Episode: #3.02 Verfurzte Nationen

Annie bekommt im Politologiekurs unerwartete Konkurrenz von einer strebsamen asiatischen Studentin und fordert sie zu einem ungewöhnlichen Wettstreit heraus. Britta gerät unterdessen mit Chang aneinander, der seine neue Aufgabe als Sicherheitsbeauftragter sehr ernst nimmt.

Diese Episode ansehen:

Foto: Copyright: Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved
© Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved

Im Politologiekurs von Professor Cligoris will Annie wie gewohnt mit ihrem Wissen glänzen, wird jedoch von einer ähnlich ehrgeizigen Studentin, der Asiatin Annie Kim, ausgebremst. Auch wenn sie es sich nicht anmerken lässt, so beunruhigt Annie die neue Konkurrentin sehr. An anderer Stelle unterhält Britta sich stolz mit Shirley über die Wahl ihres Hauptfaches, als sie plötzlich von einer politischen Aktivistin ein Flugblatt in die Hände gedrückt bekommt. Sie erkennt darauf eine alte Bekannte, mit der sie früher gemeinsam protestiert hat und die nun vom repressiven Regime in Syrien gefangen gehalten wird. Britta beginnt angesichts dieser schockierenden Nachricht, ihr langweiliges Studentendasein zu überdenken. Chang wird währenddessen von seinem Kollegen, Wachmeister Nuñez, in seine neue Funktion als Sicherheitsbeauftragter eingewiesen. Zu seiner großen Enttäuschung gestaltet sich der Job aber weniger spannend als erhofft: Als erste Amtshandlung soll er die Mülleimer bewachen.

Annie bringt Annie Kim zum Treffen der Lerngruppe mit und stellt sie ihren Kollegen vor. Dabei wird deutlich, dass die beiden trotz oberflächlicher Freundlichkeiten ganz versessen darauf sind, die jeweils andere in den Schatten zu stellen. Demnach zeigt Annie Kim auch keinerlei Interesse daran, Annie bei ihrem Vorschlag, ein politisches Simulationsprojekt auf Basis der Vereinten Nationen zu starten, unter die Arme zu greifen. Besorgt beobachtet die Gruppe, wie sehr Annie das schwierige Verhältnis zu Annie Kim belastet. Besonders Jeff reagiert sauer auf die asiatische Mitstudentin, die Annie seines Erachtens nicht das Wasser reichen kann. Britta unterbricht die Debatte mit der Ankündigung, dass sie sich fortan wieder verstärkt politisch engagieren werde. Da sie von der Gruppe dafür keinerlei Verständnis erntet, zieht sie von dannen und stößt dabei auf Chang. Als dieser sie blöd von der Seite anmacht, tritt sie genervt gegen den von ihm bewachten Mülleimer. Chang spricht ihr daraufhin eine Verwarnung aus, was Britta als willkommene Kampfansage auffasst.

Durch Zufall findet Annie heraus, dass Annie Kim ihr die Idee für das Politikprojekt geklaut hat. Aufgebracht berichtet sie der Lerngruppe davon, was zur Folge hat, dass Jeff die Asiatin zur Rede stellen will. Sofort begibt er sich zum Treffen der Projektgruppe und informiert den Betreuer, Professor Cligoris, über den Ideendiebstahl. Annie Kim versucht gar nicht erst, die Vorwürfe abzustreiten, und lenkt stattdessen mit einem bissigen Seitenhieb auf das seltsame Verhältnis zwischen Jeff und Annie vom Thema ab. Um den daraus resultierenden Streit zu schlichten, unterbreitet Professor Cligoris den Studenten einen ungewöhnlichen Vorschlag: Annie und Annie Kim sollen beide ein UN-Simulationsprojekt starten und in einem direkten Duell gegeneinander antreten. Die beide Rivalinnen nehmen die Herausforderung an.

Wenig später laufen in der Cafeteria die Vorbereitungen für den politischen Wettstreit. Annie hat mit Ausnahme von Britta sämtliche Mitglieder der Lerngruppe für ihr Team rekrutiert und erteilt letzte strategische Anweisungen. Danach heißt Professor Cligoris alle Spielteilnehmer willkommen und übergibt das Wort an Garrett, der als Spielleiter fungiert. Die erste Aufgabe wird von Annies Mannschaft souverän gemeistert, was die ehrgeizige Studentin zuversichtlich stimmt. Zur selben Zeit initiiert Britta vor dem Cafeteria eine politische Protestaktion. Eingesperrt in einen winzigen Käfig beklagt sie sich lautstark über die Missstände auf der Welt. Es dauert nicht lange, da wird Chang auf die Unruhestifterin aufmerksam. Er bringt sie ohne Umschweife zu seinem Vorgesetzten, der Brittas Protestaktion allerdings nicht als ernsthaftes Vergehen erachtet und sie wegschickt. Britta und Chang sind gleichermaßen über den glimpflichen Ausgang enttäuscht, hatten sie doch beide auf eine ernsthafte Ausschreitung gehofft. Doch so einfach geben sie sich nicht geschlagen: Britta plant einen großen Aufstand in der Cafeteria und setzt Chang davon in Kenntnis, sodass er sich auf die erneute Konfrontation einstellen kann.

Der Wettstreit zwischen Annie und Annie Kim nimmt derweil einen unerwarteten Verlauf, als ein penetranter Furz die Lerngruppe aus der Bahn wirft. Annie kann es nicht fassen, dass ihre Mannschaft nach dem guten Start nun doch noch zu verlieren droht, und lässt ihrem maßlosen Ärger freien Lauf. Alle Anwesenden werden Zeuge eines lautstarken Gefühlsausbruchs, der Annie, gleich nachdem sie sich wieder beruhigt hat, furchtbar peinlich ist. Sie stürmt davon und verkriecht sich beschämt in der Bibliothek, wo Jeff sie schließlich findet. Er entschuldigt sich bei Annie dafür, sie zu dem Wettstreit angestachelt zu haben, doch sie nimmt einsichtig alle Schuld auf sich. Im Zuge dessen kommt es zu einer Annäherung zwischen den beiden, die beinahe in einem Kuss gipfelt. Im letzten Moment lenken sie jedoch ein und machen sich stattdessen auf den Weg zurück in die Cafeteria.

Annie bittet die Lerngruppe um Entschuldigung für ihren Ausbruch und ist überrascht, dass ihre Kollegen sich in der Zwischenzeit eine Strategie überlegt haben, wie sie das Ruder doch noch herumreißen können: Sie schlagen als krönenden Abschluss des Wettstreits einen Zusammenschluss der beiden konkurrierenden UN-Organisationen vor, um sozusagen eine allumfassende Friedensorganisation zu gründen. Professor Cligoris zeigt sich beeindruckt von dieser symbolischen Geste und erklärt Annies Mannschaft zum Gewinner. Der Jubel der Lerngruppe wird vom geplanten Aufstand Brittas unterbrochen, welcher wiederum durch das Einschreiten von Chang unterbunden wird. Beide sind angesichts dieser Entwicklung zufrieden: Britta hat endlich wieder einmal rebellieren dürfen und Chang hat endlich wieder einmal seine Autorität unter Beweis stellen können.

Willi S. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Community" über die Folge #3.02 Verfurzte Nationen diskutieren.