Episode: #5.03 Der Quarterback

Eine traurige Nachricht bezüglich Finn erreicht seine Freunde. Deswegen treffen sich alle, um das Leben von Finn Hudson zu besingen und zu feiern. Emma macht sich Sorgen, dass Will sich so sehr um andere kümmert, sodass ihm die Zeit zum Trauern fehlt. Santana versteckt ihre wahren Gefühle für Finn und Puck trifft wegen Finn eine wichtige Entscheidung für seine Zukunft.

Diese Serie ansehen:

Foto: Glee - Copyright: 2013 Fox Broadcasting Co.; Adam Rose/FOX
Glee
© 2013 Fox Broadcasting Co.; Adam Rose/FOX

Die New Directions, aktuelle und ehemalige Mitglieder, sind zusammen gekommen und gedenken Finn auf seiner Beerdigung.

Drei Wochen sind seit Finns Beerdigung vergangen und Kurt macht sich bereit, um erneut nach Lima zu fahren, weil Will einen besonderen Abschied geplant hat. Kurt hat noch längst nicht alles überwunden und vermisst Finn sehr.

In Lima ist auch im Lehrerzimmer die Stimmung immer noch betrübt. Sue schlägt vor, dass man den trauernden Freunden helfen sollte, nach vorn zu schauen. Will kündigt in Glee-Club an, dass man die gesamte Woche Finn so widmet, wie er es gemocht hätte, indem man singt und so sich an die schönen Zeiten mit ihm erinnert. Mercedes will nicht warten und setzt die Aufgabe direkt um. Sie erinnert sich, wie Finn für sein Baby gesungen hatte, und singt ihm zu Ehren "I'll Stand By You".

Sue erklärt Kurt, dass der Baum, den sie auf Finns Grab gepflanzt hatte, gestohlen wurde. Kurt fragt sich, wer so etwas tut, und Sue erklärt, dass jeder auf seine Weise trauere, während man sieht, wie Puck es ist, der den Baum nun bei sich Zuhause zu stehen hat. Sue möchte einen neuen Baum pflanzen und bittet Kurt um das Geld, da dieser alles verwaltet.

Burt, Carole und Kurt räumen Finns Zimmer auf und finden Dinge, die sie an bestimmte Situationen erinnern. Burt macht sich Vorwürfe, dass er Finn zu selten umarmt hätte. Kurt möchte gerne Finns Footballjacke behalten und zieht sie direkt an. Carole fragt sich immer, wie Eltern jeden Tag aufwachen, wenn sie ihr Kind verloren haben. Auch sie bricht in Tränen aus.

Puck sieht Kurt in der Schule und verlangt von ihm Finns Jacke, weil er gar nichts an Erinnerungsstücken habe. Kurt macht aber deutlich, dass er diese nicht haben könne. Später performen Artie und Sam mit den anderen für Finn. Am Ende verlässt Santana den Raum. Sie geht in den Flur zu Finns Spind, wo zahlreiche Schüler ihren Abschied genommen haben. Bree kommt dazu und bläst ein paar Kerzen aus, weil Sue das aus Feuerschutzgründen untersagt habe. Santana bittet Figgins um Hilfe, doch der macht deutlich, dass er keine Macht mehr habe. Santana ist sauer und geht zu Sue. Sie beschuldigt Sue, kaltherzig und egoistisch zu sein. Santana erklärt, dass sie Sue schon immer gehasst habe. Sie streiten sich richtig und Santana schubst Sue schließlich an einen Schrank. Beide sind erschrocken.

Tina ist bei Emma im Büro und bittet um Hilfe, weil sie sich nach all dem selbst hinterfragt. Emma hat ein paar Broschüren für sie, als Will herein kommt und meint, dass er eigentlich gar keine Hilfe brauche. Emma meint aber, dass Will noch gar nicht dazu gekommen sei, zu weinen. Will erklärt, dass er sich um all die anderen Menschen kümmern müsse. Emma erwidert, dass auch für ihn die Zeit kommen werde, wo er all seine Gefühle rauslassen wird, und sie dann für ihn da sein wird.

Coach Beiste sieht Puck sehr betrunken und erklärt, dass dies ein paar Tage aber nicht einen Monat nach dem Tod eine verständliche Strategie sei. Puck ist sehr wütend und fühlt sich missverstanden. Er glaubt, dass er nicht mehr aufhören würde zu weinen, wenn er erst mal damit anfängt. Coach Beiste bittet Puck sich zu setzen und erklärt, dass Puck Finn nicht zurück bekomme und er nun selbst stark sein müsse. Puck meint aber, dass er ohne Finn nur noch der abscheuliche Mensch sei, den die anderen sehen. Beiste erklärt, dass er sich mit Finns Augen sehen müsse. Puck bittet Beiste, die Rückennummer von Finn in Ehren zu halten und nicht mehr zu vergeben. Sie wird es machen, wenn Puck den Baum zurück bringt.

