Goldface

Goldface (Damion Poitier), der mit bürgerlichem Namen Keith heißt, ist ab Staffel 5 in "The Flash" ein Krimineller, der gerne mit Objekten auf dem Schwarzmarkt dealt. Zudem kann er Teile von sich in Gold verwandeln und er verfügt über eine Kette, die zu Gold werden kann und dann zu seiner größten Waffe wird.

"The Flash" ansehen:

Charakterbeschreibung: Goldface, Staffel 5

Goldface hat den bürgerlichen Namen Keith und entsprechend seiner Fähigkeiten, dass sich sein gesamter Körper in Sekundenbruchteilen in Gold verwandeln kann, hat er sein Meta-Alias ausgewählt. Er ist inzwischen der führende Kopf auf dem Schwarzmarkt in Central City und kann partout nicht vom CCPD überführt werden. Ein neues Objekt ist dabei ein Neuro-Stasis Field Generator. Goldface hat strenge Vorkehrungen für jede Auktion vorgenommen, doch er hat auch noch im Gebäude immer wieder Spione, die potenzielle Kunden ins Auge fassen sollen. Als Goldface von Ralph Dibney angesprochen wird, der wegen des Generators verhandeln will, bekommt er einen stummen Alarm mit, denn sein Mitarbeiter hat Barry Allen entdeckt und kann nicht glauben, dass dieser ein Verbrecher sein soll. Goldface schätzt sich der Einschätzung an, aber Barry legt ihm im Gespräch eine kriminelle Vergangenheit vor, die sehr skrupellos und manipulativ erscheint und das überzeugt ihn, einen genialen Kopf vor sich zu haben. Goldface ist daher bereit, mit ihm und Ralph wegen des Generators zu verhandeln, aber er will auch eine Gegenleistung, denn er will an einen 3D-Druck herankommen, der Organe auf künstliche Weise herstellen kann. Als dann der Überfall ansteht, entscheiden sich die beiden Männer doch noch um, weswegen Goldface sie tot sehen will. Es ergibt sich ein heftiger Kampf und Goldface bekommt Ralph in eine bedrängende Phase, als er sich als Meta offenbart, da die beiden Handschellen um haben, die ihre Fähigkeiten unterdrücken, so dass er weit überlegen ist. Doch Barry kann ihn mit seiner Goldwaffe in eine Berührung mit einer elektrischen Box locken, was den ganzen Körper durchrüttelt und das Gold am Körper zum Schmelzen bringt, so dass Goldface schließlich ablassen muss.

Partnerlinks zu Amazon

Charakterbeschreibung: Goldface, Staffel 6

Nach der Krise der Multiversen lebte Goldface kurzfristig in einer Beziehung mit Amunet Black, was beide so glücklich gemacht hat, dass ihre Verbrechensrate in den Keller gerauscht ist. Doch nach einem Vertrauensbruch haben die beiden sich getrennt. Als dann Valentinstag ansteht, schwört Goldface Amunet Rache, weswegen er mit seiner Crew einen Raubzug von ihr unterbricht, bei dem es um eine seltene Blume geht, die telepathische Fähigkeiten erlaubt. Das war ein Raubzug, den sie einst gemeinsam geplant haben, um Central City beherrschen zu können. Für die Blume braucht es konkret zwei Maschinen, die sie stabilisieren müssen und an die wollen sie beide kommen. Als die beiden sich erblicken, geraten sie aber in eine ellenlange Diskussion. Als Goldface dann an den Koffer mit der speziellen Technologie kommt, muss er feststellen, dass dieser leer ist, weswegen er Amunet angeht, die aber wiederum behauptet, nichts geklaut zu haben. Da sie sich beide nicht trauen, tobt der Krieg zwischen den beiden Crews. Goldface beschließt schließlich einen Planwechsel, weswegen er nicht mehr aktiv suchen, sondern an der Blume warten will, um dort Amunet beide Maschinen abzunehmen. Der Plan geht auf, doch es ergibt sich ein heftiger Kampf. Barry unterbricht sie schließlich und will sie an ihre gemeinsame Geschichte erinnern und dass sie darüber reden sollten. Goldface und Amunet richten sich daraufhin gemeinsam gegen ihn und dann wieder gegeneinander. Schließlich werden von der Blume aber die Samen freigesetzt, so dass Goldface und Amunet sich aufgrund des Narkotikums ihre Liebe gestehen und nicht mehr voneinander loslassen können. Fortan führen sie ihre Beziehung sehr viel offener, um ihr Vertrauen zu vertiefen.

Partnerlinks zu Amazon

Charakterbeschreibung: Goldface, Staffel 8

Goldface hat von dem Meta-Heilmittel gehört, das er für seinen Schwarzmarkt haben will und da es laut seinen Informationen in der Waffenkammer des CCPDs aufbewahrt wird, plant er einen Überfall. Mit seiner Crew lässt er zunächst Gas austreten, was alle ohnmächtig werden lässt. Dann bekommen sie alle ein Armband ums Handgelenk gelegt, das mögliche Metakräfte unterdrückt. Zusätzlich ist jeweils eine Bombe integriert. Goldface deutet an, worauf er es abgesehen hat. Schließlich findet er auch den entsprechenden Koffer, der aber leer ist. Er entdeckt an seinen Befragungen, dass Kristen Kramer mehr weiß, sie will nichts weiter verraten, weswegen Goldface seine schwere Goldkette um den Hals von Barry legt. Sie steht nun vor der Wahl, doch Barry würgt noch hervor, dass er ein Gerät hat, das dunkle Materie aufspüren kann. Er muss dieses jedoch erst in Gang bringen. Goldface lässt sich darauf ein und nimmt beide mit in Barrys Büro, wo ihm aber alles nicht schnell genug geht. Deswegen droht er, Kramer in die Luft zu jagen. Barry setzt aber einen grässlichen Ton frei, gegen den er und Kramer sich mit Ohrstöpseln schützen, doch für Goldface und ein Crewmitglied ist es grässlich im Ohr, so dass sie sich erstmal nicht wehren können. Kramer und Barry sind in die Waffenkammer geflüchtet und Goldface erkennt, dass er sie nicht einfach hochjagen kann, weil er einen von beiden brauchen wird. Deswegen legt er sich einen anderen Plan zurecht und droht, dass er alle sonstigen Geiseln töten wird. Kramer taucht schließlich auf, aber Goldface wird dadurch überrascht, dass sie seine eigenen Kräfte auf ihn anwenden kann. Sie sind sich damit ebenbürtige Gegner, bis er merkt, dass sie ihre Kräfte offenbar nicht so beherrschen kann. Als Goldface gerade wieder die Oberhand gewinnt, geht auf einmal eine Bombe aus den Armbändern hoch, doch Flash greift ein, so dass niemand stirbt, aber alle Verbrecher geschnappt werden können. Goldface nimmt das aber relativ locker und bittet Barry, dass er seinen Anruf auf Amunet verwenden darf, um sie zu informieren.

"The Flash" ansehen:

Lena Donth - myFanbase