Amy Farrah Fowler, Staffel 12A

Foto: Mayim Bialik - Copyright: Denise Herrick Borchert
Mayim Bialik
© Denise Herrick Borchert

Die darauffolgenden Flitterwochen verbringen Amy und Sheldon an verschiedenen Orten. Zusehends ärgern Amy allerdings verschiedene Verhaltensweisen von Sheldon, vor allem, dass er jedes Ereignis in ihrem Urlaub sehr genau plant. Das Fass zum Überlaufen bringen dann seine störenden Zwischenrufe bei einem "Harry Potter"-Theaterstück und bei einer Stadtführung zu Tesla. Bei letzterer verlässt sie in ihrer Wut einfach die Veranstaltung, so dass Sheldon ihr bei einer Aussprache erklärt, dass er alles, gerade auch ihren Sex, so genau plant, weil er Angst hat etwas zu vergessen und ihr kein guter Ehemann zu sein. Ihr Vorschlag, dass er weiterhin seine Pläne machen kann, nur dass er ihr diese nicht erklären soll, begeistert Sheldon, der direkt auf die Idee kommt, einen Algorithmus zu entwickeln. Nach ihrer Rückkehr nach Hause missinterpretieren Amy und Sheldon ein Hochzeitsgeschenk von Leonard und Penny, bei dem es sich um ein gläsernes Chakra handelt, als einen Hinweis zu einer Schnitzeljagd, die sie auch zu einem sinnvollen Ausgang bringen.

In der Zeit darauf richtet sich Amys Fokus wieder auf ihre Arbeit. Durch die Forschung an ihren eigenen Projekte hat Amy keine Zeit sich der Entwicklung der Theorie zur Super-Asymmetrie zu widmen. Ihr Freund handelt daraufhin eigenmächtig und sorgt dafür, dass Präsident Siebert ihre Projekte an jemand anderen weitergibt. Geschockt kommt Amy dahinter und stellt ihren Freund zur Rede, der seinen Fehler erkennt. Zwar versuchen sie gemeinsam, Sieberts Anweisungen rückgängig zu machen, aber es gelingt ihnen nicht. Der Streit bleibt zwischen den beiden bestehen, bis Sheldon sich bei ihr dafür entschuldigt. Das nimmt sie auch zum Anlass, ihm ihre Angst zu gestehen, sich in der Beziehung verlieren zu können, wenn sie alles miteinander teilen. Sheldon verspricht ihr daraufhin, dass er nicht zulassen wird, dass es dazu kommt.

Nach einem kleinen Zwist mit Bernadette und Howard, weil dieser sich an Halloween als Sheldon kostümiert hat und Amy und Sheldon sich daraufhin aus Rache als ihre beiden Freunde ausgeben, erlebt sie, wie ihr Ehemann eine Beziehung zu ihrem Vater Larry Fowler aufbauen möchte. Als ihm das nicht gelingt, versucht er es bei ihrer Mutter Mrs. Fowler. Amy erfährt erst verspätet davon und ihre Befürchtung bewahrheitet sich, dass ihre Lügen in Bezug auf Absagen zu Treffen mit ihrer Mutter herauskommen, bei denen sie immer Sheldon als Grund genannt hat. Dennoch verzeihen sowohl ihre Mutter als auch Sheldon ihr ihre kleinen Lügen.

Einige Zeit darauf sind Amy und Sheldon kurz davor ihre Theorie zu veröffentlichen und engagieren Leonard, der die Quellenangaben überprüfen soll. Er findet dabei heraus, dass bereits ein russischer Wissenschaftler eine Theorie zur Super-Asymmetrie entwickelt hat, die aber seiner Aussage nach, nicht experimentell realisierbar wäre. Trotz des Schocks bemüht Amy sich anfänglich die Fassung zu bewahren und für Sheldon stark zu sein. Als das nichts bringt, lässt sie sich wie er in ihrer Trauer um die vergebliche Arbeit gehen. Beide legen ihre Kummer erst durch Leonard und Penny ab, die einem Ratschlag von Beverly folgend, eine Beerdigungszeremonie für die Theorie abhalten. Hinterher sieht Amy sich mit Sheldon ein Video von seinem jüngeren Selbst an, das er eigentlich für einen Notfall mit einer Aufheiterungsrede aufgenommen hatte, aber von seinem Vater George mit einer Ansprache für ein Footballspiel überspielt wurde. Die Ansprache seines Vaters bringt die beiden auf einen neuen Ansatz für ihre Asymmetrie-Theorie.

