Episode: #1.23 Ein eigenartiger Tag

In der "Die himmlische Joan"-Episode #1.23 Ein eigenartiger Tag werden Joan Girardis (Amber Tamblyn) Begegnungen mit Gott immer absurder und dann bricht sie in der Schule zusammen. Grace Polk (Becky Wahlstrom), Kevin Girardi (Jason Ritter), Luke Girardi (Michael Welch) und Adam Rove (Christopher Marquette) fahren sofort mit ihr ins Krankenhaus und versuchen Will Girardi (Joe Mantegna), der gerade bei einer Geiselnahme ist und Helen Girardi (Mary Steenburgen), die in der Kirche ist, zu erreichen. Später wird eine Krankheit bei Joan festgestellt, die auch Halluzinationen hervorruft und das kann schon seit mehreren Monaten der Fall gewesen sein.

Diese Serie ansehen:

Helen hat einen verstörenden Traum, in dem sie noch einmal erlebt, wie ihr die Polizisten die Nachricht von Kevins Unfall überbringen. In ihrem Traum verwandeln sich die Polizisten aber in zwei Clowns. Von einer Sekunde auf die nächste steht Helen dann plötzlich in einer Kirche, wo sie Gott in der Gestalt des gutaussehenden Jungen begegnet. Gott deutet Helen gegenüber an, dass er auch eine Verbindung zu Joan habe.

Am nächsten Morgen versucht Joan verzweifelt, einen unschönen Ausschlag an ihrem Bein mit Make-up zu überdecken. Helen erzählt von ihrem Traum. Kevin und Luke ziehen das ins Lächerliche. Einzig Joan ist sehr interessiert an Helens Traum, denn offensichtlich versucht Gott jetzt auch mit dieser in Kontakt zu treten. Will wird zu einem Einsatz gerufen. Auf dem Polizeirevier hält ein Mann seine schwangere Ehefrau als Geisel. Der Mann schreit immer wieder, er wolle mit seiner Mutter sprechen.

In der Schule scheinen alle zu glauben, dass Joan und Adam im Hotelzimmer miteinander geschlafen hätten. Friedman, der blöde Witze darüber macht, wird dafür von Joan und Grace auch gleich mit ein paar Kopfnüssen bedacht. Adam geht Joan derweil aus dem Weg. Joan glaubt, er wolle mit ihr Schluss machen.

Joan fühlt sich immer schlechter. Sie muss sich sogar auf der Schultoilette übergeben. Danach sieht sie zwei Gestalten, die anscheinend Gott sind. Dieses Mal jedoch erhält sie von diesen seltsame Informationen. Gott meint letztendlich, Joan sei krank und solle zum Arzt gehen.

Auf dem Polizeirevier kommt es zu einem dramatischen Zwischenfall. Im Gerangel löst sich ein Schuss und der Geiselnehmer schießt auf seine eigene Mutter. Die Ehefrau des Geiselnehmers ist außer sich und beschimpft die verletzte Frau, als diese von Sanitätern herausgetragen wird. Will beobachtet wie die alte Frau sich aufrichtet und spricht. Er ist geschockt. Er war überzeugt, die Frau sei tot.

Später steht die Zeit für Joan buchstäblich still. Alles Treiben um sie herum erstarrt plötzlich. Nur das Schulmaskottchen spricht mit ihr. Offensichtlich ist es Gott, der aber wiederum verwirrende Aussagen macht. Wenig später nimmt sie auf Gottes vermeintliche Anweisung hin, am von den Schülern organisierten Eierlauf teil. Schnell wird ihr aber schwindelig, sie taumelt und fällt schließlich bewusstlos zu Boden. Erst im Krankenhaus kommt Joan wieder zu sich. Das erste was sie sieht, ist Gott in Gestalt eines Arztes, der mit ihr über den Glauben spricht.

Helen sucht indes verzweifelt Rat in der Kirche bei Pater Ken. Sie erzählt ihm von ihrem Traum. Pater Ken räumt ein, dass Gott auch ihm manchmal im Traum in unterschiedlichen Gestalten erscheinen würde, in Helens Fall vermutet er aber, dass Helen den Unfall von Kevin noch nicht verarbeitet habe.

Kevin, Luke, Grace und Adam sind mit ins Krankenhaus gekommen und warten ungeduldig auf Nachricht über den Zustand von Joan. Kevin versucht vergeblich Will und Helen zu erreichen. Luke und Adam bekommen sich etwas in die Haare, weil Luke glaubt, dass Adam seine Schwester nach der gemeinsamen Nacht fallen lassen wolle. Grace witzelt nur, ob man nach einem Priester schicken sollte.

