Episode: #2.05 VIP-Behandlung

Die Kanzlei macht eine Last-Minute-Untersuchung gegen einen renommierten Nobelpreisträger, der von einer potenziellen neuen Mandantin beschuldigt wird, sie sexuell genötigt zu haben. In nur einer Nacht muss entschieden werden, ob der Fall angenommen wird oder nicht. Unterdessen hat Peter Alicias Handy in der Hand, auf dem immer noch nicht Nachricht von Will gespeichert ist.

Diese Serie ansehen:

Foto: Christine Baranski & Julianna Margulies, Good Wife - Copyright: Paramount Pictures
Christine Baranski & Julianna Margulies, Good Wife
© Paramount Pictures

Eli versucht auf dem Gala-Abend alle Informationen über Wendy Scott-Carr zusammen zu bekommen. Eine Strategie muss her und so wird Peter dazu verdonnert, der versammelten Presse ein Statement abzugeben. Unterdessen ist Tammy, die Begleitung von Will, mit Sportergebnissen beschäftigt. Will und Tammy verstehen sich sichtlich gut, was auch Alicia nicht entgeht. Schließlich kommt die Assistentin von Alicia zur Gala. In der Kanzlei ist ein vermeintliches Opfer einer sexueller Nötigung, die unbedingt von Alicia vertreten werden möchte. Alicia will zunächst den Termin auf den nächsten Tag verschieben, doch als sie hört, wer das Opfer genötigt haben soll, geht sie sofort mit.

Sie hört sich die Geschichte von Lara White an, die behauptet, dass der Nobelpreisträger Joe Kent sie sexuell genötigt hat. Nachdem Alicia zunächst ungläubig ist, scheinen sich einige Dinge zu verhärten und sie sagt Diane, Will und Derrick auf dem Ball Bescheid. Die kommen sofort zur Kanzlei. Alicia erfährt unterdessen, dass Lara um 11:00 Uhr einen Termin mit einer andern Kanzlei hat. Bis dahin also hat die Kanzlei Zeit den Fall anzunehmen oder abzulehnen. Wenn sie ihn annehmen und er sich als falsch herausstellt, könnte dies ein großer Imageverlust sein, aber auch wenn sie ihn ablehnen, könnte ihnen eine Menge Ruhm und Geld entgehen. Auf dem Ball betreibt Wendy nun Vorstellungsarbeit und scheint sich auch mit einem der Investoren von Peter erstaunlich gut zu verstehen. Eli bekommt Panik. Unterdessen erhält Lara einen Anwaltsvertrag und Kalinda ist bereits im Hotel unterwegs, in dem der Nobelpreisträger die Masseurin genötigt haben soll. Sie verschafft sich Zugang zu dem Müll der Suite. Unterdessen will auch Blake helfen, wird jedoch von Derrick harsch abgewehrt. Diane bittet ihn daraufhin in ihr Büro. Sie beauftragt ihn, Laura White zu überprüfen.

Die erzählt unterdessen, was passiert ist. Sie erzählt in Einzelheiten, was am Nachmittag geschen sein soll, was eindeutig unter sexuelle Nötigung fällt. In ihrer Aussage entstehen jedoch ein paar Ungereimtheiten und Diane will ihr einfach nicht glauben. Erst als Will sie auf einen früheren Fall hinweist, in dem sie gesagt hat, dass Schock oftmals auch dazu führt, dass Frauen etwas verwirrt seien, sieht sie ein, dass sie Lara zumindest eine Chance geben sollte. Sie hören sich erneut an, was Lara zu sagen hat, die über Details wie, wo ihre Liege stand und welches Badezimmer sie benutzt hat, Verwirrung stiftet. Auch die Tatsache, dass sie Champagner auf dem Zimmer getrunken hat, wird den Fall nicht unbedingt erleichtern. Unterdessen ist Blake in der Wohnung von Lara eingebrochen und durchsucht diese. Er findet einen Umschlag mit viel Geld in der Schublade und steckt ihn ein. Außerdem sieht er in ihrem Browserverlauf, dass sie am gleichen Tag die Website von Kent besucht hat. Er ruft Diane an, die über die Neuigkeit nicht unglücklich scheint. Lara hat jedoch dafür eine Erklärung. Sowohl Derrick als auch Diane scheinen Lara nicht ganz zu glauben. Nur Will setzt sich für sie ein.

Auf dem Ball sind Peter und Tammy die einzigen Übriggebliebenen am Tisch der Kanzlei. Alicia hat ihr Handy vergessen und telefoniert mit Peter. Der redet daraufhin kurz mit Tammy über deren Beziehung zu Will. Sie sagt ihm, dass Will eigentlich in jemand anderen verliebt ist, was Peter gar nicht gerne hört. Unterdessen fragt Lara Alicia nach ihrer Meinung, ob der Prozess ein Fehler wäre. Sie ist sich nicht sicher, auch was die Reaktionen in ihrem Umfeld angeht. Schließlich gibt sie Alicia das Handtuch, das Kent dafür benutzt haben soll, um sein Sperma zu entfernen. Sie sagt aber dennoch, dass sie noch nicht genau wisse, ob sie den Prozess überhaupt haben will. Unterdessen sind die Partner ebenfalls nicht sicher, wie sie mit dem Fall umgehen sollen. Während Diane weiterhin dagegen ist, will Will mit dem Anwalt von Kent sprechen, um vielleicht eine schnelle außergerichtliche Einigung zu erzielen. Er macht sich auf den Weg. Als Diane wieder alleine im Büro ist ruft sie Blake an, der herausgefunden hat, dass es Lara finanziell alles andere als gut geht. Außerdem sind sie und ihre Mitbewohnerin in dem Hotel auch bekannt dafür, mehr als nur Massagen anzubieten.

