Lily van der Woodsen, Staffel 3

Lily van der Woodsen verlässt die Upper East Side für einige Zeit, da sie sich um ihre kranke Mutter CeCe Rhodes kümmern möchte. Sie gibt ihrer Familie dennoch Anweisungen, an welchen Veranstaltungen sie teilnehmen sollen, um das Image der Familie aufrechtzuerhalten. Als sie dann nach einigen Wochen zurück nach Hause kommt, muss sie schockiert erfahren, dass ihre Tochter Serena van der Woodsen nicht am College studiert, sondern das Jahr dafür nutzen möchte, um sich selbst zu finden. Lily versucht ihrer Tochter zu verdeutlichen, dass gerade das College genau der richtige Ort sei, um sich selbst zu finden, doch Serena lässt sich davon nicht überzeugen. Rufus Humphrey entschuldigt sich sogleich bei Lily, dass er ihr diese Tatsache so lange verschwiegen hat. Da das Verhältnis zwischen Mutter und Tochter sich nun verschlechtert, weil beide die Ansicht der jeweils anderen nicht akzeptieren, zieht Serena aus der gemeinsamen Wohnung aus und Lily gibt Rufus an der gesamten Situation die Schuld.

Da die Hochzeit von Lily und Rufus kurz bevorsteht, versöhnt sich Serena schnell wieder mit ihrer Mutter, allerdings Lily und Rufus geraten immer öfter aneinander, da sie sich über die Erziehung ihrer Kinder uneinig sind. Selbst an ihrem Hochzeitstag geraten die beiden in eine heftige Diskussion. Diese wird schließlich von Georgina Sparks unterbrochen, die den beiden verkündet, dass ihr für tot geglaubter gemeinsamer Sohn Scott auf der Hochzeit anwesend ist. Sofort gehen die beiden zu ihm, umarmen ihn liebevoll und finden so endlich zueinander. Auch Lily und Rufus wird dadurch klar, wie sehr sie sich lieben, sodass sie sich schließlich das Ja-Wort geben. Scott beschließt anschließend wieder zurück zu seiner Adoptivfamilie zu gehen, um alles in Ruhe verarbeiten zu können.

Lily und Rufus führen eine glückliche Ehe und konnten alle Probleme hinter sich bringen. Auch mit Serena versteht sich Lily wieder gut. Doch dann entdeckt Lily einen Brief an Serena, der von ihrem leiblichen Vater William van der Woodsen stammt. Außerdem haben Rufus und Eric van der Woodsen CeCe kontaktiert und sie als Überraschungsgast für Thanksgiving eingeladen. Somit kommt schließlich heraus, dass Lily zwei Monate länger geblieben ist, obwohl CeCe längst wieder gesund war. Außerdem muss Lily entsetzt erfahren, dass Serena eine Affäre mit Trip van der Bilt hat. Lily macht ihrer Tochter deutlich, dass sie diese Beziehung umgehend beenden muss, da sie ansonsten nicht mehr bei ihr im Haus willkommen sei. Als sie anschließend noch einen Brief von William durchliest, wird sie von Rufus überrascht, weshalb sie den Brief aus Versehen in Maureen van der Bilts Jacke versteckt.

Während Lily verzweifelt nach dem Brief sucht, muss sie sich gleichzeitig um Chuck Bass kümmern, da dieser am Todestag seines Vaters Bart Bass völlig neben der Spur steht. Dann berichtet ihr Serena, dass sie von Maureen wegen des Briefes erpresst wird und Lily verspricht Rufus zu erzählen, dass sie eine Nacht mit William verbracht hat. Doch gerade als sie Rufus alles gestehen möchte, erfährt sie, dass Serena einen Unfall hatte und macht sich umgehend auf den Weg.

Als sie bei Serena ist, ist diese jedoch enttäuscht, dass Lily Rufus noch immer nicht die Wahrheit gesagt hat. Als Lily dann nach Hause geht, muss sie traurig feststellen, dass Rufus verschwunden ist und entdeckt den Brief von William, den Rufus von Maureen bekommen hat. Rufus hat beschlossen erst einmal ohne Lily in den Urlaub zu fahren und geht anschließend erst einmal in seine alte Wohnung, anstatt nach Hause zu Lily zu gehen. Lily setzt es ziemlich zu, dass Rufus sie meidet und als er endlich wieder mit ihr spricht, erklärt sie ihm, dass es lediglich zu einem Kuss zwischen und ihr William gekommen sei. Rufus ist aber dennoch verletzt und braucht erst einmal Abstand von Lily, um das zu verarbeiten.

