Lillian van der Woodsen

Lily van der Woodsen (Kelly Rutherford) ist in der Serie "Gossip Girl" die Mutter von Serena und Eric van der Woodsen, gehört zur High Society in New York und würde alles dafür tun, den guten Ruf der Familie zu wahren. Ihre große Liebe ist Rufus Humphrey, der jedoch gar nicht in die Welt der Upper East Side passt, weshalb sie sich in eine Ehe mit Bart Bass stürzt.

Charakterbeschreibung: Lily van der Woodsen, Staffel 1

Lily van der Woodsen ist Erics und Serenas Mutter. Sie ist immer darum bemüht, den guten Ruf der Familie zu wahren und so steckte sie z. B. ihren Sohn Eric nach dessen Selbstmordversuch in ein Sanatorium, gibt allerdings vor, dass sie ihn in den Urlaub zu Verwandten nach Miami geschickt hat. Manchmal mag sie wegen eines solchen Verhaltens etwas kühl erscheinen, doch das liegt wohl eher an ihrer Erziehung und keinesfalls an mangelnder Liebe für ihre Kinder.

Immer wieder versucht sie, Serena zu verdeutlichen, was es bedeutet, eine junge Frau in der New Yorker Oberschicht zu sein, doch sie muss zu ihrem Bedauern immer wieder feststellen, dass ihre Tochter sehr dickköpfig und eigenständig ist.

Die frühere Ballerina war, auch wenn sie es gerne verschweigt, ein Rockband-Groupie und als sie erfährt, dass Serena sich mit Dan Humphrey anfreundet, ist sie keineswegs begeistert. Sie kennt Rufus und weiß, dass seine Frau ihn verlassen hat. Nun glaubt sie, dass Rufus seinen Sohn benutzt, um über Serena an sie heranzukommen. Doch er kann sie beruhigen und überzeugen, dass sie die beiden miteinander ausgehen lässt. Das schafft er vor allem dadurch, dass er sie an ihre Jugend erinnert, in der sie selbst sich nicht immer so verhalten hat, wie ihre Familie es erwartet hatte.

Zwischenzeitlich nähern sich die beiden aber auch immer wieder an, wenn Lily für ihre Tochter unerwartet da ist, z. B. als diese große Schuldgefühle hat, weil sie glaubt für den Drogentod eines jungen Mannes verantwortlich zu sein. Dafür unterbricht Lily sogar ihre Hochzeitsvorbereitung, um mit ihrer Tochter die Eltern des toten Jungen aufzusuchen und ihr Gewissen zu bereinigen.

Im Laufe der Zeit bandeln die beiden Erwachsenen wieder miteinander an, doch das Glück ist nur von kurzer Dauer, weil Lily dann doch ihrer Tochter zu Liebe ihre eigene Liebe zu Rufus aufgibt, damit Serena und Dan zusammen sein können, ohne sich komisch vorzukommen, wenn plötzlich ihre beiden Eltern etwas miteinander anfangen würden. Stattdessen lässt sie sich auf eine Beziehung mit Bart Bass ein, den sie nicht wirklich zu lieben scheint, ihn letztlich aber doch heiratet. Ihre Kinder sind davon nicht gerade begeistert, da Lily immerhin schon ihre vierte Heirat antritt, doch sie nehmen es hin und versuchen Lily das Gefühl zu geben, ihre Entscheidung gutzuheißen.

In der Nacht vor der Hochzeit hat sie einen One-Night-Stand mit Rufus, doch anstatt auf dessen Angebot einzugehen, die Hochzeit ausfallen zu lassen, damit sie bei ihm bleiben kann, sträubt sie sich trotz ihrer offensichtlichen Gefühle für ihn dagegen und heiratet letztlich Bart im Staffelfinale unter der Bedingung, den Kontakt zu Rufus absofort abzubrechen.

Charakterbeschreibung: Lily van der Woodsen, Staffel 2

In den Flitterwochen reisen Lily und Bart um die ganze Welt, doch glücklich ist sie nicht. Bart hat kaum Zeit für sie und hängt ununterbrochen am Telefon, sodass sie eines Abends Rufus aufsucht und ihn bittet, für sie als Freund dazu sein, doch der lehnt das ab, weil ihm – genauso wie ihr – bewusst ist, dass sie nie nur gute Freunde sein werden. Um die Zeit von Barts Abwesenheit zu überbrücken stürzt sie sich schließlich in Umbauarbeiten des Penthouses, in dem sie mit der Familie residiert. Als Bart wieder zurück in New York ist, wartet eine böse Überraschung auf sie: Er hat ein pikantes Detail aus ihrer Vergangenheit erfahren, das er möglichst unter Verschluss halten möchte, weil er sonst in der Öffentlichkeit, da er ein wichtiger Geschäftsmann ist, bloßgestellt werden könnte. Wie sich herausstellt handelt es sich dabei um das uneheliche Kind von Lily und Rufus, mit dem Lily damals in ihrer späteren Jugend schwanger war und es auf Anraten ihrer Mutter CeCe in Frankreich zur Welt gebracht und zur Adoption freigegeben hat, um danach wieder auf die Upper East Side zurückzukehren und vorzugeben, dass nichts gewesen wäre.

