Episode: #6.03 Bad Boys

In der "Chicago P.D."-Episode #6.03 Bad Boys versucht das Team eine entführte Jugendliche zu retten, die von Räubern entführt wurde. Doch die Politik kommt ihnen dabei in den Weg. Hank Voight (Jason Beghe) und Trudy Platt (Amy Morton) versuchen derweil Alvin Olinskys (Elias Koteas) Namen reinzuwaschen.

Diese Episode ansehen:

Hailey Upton wacht nach einer gemeinsamen Nacht mit Adam Ruzek auf. Da sie mit Jay Halstead verabredet ist, treibt sie Adam zum Aufbruch an. Dieser entdeckt dabei eine Collegejacke von der Universität und Hailey verrät ihm, dass sie für ihren Vater zunächst Jura studiert habe. Als Adam zum Aufbruch bereit ist, erkundigt er sich bei ihr, was sie mit ihrer gemeinsamen Nacht machen sollen. Hailey besteht darauf, dass sie so tun, als ob nie etwas passiert wäre. Adam akzeptiert das, betont aber, dass sie ganz viel Spaß dabei hatten.

Trudy Platt kommt mit mehreren Kollegen ins Gemeinschaftsbüro, um Alvin Olinskys bereits leergeräumten Schreibtisch abzuholen. Das ruft bei seinen Kollegen eine große Bestürzung hervor, zumal eine Mütze von Alvin herausfällt, die Kevin Atwater schließlich zum Gedenken an ihn gut sichtbar an einen Nagel hängt. Trudy nutzt den Moment, um sich bei Hank Voight zu erkundigen, wie es mit dem Entlastungsschreiben für Alvin aussieht. Hank erwidert, dass er daran arbeite. Antonio Dawson kehrt von einem Treffen mit seinem Informanten zurück, laut dem sich in Little Village mehrere Überfälle auf Restaurants ereignet haben. Diese wurden jedoch nicht gemeldet, da in dem Viertel nur Emigranten leben, die befürchten, dass sie durch Ermittlungen ausgewiesen werden. Antonio möchte dort trotzdem ermitteln, was Adam prompt kritisiert, da sie genug andere Arbeit haben und sich nicht in etwas reinhängen müssen, wo eh keiner um Hilfe bittet. In dem Moment hört Kevin über Funk mit, dass Schüsse in Little Village gemeldet wurden. Hank beschließt, dass sie hinfahren und betont mit einem Blick auf Antonio und Adam, dass sie als Team hinfahren.

Das Restaurant wurde von zwei maskierten Tätern überfallen, die den Besitzer erschossen haben und eine junge Frau, die vom Aussehen her nicht in die Gegend passte, entführt haben. Da die junge Frau ihre Autoschlüssel verloren hat, finden sie heraus, dass es sich bei ihr um Valerie Gilchrist handelt, deren Vater Evan ein Politiker ist. Hank, Antonio und Kim Burgess suchen Evan auf, der aus allen Wolken fällt, als er hört, dass seine Tochter entführt wurde. Er berichtet, dass sie einen Food-Blog führt und es sie deswegen in sämtliche Restaurants verschlagen hat, um dann über die Gerichte zu schreiben. Evan stellt sofort alle Passwörter seiner Tochter zur Verfügung, was die Polizisten etwas stutzig macht. Er betont, dass er nur Valerie habe und sie deswegen wie seinen Augapfel schützen würde. Evan nimmt Hank zum Abschluss beiseite und offenbart, dass er als Politiker versucht, ein Gesetz durchzubringen, das die Arbeit der Polizei offenlegen soll. Er bittet ihn daher, diesen Umstand außer Acht zu lassen und alles daran zu setzen, damit Valerie nach Hause zurückkehrt.

Valeries Handy führt die Unit zu einem abgelegenen Platz, wo das Auto, in dem sie entführt wurde, verbrannt aufgefunden wird. Deputy Superintendent Katherine Brennan erscheint ebenfalls und betont Hank gegenüber, dass sie die junge Frau schnell finden müssen, weil Evan der Polizei mit seiner Politik schon ewig im Nacken hängt. Dafür sichert sie Hank auch jegliche Unterstützung zu. Jay erkundigt sich bei Hailey, warum sie am Morgen verspätet aufgetaucht ist. Sie weicht aus und bekräftigt, dass dies nicht nochmal vorkommen würde. Bei der Besprechung der Unit stellen sie fest, dass der Food-Blog von Valerie darauf schließen lässt, dass sie zum falschen Zeitpunkt am falsch Ort war. Zudem könnte sie entführt worden sein, weil sie nicht in die Umgebung passte und die Täter befürchtet haben könnten, dass sie die Polizei informiert. Antonio hat zudem herausgefunden, dass die Täter immer zuschlagen, wenn viel Geld in der Kasse ist, so dass sie die Läden vorher ausspionieren müssen und wahrscheinlich selbst als Restaurantgäste auftreten.