Das Verhältnis zwischen den beiden verschlimmert sich sogar noch mehr, als Lily Jenny Humphrey und Damien Daalgard erwischt und Rufus Lily vorwirft, dass Jenny durch sie zu einer zweiten Serena wird. Sofort nimmt er Jenny mit zu sich in die Wohnung in Brooklyn. Sowohl Jenny als auch Lily sind entsetzt von Rufus' Reaktion. Doch Lily will Rufus nicht aufgeben, da sie ihn zu sehr liebt. Deswegen startet sie einen letzten Versuch, doch Rufus will einfach Abstand von der Upper East Side.

Traurig muss Lily dies akzeptieren. Zu Hause erfährt sie dann auch noch von Vanya, dass Rufus seinen Schal in der Wohnung von Holland Kemble vergessen habe und lindert ihren Schmerz mit einem Glas Wein. Da Jenny immer mehr Probleme macht, unterstützt Lily Rufus und hadert immer wieder mit sich, ihn auf Holland anzusprechen.

Auf einer Gala zu Ehren von Bart Bass trifft Lily auf dessen Bruder Jack Bass und ist froh, dass Rufus ihr zur Seite steht und Jack verdeutlicht, dass dieser sich von seiner Frau fernhalten soll. Anschließend sprechen sich Rufus und Lily endlich aus und er gesteht, dass er sich mit Holland an Lily rächen wollte, jedoch einen Rückzieher gemacht hat, da er Lily zu sehr liebt. Die Versöhnung der beiden wird jedoch unterbrochen, als sie erfahren, dass Jenny mit Damien abgehauen ist. Nachdem sie Jenny gefunden haben, erhält Lily einen Anruf von ihrer Mutter, die sie braucht. Lily erkundigt sich bei Rufus, ob sie ihre Mutter besuchen kann, verschweigt ihm jedoch, dass auch William dort sein wird, da er CeCe behandelt.

Serena taucht einige Zeit später bei William in Palm Springs auf und ist überrascht ihre Mutter dort anzutreffen. Die beiden machen sich auf den Heimweg und Lily weiß nicht, wie sie Rufus die Wahrheit sagen soll. Doch als sie nach Hause kommt, ist plötzlich William bereits da. Lily gesteht ihrem Mann schließlich, dass sie Krebs hat und sich im letzten Sommer von William behandeln ließ. Da sie niemanden darüber informieren wollte, hat sie behauptet sich um CeCe zu kümmern, die die einzige der Familie ist, die die Wahrheit wusste. Sie war nun zur Nachsorgeuntersuchung bei William und wartet nun auf die Testergebnisse.

Als sie alleine sind, gesteht Lily, dass sie Rufus nichts von ihrer Krankheit erzählt hat, da sie es sich selbst nicht eingestehen wollte. William hat ihr deswegen dazu geraten, mit niemanden darüber zu sprechen. Kurz darauf muss sie dann von William erfahren, dass die Testergebnisse nicht ganz so positiv ausgefallen sind, wie erhofft. Rufus bittet sie daraufhin einen zweiten Arzt zu konsultieren, aber Lily möchte, dass William sie weiter behandelt.

Am schlimmsten nimmt Chuck die Nachricht über Lilys Krankheit auf. Er distanziert sich zunächst von Lily, da er Angst hat wieder einen geliebten Menschen zu verlieren, was er ihr schließlich auch gesteht. Lily ist gerührt, wie viel sie Chuck bedeutet. Als sie später bei einer Gala sind, auf der William einen Preis erhält, macht William Lily vor allen Anwesenden eine Liebeserklärung. Rufus kann es nicht fassen und verlangt von Lily sich jetzt erst recht einen neuen Arzt zu suchen. Lily ist verletzt, dass Rufus ihr so wenig vertraut. Doch letztlich stellt sich heraus, dass William die schlechten Testergebnisse nur vorgetäuscht hat, da er sich wieder in Lily verliebt hat und seine Familie zurück haben wollte.

Zur Charakterbeschreibung von Lily van der Woodsen in Staffel 1 und 2

Annika Leichner - myFanbase