Episode: #5.13 Undercover

In der "The Flash" Episode #5.13 Goldfaced gehen Barry Allen (Grant Gustin) und Ralph Dibny (Hartley Sawyer) undercover, um etwas zu finden, dass Cicada (Chris Klein) stoppen kann. Während dem Einsatz finden sich Barry und Ralph im Konflikt zwischen ihrer Moral und der illegalen Aktivität, mit der sie Cicade vielleicht stoppen könnten. Derweilen untersucht Iris West (Candice Patton) eine Spur zu Cicada und gerät dabei in eine gefährliche Situation.

Diese Episode ansehen:

Foto: Grant Gustin, The Flash - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Grant Gustin, The Flash
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Heimlich belauscht Nora Sherloque dabei, als er sich fragt, mit wem sie zusammenarbeitet. Umgehend begibt sich Nora in die Zukunft zu Thawne und berichtet ihm davon. Doch in seinen Augen braucht sie sie sich keine Sorgen zu machen, dass Sherloque seine Identität kennt, weil Barry ihn sonst längst getötet hat. Da er lange die Identität eines Wells angenommen hat, rät Thawne ihr, Sherloque mit Hilfe der Liebe abzulenken.

Barry kümmert sich um die Einrichtung von Iris neuem Büro, während sie über etwas brütet und keinerlei Interesse an seiner Tätigkeit zeigt. Er bringt sie schließlich dazu, ihm zu erzählen, dass die geringe Leserschaft des Central City Citizen sie bedrückt. Dafür macht sie eine Kritik verantwortlich, die ihre Zeitung nicht für originell hält. Iris möchte daher wieder über Themen schreiben, die die Bürger interessieren, wie damals bei DeVoe, so dass Barry realisiert, dass sie gerne Cicada in den Mittelpunkt ihrer Artikel rücken würde. Er gibt sein Einverständnis dazu.

Anschließend trifft Barry sich mit Ralph und Caitlin, die sich bei der Weiterverarbeitung einer von Cisco zugesendeten Probe optimistisch zeigt, dass sie bald das Heilmittel erhalten werden. Allerdings besteht das Problem, dass es bei Anwendung an Cicada eine gewisse Zeit für die Wirkung benötigt, so dass ihn eine Minute lang immobilisieren müssen. Um das zu erreichen, braucht das Team einen Neuro-Stasis Field Generator, die aber gestohlen wurden und nun auf dem Schwarzmarkt verkauft werden.

Zusammen mit Barry besucht Ralph seinen alten Freund Earl Cox, der herausfinden konnte, dass der Schwarzmarkthändler Goldface in Besitz von diesem ist. Der Name lässt Barry hellhörig werden, weil die Polizei seit Jahren vergeblich versucht ihn zu ergreifen. Bevor Earl Cox geht, teilt er Ralph noch mit, was er sagen soll, um zum Schwarzmarkt zugelassen zu werden. Barry zeigt sich hinterher skeptisch, ob sie diesen Weg tatsächlich einschlagen und gestohlene Ware kaufen sollen. Aber Ralph erinnert ihn an seine Worte, dass sie in dem Fall unübliche Wege gehen müssen.

Unterdessen bringt Nora Sherloque dazu, mit ihr zusammen das Jitters zu besuchen. Während er sich einen Tee kauft, folgt sie Thawnes Anweisungen, damit eine gewisse Renee Adler ausrutscht und in Sherloques Arme fällt. Die beiden sind sich anfänglich sehr zugetan, bis Sherloque seine deduktiven Fähigkeiten auf sie anwendet und sie damit verschreckt, weil sie ihn für einen Stalker hält. Er nimmt den Rückschlag gefasst, aber Nora drängt ihn dazu, nicht so leicht aufzugeben und sich von ihr dabei helfen zu lassen, sich bei Renee zu entschuldigen.