In der Kirche hat Helen eine Eingebung. Ihr ist klar, Joan ist etwas zugestoßen. Sofort eilt sie ins Krankenhaus. Im Krankenhaus ist auch Will, der sich mit der Mutter des Geiselnehmers unterhält. Sie erzählt ihm, dass die Frau ihren Sohn misshandelt habe und bittet ihn dem nachzugehen. Will nutzt die Gelegenheit, um mit der alten Frau über ihre Nahtoderfahrung zu sprechen, aber die kann nicht viel berichten.

In Ihrem Krankenzimmer fantasiert Joan und sieht Gott in allen Gestalten, in denen er sich ihr bisher zu erkennen gegeben hat. Gott als kleines Mädchen sagt Joan, sie habe eine Glaubenskrise. Die anderen Gestalten stellen ihr die Frage, warum sie überhaupt hier sein könnten. Dann spricht plötzlich niemand mehr. Stille.

Wenig später laufen sich Helen und Will im Krankenhaus über den Weg. Die Ärztin diagnostiziert bei Joan die 'Lyme Krankheit', die von einem Zeckenbiss herrührt und vermutlich bereits seit einiger Zeit bei Joan besteht. Die Krankheit könne mit Halluzinationen einhergehen. Die Ärztin ist jedoch zuversichtlich und meint, Joan werde bald wieder die alte sein. Adam ist beängstigt, da er Joan nur so kennt, wie sie im letzten Jahr war und sich genau in diese Person verliebt hat. Helen erzählt Joan von dem, was die Ärztin gesagt hat und Joan ist bestürzt, dass der Grund für alles, was sie in der letzten Zeit gesehen und getan habe, nur die Krankheit gewesen sein soll.

Will sieht auf dem Krankenhausflur wieder die alte Frau, die er eigentlich für tot gehalten hatte. Sie sagt zu ihm, er solle dafür sorgen, dass ihr Sohn eine faire Verhandlung bekomme. Will sorgt sich um die Frau und meint, sie solle wieder zurück in ihr Bett gehen. Später erfährt Will, dass die Frau zu diesem Zeitpunkt schon tot gewesen sein soll.

Helen gegenüber redet Adam offen über seine Bedenken, wie es mit ihm und Joan weiter gehen solle. Joan habe ihn gesehen wie er am Boden war, er habe gejammert und geweint, wie solle sie das jemals vergessen. Helen erwidert, dass es gut sei, wenn Joan das nicht vergesse, denn das mache ihre Bindung zueinander aus.

Adam besucht Joan an ihrem Krankenbett. Er stellt klar, dass er nie vorhatte mit ihr Schluss zu machen. Joan erzählt ihm, dass sie Gott gesehen und mit ihm gesprochen habe. Sie nimmt ihm das Versprechen ab, dass er ihr glaubt. Denn wenn er ihr glauben würde, würde das bedeuten, dass sie nicht verrückt sei. Adam reagiert ausweichend und meint er glaube, dass sie glaube, dass es passiert sei. Joan ist enttäuscht von Adam. Sie wendet sich von ihm ab und weint. Adam ist sichtlich mit der Situation überfordert. Er versucht noch mit Joan zu reden, doch diese will nicht mehr zuhören. Er gibt ihr einen Kuss auf die Stirn und geht.

Luke begleitet Grace vom Krankenhaus nach Hause. Nervös plappert er vor sich hin und Grace meint nur, sie hätte gern ihre Ruhe, wenn sie läuft. Luke faselt aber unbeirrt weiter und da platzt es aus Grace heraus und sie will wissen, warum er ihr den Stein geschenkt hat. Luke windet sich hin und her ist dann aber sehr direkt und meint, was denn so schlimm daran wäre, wenn er und sie zusammen kommen würden. Grace versucht sich in Ausflüchte zu retten. Sie sei Joans Schwester und außerdem älter als er. Luke kontert dies mit einem Monolog über die chemisch-physikalischen Vorgänge des Verliebtseins. Grace unterbricht und schreit sie stehe halt einfach nicht auf ihn. Dann starren sich beide einen Moment lang an. Plötzlich fallen sich beide in die Arme und küssen sich.

Helen spricht mit Will über ihr Gespräch mit Pater Ken und darüber, dass ihre Familie in letzter Zeit viel durchmachen musste. Sie versucht all das in einen Zusammenhang mit Gott und dem Glauben zu bringen. Joan wacht von dem Gespräch auf und flüstert, dass es Gott nicht gebe. Helen und Will beruhigen sie und bleiben bei ihr bis sie wieder eingeschlafen ist. Wenig später kommt Gott in Gestalt des gutaussehenden Jungen an ihr Bett. Er betrachtet die schlafende Joan. Liebevoll bekreuzigt er ihre Stirn.

Anne L. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Anne L. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Das war sie nun, die letzte Folge der ersten Staffel. Anscheinend soll sich der Kreis mit dieser letzten Episode schließen. So werden alle Fäden zurückgeführt auf Kevins Unfall, dem Ereignis,...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Die himmlische Joan" über die Folge #1.23 Ein eigenartiger Tag diskutieren.