In Little Village tauchen Flyer auf, die einen Finderlohn von 500.000 USD für Valerie versprechen. Hank sucht Evan aufgebracht auf, da er ihn gebeten hatte, sich aus den Ermittlungen herauszuhalten. Nun besteht die Befürchtung, dass die Ermittlungen in die falsche Richtung gehen. Evan ist sich aber keiner Schuld bewusst, da er nichts unversucht lassen will für seine Tochter. Als er auf die Wache zurückkehrt, sind alle seine Kollegen mit Telefonieren beschäftigt, da die Einwohner von Little Village plötzlich alle etwas gesehen haben wollen. Hank verlangt, dass sie die Hörer auflegen und wieder der Polizeiarbeit nachgehen. Kim hat dafür passenderweise die Kameras in der Umgebung ausgewertet und einen Mann finden können, der daneben stand, als Valerie entführt wurde. Hailey und Jay suchen Hugo Sanchez auf, der erst auf Druck seiner Mutter, die auf die 50. 000 USD hofft, zugibt, dass er gesehen hat, wie ein etwas dickerer Latino in den 30ern einer jungen Frau in eine Lagerhalle hinterher gelaufen ist.

Mit Verstärkung stürmen sie die Lagerhalle, wo sie Valerie mit einer Schusswunde, aber noch lebend, auffinden. Hailey und Kim befragen Valerie später im Krankenhaus. Da aber beide Männer maskiert waren, kann sie keine neuen Informationen beitragen. Hailey und Jay klappern die restlichen Restaurants ab, da irgendjemand etwas gesehen haben muss. Der Restaurantbesitzer Miguel leugnet vehement, dass er überfallen wurde, aber Hailey erkennt, dass seine Verlobte Lola redefreudiger ist. So berichtet sie, dass nach den Überfällen auch noch Geldeintreiber auftauchen, die Schutzgeld verlangen, damit sie nicht noch einmal überfallen werden. Da diese Zahlungen das Restaurant aber auf lange Sicht in die Knie zwingen werden, gibt Lola einen Hinweis auf einen gewissen Johnny Marquez.

Antonio und Hank suchen Johnny auf, der sofort zugibt, dass er hinterher die Gelder eintreibt, betont aber, dass er mit dem Überfall nichts zu tun habe. Als Hank droht, die kriminellen Geschäfte der Frauen in seinem Leben auffliegen zu lassen, nennt Johnny den Namen Pablo Sosa als Kopf der Gang, der bereits wegen Mordes gesessen hat. Johnny vermutet zudem, dass er mit einem Jorge Luna zusammenarbeitet. Dieser muss noch als Teil seiner Bewährungsstrafe Müll aufsammeln. Dies tut er angrenzend an ein Softball-Feld, wo sich gerade jede Menge Familien aufhalten. Antonio weist seine Kollegen an, sich so lange bedeckt zu halten, bis sie sicherstellen können, dass Jorge keine Waffe bei sich trägt. Der Verdächtige entdeckt sie jedoch zu früh und läuft weg. Adam ist das Risiko zu hoch, dass er mit einem Auto fliehen kann, ignoriert Antonios Anweisung und kann Jorge schnappen. Hinterher nimmt Antonio Adam beiseite und weist ihn zurecht, dass er erneut einen Befehl von ihm missachtet habe.

Brennan taucht im Krankenhaus auf, wo sie zunächst auf Kim trifft und anschließend auf Evan, dem sie von ihrem Boss, der Bürgermeister werden will, die besten Wünsche ausrichtet. Evan ist jedoch überhaupt nicht beeindruckt, da er das Auffinden nicht als Erfolg der Polizei sieht, sondern als Reaktion auf seine Belohnung, daher will er kein Statement abgeben, das das CPD oder ambitionierte Politiker ins rechte Licht rückt. Antonio und Hank befragen Jorge, der bestätigt, mit Pablo zusammen gewesen zu sein, aber sie seien nicht in kriminelle Geschäfte verwickelt gewesen. Er vermutet, dass Johnny seinen Namen genannt hat, weil er sich ihm nicht unterordnen will und er ihn deswegen loswerden will. Als Hank und Antonio ihm Fotos von Valerie zeigen und andeuten, dass sie ihn mit einer Straftat in Verbindung bringen können, betont Jorge, dass er Frauen niemals Gewalt antun könne.