Auf der Gala unterhalten sich unterdessen Wendy und Peter. Er bietet ihr die Schirmherrschaft an, was sie jedoch nicht annehmen kann. Sie will das System der Staatsanwaltschaft verbessern und hat deswegen kandidiert. Nachdem sich Wendy verabschiedet hat, erhält Alicias Handy eine SMS von Will, in der er sich fürs Händchenhalten bedankt und ihr sagt, dass er jetzt hofft einen Deal zu machen. Die Sache mit dem Deal läuft jedoch alles andere als einfach. Denn der Anwalt von Kent ist nicht gerade einsichtig, er provoziert Will und schließlich prügeln sich die beiden, was natürlich nicht zu dem Abschluss des Deals führt. Die Partner besprechen daraufhin die weitere Vorgehensweise. Kalinda soll schließlich andere Hotels prüfen, vielleicht finden sich weitere Opfer. Unterdessen ist der Anwalt von Kent, mit dem sich Will eben geprügelt hat, bei Eli und bietet ihm an, den Wahlkampf von Peter zu unterstützen. Eli ist begeistert, bis er hört, dass er dafür sorgen soll, dass ein Fall fallen gelassen wird.

Blake lässt sich unterdessen von einer Kollegin von Lara massieren, die ihm mitteilt, dass Lara dafür bekannt ist, auch sexuelle Gefälligkeiten zu erledigen. Lara erzählt ihnen daraufhin, dass es sich dabei um Rufschädigung handelt, weil die Kollegin auch an die großen Jobs kommen möchte. Peter ist immer noch alleine auf der Gala und durchsucht nun Alicias Handy. Er findet die 86 Tage alte Nachricht von Will, in der er ihr mitteilt, dass er keinen Plan hat. Er kann die Nachricht jedoch nicht zu Ende hören, da Eli dazu kommt. Der erzählt ihm freudestrahlend von der Möglichkeit, dass Joe Kent sie unterstützen wird, doch Peter möchte zunächst mit dessen Anwalt sprechen, um alle Hinterdeals ausschließen zu können. Lara bekommt schließlich eine Vorahnung, wie es sein wird, sollte die Sache an die Öffentlichkeit gelangen. Sie erzählt Alicia, dass der Mann bei der Staatsanwaltschaft sie auch schon vor dem Rummel gewarnt hat. Es stellt sich heraus, dass Cary Lara zu ihnen geführt hat.

Auf der Gala unterhält sich Wilk, der Anwalt von Kent, mit Peter, damit Kent ein Unterstützer von dessen Kampagne wird. Peter bricht das Gespräch ab und sagt Wilk, dass er hofft, seine Frau trifft die richtige Entscheidung und verklagt Kent. Dann geht er mit dem Handy von Alicia. Die kommt wenig später mit Will und Derrick auf die Gala, um Cary zur Rede zu stellen. Ganz sicher sind sie sich nicht, ob er die Empfehlung der Mandantin ernst gemeint hat, oder ihnen schaden wollte. Nach dem Gespräch gehen Derrick und Alicia wieder in die Kanzlei zurück, während Will mit Tammy tanzt. Alicia beobachtet die beiden noch kurz. Tammy und Will küssen sich und Tammy stellt klar, dass sie so lange bei Will bleibt, wie es Spaß macht, und er sich ja nicht in sie verlieben soll. Eli erhält unterdessen eine E-Mail, die die Unterstützung von Kent für den Wahlkampf von Peter bestätigt. Zunächst begeistert, bemerken beide schnell, dass Kent sie somit dazu zwingen kann, die Klage von Alicia unterbinden zu lassen.

Kalinda hat einen anderen Fall gefunden, in dem Kent eine Masseurin um sexuelle Dienste gebeten hat. Sie will gerade mit Lara reden, als die Frau von Joe Kent bei ihr anruft. Sie will Diane dazu bringen, die Klage nicht einzureichen. Doch Diane lässt sich nicht verunsichern. Dadurch ist die Bestätigung nur noch größer, dass Kent es tatsächlich getan hat. Alicia will nun zu Lara gehen und ihr mitteilen, dass die Kanzlei den Fall übernimmt. Doch diese ist nicht mehr im Besprechungsraum. Im Aufzug schließlich findet Alicia sie. Lara hat sich das Ganze noch einmal überlegt und will nun doch nicht mehr klagen. Sie fragt Alicia, ob es schwer ist, ein Ziel der Reporter und der Klatschpresse zu sein. Alicia kann das nur bestätigen und Lara ist sich ganz sicher, dass die Reporter, die bei ihr nach Dingen suchen werden, auch etwas finden.

Eva Klose - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Good Wife" über die Folge #2.05 VIP-Behandlung diskutieren.