Episode: #4.11 Pfad der Zerstörung

In der "Chicago Fire-Episode #4.11 Pfad der Zerstörung kehrt Christopher Herrmann zur Arbeit zurück und wird von allen glücklich empfangen. Kurz darauf erreicht die Wache jedoch die nächste schlimme Nachricht, ein Tornado steuert auf Chicago zu. Chili verhält sich derweil weiterhin merkwürdig und macht bei der Arbeit einen folgenschweren Fehler.

Diese Episode ansehen:

Cindy bringt Herrmann zur Arbeit. Sie ist der Meinung, dass er vielleicht noch ein bisschen zuhause bleiben soll, doch Herrmann ist überzeugt, dass er schon wieder soweit ist. Als Herrmann die Feuerwache betritt, verhalten sich alle ganz normal und niemand scheint sich darum zu scheren, dass er wieder da ist. Plötzlich springen aber Otis, Mouch und Sylvie mit einem Banner hervor, auf dem "Welcome Back Herrmann" steht. Alle freuen sich nun riesig, dass Herrmann wieder da ist. Bei der Begrüßung spricht Herrmann Mouch auf die bevorstehende Hochzeit an, dieser meint jedoch, dass er und Platt nichts überstürzen wollen. Cruz entschuldigt sich noch mal wegen Freddie, doch Herrmann meint weiterhin, dass er Cruz ganz sicher nicht die Schuld gibt. Anschließend will er aber überhaupt nichts davon hören, wie es nun um Freddie steht.

Boden bestellt Casey und Severide in sein Büro und informiert sie über einen Tornado, der vielleicht auf Chicago trifft und bittet sie alles Notwendige vorzubereiten. Chilli trifft auf Jimmy und die beiden unterhalten sich kurz über ihre vergangene Beziehung. Als er erwähnt, dass er hofft, dass sie noch Freunde sein können, reagiert sie aber ausfallend. Sylvie kommt dazu, auch zu dieser ist Chilli nicht gerade freundlich. Dann wird die Crew zusammengerufen und sie sehen sich gemeinsam die Neuigkeiten über den Tornado an, der sich inzwischen sehr nahe bei Chicago befindet. Es wird eine Tornado Warnung für Chicago ausgesprochen.

Boden informiert alle, dass keiner das Haus verlässt, außer sie werden zu einem Einsatz gerufen. Sylvie erhält einen Anruf von Austin, was Otis mitbekommt und daraufhin Gabby um einen Gefallen bittet. Sie soll ihm helfen, dass die Frauen im allgemeinen und Sylvie im speziellen ihn und nicht die anderen Typen wählen.

Herrmann ruft Cindy an und weist sie an, mit den Kindern in den Keller zu gehen. Sie soll ihnen erzählen, dass sie dort ein Picknick machen. Als er auflegt sieht er sich das Foto seiner Familie an und legt sich eine St. Christopher Kette um. Casey kommt dazu und fragt, wie es ihm geht. Herrmann antwortet, dass es ihm gut geht und er nicht zulässt, dass diese Wunde ihn von seiner Arbeit abhält.

Der Krankenwagen wird zu einem Einsatz gerufen. Eine Frau in einem Restaurant hat einen Anfall. Sylvie weist Chilli an, ihr etwas zu spritzen, doch danach hört die Frau auf zu atmen und Sylvie entdeckt, dass Chilli der Frau das falsche Medikament, nämlich Morphin, gegeben hat. Schließlich kann Sylvie die Patientin wieder zum Atmen bewegen und die beiden bringen sie ins Krankenhaus. Dort lügt Sylive ohne mit der Wimper zu zucken über den Vorfall, was Sylvie stark beunruhigt.

Gabby eröffnet Otis, dass er seinen Schnauzer abrasieren soll, was dieser aber überhaupt nicht will. Die beiden diskutieren darüber und Gabby wirft Otis vor, dass er nicht einmal bereit ist, eine ganz kleine Veränderung vorzunehmen. Cruz will Herrmann erneut über Freddie informieren, doch Herrmann will davon immer noch nichts hören und macht Cruz klar, dass er Freddies Namen nicht mehr erwähnen soll.

Der Tornado hat inzwischen Chicago erreicht und in dem Gebiet, in dem die Feuerwache 51 zuständig ist, eingeschlagen. Herrmann reagiert geschockt, ist der Katastrophenort, doch die Gegend, in der er und seine Familie wohnen. Die Einheit rückt aus und findet ein Bild der Zerstörung vor. Mouch trifft auf einen Mann, der von einem Baum durchbohrt wurde, für ihn kommt jede Rettung zu spät. Ein Junge, Lucas, kommt auf Casey zu, er hat den Notruf gewählt, denn er vermisst seine Eltern. Als er wegläuft, sieht Casey, dass im Rücken des Jungen ein Stück einer Glasscheibe steckt.

Severide hat herausgefunden, dass ein Keller besteht, in dem sich die Leute wahrscheinlich in Sicherheit gebracht haben. Die Einheiten machen sich daran, den Eingang des Kellers freizulegen, als Dawson entdeckt, dass sich im oberen Stockwerk des Hauses Rauch bildet. Der Eingang des Kellers kann freigelegt werden und die Leute können ihn verlassen. Eine Frau fragt Mouch, nach ihrem Ehemann, der noch einmal rausgegangen ist, wegen dem Hund. Er hatte einen gelben Regenmantel getragen. Mouch weiß sofort, dass es sich dabei um den Toten handelt, sagt der Frau aber, dass er nicht weiß, wo ihr Ehemann steckt.

