Episode: #6.10 Das große Essen

Dawson und Gail laden alle Freunde zum Weihnachtsfest nach Capeside ein. Allerdings wird das Fest nicht so, wie sie es sich gewünscht hatten. Dawson streitet sich mit Natasha und konfrontiert sie mit der Tatsache, dass sie eine Nacht mit einem anderen Mann verbracht hat. Joey wird von Eddie begleitet, allerdings ist ihr Vater nicht begeistert von ihrem neuen Freund. Pacey will unterdessen seine Familie mit einem neuen teuren Auto und Geschenken beeindrucken. Jen leistet ihrer Großmutter Gesellschaft, die von ihrem Freund verlassen wurde. Audrey betrinkt sich und ruiniert schließlich den Abend endgültig.

Diese Serie ansehen:

Joey und Eddie laufen durch das winterliche Boston. Sie unterhalten sich über ihre Beziehung und albern über ihr Liebesleben herum. Joey bittet ihn, über Weihnachten mit zu ihrer Familie nach Capeside zukommen, doch Eddie hält dieses für zu früh.

Auch Jen und ihre Großmutter werden in Capeside feiern, nur Jack verbringt das Fest in Europa bei Andie und seiner Familie.

Joey packt gerade ihre Sachen für die Fahrt, als Audrey vom Flughafen zurückkommt. Sie hat ihren Flug verpasst und Joey lädt sie nun ein, sie nach Capeside zu begleiten. Audrey will zuerst nicht so recht, kommt dann aber doch mit. Die Leerys haben alle zu Weihnachten zum Essen eingeladen.

Pacey trifft seinen Bruder wieder, der gar nicht glauben kann, dass Pacey es offenbar wirklich zu etwas gebracht hat. Er präsentiert sein neues Auto und bringt teure Geschenke für seine Familie mit. Doug wundert sich darüber und fragt sich, ob sein neuer Job vollkommen legal ist.

Dawson hat Natasha und Todd mit nach Hause gebracht und während Gale seine neue Freundin ausfragt, ist Todd ganz angetan von ihr und versucht, sich an sie heranzumachen.

Am ersten Weihnachtstag wird Joey von Alexander geweckt, der ganz aufgeregt ist und endlich seine Geschenke auspacken möchte. Joeys Vater ist auch zu Hause und erzählt ihr, dass ein junger Mann vor der Tür auf sie wartet. Eddie ist nun doch nach Capeside gekommen und hat etwas mitgebracht: Einen Tannenbaum, den Joey, die zu Hause immer nur einen unechten Baum hatte, sich gewünscht hatte. Audrey geht es unterdessen nicht sonderlich gut und sie betrinkt sich.

Joeys Vater nimmt Eddie unter die Lupe und fragt erst Audrey über ihn aus, danach ihn selbst.

Dawson kann die Zeit mit Natasha nicht wirklich genießen. Offenbar nimmt sie die Beziehung zwischen den beiden nicht ernst, sondern will nur Sex. Dawson ist immer noch eifersüchtig auf den Schauspieler Max. Dawson stellt sie zur Rede und die beiden streiten sich.

Die Freunde tauchen beim Weihnachtsessen der Leerys auf und Eddie und Joey sprechen über ihre Beziehung zu Dawson. Eddie lädt Joey zu seinen Eltern ein, worüber sie sich sehr freut. Später meint Eddie jedoch, dass sie lieber doch nicht mitkommen sollte. Joeys Vater hält ihn für einen Versager, er wurde mit ihrem Ex-Freund konfrontiert und Eddie wird das alles zu viel. Er befürchtet außerdem, Joey wird ihm irgendwann das Herz brechen und verlässt Capeside.

Das Weihnachtsessen beginnt, Audrey ist mittlerweile total betrunken. Auch Todd ist angeheitert und hält eine peinliche Rede, in denen er die meisten Anwesenden ziemlich blamiert. Das Gespräch kommt auf Eddie, als Mr. Potter Dawson für seine Arbeit lobt und fragt, ob er nicht auch einen Job für Eddie hätte. Das Ganze wird noch peinlicher, als Audrey in die Sticheleien einsteigt. Sie beginnt, alle nach der Reihe zu beleidigen und sagt, was sie von der Veranstaltung und den Anwesenden hält: Ihre Analyse beginnt mit der zerstörten Freundschaft zwischen Pacey und Dawson. Dann sagt sie, was sie von Dawsons und Joeys Beziehung und ihren neuen Partnern hält. Schließlich steigt sie betrunken in Paceys Wagen und fährt in das Haus der Leerys.

Doug bittet Pacey, Audrey zu helfen und Pacey will den Schaden auf sich nehmen. Außerdem sagt er ihm, dass er, als er sein Geld als Koch verdient hat, stolz auf ihn war – jedoch jetzt nicht mehr.

Natasha will abreisen und gesteht Dawson, dass sie ihn nicht liebt, ihn nie geliebt hat und nur ihren Spaß mit ihm haben wollte. Außerdem hat sie mit dem Schauspieler geschlafen. Dawson meint, er habe auch keine tieferen Gefühle für sie und lässt sie gehen.

Dawson und Joey treffen sich auf dem Steg vor seinem Haus und sprechen über den Abend, über ihre gemeinsame Nacht, die sie beide nicht richtig verarbeitet haben, und warum sie sich beide immer wieder gegenseitig wehtun. Dies ist ihr erstes richtiges Gespräch seit ihrem Streit. Joey scherzt, nach diesem Gespräch könnten sie sich dann ja wieder hassen. Sie gestehen sich, dass sie sich eigentlich gar nicht hassen und bleiben Arm in Arm am Steg stehen.

Sandra G. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dawson's Creek" über die Folge #6.10 Das große Essen diskutieren.