Bewertung: 7

Review: #3.20 Erben gesucht

Nach der wilden Party herrscht nach wie vor Funkstille zwischen Rory und Jess. Lorelai und Sookie versuchen währenddessen ihren Traum vom eigenen Hotel zu verwirklichen und Luke gibt sein bestes, Jess vor seinem Vater zu beschützen.

Jimmy Mariano

In Jess' Leben geht es inzwischen drunter und drüber zu und man empfindet doch ein wenig Mitleid mit ihm. Da er zu viele Fehlstunden hat, darf er nicht am Schulball teilnehmen, obwohl er Rory versprochen hatte, Karten zu besorgen. Zudem herrscht, nach den wilden Vorfällen auf der Party, immer noch Funkstille zwischen den beiden. Zu allem Überfluss taucht nun auch noch sein verschollener Vater Jimmy Mariano auf. Zunächst versucht Luke alles daran zu setzen, um ein Zusammentreffen zwischen Vater und Sohn zu verhindern, doch es war nur eine Frage der Zeit, bis Jess dahinter kommt und seinem Vater gegenüber steht. Jimmy scheint jedoch gar nicht recht zu wissen, was er in Stars Hollow sucht beziehungsweise was sein plötzliches Auftauchen alles bewirken könnte/wird. Seine Anwesenheit wird bestimmt einigen Einfluss auf Jess haben und da er kein Interesse daran hat, die Klasse zu wiederholen und seinen Abschluss zu machen, kommt es ihm bestimmt gelegen, dass er nun weiß, wer sein Vater ist, um womöglich aus Stars Hollow abzuhauen. Die Schlussszene, in welcher Rory und Jess im Bus sitzen und er ihr mitteilt, dass er keine Karten für den Ball bekommen konnte, sie aber auf jeden Fall anrufen wird, war herzzerreißend. Jess wird sich fürs erste vermutlich nicht bei seiner Freundin melden, denn er weiß höchstwahrscheinlich selbst noch nicht genau, wo er nun hinsoll. Traurig ist es allemal, dass er Stars Hollow nun verlassen hat, ganz zu schweigen vom Herzschmerz, welchen er Rory mit seinem Verschwinden antut. Schade finde ich es auch, dass man Jess nicht genug Charakterstärke zuschreibt, denn er hätte sich zumindest Rory gegenüber öffnen können und ihr erzählen sollen, was in seinem Leben los ist und was er zurzeit alles durchmacht. Ohne Worte abzuhauen, ist zwar typisch für Jess, jedoch schade, da er bereits eine gute Entwicklung durchgemacht hatte, welche nun wieder zerstört wurde.

The Dragonfly Inn

Eine neue Tür scheint sich nun hingegen für Lorelai und Sookie bezüglich ihres langersehnten Traums zu öffnen. Nachdem Fran verstorben ist, setzten sie natürlich alles daran, ein Angebot für das Dragonfly Inn zu machen und dies soll möglichst schnell geschehen, sodass sie sogar mithelfen den Sarg um den Stadtplatz zu tragen. Etwas skurril war diese Szene schon, wusste jedoch durchaus zu unterhalten, vor allem auch durch die Präsenz von so manch einem Stadtbewohner Stars Hollows, wie beispielweise Kirk. Er ist und bleibt einmalig und man kann sich stets darauf verlassen, dass man sich gut unterhalten wird, wenn er auf dem Bildschirm erscheint.

Für Lorelai und Sookie bleibt nun also zu hoffen, dass sie ihren Traum vom eigenen Hotel bald verwirklichen können und das Dragonfly Inn genau das Richtige für sie ist. Ich freue mich jetzt schon auf dieses neue Abenteuer und erwarte natürlich, dass ihr Weg zum Erfolg mit einigen Stolpersteinen verbunden sein wird, vermutlich größtenteils durch Taylor Doose, welcher schließlich bekannt dafür ist, Vorschriften zu verehren und den Leuten das Leben schwer zu machen.

"Let never day nor night unhallow'd pass, but still remember what the Lord hath done."

Jemand, der so manch einer Person ebenfalls das Leben schwer macht, ist Mrs. Kim. In dieser Episode trifft der Pfeil jedoch nicht ihre Tochter Lane, sondern deren Love-Intrest Dave, welcher Mrs. Kim nach der skandalösen Party um die Erlaubnis bittet, ihre Tochter zum Ball ausführen zu dürfen. Natürlich gehört viel Mut dazu Mrs. Kim solch eine Frage zu stellen, auch wenn sie Dave gut kennt und ihn sehr gerne hat. Somit muss man Dave seine Courage sehr hoch anrechnen und auch Lane schien sehr beeindruckt zu sein. Für Überraschung und vor allem große Verwirrung sorgte dann aber Mrs. Kim Antwort. Es ist naheliegend, dass ihr Zitat womöglich aus der Bibel stammt und so nimmt sich Dave sogleich eifrig vor die gesamte Bibel nach diesem einen Spruch zu durchforsten. Wie sich schlussendlich aber herausstellte, zitierte Mrs. Kim nicht die Bibel, sondern Meister Shakespeare und gab schließlich sogar ihre Erlaubnis, dass Lane und Dave zum Abschlussball gehen dürfen, solange sie nicht heiraten. Mrs. Kim ist stets in Form und hält vor allem ihre Tochter und die Jungs, welche Interesse an Lane zeigen, auf Trab, was immer für gute Unterhaltung sorgt. Besonders gut hat mir hierbei natürlich gefallen, dass Mrs. Kim sich einverstanden erklärt hat, dass Lane mit Dave zum Ball gehen darf, obwohl sie nach wie vor unter Hausarrest steht und bei einem Ball auch getanzt wird. Auch wenn man es nicht unbedingt von ihr erwartet – Mrs. Kim kann ebenfalls aus sich herauswachsen und für eine positive Überraschung sorgen.

Fazit

Da wir so kurz vor dem Staffelfinale stehen, erscheint es nur logisch, dass nun einige Veränderungen auf uns zukommen werden. Zum einen der große Schritt für Lorelai und Sookie mit der möglichen Erfüllung des Traums vom eigenen Hotel und zum anderen der Weggang von Jess, welcher Auswirkungen auf Rory und auch auf Luke haben wird. Somit bleibt es für die verbleibenden Episoden spannend, worauf man sich schon jetzt freuen kann.

Melanie E. - myFanbase

Diese Episode ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Gilmore Girls" über die Folge #3.20 Erben gesucht diskutieren.