Derrick Bond

Foto: Michael Ealy, Good Wife - Copyright: Paramount Pictures
Michael Ealy, Good Wife
© Paramount Pictures

Derrick Bond ist ein erfolgreicher Anwalt aus Baltimore, dessen Kanzlei Bond and Associates mit Lockhart/Gardner fusioniert. Will Gardner und Diane Lockhart waren zuvor bereits eine ganze Weile auf der Suche nach dem richtigen Partner für einen Merger, um die Kanzlei aus den finanziellen Schwierigkeiten zu bringen, die sich nach Jonas Sterns Ausstieg auftaten. Mit Derrick Bond erhoffen sie sich einen Partner, der den Geldfluss wieder in Gang bringt und sich ansonsten aus den Geschäften weitestgehend heraus hält. In dieser Hinsicht haben sie Derrick Bond aber ziemlich falsch eingeschätzt, denn der macht sich sofort nach dem Zusammenschluss daran, Veränderungen in der Kanzlei einzuführen. Er bringt den technischen Stand voran, u.a. in dem er die Anwälte dazu ermutigt mit Tabloid-Computern anstatt mit Zettel und Stift zu arbeiten, er schafft ein Mentorenprogramm für die jüngeren Anwälte durch die Partner und er möchte den Kreislauf, dass die Partner automatisch die besten Büros und die meisten Vergünstigungen erhalten, durchbrechen. Will und Diane sind wenig gewillt, sich darauf einzulassen, fügen sich aber in einige seiner Anregungen, um den Frieden aufrecht zu erhalten.

Schon bald sorgt Derrick Bonds Anwesenheit für Unstimmigkeiten zwischen Will und Diane, denn entgegen deren ursprünglichem Vorhaben schafft es Bond schnell, Will bei einigen wichtigen Entscheidungen auf seine Seite zu ziehen. Diane empfindet das als Verrat und fühlt sich aus dem Männerclub, den Derrick und Will schnell gebildet haben, ausgeschlossen. Sie lässt Kalinda nach einer Verbindung der beiden Männer in der Vergangenheit forschen, aber die findet nur ein Zusammentreffen zwischen Will und Derricks Protege Blake Calamar. Mit Calamar arbeitete Derrick bereits seit Jahren eng zusammen, so hat er ihn bereits einmal aus einer brenzligen legalen Situation befreit, nachdem Blake Calamar dafür belangt werden sollte, dass er nicht nur für die Anwaltskanzlei von Derrick Bond arbeitete, sondern auch für einen illegalen Ring an Drogenhändlern in Baltimore.

Foto: Good Wife - Copyright: Paramount Pictures
Good Wife
© Paramount Pictures

Als Anwalt erweist sich Derrick eine große Bereicherung für die Kanzlei, er übernimmt in einigen wichtigen Fällen den Vorsitz und verschafft Lockhart/Gardner so wichtige Siege, auch gegen den mächtigen Bezirksstaatsanwalt Glenn Childs. In der Kanzlei versucht er beispielsweise mit internen Evaluationen zwischen den Mitarbeiter das Betriebsklima und die Effektivität zu verbessern, macht sich mit solchen Maßnahmen aber auch einige Feinde. So hält David Lee nichts davon und hält mit seinem Missfallen auch nicht hinterm Berg. Dazu kommt, dass Derrick Bond mit seinem Handeln einen Keil zwischen Diane und Will treibt, durchaus auch mit einer gewissen Absicht dahinter. Dabei zieht er vor allem Will auf seine Seite, was bewirkt dass Diane sich außen vor fühlt. Als Diane beginnt sich mit David Lee offen zusammenzuschließen, um dem Gespann Bond-Gardner etwas entgegen setzen zu können, schlägt Derrick Will offen vor, Diane auszuzahlen und so aus der Kanzlei zu booten. Will ist aber skeptisch und möchte dem eigentlich nicht nachgehen. Als er aber davon erfährt, dass Diane hinter seinem Rücken plant, sich von sich aus abzuspalten und einige der Anteilseigner mitzunehmen, ist er zunächst völlig wütend und bereit, über einen Alleingang mit Bond nachzudenken.

So hält sich Will auch daran, Diane erst einmal wieder zu beruhigen und in falscher Sicherheit zu wiegen, weil Derrick ihn um einen zeitlichen Aufschub bittet. Er erzählt Will, dass er einen potentiellen Großkunden an der Angel hat, der der Kanzlei mindestens 120 Mio. Dollar jährlich einbringen würde. Sobald dieses Geschäft unter Dach und Fach ist, will Derrick aber Diane aus der Kanzlei befördern.

Derrick Bond arbeitet unterdessen mit aggressiven Mitteln daran, immer mehr Macht in der Kanzlei zu übernehmen. Er lässt über Blake Calamar deren Mitarbeiter ausspionieren und er wirbt offen um das Geschäft mit dem Drogenhändler Lemond Bishop, welches Lockhart/Gardner zuvor bereits abgelehnt hatte. Dabei wirkt es, als sei sein Versuch die Kontrolle ganz zu übernehmen von Erfolg gekrönt, spätestens als ihm gelingt den Großauftrag für eine Einflussnahmegruppe aus Washington zu erringen, die einen hohen Gewinn verspricht. Derrick Bond ahnt aber nicht, dass sich in der Zwischenzeit Will und Diane wieder zusammengetan haben, mit dem Ziel ihn aus der Kanzlei zu wählen. Dazu müssen sie die Mehrheit der Anteilspartner auf ihre Seite bringen. Derrick, der den gleichen Coup gegen Diane plant, ahnt nicht, dass einige der Anteilseigner ein doppeltes Spiel spielen, so auch Will und Julius Cain, die er in seinem Einflussbereich verbucht hatte. Als es zum entscheidenden Partnermeeting kommt und die Partner darüber abstimmen sollen, wer die Kanzlei verlassen soll, Diane oder Derrick, unterliegt Derrick dem Votum und zieht sich geschlagen aus der Kanzlei zurück. Mit ihm geht auch Blake Calamar.

Cindy Scholz - myFanbase