Episode: #9.03 The One Next to Me

In der "Chicago P.D."-Episode #9.03 The One Next to Me wird Jay Halsteads (Jesse Lee Soffer) Vergangenheit aufgerührt, als ein ehemaliger Army-Kollege in einer tödlichen Sprengung involviert ist. Als das FBI eine Untersuchung bezüglich Roys Verschwinden einleitet, fühlt Hailey Upton (Tracy Spiridakos) den Druck des Geheimnisses, das sie und Hank Voight (Jason Beghe) teilen.

Diese Serie ansehen:

Jay Halstead übergibt Hailey Upton in der Teeküche seinen Wohnungsschlüssel, da sie nun auch offiziell bei ihm einziehen wird. Als Adam Ruzek hinzukommt, verhalten sie sich so auffällig unauffällig, dass er anspricht, dass alle Bescheid wissen, was bei ihnen los ist. Das bestätigen Kim Burgess und Kevin Atwater auch gleich, woraufhin Jay wissen will, warum sie jetzt ausgerechnet so hinterher sind, woraufhin die anderen andeuten, dass Zusammenziehen ein sehr entscheidender Schritt ist. Hank Voight bittet Hailey in sein Büro, denn er hat erfahren, dass sich das FBI an das CPD wegen eines heißen Tipps bezüglich Roy gewandt hat, so wurde dieser angeblich gesehen. Beide wissen, dass das nicht sein kann, weswegen Hank vermutet, dass das FBI eine Theorie hat und nun die Verantwortlichen hervorlocken will. Deswegen hält er Hailey an, dass sie nun mehr denn je auf alles achten müssen, was sie tun und sagen.

Als Hailey und Jay auf Streife sind, wird ein Überfall auf einen Geldtransporter gemeldet, was in letzter Zeit häufiger vorgekommen ist. Die beiden nehmen sich des Funkspruchs an und als sie am Tatort eintreffen, informiert die Fahrerin sie nur noch, dass drei Männer geflüchtet sind. Dennoch herrscht helle Aufregung, denn ein Mädchen Sydney wurde von einem Projektil getroffen und droht zu verbluten. Nachdem das Mädchen im Rettungswagen abtransportiert wurde, treffen auch die restlichen Unit-Mitglieder*innen ein und sie rekonstruieren, dass ihre Gang wie immer vorgegangen ist. Einer bringt Sprengstoff an, die anderen beiden blockieren mit einem gestohlenen Auto den Fluchtweg und dann rauben sie den Transporter aus. Doch diesmal ist es bei der Explosion zu Verletzungen gekommen. Die ersten Auswertungen von Verkehrskameras ergibt keinerlei Hinweise auf die Räuberbande, weswegen bei Hank der Frust schon steigt, doch Kim kommt mit den Ergebnissen aus dem Labor zu den Sprengsätzen. So ist klar ersichtlich, dass militärisches Material verwendet wurde und auch die Art und Weise, wie die Sprengsätze gebaut wurden, entspricht einer üblichen Praxis, die weit in die Geschichte zurückreicht. Während Kim die einzelnen Schritte durchgeht, wird Jay auf einmal hellhörig, denn diese Bauanleitung kennt er noch aus seiner eigenen Zeit.

Vom Militär schaut Sergeant Baxter auf dem Revier vorbei, um eine Liste von Namen abzugeben, die an dem Wochenende anwesend waren, als das C4 von der Basis gestohlen worden ist. Die Liste ist jedoch so unendlich lang, dass das Militär längst selbst aufgegeben hat. Hailey kann sich nicht vorstellen, wie es für sie nun einfacher sein soll, aber Jay sucht nur nach einem Namen und findet ihn Elliot Knox, denn mit dem hat er in Afghanistan gedient. Daraufhin findet er sich mit Hailey bei Hank ein, um ihn zu informieren, dass dieser spezielle Sprengsatz, den Kim erläutert hat, eigentlich von den Taliban genutzt wurde. Doch seine und Knox' Einheit hatten die Aufgabe, die Entschärfung von feindlichen Bausätzen zu lernen, weswegen Jay nun vermutet, dass er die Bomben baut und Teil der Überfallcrew ist. Zwar haben sie sich bei den zwei gemeinsamen Ansätzen in Afghanistan gut verstanden, aber letztlich hat sich gezeigt, dass Knox kein so guter Kerl ist. Seine Akte belegt auch, dass er es nach seiner Rückkehr vor allem finanziell sehr schwer gehabt hat. Hank will wissen, ob Knox von Jays Job weiß, was dieser aber verneint, weswegen er auf seinen ehemaligen Kameraden angesetzt wird.

