. Sie werden von einem Anruf von Bonnie unterbrochen. Jene berichtet, was sich zwischen Asher und Emily zugetragen hat. Bonnie ist sich sicher, dass Asher sie alle vor der Polizei ans Messer liefern könnte und bittet Annalise um Rat. Annalise will sie gleich zurückrufen. Nachdem sie aufgelegt hat, sieht Annalise kurzzeitig keinen Ausweg. Dann kommt ihr eine Idee und sie kontaktiert Frank. Jener soll sich die Tabletten nehmen, die er Annalise für Nia besorgt hat.

22:01 Uhr: Annalise wendet sich an die Studenten und sorgt dafür, dass Caleb das Haus verlässt. Anschließend geht sie zu Bonnie und nachdem sie Emilys Leiche gesehen hat, kommt auch Asher vorgefahren. Gemeinsam bringen sie die Leiche ins Haus. Dort sind die anderen Studenten entsetzt, als sie erfahren, was geschehen ist. Sie wollen auf keinen Fall in einen weiteren Mord verstrickt werden und sind nicht bereit, Annalise bei ihrer Vertuschungsaktion zu helfen. Daraufhin platzt Annalise mit dem Mord an Sam heraus. Da sie den Vieren geholfen hat, verlangt Annalise nun, dass die Vier Asher helfen.

Annalise erläutert ihren Plan, Catherine für Emilys Tod verantwortlich zu machen. Es soll so aussehen, als hätte Catherine Emily getötet, da jene erfahren hat, dass Catherine im Besitz der Mordwaffe ihrer Eltern ist. Connor ist nicht überzeugt und auch Michaela hat Einwände, doch Annalise lässt nicht locker. Im Anschluss hinterlässt Annalise einen Anruf auf Emilys Mailbox, bei dem sie Emily zum Hapstall-Haus bittet. Indes schaffen die Studenten und Bonnie Emilys Leichnam die Treppe hinauf.

Um den Stand der Dinge bei Frank zu erfragen, ruft Annalise ihn an und verdeutlicht, dass sie das alles nicht tut, um Asher zu schützen, sondern Nate, der nach diesem Tag ganz oben auf der Liste der Verdächtigen steht, die Emily aus dem Weg schaffen wollen. Wes hat das Gespräch mit angehört und kontaktiert Nate. Er schildert, dass sich Annalise zu verrennen droht und erbittet Nates Hilfe.

Annalise hinterlässt auch Catherine eine Nachricht und fordert sie auf, ihr zu vertrauen. Derweil haben die Studenten mit der Leiche das Dach erreicht, wo sich Connor und Michaela weigern, ihnen noch weiter zu helfen. Bonnie und Asher bleiben allein zurück. Währenddessen will Laurel die Waffe im Pool versenken, um ihr Fingerabdrücke zu vernichten. Wes will davon nichts hören und berichtet, dass Nate ihnen gleich zu Hilfe kommen wird. Gleich darauf stürmen Connor und Michaela an ihnen vorbei nach draußen. Wes und Laurel folgen den beiden und im gleichen Moment werfen Bonnie und Asher die Leiche von Emily über die Brüstung.

Indes hat sich Catherine in einem Motel einquartiert, wo sie Besuch von Philip bekommt. Als er an Catherines Tür klopft, erhält er allerdings keine Antwort, da sie das Zimmer kurz zuvor verlassen hat. Sie ist auf Frank getroffen, der Catherine außer Gefecht setzt. Anschließend flößt er Catherine die Tabletten ein.

Trotz der Mithilfe von allen ist sich Asher sicher, dass der Sturz nicht vertuschen kann, dass Emily zuvor überfahren wurde. Er ist wegen seiner Tat ganz durch den Wind, weshalb Bonnie die anderen Studenten auffordert, Asher ins Auto zu bringen. Bonnie wendet sich indes an Annalise, die versichert, dass ihr Plan aufgehen wird. Sie fordert Bonnie auf, Asher wegzubringen. Die beiden fahren los und halten kurz darauf an einer Tankstelle. Dort besorgt Asher während Bonnies Abwesenheit ein Ticket für die Autowäsche, um die letzten Beweise zu vernichten. Asher fragt Bonnie, ob es Annalise gelingen wird, die Tat zu vertuschen und Bonnie meint, dass es nicht ausgeschlossen sei.

Da Philip Catherine nicht angetroffen hat, fährt er bei ihrem Haus vorbei und hinterlässt ihr eine Nachricht. Dort versucht Michaela indes, ihre Fingerabdrücke zu entfernen, als Annalise zu ihnen kommt. Sie hat die Waffe bei sich und erkannt, dass ihr Plan so nicht aufgehen wird, da er nicht glaubwürdig genug ist. Annalise verlangt, dass einer der Studenten auf sie schießt, damit die Polizei überzeugt werden kann. Sie wählt daher den Notruf und berichtete, dass auf sie geschossen wurde und dass sich auch Emily in Gefahr befindet. Auf dem Weg zum Hapstall-Haus hört Nate die entsprechende Polizeidurchsage, die alle Einheiten auffordert, sich dorthin zu begeben.

Die Studenten reden aufgebracht durcheinander und keiner ist bereit, sich auf diese Wendung einzulassen. Annalise händigt Connor die Waffe aus, da sie weiß, wie wütend er auf Annalise ist. Michaela geht dazwischen und trotz seines Ärgers will Connor nicht auf seine Dozentin schießen. Auch Michaela ist dazu nicht bereit und verlässt nach Connor erschüttert das Haus. Annalise bittet daraufhin Wes um Hilfe, doch auch er und Laurel sind nicht einverstanden. Als letzten Ausweg gesteht Annalise, dass sie seit Langem weiß, dass Rebecca tot ist, dies aber vor Wes verheimlicht hat. In Rage richtet Wes die Waffe auf Annalise, doch statt ihr nur eine leichte Verletzung am Bein zuzufügen, schießt er ihr in den Bauch. Annalise bricht daraufhin entsetzt zusammen. Erneut richtet Wes die Waffe auf sie und zielt auf Annalises Kopf. Verzweifelt murmelt jene den Namen Christoph und Wes lässt von ihr ab.

Zehn Jahre zuvor: Der junge Wes, der damals den Namen Christoph trug, wird von der Polizei verhört. Er hat den leblosen Körper seiner Mutter gefunden und befürchtet, dass jene tot ist. Das Gespräch wird von Annalise und Eve beobachtet und Eve fragt sich, was sie bloß angrichtet haben.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "How to Get Away with Murder" über die Folge #2.09 Wer Wind säht diskutieren.