Lorelai "Trix" Gilmore

Lorelai "Trix" Gilmore ist die Mutter von Richard und die "erste" Lorelai. Sie tritt als strenges Oberhaupt der Familie auf, das vor allem Richard fest in der Hand hat. Nur schwer kann man es ihr recht machen und trotz ihres hohen Alters hat sie noch einen sehr scharfen Verstand und ein gutes Auge dafür, was um sie herum vorgeht. So sieht sie beispielsweise sofort, ob Emily alle Geschenke von Trix an der richtigen Stelle aufgebaut hat. Sie ist sehr bestimmend und gibt im Befehlston Anweisungen, was und wann sie essen möchte oder welche Dekorationen angemessen sind.

Emily hat ein schlechtes Verhältnis zu Trix, die ihr immer nur Vorwürfe macht und die Emily nie als "gut genug" für Richard angesehen hat. Emilys einziger Trost war, dass Trix die meiste Zeit über in London gelebt hat und so nicht allzu oft zu Besuch kam. Doch dann eröffnet Trix eines Tages, dass sie zurück nach Hartford ziehen möchte, nachdem die Mieter, die Band Korn, aus ihrem dortigen Haus ausgezogen sind. Für Emily bricht daraufhin eine Welt zusammen. Nur einmal gewinnt Emily kurz die Oberhand, als sie Trix mit einem fremden Mann knutschen sieht. Dabei stellt sie sie vor ihren Freundinnen und vor Richard bloß. Der Mann, der zudem noch einen lilafarbenen Jogginganzug trug, als Emily ihn gesehen hat, war ein langjähriger Gefährte von Trix, die sich nur allzu oft in ihrem großen Haus in London einsam gefühlt hatte. Durch Emilys Schachzug wurde die Beziehung zerstört.

In der vierten Staffel stirbt Trix plötzlich und unerwartet. Richard ist völlig aufgelöst und sehr traurig darüber, während Emily einen Brief von Trix an Richard findet, in dem sie ihn angefleht hat, Emily nicht zu heiraten. Daraufhin ist Emily mehr als erbost und betrinkt sich kurz vor der Beerdigung. Selbst nach ihrem Tod schaffte es Trix also noch, Unruhe in die Familie Gilmore zu bringen.

Catherine Bühnsack & Stephanie Pieper - myFanbase