Episode: #1.19 Gegen die Regeln

Casey nutzt ihr Amt als Präsidentin aus, um für Ashleigh die Regeln der ZBZs ungültig werden zulassen. Als das die anderen Schwestern herausbekommen, kriegt sie ernsthafte Schwierigkeiten. Die KTΓs haben Karten für ein Basketballspiel gewonnen, die ihnen durch Dales Eingreifen aber wieder aberkannt werden. Es kommt zu einem Kampf um die Karten. Rusty stellt fest, dass er Dales Verbündete mag.

Diese Episode ansehen:

Casey kündigt an, was in der kommenden Woche alles stattfindet. Die Woche beginnt mit einer Verbindungsparty im Dobler's und endet mit einem Basketballendspiel, bei dem die ZBZs immer dabei sind. Alle Schwestern, die nicht ihren Pflichten nachgekommen sind, dürfen nicht an der Verbindungsparty teilnehmen – eine von ihnen ist Ashleigh. Casey, die nicht alleine auf die Party gehen will, sagt Ashleigh später in ihrem Zimmer, dass sie als Präsidentin ihre Strafe außer Kraft setzt.

Bei den KTΓs klingelt ein Polizist, der Cappie mitteilt, dass sie das Lautstärkelimit missachtet haben. Außerdem wird Rusty über das Telefon gesagt, dass die Kappa Taus Tickets für das Basketballendspiel gewonnen haben. Rusty will Tina zu dem Basketballspiel einladen. Sie stimmt zuerst zu, als Rusty aber sagt, dass sie die Karten über ein Gewinnspiel für Verbindungen gewonnen haben, beginnen sie sich zu streiten, weil Tina denkt, die Studenten aus Verbindungen werden bevorzugt.

Die KTΓs wollen ihre Karten gleich abholen, doch der Mann der Verwaltung sagt ihnen, dass er sie im Moment nicht ausdrucken kann. Beaver rastet aus, weil er die Karten unbedingt haben will, was den Mann sehr veränstigt. Am Abend wirft Cappie Evan im Dobler's vor, daran schuld zu sein, dass sie die Eintrittskarten nicht bekommen haben. Casey kommt zu ihnen und fragt was los ist. Evan erklärt ihr, dass jemand dagegen protestiert hat, dass nur Verbindungen Karten gewinnen können und es jetzt nicht sicher ist, wer die Karten bekommt. Evan meint, dass sie es einfach dabei belassen sollen und sie die Tickets dann sicher bekommen werden, aber Cappie besteht darauf, sie sofort haben zu können. Rusty fragt Dale, ob er dahinter steckt, aber er sagt, dass Tina alles geplant hat und gerade eine Unterschriftenansammlung macht.

Als Ashleigh und Casey nach Hause kommen, wartet dort Rebecca, die ebenfalls nicht zur Party gehen durfte, auf sie. Sie wirft der Präsidentin vor, ihre beste Freundin zu bevorzugen. Beim Mittagessen am nächsten Tag hält Casey das Geflüster der anderen nicht lange aus und sagt ihnen, dass es ihr leid tut. Als Entschuldigung befreit sie alle Schwestern, die eigentlich die Woche im ZBZ-Haus verbringen müssten, von ihrer Strafe. Frannie und einige andere ZBZ-Schwestern nehmen die Entschuldigung an, die Betroffenen wollen es aber nicht so schnell vergessen.

Rusty gesteht Cappie, dass er daran schuld ist, dass sie Tickets nicht gleich bekommen haben. Cappie merkt an, dass alle von Rustys Freundinnen gegen Verbindungen sind, woraufhin er ein schlechtes Gewissen hat. Cappie sagt ihm aber, dass es nicht so schlimm ist und er herausfinden soll, was Tina genau will und was sie dagegen unternehmen können. Cappie versucht währenddessen, den Dekan davon zu überzeugen, dass ihnen die Karten zustehen. Der sagt ihm jedoch, dass er bei dem Treffen des Verwaltungsrates am nächsten Tag seinen Standpunkt vertreten will. Wenn er den Verwaltungsrat überzeugt, bekommen sie nicht nur die Karten, sondern auch alle anderen Privilegien wieder zurück. Sollte er sie nicht überzeugen, verlieren die Verbindungen alles. Als Evan das erfährt, versucht er Cappie so gut wie geht dabei zu helfen, Argumente zu finden.

Casey fragt derweil Frannie wegen ihrer Ausnahme bei Ashleigh um Rat. Die sagt ihr, dass sie bald die Kontrolle verlieren wird, wenn sie nichts dagegen unternimmt. Sie soll sich aber nicht immer entschuldigen, sondern die anderen sich aufregen lassen, um sie sie dann ganz auszuschalten. Daraufhin trifft sich Casey mit allen, die betroffen waren und erklärt ihnen, dass sie jetzt alles sagen sollen, was sie denken, damit sie dann eine gemeinsame Lösung finden können. Als Ashleigh zu Wort kommt, fangen die Schwestern an, sich gegenseitig anzuschreien. Casey befiehlt ihnen, ruhig zu sein und sich wieder wie eine richtige ZBZ zu benehmen.

Rusty besucht Tina, um ihr einen Kaffee zu bringen. Sie vermutet zuerst, dass er etwas wegen Dales Organisation herauszufinden, bemerkt aber letztendlich, dass Rusty wegen etwas anderem hier ist und es kommt zu einem Kuss, woraufhin die beiden stürmisch küssend auf dem Bett landen.

Am nächsten Tag ist das Treffen des Verwaltungsrates. Nachdem Dale seine Argumente präsentiert hat, ist Cappie dran. Dieser wird in seiner Rede nach einigen Minuten unterbrochen, aber der Dekan erlaubt Evan noch kurz etwas zu sagen. Dieser stimmt Cappies Argumenten zu und kann den Verwaltungsrat schließlich überzeugen. Am Abend des Basketballspieles verkündigt Evan im Dobler's, dass sie Verbindungen gewonnen haben. Auch die KTΓs sind da und freuen sich, ihre Tickets für das Spiel endlich zu haben.

Am Abend findet Rusty Dale allein in ihrem Zimmer vor. Dale sagt ihm, dass er seine Organisation wieder aufgelöst hat. Rusty erwidert, dass es ihm leid tut, aber Dale meint, dass es sowieso nicht richtig funktioniert hat. Dann bekommt Rusty einen Anruf von Tina, worüber Dale sehr verwundert ist.

Laura Krebs - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Sollten die Auflagen für die Verbindungen wieder aufgehoben werden? Gerade wäre ein perfekter Zeitpunkt, denn die KTΓs haben den Ausblick auf beste Plätze beim Basketball-Conference-Finale....mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Greek" über die Folge #1.19 Gegen die Regeln diskutieren.