Jay hat in Erfahrung gebracht, dass Knox regelmäßig ein Veteranentreffen aufsucht, das er damals nach seiner Rückkehr selbst besucht hat. Als er dort ankommt, dauert es nicht lange, bis er von Knox erkannt wird, der ihn mit Ricky anspricht, was Kim und Hailey im Übertragungswagen sehr verwundert. Da sie nicht im Guten auseinandergegangen sind, will er wissen, ob es für ihn okay ist, wenn sie beide da sind, aber Jay winkt ab. Bei dem Gespräch dann erklärt Knox den anderen, woher er Ricky kennt und zeichnet dabei ein Bild von ihm, das Hailey und Kim nicht als den Jay wiedererkennen, den sie kennen. Nach dem Treffen fängt Knox Jay noch einmal ab und will wissen, warum er ausgerechnet jetzt wieder zu einem Treffen gegangen ist, woraufhin dieser behauptet, dass er gerade umziehe und alte Fotos Erinnerungen hochgebracht hätten. Daraufhin verabreden sie für später ein Treffen. In der Zwischenzeit war ein Spürhund in der Nähe von Knox' Haus, doch die Beweise reichen für einen Durchsuchungsbefehl noch nicht aus. Deswegen hofft Jay, im Haus mehr zu finden. Hailey spricht ihren Verlobten unter vier Augen auf Knox an und will vor allem mehr über den Namen Ricky wissen. Jay reagiert darauf aber empfindlich, denn so will er eigentlich gar nicht mehr angesprochen werden.

Jay und Knox schauen sich im Garten von ihm ein paar alte Fotos an, bis Ersterer andeutet, er müsste mal die Toilette aufsuchen. Tatsächlich schleicht er aber durchs Haus und findet die Tür zum Keller verschlossen vor. Er bricht diese auf und findet im Keller die Beweise, die er gesucht hat. Knox taucht aber auf, woraufhin Jay das vorab vereinbarte Codewort nennt, woraufhin die anderen loseilen, um einzugreifen. Knox wird ungehalten und zückt eine Waffe, doch Jay kann ihn austricksen und offenbart sich als Polizist, der ihn festnimmt. Auf dem Revier nimmt Jay alles an Beweisen auf und Knox ist nicht mehr so kooperativ, da es klassisch sei, dass niemand seinen hohen Standards entsprechen konnte. Kurz darauf bekommt Jay eine Nachricht, dass Sydney an ihren Verletzungen gestorben ist. Knox ist ehrlich getroffen davon, als er hört, warum Sydney gestorben ist. Als ihm Bilder von den Tätern gezeigt werden, wird ihm klar, dass man ihm auch vorwirft, die Überfälle aktiv begangen zu haben, aber das leugnet er vehement.

