Enzo

Foto: Michael Malarkey, Alpha Con 2014 - Copyright: myFanbase/Nicole Oebel
Michael Malarkey, Alpha Con 2014
© myFanbase/Nicole Oebel

Lorenzo, von seinen Freunden Enzo genannt, ist ein Vampir, der zur Zeit des zweiten Weltkriegs verwandelt und eines Tages von der Augustine-Gesellschaft am Whitmore-College gefangen genommen wurde. Während der Zeit seiner Gefangenschaft muss er sich ständig grausigen Maßnahmen unterziehen, da die Wissenschaftler ihn mit Eisenkraut ruhigstellen. Das Einzige, das Enzo unterdessen bei Verstand hält, ist die Liebe zu Maggie.

Nach zehn Jahren der Gefangenschaft lernt Enzo Damon kennen, nachdem jener ebenfalls Opfer der Vereinigung geworden ist. Bei beiden wird getestet, welche Operationen Vampire aushalten können und um Damons Lebenswillen zu erhalten, erzählt Enzo ihm von seinem Leben und von der Liebe zu Maggie. Jene ist eine sterbliche Frau, die einst am College arbeitete und sich regelmäßig mit Enzo unterhielt. Doch als sie dann dahinter kam, dass in dem Labor nicht alles mit rechten Dingen zugeht, tauchte sie irgendwann nicht mehr auf. Damon berichtet im Gegenzug von Katherine und beide Vampire beschließen, der Folter irgendwann zu entkommen.

Für die Tests von Dr. Whitmore bietet sich Enzo nun freiwillig an, damit Damon sich befreien kann. Enzo überlässt ihm auch die regelmäßige Blutration. Im Jahr 1958, mehr als zehn Jahre nach Damons Gefangennahme, werden die beiden Vampire dann den Sponsoren präsentiert. Während Enzo völlig geschwächt ist, soll Damon ausbrechen und ihm zur Flucht verhelfen. Doch Damon tötet im Blutrausch alle Gäste und löst ein Feuer aus. Als er sich dessen bewusst wird, kann er Enzo nicht mehr rechtzeitig befreien und flieht stattdessen.

Foto: Michael Malarkey, Alpha Con 2014 - Copyright: myFanbase/Nicole Oebel
Michael Malarkey, Alpha Con 2014
© myFanbase/Nicole Oebel

Enzo kann das Inferno zwar überleben, ist aber immer noch in Gefangenschaft. Es dauert ein halbes Jahrhundert, bis er Elena kennenlernt und ihr erklärt, dass er Rache an Damon üben wird, da jener ihn im Stich gelassen hat. Dr. Wes Maxfield sieht einen Vorteil in Enzos Racheplänen und lässt ihn auf die Menschheit los. Enzo wird damit beauftragt, Damon zu töten und trifft schließlich auf ihn. Stefan will Dr. Maxfield stoppen und droht, Aaron das Leben zu nehmen, doch Wes lässt sich nicht einschüchtern und meint, dass er im Gegenzug Elena umbringen wird. Enzo sind die Argumente egal und er erläutert, wie sehr Damon ihm in den Rücken gefallen ist. Er will sich noch immer rächen, doch Damon erkennt, dass Enzo von Wes mit dem Augustine-Virus infiziert wurde. Als Enzo schließlich äußerst geschwächt ist, verspricht Damon, Enzo das Gegenmittel zu besorgen.

Nachdem Damon Enzo gerettet hat, entschuldigt er sich bei ihm. Kurz darauf bringt Enzo Damon dazu, Aaron zu töten und sich dann an Jeremy zu vergreifen. Dann werden die beiden von Wes und Sloan aufgespürt und getrennt, nachdem Damon ebenfalls mit dem Virus infiziert wurde. Im Anschluss wird Enzo von Sloan angesprochen. Jene versichert ihm, den Aufenthaltsort von Maggie preiszugeben, wenn Enzo ihr dabei hilft, Stefan und Elena zu den letzten Doppelgängern zu machen. Enzo erklärt sich dazu bereit und nachdem feststeht, dass Stefans Doppelgänger Tom in Atlanta lebt, fährt er mit Caroline dorthin. Da Caroline nicht das Zeug dazu hat, tötet Enzo Tom und macht sich dann auf den Rückweg nach Mystic Falls, wo er Damon das Gegenmittel überreicht.

Dieser Text enthält Spoiler und wird deshalb nicht angezeigt. Wenn du den Text lesen möchtest, musst du ihn einblenden.

Marie Florschütz - myFanbase