Jay und Hailey wollten nach Hugo sehen, können ihn aber nur noch tot entdecken, da er sich für die Belohnung mit Evan hat ablichten lassen und nun ermordet wurde. Hank beordert Valerie und ihren Vater aufs Revier, damit sie bei einer Gegenüberstellung Jorge identifizieren kann. Valerie betont immer wieder, dass sie nichts gesehen habe und wird so emotional, dass Hank schließlich nachgibt. Evan geht ihn wütend an und unterstellt ihm zudem, dass er die Presse informiert hat, damit er ein glorreiches Statement über die Polizei abgeben kann. Daraufhin offenbart Hank ihm, dass die Presse wohl eher da ist, weil der Mann, der seinen Finderlohn erhalten hat, ermordet wurde. Evan fällt aus allen Wolken und ist dankbar, dass Hank ihn und seine Tochter durch den Hinterausgang aus dem Gebäude schleust.

Laut Verkehrskameras konnte Pablo eindeutig als Mörder von Hugo identifiziert werden, aber zu ihm gibt es keinerlei Spur. Daher entlassen Hank und Kevin Jorge, wohlwissend, dass er vermutlich schnell Kontakt zu Pablo aufnehmen wird. Daher übernehmen Adam und Kevin sowie Hailey und Jay die Überwachung von Jorge. Kevin nutzt den Moment, um Adam auf seine Fehde mit Antonio anzusprechen. Er betont, dass Antonio immer der gute Cop ist, der immer alles genau so macht, wie es die offiziellen Richtlinien wollen, gleichzeitig ist er aber auch der, der immer an vorderster Front dabei ist und nie Angst zeigt. Jorge geht in ein Apartment, aus dem wenig später Schüsse abgefeuert werden. Als Hailey und Jay reinlaufen, entdecken sie einen angeschossenen Pablo und Jorge, der durch die Hintertür flieht. Er kann mit einem Pick-Up entkommen, von dem Adam zumindest noch Teile des Nummernschildes lesen kann. Pablo ist derweil tot und die gefundene Waffe lässt sich mit den Überfällen in Verbindung bringen.

Der Pick-Up konnte bei einem Restaurant gesichtet werden, wo Valerie in Teilzeit arbeitet, doch Jorge ist bereits weiter gezogen. Parallel entdeckt Kim ein geheimes Profil von Valerie, das ihr verrät, dass sie und Jorge seit mindestens einem Monat ein Paar waren. Hailey und Kim holen Valerie zu einer Befragung ab, die zunächst auf einen Anwalt besteht, doch als sie ihr mit Festnahme für die Behinderung einer Ermittlung drohen, berichtet sie, dass sie Jorge verfallen sei, obwohl sie wusste, dass er etwas Gefährliches an sich hat. Über die entsprechende Tatnacht berichtet sie, dass sie mit Jorge auf einem Date war, als er einen Anruf von Pablo bekam. Sie fuhr ihn zu dem Restaurant und er habe sich von ihr verabschiedet, aber sie hatte auf die Nacht gehofft, so dass sie blieb und dann den Mord an dem Restaurantbesitzer mitbekam. Als Pablo sie erblickte, habe er sie mitgenommen, angeblich, um sie nur nach Hause zu bringen, doch Valerie war klar, dass er sie ermorden wird, so dass sie einen Fluchtversuch wagte. Hailey und Kim bitten um den Aufenthaltsort von Jorge, auch weil Hailey betont, dass Bad Boys vielleicht eine Faszination haben, aber niemals für immer sind, doch Valerie schweigt.

Trudy informiert Hank, dass sie mit Anwälten anstrebt, dass Alvin offiziell entlastet wird. Er wiederum setzt auf seinen Deal mit Brennan, doch Trudy lässt für ihren Weg trotzdem nicht locker. Als Hank in sein Büro kommt, erblickt er Brennan, die Valerie wegen Ermittlungsbehinderung verhaftet sehen will, weil dann Evans Polizeikritik lächerlich erscheint. Hank erwidert jedoch, dass dieser Weg nach hinten losgehen kann, da sie in seinen Augen auf die Kooperation von Valerie angewiesen sind und es sähe nicht gut aus, wenn Jorge noch weitere Menschen tötet, weil man seiner Freundin nicht die Möglichkeit einer Aussage gab.