Knox nennt den Namen Matthew Davis, den er als Kontaktperson hatte. Er selbst nennt ein Alibi, das ihn als Teil der Crew tatsächlich aus dem Rennen nimmt. Während sich die Unit bespricht, taucht Trudy Platt auf, weil das FBI ihr wegen einer Info zu Roy im Nacken sitzt, weswegen Hank sich selbst darum kümmern soll. Die anderen haken nach, ob es ein Problem gibt, aber dieser winkt ab. Hailey bereitet Knox später für eine Verkabelung vor, weil er so ein Geständnis von Davis einholen soll. Dabei zeigt er sich sehr interessiert an dem Umstand, dass sie Rickys Partnerin ist und sie ihn damit wirklich gut kennen muss. Er deutet an, dass sie beide wirklich eng war und Hailey will daraufhin wissen, was vorgefallen ist. Knox erklärt, dass der Krieg passiert sei, der es schwer gemacht habe, zwischen richtig und falsch zu unterscheiden. Schließlich bekommt er eine Nachricht von Davis, doch seine Dienste werden offenbar nicht mehr gebraucht. Jay und Hailey fahren ihn kurz darauf zurück nach Hause und Jay droht, dass er sie besser nicht verrät. Knox ist wütend, dass er ihm das unterstellt und die beiden geraten in ein Wortgefecht, wo Jay deutlich macht, dass das Verraten sehr gut in sein Bild von ihm passen würde. Nachdem Knox ausgestiegen ist, wendet Hailey ein, dass Jay sich sehr harsch verhalten habe, was dieser aber für gerechtfertigt hält. In dem Moment wird ein neuer Überfall nach üblichem Muster gemeldet.

Als Hailey und Jay am Überfallort erscheinen, ergibt sich eine wilde Schießerei. Eine Wache des Geldtransporters ist zu dem Zeitpunkt bereits erschossen. Zwei Männer können fliehen, aber der Dritte nicht. Dieser schießt wild um sich und will eine Frau aus ihrem Auto zerren, verliert dabei aber seine Beute. Als er dieser nachjagt, wird er von einem Müllwagen erwischt. Hinterher berichten sie Hank, dass die Bande ihr Modus Operandi komplett geändert haben, da auch die Geldtransporter ihre Sicherheitspolitik verändert haben, so dass sie von Anfang an auf mehr Gewalt aus waren. Der tote Räuber wurde als Paul McBride identifiziert, der bislang nicht viel in Erscheinung getreten ist, dafür aber sein Cousin Cooper, der offenbar die Crew anführt. Da weiterhin die klaren Beweise zu ihm fehlen, braucht die Unit einen neuen Ansatzpunkt. Jay sieht Knox dafür jedoch nicht mehr geeignet und will ihn einbuchten, doch Hailey sieht das ganz anders. Sie hat das Gefühl, dass sein Urteil von ihrer gemeinsamen Vergangenheit überschattet ist. Sie vermutet dagegen, dass die Crew wieder auf Knox zukommen wird, denn sie können so brutal bei erhöhtem Sicherheitsaufkommen nicht ewig durchführen. Deswegen hält sie es für sinnig, Jays Fähigkeiten als Sniper einzusetzen. Auch Hank unterstützt Haileys Sichtweise. Jay spricht daraufhin mit Knox und verlangt von ihm, dass er ihn mit Davis in Kontakt bringt. Dieser stimmt sofort zu, weil er ein Leben im Gefängnis lieber vermeiden will. Jay warnt ihn jedoch, dass sie besser nicht so falsche Entscheidungen wie in Afghanistan treffen sollten.

Davis besitzt eine Bar und Knox und Jay suche diese auf. Dieser reagiert sehr empfindlich auf Knox' Anwesenheit, weswegen er Druck machen muss, dass er nicht seine eigenen Dienste wieder anpreisen will, sondern die von Ricky, der ein nicht zu schlagender Sniper sei. Jay mischt sich in das Gespräch ein und deutet an, dass die Crew nicht so weiterarbeiten kann wie bisher und dass er mit seinen Fähigkeiten einen nächsten Raub einfacher gestalten könnte. Davis schlägt schließlich zu und organisiert ein Treffen mit McBride, der eine Probe von Jays Fähigkeiten sehen will. Dieser setzt einen Schuss genau da, wo McBride ihn will, so dass er die Aufgabe übertragen bekommt beim nächsten Überfall. McBride warnt aber, dass Knox sterben wird, sollte Jay verfehlen. Am vereinbarten Termin hat sich Jay als Sniper platziert und seine Leute sind überfall auf der Straße verteilt. Hailey nutzt den Moment, um von Hank zu erfahren, ob es was Neues vom FBI gibt, aber dieser gibt an, dass sich das Problem schon erledigt habe. Sie will aber wissen, wo die Leiche ist, doch Hank erwidert, dass er ihr das lieber nicht sage, damit ein Geheimnis weniger auf ihren Schultern lastet. Jay meldet sich bei allen, denn die Crew ist verspätet und wegen seines Misstrauens gegenüber Knox hat er bei ihm einen Tracker angebracht, der verrät, dass dieser bei den beiden Männern ist. Also entweder ist er aufgeflogen und er macht mit der Crew doch gemeinsame Sache.

