Episode: #1.11 Die Exorzistin

Bishop führt die Vampirältesten in seine Bar. Er hat nicht vor, ohne Gegenwehr seinen Plan für Boston aufzugeben. Währenddessen erfährt Josh Neuigkeiten von Nora, die er erstmal verarbeiten muss und Danny organisiert einen Exorzisten für Sally.

Diese Serie ansehen:

Foto: Meaghan Rath, Being Human - Copyright: Concorde Home Entertainment
Meaghan Rath, Being Human
© Concorde Home Entertainment

Aidan, Marcus und Bishop fahren mit ihrer Stadtführung für die Ältesten fort und zeigen ihnen den Vampirclub, wo sich Frauen freiwillig als Blutdonoren anbieten. Die Ältesten zeigen deutlich ihren Abscheu gegenüber den neuen Lebensweisen der Vampire und demonstrieren ihren Unwillen, sich Bishops Regeln zu fügen, indem sie ein Massaker anrichten und im Blutrausch alle Frauen töten. Während die drei die Szene beobachten, teilt Bishop Marcus und Aidan mit, dass er wisse, dass er von einem unter ihnen hintergangen worden sei. Später trifft Aidan auf Rebecca, welche sich enttäuscht von ihm zeigt, da er sich wieder unter Bishops Scheffel stellt.

Im Krankenhaus sucht Josh Nora auf, welche wütend auf ihn ist, da er für zwei Tage ohne Vorwarnung verschwunden war. Sie überrascht ihn mit der Neuigkeit, dass sie schwanger ist. Josh ist schockiert von der Nachricht, worauf Nora schließlich enttäuscht und verletzt davon geht. Später nickt Josh im Krankenhaus ein und träumt, das Baby wäre ein Wolf. Er erzählt Aidan von der Schwangerschaft und seiner Angst, Wolfgene weiter zu vererben. Aidan beruhigt ihn und erklärt, dass er sich mit Nora darauf einlassen solle, da es seine reale Chance auf ein normales menschliches Leben sei.

Unterdessen sind Danny und Bridget mit einer Exorsistin im Haus aufgetaucht, um ihren Geist vom Haus zu verbannen. Zunächst verteilen sie Salz an den Fenstern und Türen, wodurch Sally an das Haus gebunden ist und keine Hilfe holen kann. Als die Frau mit der Austreibung beginnt, kämpft Sally noch an, doch schon bald ist sie geschwächt und kann dem Zauber nicht mehr viel entgegenhalten.

Marcus ist derweil nervös, weil Bishop den Verdacht des Betrugs gegen ihn hegt. Er versucht, den Vampirältesten zu überzeugen, Bishop von seinem Amt zu entheben und ihm stattdessen die Kontrolle über Boston zu übertragen. Der Älteste bleibt ungerührt und widerlegt Marcus' Argument. Dieser strebt daraufhin eine Allianz mit Rebecca an, welche ihn jedoch ebenso zurückweist. In der Tat haben die Ältesten andere Pläne mit Bishop: Sie schlagen ihm vor, eine 50 Jahre dauernde Pause von seinem Amt zu nehmen und mit ihnen in den Ruhezustand überzugehen.

Josh erwischt Nora in der Cafeteria und schafft es, dass sie ihm eine Minute zuhört. Er erklärt, dass er nicht glaubte, fähig zu sein, ein Kind zu zeugen. Dieses Geständnis besänftigt Nora und die beiden versöhnen sich. Derweil ist Sally am Rande ihrer Kräfte angelangt. Als Danny die Erxorzistin ins Schlafzimmer führt, wo sie ihren letzten Zauber sprechen will, rastet Sally aus und fährt in den Körper der Frau. Diese sieht daraufhin Sallys Erinnerung und erkennt Dannys wahres Gesicht. Als sie aufblickt, hat sie Sallys Gesicht, worauf Danny wiederum seine Kontrolle verliert und die Frau würgt und an die Wand stößt. Schockiert bricht sie den Exorzismus ab, da sie erkennt, dass Sally es verdient, Danny weiterhin zu quälen. Auch Bridget ist erschrocken von den Ereignissen und deutlich verängstigt, worauf sie Danny schließlich verlässt.

Zum Abendmahl hat Bishop den Ältesten eine hochschwangere Frau aufgetischt. Schließlich verlangen sie eine Antwort von Bishop, welcher ihren Vorschlag in den Ruhestand zu gehen, ablehnt. Schnell wird deutlich, dass Bishop einen anderen Plan verfolgt. Die Ältesten wirken krank und Bishop gesteht, den Frauen Medikamente verabreicht zu haben, welche die Vampire noch schwächt und lähmt. Bishop enthauptet einen nach den anderen, bis Aidan einschreitet und den Anführer der Ältesten herausbringt. Marcus stoppt ihn und will ihm ein Pflock durchs Herz jagen, doch Rebecca rettet Aidan, indem sie Marcus tötet. Die Beiden bringen den Vampir hinaus in Sicherheit. Aidan erkennt, dass Bishop gestoppt werden muss und der Älteste warnt ihm, vorbereitet zu sein, da bald ein erbitterter Kampf ausbrechen wird. Nachdem der Älteste gegangen ist, bittet Rebacca Aidan, sie zu töten. Zum einen, da sie selbst erkennt, dass sie nicht für dieses Leben geschaffen ist. Zum anderen fürchtet sie die Rache der Vampire für Marcus' Ermordung und will das Aidan sie zuvor tötet. Wenn sie Kontrolle darüber hat. Unter Tränen treibt er ihr den Pflock ins Herz.

Verena J. -myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Being Human" über die Folge #1.11 Die Exorzistin diskutieren.