Episode: #5.09 Klapsgiving 2 - Die Rache der Ohrfeige

Barney flippt aus, als Marshall eine Ohrfeige seiner gewonnenen Slap-Bet an Ted und Robin weitergibt. Außerdem taucht Lilys entfremdeter Vater zu Thanksgiving auf.

Diese Episode ansehen:

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Thanksgiving steht an und diesmal findet es bei Lily und Marshall statt, die schon ganz aufgeregt sind. Doch Marshalls Stimmung kippt schnell, denn der perfekte Truthahn, den er gekauft hatte, blieb im Taxi liegen, da er gerade am Telefon war, als er aus selbigen ausstieg. Doch Robin und Ted haben alle Hebel in Bewegung gesetzt und haben genau diesen Truthahn wieder bekommen. Marshall ist darüber so glücklich, dass er seinen beiden Freunden auf eine ganz besondere Art danken will: Er schenkt ihnen eine Ohrfeige für Barney. Ted und Robin sind außer sich vor Freude, da diese 'Slap-Bet' schon seit Jahren ein besonderes Ereignis für die Freunde ist.

2006 begann alles, als Marshall die 'Slap-Bet' gegen Barney gewann und direkt seine erste Ohrfeige austeilte (#2.09 Schlag auf Schlag). Den zweiten Schlag verteilte er, als Barney ein Theaterstück vorführte (#2.16 Nur Theater) und den dritten genau vor zwei Jahren (#3.09 Klapsgiving) an Thanksgiving. Marshall hätte also insgesamt nur noch zwei Schläge, die er Barney erteilen darf, doch einen davon gibt er mit Freude an seine beiden Freunde ab. Barney will sofort protestieren, doch Lily erklärt, dass es erlaubt sei Schläge zu transferieren.

Während Barney nun in ständiger Angst lebt, wer ihn nun wann schlagen wird, bekommt Lily überraschenden Besuch von ihrem Vater Mickey, mit dem sie schon seit Jahren keinen Kontakt mehr hat.

Lily hat als kleines Mädchen immer wieder ihre Hoffnungen in ihren Vater gesetzt, sei es als sie einen Ballett-Auftritt hatte, eine Turnvorführung, als sie einen schrecklichen Alptraum hatte oder in vielen weiteren Situationen. Doch das einzige, was Mickey wirklich interessiert hat, waren seine Ideen, um das beste Brettspiel von Amerika herzustellen. Als Lily und Marshall 2006 bei Lilys Großeltern waren, fanden sie heraus, dass Mickey wieder bei diesen eingezogen ist und sie somit daran gehindert hat, nach Florida zu ziehen. Seinen Vater zwang er quasi, wieder zu arbeiten, obwohl dieser längst in Rente war. Dies regte Lily so sehr auf, dass sie ihrem Vater den 'Du-bist-tot-für-mich'-Blick gab und genau dies daraufhin auch für sie geschehen war.

Aus diesem Grund schlägt sie ihrem Vater sofort die Tür vor der Nase zu. Marshall versucht Lily davon zu überzeugen, ihrem Vater eine Chance zu geben, doch diese will davon nichts hören. Er verdeutlicht jedoch, dass er kein Problem damit hatte, als sie ihren Nachbarn für tot erklärt hat, da er immer ihre Zeitung gestohlen hat, oder ihrer Brautjungfer Whitney, als sie sich negativ über ihr Kleid geäußert hat oder gar als sie Mr. Park für tot erklärt hat, da er ihr keinen koffeinfreien Kaffee gegeben hatte und sie somit die ganze Nacht wach gewesen ist. Doch bei ihrem Vater kann er dies nicht zulassen, da er zur Familie gehört.

Zur gleichen Zeit verhandeln Ted und Robin darüber, wer Barney letztlich die Ohrfeige verpassen soll, wobei sie immer wieder wild gestikulieren, was Barney wahnsinnig macht. Zuerst scherzen die beiden noch und machen klar, warum der jeweils andere die Ohrfeige verteilen sollte, doch dann ergreift Robin die Initiative und meint, dass sie dann den Schlag verteilt, was Ted auf keinen Fall zulassen möchte.

Als Lily das Familienargument von Marshall hört, macht sie klar, dass niemand sich so nah stehen kann, wie Marshall und seine Familie, die jeden Sonntag ein Familienessen haben, an dem Marshall sogar via Webcam teilnimmt. Und um ihr Statement zu untermauern, sagt sie klipp und klar, dass ihr Vater niemals über die Türschwelle kommen wird.

