Episode: #2.20 Eine Frau für alle Fälle

In der "Gilmore Girls"-Episode #2.20 Eine Frau für alle Fälle trainiert Lorelai (Lauren Graham) ihre organisatorischen Fähigkeiten und hilft ihrem Vater Richard (Edward Herrmann), sein neues Geschäft aufzubauen. Rory (Alexis Bledel) bekommt mit, dass jeder in der Stadt Jess (Milo Ventimiglia) für den Unfall verantwortlich macht. In der Zwischenzeit träumt Lane (Keiko Agena) davon, Schlagzeugerin zu werden, als der erste Musikladen der Stadt aufmacht.

Diese Episode ansehen:

Lorelai und Luke haben sich immer noch nicht vertragen. Luke hat sogar für einen Tag sein Café dicht gemacht, und ist zum Angeln gefahren. Für Rory ist klar, dass er wegen des Streits die Stadt verlassen hat.

Rory hat unterdessen alle Mühe, Dean über die Vorfälle zu unterrichten, als er aus Chicago zurückkehrt. Doch weil sie nicht weiß, wie sie ihm davon erzählen soll, schreibt sie einen Brief, den er in ihrer Gegenwart lesen muss. Natürlich ist Dean außer sich vor Ärger über Jess.

Richard hat mittlerweile seine eigene Berater-Firma gegründet, jedoch noch keine Sekretärin gefunden. Seine ehemalige Sekretärin will nicht mehr bei ihm arbeiten, weil sie einen anderen Job gefunden hat, und nun steht Richard alleine da und ist ziemlich hilflos. Lorelai bietet sich an und am nächsten Tag hilft sie ihm, den Alltag im Büro zu organisieren. Richard ist alleine nicht mal in der Lage, das Telefon zu bedienen oder Büromaterial einkaufen zu gehen. Am Ende des Tages ist Richard ziemlich beeindruckt von Lorelai, weil sie alles sehr gut organisiert hat. Außerdem haben sich einige Frauen als Sekretärinnen vorgestellt, aber Richard scheint mit keiner richtig zufrieden zu sein. Letztlich stellt er dann aber doch eine der Damen ein.

Emily organisiert zum Start seines Geschäfts eine Party, zu der auch Lorelai und Emily kommen. Dabei entdeckt Emily Rorys Gipsarm und ist entsetzt, als sie hört, wie es dazu gekommen ist. Natürlich macht sie Lorelai schwere Vorwürfe, dass diese Rory den Umgang mit Jess nicht verboten hat. Daraufhin kommt es auch noch zwischen Lorelai und Rory zum Streit. Denn Rory findet es mehr als unfair, dass alle Jess die Schuld geben – sie besteht darauf, dass sie ebenso ihren Anteil daran trägt, denn immerhin hat Jess sie nicht gezwungen, mit ihm zu fahren.

Lane ist unterdessen ganz aus dem Häuschen, als ein Musikladen in Stars Hollow eröffnet. Sie entdeckt dort ein Schlagzeug und glaubt, ihre Berufung gefunden zu haben: Sie will Musikerin werden. Doch leider hat sie weder das Geld, um ein Schlagzeug zu kaufen, noch die Möglichkeit, es bei sich zuhause unterzustellen. Sie überredet die Besitzerin des Geschäfts, sie an zwei Abenden in der Woche dort üben zu lassen und ist glücklich, als diese schließlich zustimmt.

Rory geht spät abends durch die Stadt und entdeckt Luke, der gerade von seinem Angelausflug zurückgekehrt ist. Er lädt sie auf einen Café ein und Rory erkundigt sich nach Jess. Dieser ist gut in New York angekommen und Luke wird ihm seine Sachen nachschicken. Rory betont nochmals, dass Jess keine Schuld an dem Unfall trägt, worüber Luke sich bereits im Klaren ist.

Sandra G. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Gilmore Girls" über die Folge #2.20 Eine Frau für alle Fälle diskutieren.