Als bis auf Kim alle an dem Ort ankommen, wo Knox sich angeblich aufhält, umkreisen sie das Grundstück. Hailey und Jay finden die Leiche von McBride, dem zudem die Fingernägel rausgerissen sind, wodurch Jay sofort weiß, dass Knox dafür verantwortlich ist. Dann fallen weitere Schüsse und Hank macht Davis ausfindig, der schwerverletzt ist und verzweifelt um Schutz vor Knox fleht. Während sie auf den Krankenwagen für ihn warten, berichtet Davis, dass er und McBride alles gepackt haben, bis Knox auftauchte, ihn selbst anschoss und dann von McBride verlangte zu wissen, wo das bisher erbeutete Geld gelagert wird. Die Unit erhält die entsprechende Adresse. Es handelt sich um eine Lagereinheit, bei der Hailey und Jay eintreffen und sich aufteilen, um von beiden Seiten zu kommen. Sie entdeckt einen Van, in dem sich Geldbündel sind, als Erste. Plötzlich taucht Knox hinter ihr auf und sie richtet die Waffe auf ihn und fordert ihn zum Aufgeben auf. Er zückt jedoch ebenfalls seine Waffe und redet davon, dass die Welt eine bessere ist, wenn McBride und Davis nicht in ihr sind. Hailey erwidert, dass es nicht seine Aufgabe sei, über richtig und falsch zu urteilen, was Knox aber mehr aufbringt, weil er immer schon ausgebildet wurde, Befehle zu befolgen, aber eine eigenes Gerechtigkeitsempfinden wurde ihm immer abgesprochen, dabei hielt er es nicht für in Ordnung, dass McBride ihm seinen Tod ankündigt, aber einfach frei herumlaufen darf. Jay taucht von hinten auf, woraufhin Knox doch noch nachgibt. Er versichert ihm aber, dass er wirklich helfen wollte, bis er einfach wusste, was er stattdessen tun muss.

Hailey und Jay essen am Abend etwas zusammen und er entschuldigt sich, dass er über seine Armee-Zeit nur so wenig spricht. Sie hat Verständnis dafür, versichert ihm aber auch, dass sie ihn so oder so lieben wird. Jay berichtet daraufhin dass Ricky als Abkürzung von Ricochet kommt, weil er es als Herausforderung angenommen hat, eine Person aus weiter Entfernung zu erschießen und das hat ihm als Spitznamen sehr gut gefallen. Hailey hakt nach, was Knox gemacht hat, dass er so schlecht auf ihn zu sprechen ist. Jay berichtet, dass sie einen Kerl namens Lopez in der Unit hatten, den jeder mochte und der den Kindern auf der Straße immer Süßigkeiten geschenkt hat. Doch eines Tages wurde er getötet und Knox ist nachts auf eine nicht genehmigte Rachemission gegangen und hat in dem Haus des Täters alle erschossen. Knox hat damals die Tat verschleiert, obwohl jeder die Wahrheit kannte, aber sie haben alle geschwiegen. Und Jay hasst den Gedanken, denn sie haben sich alle immer eingeredet, dass es schon recht sei, was sie in Afghanistan getan haben, obwohl es oft einfach nur eiskalter Mord war. Er ist froh, als endlich alles raus ist und fordert Hailey auf, dass sie ja auch etwas gestehen könnte. Sie ist davon erstmal eiskalt erwischt und erwidert dann, dass sie doch ein offenes Buch für ihn sei.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lena Donth vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    In der vergangenen Staffel habe ich erstmals auf die Namen bei den Drehbuchautor*innen geachtet und dabei ist mir doch aufgefallen, dass mir von Scott Gold geschriebene Folgen offenbar besonders...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #9.03 The One Next to Me diskutieren.