Earls Anweisungen folgend, suchen Barry und Ralph den Ort auf, an dem der Schwarzmarkthandel stattfinden soll. Nachdem sie eine Kennung ausgesprochen haben, gelangen sie durch eine Falltür in ein Versteck, wo sie direkt von bewaffneten Männern umstellt werden, die ihnen zudem Meta-Cuffs anlegen. Ralph erklärt, dass sie Freunde von Earl sind, so dass ihnen Zutritt zum Schwarzmarkt gewährt wird. Dort weist Ralph Barry an, sich nicht wie ein Polizist oder ein Held zu verhalten, während er sich umhört. Barry wird von Gat angesprochen, der ihn auf eine Waffe aufmerksam macht, die die Schutzwesten der Polizisten durchdringen kann. Nachdem Barry diese selbst ausprobiert hat, besteht er darauf alle zu kaufen, weswegen Gat unbemerkt einen Alarmknopf drückt.

Iris trifft sich mit Brent Osmack, einem Angestellten derselben Chemiefirma wie derjenigen in der Orlin arbeitet, und versucht durch ihn mehr über Orlin herauszufinden. Anfänglich zögert Osmack aus Angst, so dass Iris ihm erklärt, dass Orlin wie DeVoe nur gemeinsam mit den Einwohnern der Stadt zu besiegen ist. Osmack berichtet daraufhin, dass er einmal wegen Probleme bei der Gehaltsauszahlung zum Haus von Orlins Cousin fahren musste. Er kann Iris sogar noch den Namen nennen.

Nachdem Ralph die notwendigen Informationen erhalten hat, begibt er sich mit Barry in einen Nebenraum, um mit Goldface über den Neuro-Stasis Field Generator zu verhandeln. Dieser wird jedoch wegen der Alarmauslösung von einem Mitarbeiter gewarnt und Goldface zeigt sich skeptisch, dass Barry wirklich ein Verbrecher ist. Er lässt ihn daher von seinen Männern bedrohen, bis Barry ihm ohne mit der Wimper zu zucken erklärt, dass er verschiedene große Verbrechen begangen hat und dass er durch das Legen falscher Spuren noch nie von der Polizei erwischt wurde. Sein kaltes und unerschrockenes Verhalten lassen Goldface und seine Männer ihm glauben. Im Gegenzug für den Neuro-Stasis Field Generator möchte Goldface sich von Barry und Ralph bei einem Diebstahl eines 3D-Druckers helfen lassen, der künstliche Organe erschaffen kann.

Derweilen spürt Iris das Haus des Cousins auf und sieht sich darin um. In dem Moment erscheint Orlin, aber es gelingt Iris sich rechtzeitig zu verstecken und sich von ihm unbemerkt aus dem Wohnzimmer zu schleichen.

Nora teilt Sherloque ihre Idee mit über seine alten Exfrauen herauszufinden, warum sie sich damals in ihn verliebt haben. Sie hat sie daher zu seinem Entsetzen auf diese Erde eingeladen, so dass sie jetzt wissen, wo er sich befindet. Als die Frauen erscheinen stellt sich heraus, dass es sich dabei immer um Renee Adlers von verschiedenen Erden handelt. Sie gehen ihn sofort an wegen der längst überfälligen Alimente, die er zu zahlen hat. Bevor sie wieder verschwinden, drohen sie ihm damit, dass sie Breacher damit beauftragen werden, wenn er ihnen nicht rechtzeitig das Geld überweist. Eine seiner Frauen macht dabei die Bemerkung, dass manche Menschen nicht für die Liebe geschaffen sind, und verletzt zieht sich Sherloque zurück.

Barrys Bedenken wegen der Beteiligung an einem derartigen Verbrechen kann Ralph ihm ansehen und gibt ihm daher zu verstehen, dass er sich an dem Job nicht beteiligen muss. Auch wenn es Barry schwerfällt, hat er doch eingesehen, dass sie um Cicada aufzuhalten, keine andere Wahl haben. In dem Fall hält er das Endergebnis für eine Rechtfertigung seines Handelns.

Bei dem Versuch sich aus dem Haus zu schleichen, gibt Iris ein verdächtiges Geräusch von sich, so dass Orlin auf sie aufmerksam wird. Ihr gelingt es, es so darzustellen, als würde sie gerade das Haus betreten. Sie gibt sich als Reporterin aus, die mit seinem Cousin über eine Bleivergiftung des Grundwassers sprechen möchte. Während sie beginnt Orlin in der Küche Fragen dazu zu stellen, fällt ihr ihre Handtasche auf. Orlin erwähnt, dass er müde sei, so dass Iris ihm anbietet, am nächsten Tag wiederzukommen, woraufhin Orlin das Interview an diesem Abend noch fertigmachen möchte.