Herrmann macht sich immer mehr Sorgen um seine Familie, vor allem da er Cindy nicht erreichen kann. Casey erinnert ihn daran, dass er momentan all seine Energie in den Einsatz stecken muss. Lucas sagt zu Casey, dass er seine Eltern nirgends sieht und sie wohl noch im Haus sein müssen. Als Casey nach der Wohnung fragt, zeigt Lucas auf diejenige die in Flammen steht. Herrmann und Casey gehen daraufhin über die Leiter in die Wohnung und finden dort Lucas Eltern vor, die zwar beide verletzt sind, aber gerettet werden können.

Herrmann konnte Cincy immer noch nicht erreichen, worauf Casey entschließt mit der Einheit bei Herrmanns Familie vorbeizuschauen. Dort ist Cindy überglücklich, dass Herrmann nichts passiert ist und die beiden schließen einander in die Arme. Casey erhält die Nachricht, dass der Tornado vorbei ist und die Warnung aufgehoben wurde. Otis hilft Sylvie beim Ausladen, als Austin anruft. Sie drückt den Anruf weg und sagt zu Otis, dass er Recht hatte, wegen Austin und er sie nicht in Ruhe lassen will. Sie will keine Beziehung zu ihm, da es einfach Leute gibt, die sich nicht ändern können. Daraufhin überlegt sich Otis die Sache mit seinem Schnauzer noch einmal.

Cruz reagiert gereizt, als Severide ihm erneut sagt, dass das mit Herrmann und Freddy nicht seine Schuld war. Boden erhält derweil Besuch von einer Alex Ward, die für Homeland Security arbeitet. Severide wird zu dem Gespräch beigezogen, da Ward ihn um Hilfe bei einer Untersuchung bittet. Sie möchte nämlich ein Haus betreten, hat aber keinen Durchsuchungsbefehl. Das Haus ist in der Nähe des heutigen Einsatzortes und sie möchte nun, dass die Feuerwehr sich das ansieht und ihnen unter einen Vorwand den Zutritt ermöglicht.

Sylvie und Gabby unterhalten sich über Chilli und Dawson gibt Sylvie den Rat, dass sie die ganze Sache Boden melden soll, vor allem weil Chilli der Fehler scheinbar nichts auszumachen scheint. Herrmann bedankt sich bei Casey dafür, dass er ihn heute in die Wohnung begleiten durfte, um die Familie zu retten, denn das war genau das was er gebraucht hat. Casey macht Herrmann klar, dass er das Herz und die Seele des Hauses ist und weder ein Messer noch ein Tornado dies ändern kann.

Sylvie versucht mit Chilli zu sprechen, doch diese reagiert weiterhin gleichgültig,. Ward und Severide gehen derweil zu dem Haus und Severide verschafft ihnen Zutritt. Drinnen stoßen sie auf Material zum Bau einer Bombe und Ward ruft jemanden an. In der Feuerwache trifft Herrmann auf Mouch, der ihm erzählt, dass er eine Frau betreffend ihres toten Ehemannes angelogen hat. Herrmann erinnert ihn daran, dass das Überbringen der Nachricht nicht seine Aufgabe ist, doch Mouch macht sich trotzdem ein Gewissen. Herrmann versucht ihn zu beruhigen, indem er ihm klar macht, dass er auch nur ein Mensch ist, der nicht immer alles richtig macht und er beim nächsten Mal sicher anders handeln wird.

Casey fährt zum Chicago Med und erkundigt sich bei Dr. Choi nach Lucas und seiner Familie. Dieser muss ihm leider mitteilen, dass Lucas Vater verstorben ist. Cruz ruft Liam an und sieht dabei zu, wie Herrmanns Familie diesen abholt. Kurz darauf fährt Cruz zum Gefängnis und besucht Freddie. Dieser zeigt Reue für das was er Herrmann angetan hat und macht Cruz klar, dass er an dem ganzen keine Schuld hat.

Severide fährt Ward zurück zu ihrem Hotel und sagt zu ihr, dass er ihr immer wieder zur Verfügung steht. Otis will sich seinen Schnauzer im Molly's abrasieren und die anderen schließen Wetten darauf ab, ob ers nun tut oder nicht. Schließlich getraut er sich und rasiert den Schnauzer ab. Gabby unterhält sich mit Antonio und erfährt dabei, dass Chillis Schwester vor einigen Wochen in einem Haus in Kansas City tot aufgefunden wurde. Derweil erzählt Sylvie Boden, dass Chilli einer Patientin das falsche Medikament gespritzt hat.

Maria Schoch - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Maria Schoch vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Herrmann kehrt nach seinem Krankenhausaufenthalt auf die Wache zurück, muss aber feststellen, dass die Rückkehr zur Arbeit weder für ihn noch für Cindy einfach ist. Derweil kommt ein Tornado auf...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago Fire" über die Folge #4.11 Pfad der Zerstörung diskutieren.