Gloria Hodge

Gloria Hodge ist Orsons lieblose Mutter. Sie ist Alkoholikerin und erpresst ihren Sohn mit ihrem Wissen über einige Dinge aus seiner Vergangenheit, die Orson lieber unter Verschluss halten würde. Obwohl Bree sie zunächst auch gegen Orsons expliziten Wunsch bei sich aufnimmt, wirft sie die manipulative, verbitterte Frau bald aus ihrem Haus.

Gloria trifft dann Alma wieder, Orsons erste Ehefrau, mit der sie einen Plan schmiedet, sich an ihrem Sohn zu rächen. Zunächst versucht sie Bree dazu zu bringen, Orson zu verlassen, beißt sich an ihr jedoch die Zähne aus. Also lockt sie Orson schließlich selbst in Almas Haus, verabreicht ihm ein Schlafmittel und sorgt dafür, dass Alma mit ihm schlafen kann, um von ihm schwanger zu werden. Doch ihr Plan droht zu scheitern, als Alma einsieht, dass sie Orson nicht zurückgewinnen kann und will die Polizei rufen, um Orson den Mord an Monique anzuhängen. Gloria bekommt dies mit und beschließt, ihre ehemalige Schwiegertochter auf dem Dachboden einzusperren, um sie zum Schweigen zu bringen. Dann sorgt sie auch noch dafür, dass Bree von einer Leiter rutscht und einige Wochen im Krankenhaus verbringen muss.

Es stellt sich schließlich heraus, dass Gloria selbst für den Tod von Monique Pollier verantwortlich war und Orson mit dem Verschwinden der jungen Frau nichts zu tun hatte. Als sie damals Monique mit der Affäre zwischen ih und ihrem Sohn konfrontierte und von ihr verlangte, ihre Finger von Orson zu lassen, kam es zu einem Handgemenge, in dem Monique den Tod fand.

Als Bree aus dem Krankenhaus entlassen wird, bekommt sie sofort Besuch von Gloria. Brees Tochter Danielle hat Gloria im Auge, doch die bringt Danielle dazu, ihrer Mutter einen Teller Suppe zu bringen, in den sie ein Schlafmittel hat fallen lassen. Dann schickt sie Danielle zur Eröffnung von Scavos Pizzeria und ist alleine mit Bree. Gloria geht in die Küche und nimmt sich ein Messer, um Bree ein für alle Mal zu töten. Andrew entdeckt seine Schwester derweil auf der Party und eilt nach Hause, da er ahnt, dass Bree in Gefahr sein könnte. Doch Gloria hat mit so etwas gerechnet und erwartet Andrew bereits. Als er das Haus betritt, streckt sie ihn mit ihrem Gehstock nieder.

Auch Orson findet bald heraus, was seine Mutter vor hat und eilt nach Hause. Er findet Gloria schließlich in seinem Badezimmer, wohin sie die mittlerweile betäubte Bree gebracht hat, um ihr die Pulsadern aufzuschneiden. Als er die Szenerie sieht, erinnert er sich daran, dass er auch seinen Vater in seiner Kindheit so gefunden hat und zählt eins und eins zusammen. Er erkennt, dass Gloria seinen Vater getötet hat. Es entsteht ein handgreiflicher Streit zwischen Mutter und Sohn, infolge dessen Gloria einen Schlaganfall erleidet. Doch anstatt einen Krankenwagen zu rufen, trägt er Gloria zu Almas Haus und entgegnet, dass sie wohl einen Krankenwagen braucht, es leider niemanden gibt, der ihr einen rufen könnte. Als er bei Almas Haus ankommt, findet er diese tot auf dem Rasen. Alma war durch einen Sturz aus dem Fenster ihres Dachgeschoss' zu Tode gekommen.

Orson legt Gloria neben Almas Leiche und kehrt nach Hause zu Bree zurück. Als Ida Greenberg Alma und Gloria schließlich findet, hat der Schlaganfall eine komplette Lähmung Glorias verursacht. Die Sanitäter stellen fest, dass sie sich weder bewegen, noch sprechen kann, ihr Gehirn jedoch weiterhin aktiv ist und sie noch lebt.

Es ist nicht bekannt, was seitdem aus Gloria Hodge geworden ist, ob sie noch am Leben ist oder wo sie mittlerweile lebt.

Melanie Wolff - myFanbase