Kim entdeckt, dass Valerie 5.000 USD abgehoben hat, weswegen Hank Evan aufs Revier bittet. Dieser fällt aus allen Wolken, als er hört, dass seine Tochter mit dem Verdächtigen verbandelt gewesen sein soll. Hank erklärt ihm, dass Valerie Jorge mit dem Geld offenbar die Flucht ermöglichen will und dass sie sich mit dieser Straftat definitiv ins Gefängnis kommt. Daher bittet er Evan, dass er einen Weg findet, um zu intervenieren. Er kann seine Tochter tatsächlich zur Zusammenarbeit überreden. Von der Polizei verkabelt telefoniert Valerie mit Jorge und bittet ihn um ein Treffen, um ihm das Geld zu übergeben. Jorge berichtet bei dem Telefonat, dass er nicht wusste, dass Pablo sie umbringen wollen würde und dass er ihn dafür umgebracht habe. Er betont mehrfach, wie sehr er sie liebe und fährt parallel vor. Als Valerie diese Worte hört, warnt sie ihn, dass sie ihn in eine Falle gelockt hat. Jorge rast sofort weiter und wird in einer Nebengasse ausgebremst, so dass er in ein Schulgebäude flüchtet.

Adam und Antonio versuchen das Gebäude über einen Nebeneingang zu betreten. Adam will vorangehen, doch wie Kevin gesagt hat, übernimmt Antonio die Aufgabe, stößt mit der Schulter gegen die massive Tür, so dass sie reinkommen. Im Flur begegnen sie einem verdächtigen Kind, um das sich Adam kümmert. Antonio geht alleine weiter und sieht in einem Nebenraum, wie mehrere Kinder von Jorge mit einer Waffe bedroht werden. Da er aber parallel immer wieder panisch die Umgebung beobachtet, kann Antonio zwei Kinder rausschleusen. Beim dritten Kind wird Jorge aufmerksam, doch Adam hat es rechtzeitig zurückgeschafft und schaltet Jorge aus. Hinterher muss Antonio sich an der Schulter behandeln lassen und Hank scherzt, dass für die körperlichen Arbeiten doch besser die Jüngeren geeignet sind.

Als Evan aufs Revier kommt, sieht er zu seinem Entsetzen, wie Valerie in Handschellen abgeführt wird, weil sie durch ihren Verrat den Deal hinfällig gemacht hat. Als Hank später Brennan von ihrer Festnahme berichtet, muss er überrascht feststellen, dass sie inzwischen schon wieder eine ganz andere Einschätzung hat. Ihm wird klar, dass Evan sich Brennan und ihrem Boss zur Verfügung gestellt haben muss, um so seine Tochter auf freien Fuß zu bekommen. Da Hank aber getan hat, was sie wollte, verlangt er ihr Entgegenkommen in seiner Angelegenheit mit Alvin.

Hailey und Adam spielen in einer Bar Billard. Hailey erhält den Anruf, dass Antonio schon wieder aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Adam erkundigt sich bei ihr, ob sie ihre Aussagen zu den Bad Boys im Verhör mit Valerie ernst gemeint hat. Hailey erwidert, dass er gewiss kein Bad Boy sei und erkundigt sich über sein Verhältnis zu Kim. Adam bekräftigt, dass sie immer eine große Rolle in seinem Leben spielen wird, dass sie sich aber am Ende gegen ihn entschieden habe, so dass sie nun nur noch Freunde seien. Daher würde er die Affäre mit Hailey gerne aufrechterhalten, um zu sehen, wohin dies führen könnte. Wenig später fallen die beiden erneut in Haileys Wohnung übereinander her.

Kim verfolgt über einen Livestream, wie Evan eine Pressekonferenz abhält, bei der er in höchsten Tönen von der Polizei schwärmt. Hank hat Trudy in sein Büro gebeten und überreicht ihr den Brief, der Alvin offiziell entlastet. Trudy kommen die Tränen vor Erleichterung, auch wenn ihr klar ist, dass es einen Zusammenhang mit der Freilassung von Valerie geben muss. Hank will dies nicht zugeben, aber Trudy hakt nicht weiter nach, sondern stößt mit Hank auf Alvins Gedenken an.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lena Donth vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Hatte ich nicht erst in meiner letzten Review noch die Behauptung aufgestellt, dass wir uns schon bald einen Shipper-Namen für Hailey Upton und Jay Halstead ausdenken müssen? Ja, das hatte ich!...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #6.03 Bad Boys diskutieren.