Episode: #7.04 Rein platonisch

In der "Gilmore Girls"-Episode #7.04 Rein platonisch haben Lorelai (Lauren Graham) und Christopher (David Sutcliffe) begonnen, miteinander auszugehen, auch obwohl Lorelai Schwierigkeiten hat, sich wirklich auf die Beziehung einzulassen, versucht Chris, sie mit romantischen Verabredungen für sich zu gewinnen. Rory (Alexis Bledel) lernt unterdessen in Yale einige exzentrische neue Freundinnen auf einer Kunstausstellung kennen und Richard (Edward Herrmann) wird Gastdozent an ihrer Uni. April (Vanessa Marano) wird einige Wochen mit Luke verbringen, während Anna Nardini (Sherilyn Fenn) unterwegs ist. Emily (Kelly Bishop) wird schließlich festgenommen und Lorelai muss sie aus dem Gefängnis holen.

Diese Serie ansehen:

Der Sommer ist vorbei und offenbar sind Lorelai und Christopher bereits sechs Wochen lang miteinander ausgegangen, als er sie nach einem Kinobesuch nach Hause bringt. Nach dem Abschiedskuss fährt Chris nach Hause und Lorelai wird bereits von Rory erwartet. Für Lorelai ist die Situation etwas merkwürdig, auf einmal wieder mit ihrem Ex auszugehen, aber sie hat Spaß mit ihm und genießt die Zeit. Doch Rory bittet sie, auf sich aufzupassen, um nicht erneut verletzt zu werden.

Am nächsten Tag darf Lorelai sich von Sookie die gleichen Warnungen anhören. Lorelai erzählt, dass sie die Sache ganz langsam angehen und sich neu kennen lernen wollen, doch Sookie erinnert sie daran, dass die Trennung von Luke noch nicht so lange her ist und befürchtet, dass Chris nichts als Ablenkung für sie ist. Im nächsten Moment ruft Chris an und die beiden verabreden sich für das Wochenende. Chris hat eine Überraschung geplant und verrät Lorelai nicht, was sie unternehmen werden.

Richard hat unterdessen frohe Nachrichten für Rory: Er wurde von einem alten Studienkollegen, der als Dekan in Yale arbeitet, gebeten, als Gastdozent ein Wirtschaftsseminar zu übernehmen. Er will sich nun Rorys Segen holen, immerhin werden sie sich bald regelmäßig auf dem Campus über den Weg laufen, doch Rory freut sich für ihren Großvater.

April wird in der Zwischenzeit für einige Wochen bei ihrem Vater Luke einziehen, denn Anna muss verreisen, um sich um ihre kranke Mutter zu kümmern. Auf Aprils Anregungen hin und nach einem gemeinsamen Einkaufsbummel gestaltet Luke das Apartment ein wenig wohnlicher, damit seine Tochter sich dort auch wohl fühlt. Doch April macht sich vielmehr um Luke Sorgen als um seine Einrichtung. Sie weiß, dass er und Lorelai sich getrennt haben, und würde es nun gerne sehen, wenn er wieder mit Frauen ausgehen würde. Zufälligerweise ist ihre sehr attraktive und nette Biologielehrerin gerade solo und er könnte doch mal ein vergessenes Buch in der Schule vorbeibringen, und dann… - doch Luke will davon nichts hören, erklärt ihr die Trennung und versichert, dass es ihm gut geht. Sie soll sich keine Sorgen um ihn machen.

Chris holt Lorelai zu ihrem geheimen Date ab und fährt sie mit einem roten Cabrio zu einer Scheune. Dort hat er einen Beamer aufgebaut und die beiden schauen wie im Autokino einen Film an der Wand der Scheune an. Lorelai findet die Idee wahnsinnig romantisch.

Emily wird in der Zwischenzeit von einem Polizisten angehalten, nachdem sie während der Autofahrt mit Richard telefoniert hat. Er will ihre Papiere sehen und macht sie darauf aufmerksam, dass das Telefonieren während der Autofahrt in Connecticut verboten ist. Emily reagiert zickig und geht auf die Anweisungen des Polizisten nicht ein, als dieser einen Alkoholtest verlangt…

Der Abend von Lorelai und Chris nimmt eine überraschende Wendung. Lorelai hatte Chris nach dem Film gerade gesagt, dass sie nicht bei ihm übernachten, sondern lieber weiterhin alles ganz langsam angehen lassen möchte, als sie von einem Anruf gestört werden. Emily wurde verhaftet und Lorelai muss sie nun aus dem Gefängnis abholen, was für sie natürlich ein Heidenspaß ist und ein Grund, ihre Mutter ordentlich aufzuziehen. Emily wundert sich übrigens, dass Lorelai und Chris offenbar gerade ein Date hatten, wusste sie doch nicht, dass die beiden wieder miteinander ausgehen.

Rory ist zurück in New Haven und hat ihren Job bei der Yale Daily News wieder aufgenommen. Sie besucht eine Kunstausstellung, um darüber einen Artikel zu schreiben. Mit der modernen Kunst, die die Studierenden dort ausgestellt haben, kann sie allerdings nicht viel anfangen. Zufällig lernt sie dort zwei Mädchen kennen, Sheyla und Lucy, mit denen sie sich auf Anhieb gut versteht und die sie spontan in ihr Apartment einlädt. Sie verschiebt sogar ein Telefonat mit Logan, weil die beiden gerade da sind.

Nachdem sie Emily in Hartford abgesetzt haben, bringt Chris auch Lorelai nach Hause. Und obwohl sie es eigentlich nicht geplant hatte, bittet sie Chris nach dem Abschiedskuss mit zu sich ins Haus…

Sandra G. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Gilmore Girls" über die Folge #7.04 Rein platonisch diskutieren.