Als Marshall zu Mickey geht, um ihn darüber zu informieren, dass es sich nur noch um ein paar Minuten handeln kann, bis er die Sache mit Lily geregelt hat, bricht ein kleiner Streit zwischen Ted und Robin aus, da jeder darauf besteht, Barney zu schlagen. Ted setzt dabei seine Geheimwaffe ein und meint, dass er die Ohrfeige verdient hat, da sie mit einem seiner besten Freunde geschlafen hat und ihn das so verletzt, da er immer noch in sie verliebt ist. Nach einer kurzen Schrecksekunde ist Robin sich sicher, dass Ted das nur sagt, da er den Schlag bekommen möchte, was dieser auch direkt zugibt.

Marshall versucht Lily weiterhin zu überreden, dass sie Mickey in die Wohnung lässt, wobei herauskommt, dass er sich vor kurzem mit ihm getroffen hat. Bei diesem Treffen hat Mickey erzählt, wie sehr er Lily vermisst und Marshall konnte nicht mehr an sich halten, hat losgeweint – auch wenn er seinen Freunden erzählt, dass es Mickey war, der geweint hat – und seinen Schwiegervater schließlich zu Thanksgiving eingeladen.

Als Marshall daraufhin zu Mickey geht und ihn in die Wohnung einlädt, da er nun auch zu Marshalls Familie gehört, verlässt Lily die Wohnung. Marshall will ihr sofort hinterher, doch Mickey meint, seine Tochter würde einfach nur Zeit brauchen und baut sein neustes Spiel "Diseases" auf, das er mit Marshall, Ted und Robin spielt, während Barney auf der Couch weiterhin zuhört, wie Ted und Robin sich uneinig sind. Als diese sich schließlich einig werden, dass Ted den Schlag verteilen darf, spielt Barney mit Robins Gefühlen und erwähnt immer wieder, dass Ted den Schlag machen sollte, da dies genau das ist, was Robin will: Ein Mann, der für sie sorgt. Seine Rede macht sie so wütend, dass sie sofort den Schlag verteilen will, doch Ted hält sie zurück und plötzlich explodiert etwas auf dem Spielbrett.

Marshall rastet daraufhin total aus, da Mickey nicht nur seine kleine Tochter einfach alleine lässt und ihr nicht nachgehen wollte, sondern nun auch durch sein Spiel das komplette Essen zerstört hat. Er macht ihm klar, dass er ihn aus seiner Wohnung haben will und versucht ihm auch den 'Du-bist-tot-für-mich'-Blick zu geben, was jedoch keiner erkennt. Dann geht er zu Lily, die in dem Getränkemarkt von Mr. Park sitzt. Er entschuldigt sich bei ihr, doch Lily sagt ihm, dass Mr. Park inzwischen verstorben ist und nun wirklich tot ist, was sie vollkommen fertig macht. Aus diesem Grund will sie auch ihrem Vater noch eine Chance geben.

Zurück zu Hause bindet Marshall Barney an einen Stuhl, da die Ohrfeige nun endlich verteilt werden soll. Robin sagt Ted, dass er sie verdient hat wegen all dem, was in den letzten Monaten bei ihm geschehen ist. Doch kurz bevor Ted Barney schlagen will, gibt er die Ohrfeige an Robin, da sie es genauso verdient hat. Doch auch Robin schafft es nicht und gibt den Schlag an Mickey, um ihn in der Familie willkommen zu heißen. Mickey freut sich, doch kann es auch nicht durchziehen, also schenkt er die Ohrfeige seiner Tochter. Barney, den die ganze Situation fertig macht, will widersprechen, doch Lily beschließt, dass es vollkommen legitim ist. Doch auch sie kann den Schlag nicht durchziehen. Marshall sagt, dass dies genau das war, was er sich erhofft hat – sie sind sich alle noch ein Stück näher gekommen und deswegen verkündet er, dass es am heutigen Tag keinen Schlag geben wird. Als Barney voller Freude vom Stuhl aufsteht, verpasst ihm Marshall jedoch den vierten Schlag.

Annika Leichner - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Nadine Watz vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Endlich war wieder Thanksgiving - ein Fest, das ich sonst ungern in Serien sehe, aber auf das ich mich in dieser Serie nach der letzten großartigen Thanksgivingfolge schon gefreut habe. Ich wurde...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "How I Met Your Mother" über die Folge #5.09 Klapsgiving 2 - Die Rache der Ohrfeige diskutieren.