Agatha

Agatha (Laurie Fortier) ist in Staffel 11 der Serie "The Walking Dead" eine Vertraute von Maggie Rhee, die gemeinsam mit ihr nach Alexandria kommt, nachdem ihr eigenes Zuhause von den Reapern zerstört wurde.

"The Walking Dead" ansehen:

Charakterbeschreibung: Agatha, Staffel 11

Foto: Laurie Fortier, The Walking Dead - Copyright: Josh Stringer/AMC
Laurie Fortier, The Walking Dead
© Josh Stringer/AMC

Agatha hat sich im Laufe der Zeit einer Gruppe von Überlebenden angeschlossen, die sich selbst die "Wardens" nennen und von Maggie Rhee angeführt werden. Gemeinsam leben sie in einem Dorf namens Meridian, bis dieses von den Reapern überfallen und zerstört wird. Viele ihrer Freunde überleben diesen Angriff nicht und Agatha und die restlichen Überlebenden sehen sich gezwungen eine neue Heimat zu finden. Maggie beschließt daraufhin, dass sie gemeinsam in ihre alte Heimat Hilltop zurückkehren. Während Maggie mit Elijah und Cole vorgeht, macht sich Agatha mit dem Rest, darunter auch Maggies Sohn Hershel Rhee auf den Weg. Da Hilltop inzwischen jedoch auch zerstört wurde, begeben sich alle gemeinsam nach Alexandria, wo die ganze Gruppe sich wieder vereint.

Da jedoch auch Alexandria wieder neu aufgebaut werden muss, nachdem die Whisperer es fast zerstört haben, beschließt Maggie mit einer Gruppe nach Meridian zurückzukehren, um die Reaper zu vernichten und die Essensvorräte sowie das Trinkwasser von dort zu holen, damit sie alle in Alexandria überleben können. Agatha erklärt sich sofort bereit mit Maggie mitzugehen. Auch Daryl Dixon, Alden, Cole, Elijah, Gage, Frost, Duncan, Roy und Gabriel Stokes schließen sich ohne zu zögern der Mission an. Da sie durch DC müssen, um nach Meridian zu gelangen, kommt auch Negan Smith mit, der sich in der Gegend sehr gut auskennt. Agatha und die anderen wissen jedoch, was Negan Maggies Ehemann Glenn Rhee angetan hat und sind ihm deswegen feindlich gegenüber gestellt.

Foto: The Walking Dead - Copyright: Josh Stringer/AMC
The Walking Dead
© Josh Stringer/AMC

Da auf ihrem Weg das Wetter umschlägt und es heftig regnet, sehen sie sich gezwungen durch die U-Bahn-Tunnel weiter zu laufen. Dort finden sie eine Vielzahl an Leichensäcken mit Beißern darin vor. Es entbricht ein Streit zwischen Maggie und Negan, da dieser den Weg unter der Erde zu gefährlich hält. Agatha stellt sich jedoch auf Maggies Seite und hilft schließlich dabei die Beißer in den Leichensäcken endgültig zu töten. Bei dieser Aktion gehen plötzlich Gage und Roy, welche die Waffen und Vorräte der Gruppe getragen haben, verloren und zusätzlich taucht eine große Gruppe Beißer auf, sodass sie gezwungen sind, immer weiter in die Tunnel vorzudringen. Der Weg wird ihnen dann auch noch von einer U-Bahn versperrt, doch Agatha gelingt es dort hinein zu gelangen, sodass sie vorerst in Sicherheit vor den Untoten ist.

Als sie bemerken, dass Maggie nicht bei ihnen ist, überlegen sie kurz nach ihr zu suchen, doch einigen sich darauf, dass Maggie dies nicht wollen würde und sie weitergehen müssen. Doch wenig später kommt Maggie durch eine Luke unter der U-Bahn zu ihnen und sie erfahren, dass Negan sie einfach zurückgelassen hat. Sofort erkundigt sich Agatha, ob man Negan nicht töten sollte, doch plötzlich klopft Gage verzweifelt an die Scheibe der U-Bahn und bitte um Hilfe. Maggie verweigert ihm diesen Wunsch jedoch, da hinter ihm bereits eine Vielzahl an Beißern lauert, sodass sie dabei zusehen müssen, wie Gage sich selbst tötet, bevor sich die Beißer über ihn hermachen.

Es dauert nicht lange und die Beißer kommen ihnen immer näher, sodass sie aktiv gegen sie kämpfen müssen, um sich aus der U-Bahn und dem Tunnel zu befreien. Daryl rettet sie letztlich, indem er ein ganzes Abteil mit einer Granate in die Luft jagt. Anschließend gelingt es ihnen die Tunnel zu verlassen und Maggie schlägt einen kleinen Umweg vor, um Vorräte aus einem versteckten Lager zu holen. Auf ihrem Weg dorthin kommen sie plötzlich zu einer Straße, an der zig Menschen kopfüber aufgehängt wurden. Bevor sie umkehren können, werden sie bereits von einer Gruppe maskierter Menschen mit Pfeilen beschossen.

Foto: Laurie Fortier, The Walking Dead - Copyright: Josh Stringer/AMC
Laurie Fortier, The Walking Dead
© Josh Stringer/AMC

Bei der Gruppe handelt es sich um Reaper und Agatha wird durch den Angriff von den anderen getrennt. Agatha verteidigt sich mit allen Kräften, um nicht getötet zu werden und überlebt den Angriff letztlich unbeschadet. Gemeinsam mit Duncan gelingt ihr die Flucht, doch dieser wird schwer verletzt und Agatha ahnt, dass er nicht überleben wird. Sie versucht ihn dennoch in Sicherheit zu bringen und tötet alle Beißer in der Nähe, bis plötzlich Alden, Maggie und Negan zu ihnen stoßen. Sofort bringt sie Maggie zu Duncan, der schließlich an seinen Verletzungen stirbt.

Die vier machen sich gemeinsam auf den Weg durch den Wald, doch sie werden von einer Horde Beißer umzingelt. Agatha geht in den Nahkampf, doch es sind zu viele Beißer und einer erwischt sie schließlich. Maggie versucht noch ihr zu helfen, doch Agatha stößt sie von sich und Negan zerrt Maggie schließlich rechtzeitig weg, bevor sich die Horde über Agatha hermacht und sie bei lebendigem Leib verspeist.

"The Walking Dead" ansehen:

Annika Leichner - myFanbase