Santana erinnert sich auf ihre Weise an Finn und präsentiert ihren Song im Probenraum. Sie bricht dabei in Tränen aus und flüchtet in die Aula, wo Kurt später zu ihr stößt. Sie erklärt, dass sie es einfach nicht schafft, vor allen anderen einfach nur mal nett zu sein. Sie hatte sich extra alles aufgeschrieben und spricht mit Kurt nun darüber. Sie findet, dass Finn einfach ein viel besserer Mensch als sie war. Kurt meint, dass Finn sie auch als guten Menschen angesehen habe. Santana möchte allein sein. Bevor Kurt geht, zieht er ihr Finns Jacke an.

Puck singt für Finn seinen Song. Danach wird er von allen in den Arm genommen. Santana kommt herein und will wissen, wo die Jacke von Finn ist, die sie nicht mehr finden kann. Puck meint, dass er sie nicht habe. Kurt möchte, dass er sie am nächsten Tag wieder bekommt, weil sie nun Santana gehöre. Puck erklärt auch Will gegenüber, dass er sie nicht habe.

Santana geht zu Sue ins Büro und entschuldigt sich bei ihr für ihr Verhalten vom Vortag. Sue nimmt das an und erklärt, dass Santana auch recht hatte. Sie habe Finn das Leben immer schwer gemacht und kommt nun nicht mehr dazu, ihm zu sagen, dass er eigentlich ein toller Mensch war und ein wunderbarer Lehrer geworden wäre.

Die New Directions stehen vor Finns Spind, als Rachel von Kurt begleitet auftaucht. Sie gehen in den Probenraum und Rachel singt dort den Song, den sie zum ersten Mal zusammen gesungen hatten, als sie mit dem Auto durch die Gegend gefahren sind. Alle sind enorm gerührt und können sich die Tränen nicht verkneifen.

Santana ist immer noch auf der Suche nach der Jacke und hängt Flyer in der Schule aus. Sie erklärt Will, dass sie eventuell nie wieder nach Lima zurück kommt, weil New York nun ihr Zuhause sei und in Lima sie alles nur an Dinge erinnere, die sie verloren habe. Will erklärt, dass er als Lehrer eigentlich froh ist, wenn seine Schüler in die weite Welt hinaus gehen.

Puck hat den Baum wieder eingepflanzt und fragt sich mit Beiste, was der Baum für Kinder in 50 Jahren bedeuten werde. Puck hat sich entschieden, ein Mann zu werden und zur Air Force zu gehen. Eigentlich hat Finn ihn immer in die richtige Richtung gestoßen, jetzt muss er das alleine tun. Beiste ist nicht begeistert aber stolz auf ihn.

Rachel geht zu Will und fragt, wie es ihm gehe. Sie höre von allen, wie stark er sei und sie glaubt, dass er kaum selbst Zeit zum Trauern finde. Will meint aber, dass es ihm gut gehe. Er erwidert die Frage an Rachel, die nicht so richtig weiß, wie sie sich fühlt. Sie spricht viel mit Finn in ihren Gedanken und hat Angst, ihn irgendwann zu vergessen. Sie hatte sich alles so schön vorgestellt, wie sie eines Tages nach ihrem Erfolg am Broadway nach Lima zurück kehre, er hier unterrichtet und sie glücklich bis an ihr Lebensende werden. Sie glaubt nicht, dass sie jemand findet, der sie wieder so glücklich macht. Sie möchte, dass ein Bild mit dem Zitat "The show must go … all over the place... or something" für immer im Probenraum hängt, was Will gerne macht.

Will kommt nach Hause und nimmt Finns Jacke aus seiner Tasche. Er betrachtet sie und bricht richtig in Tränen aus, als Emma ebenfalls nach Hause kommt, ihn in den Arm nimmt und mit ihm mit weint.

Emil Groth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 9/9 Punkten und schreibt:
    Es ist inzwischen fast drei Jahre her, dass Cory Monteith gestorben ist. In Episode #5.03 The Quarterback hat man sich zwangsweise auch damit auseinandersetzen müssen und seinen Charakter Finn...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Glee" über die Folge #5.03 Der Quarterback diskutieren.