Da Nora aufgefallen ist, dass Sherloque nach der Aussage seiner Exfrau durch den Wind ist, sucht sie das Gespräch mit ihm und versucht ihm begreiflich zu machen, dass seine Exfrau mit ihren Worten nicht richtig liegt. Allerdings rät sie ihm in Bezug auf die Liebe nicht seine deduktiven Fähigkeiten anzuwenden, weil sich ein Happy End nicht so erzeugen lässt.

Vor dem Diebstahl sorgt Ralph dafür, dass Barry und er einen Moment alleine bleiben, und es gelingt ihm Barry in dem Wagen einzusperren, damit er sich nicht an dem Überfall beteiligen muss. Er möchte den Part alleine übernehmen und ignoriert Barrys Hinweise, dass er ihm helfen kann. Anschließend erklärt er Barrys Abwesenheit einem der anderen Verbrecher damit, dass Barry Spuren im Wagen vernichtet. Wenig später entdeckt Ralph zusammen mit einem Mann der Gruppe den 3D-Drucker und beim Durchblättern der Broschüre bekommt er ein schlechtes Gewissen, woraufhin er den Mann niederschlägt. Er wird daraufhin von anderen Männern gestellt, die ihn zurück zum Wagen bringen wollen, wo sie entdecken, dass Barry geflohen ist. Er attackiert sie kurz darauf und zusammen mit Ralph kann er die Männer niederstrecken, ehe sie in das Gebäude zurückkehren und die anderen Verbrecher vom Stehlen des Druckers abhalten wollen. In heftigen Kämpfen können sie ohne ihre Kräfte, aber mit Schusswaffen die Verbrecher überwältigen. Sie werden daraufhin von Goldface aufgefordert sich draußen mit ihm zu treffen, wo er sie für ihren Verrat ermorden möchte. Während der Kämpfe offenbart er, dass seine Fähigkeit ist, Teile seines Körpers zu Gold werden zu lassen. Es gelingt ihm schließlich Ralph in eine bedrohliche Situation zu bringen, doch Barry kann ihn austricksen und vorübergehend durch Schmelzen des Goldes überwältigen.

Nach dem Ende des Interviews greift Iris ihre Tasche und sofort fällt Orlin auf, dass sie diese nicht beim Betreten des Hauses dabei hatte. Er verhindert, dass sie das Haus verlassen kann und versucht sie zu stellen. In dem Kampf gelingt es Iris ihn mit einem Stich in die Wunde der Schrapnellverletzung vorübergehend niederzustrecken und sie teilt ihm direkt mit, dass sie ihn besiegen werden.

Später sieht sich Caitlin die Verletzungen von Barry an und sie zeigen sich zuversichtlich, dass sie auf andere Weise Neuro-Stasis Field Generator bekommen werden. Vor allem macht ihnen Mut, dass sie dieses Mal ohne ihre Kräfte einen gefährlichen Metahuman besiegen konnten. In dem Moment erhält Barry einen Anruf von einer unbekannten Nummer. Es handelt sich dabei um Iris und umgehend eilen die Helden zu dem Haus, aus dem Orlin jedoch geflohen ist. Doch der Kampf hat ihr eine Schwachstelle von Orlin offenbart.

Sherloque entschuldigt sich bei Renee im Jitters und erklärt ihr, dass er als Detektiv arbeitet und sich durch die Deduktion die Sachen zusammengereimt hat. Er führt ihr seine Fähigkeiten an einem anderen Gast vor und beeindruckt sie so. Da sie zur Arbeit muss, gibt sie ihm seine Telefonnummer für ein Treffen. Als Sherloque ihr nachsieht, entdeckt er, dass sie mit einem Winken die Tür öffnet. Geschockt von der Tatsache, dass sie ein Metahuman ist, beendet er umgehend seine Studien zu Nora und öffnet erneut seine Akte von Cicada. Er möchte dafür sorgen, dass er Renee nichts antun kann. Zufrieden betrachtet Nora ihr Werk und erinnert sich an das Gespräch mit Thawne.

Thawne teilt ihr mit, dass wenn sie Sherloque erfolgreich ablenken kann, sie sich wieder ungestört auf ihr eigentliches Vorhaben konzentrieren können.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Flash" über die Folge #5.13 Undercover diskutieren.