Zum endgültigen Bruch zwischen Lily und Bart kommt es an Thanksgiving, als Eric und Serena ganze Ordner voller Informationen zu den drei van der Woodsens finden. Stürmisch verlassen die Drei das Haus und feiern das Fest zusammen mit Rufus und Freunden.

Als Bart kurze Zeit später bei einem Autounfall ums Leben kommt, erzählt CeCe Rufus nach der Beerdigung von seinem Kind, als er gerade drauf und dran ist, mit Lily ein paar Wochen lang ins Ausland zu verschwinden, um endlich ihr Zusammensein genießen zu können. Als Lily dann aber am Flughafen ankommt, erwartet sie nur ein enttäuschter Rufus, der nicht fassen kann, dass sie ihm das so lange verschweigen konnte. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach ihrem Sohn. Sie fahren nach Boston, da sie dort nähere Infos bekommen sollen und lassen dabei ihre Romanze wieder aufblühen. Frisch zusammen, erfahren sie vom Adoptivvater ihres Sohnes, dass dieser vor einiger Zeit umgekommen wäre. Lily und Rufus ziehen betrübt wieder von dannen, doch wie sich herausstellt, ist Scott – so der Name ihres Kindes – gar nicht tot, sondern nur Andrew, der leibliche Sohn seiner Adoptiveltern. Sie wollen nach ihrem Sohn nicht auch noch Scott verlieren, zumal sie davon ausgehen, dass Lily und Rufus viele Mittel und Wege kennen würden, um an Scott ranzukommen.

Zurück auf der Upper East Side sieht sich Lily mit Barts Bruder Jack konfrontiert, der interessiert daran ist, Bass Industries, Barts Firma, zu übernehmen, wurde sie aber doch von Bart vor seinem Tod an seinen Sohn Chuck vererbt. Es entbrennt ein Kampf zwischen Jack und Chuck um die Firma, den Jack beinahe zu gewinnen scheint und dabei auch nicht davor zurückschreckt, Lily zu vergewaltigen, nachdem diese, um Bass Industries vor Jack zu retten, Chuck als Sohn adoptiert hat. Die Adoptionspapiere waren schon seit längerem von Bart unterschrieben worden und nachdem Chuck seine Zusage gegeben hat, obwohl er von Lily nicht viel hält, weil sie nach Barts Tod sofort zu Rufus gegangen ist, willigt er ein, sich von ihr adoptieren zu lassen. Letztlich versichert sie ihm, dass ihm Bart Industries mit seinem 18. Geburtstag gehören werde und sie nur bis dahin alles Wichtige übernehmen werde. Dadurch bessert sich das Verhältnis zwischen Lily und Chuck wieder.

Lily und Rufus sind eine Zeit lang glücklicher denn je, bis Rufus eine Menge Geld an Gabriel Edwards, den neuen Freund von Serena, verliert, der in Wirklichkeit, wie sich herausstellt, ein Betrüger ist und eine Menge Leute um ihr Geld gebracht hat. Als Lily davon erfährt, versucht sie die Sache alleine zu lösen, aber Rufus bekommt Wind davon und es kommt zu einem heftigen Streit zwischen den beiden. Die Wege der beiden trennen sich, obwohl er ihr kurz davor eigentlich noch einen Heiratsantrag machen wollte, dennoch kommen sie sich am Ende der Staffel wieder näher und Rufus stellt ihr schließlich mit einem Ring aus einem ehemaligen Eintrittsband seiner Band die Frage aller Fragen. Lily freut sich und bejaht seinen Antrag. Auch mit Serena gerät Lily aneinander, nachdem diese sich um die Sache mit dem Geldbetrug auf eigene Faust kümmern möchte. Lily lässt Serena von der Polizei verhaften, um ihr zu verdeutlichen, dass sie die Sache nichts mehr angeht, was zur Folge hat, dass Serena sich weiter von ihrer Mutter entfremdet.

Zu ihrer eigenen Mutter CeCe hatte Lily ebenfalls nie ein gutes Verhältnis. Die war damals, wie auch ihr Vater, nie für sie da und hat sie auch nicht großartig unterstützt, als sie aus der Schule geschmissen oder von Rufus schwanger wurde, von dem sie sowieso nie viel gehalten hat. Die beiden versöhnen sich aber, nachdem Rufus ihr bewusst macht, dass sie endlich aufhören soll, ihrer Mutter ihre Fehler nachzutragen.

Zur Charakterbeschreibung von Lily van der Woodsen in Staffel 3

Catherine Bühnsack & Niko Nikolussi - myFanbase