Wenige Wochen später veröffentlichen Sheldon und Amy ihren neuen Ansatz, der von der Physiker-Gemeinde sehr gut aufgenommen wird. Das bringt Präsident Siebert auch dazu, den Artikel noch mehr in den Fokus der Öffentlichkeit bringen zu wollen. Er möchte daher, dass Amy ohne Sheldon einige Interviews führt, weil Sheldon Schwierigkeiten im Umgang mit Menschen hat. Obwohl es ein schwerer Schlag für Sheldon ist, gratuliert er Amy hinterher zu dem Interview, bis er allerdings herausfindet, dass die Schlagzeile des Textes "Neurobiologin revolutioniert Physik" lautet. Es kommt zum Streit der beiden während eines Paintballspiels, bei dem Amy versucht zu verdeutlichen, nichts für die Überschrift zu können, und ihn darauf hinweist, viel über ihn gesprochen zu haben. Den Streit legen die beiden erst bei, als Sheldon Amy zu einem Interview begleitet, dann aber dieses verlässt, weil er auf Fragen zu dem russischen Kollegen nicht gefasst antworten kann.

Charakterbeschreibung: Amy Farrah Fowler, Staffel 12B

Foto: Mayim Bialik, The Big Bang Theory - Copyright: 2017, 2018 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved.; Robert Voets/Warner Bros. Entertainment Inc. © 2017 WBEI. All rights reserved.
Mayim Bialik, The Big Bang Theory
© 2017, 2018 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved.; Robert Voets/Warner Bros. Entertainment Inc. © 2017 WBEI. All rights reserved.

Das Ehepaar gerät in das nächste Dilemma, als es zwei Kollegen vom Fermi Lab, Kevin Campbell und Greg Pemerton gelingt, ihre Theorie nachzuweisen. Bei einem gemeinsamen Mittagessen finden Sheldon und Amy entsetzt heraus, dass die beiden lediglich durch einen Zufall den Beweis erbringen konnten und ihre Theorie gar nicht so richtig verstanden haben. Beide wollen von Sheldon, dass er Amy aus dem Wettbewerb um den Nobelpreis drängen soll, indem das Caltech Institut und das Fermi Lab sie drei als Kandidaten vorschlägt. Obwohl sie der Vorschlag schockt, weiß sie, wie viel ihrem Mann der Gewinn des Preises bedeuten würde, und wäre daher bereit, sich zurückzuziehen. Ihr Verhalten rührt Sheldon, der sich letztlich gegen den Vorschlag der Kontrahenten entschließt und dafür sorgt, dass Präsident Siebert sie beide als Kandidaten empfiehlt.

Nachdem Amy mit Penny und Bernadette an einem von Wil Wheaton organisierten "Dungeons & Dragons"-Spieleabend teilnimmt, nutzt Amy die Abwesenheit ihrer beiden Freundinnen und das Aufpassen auf Howards Kinder dazu, um Sheldon das Kinderkriegen schmackhaft zu machen. Dafür begibt sie sich mit ihm in eine Buchhandlung und gibt vor, ein Buch zu Experimenten mit Kindern zu entdecken. Tatsächlich kann sie mit den Experimenten Sheldons Begeisterung für Kinder wecken und freut sich über diesen Erfolg, bis sie begreift, dass ihr Ehemann sich eine große Anzahl an Kindern wünscht.

Um höhere Chancen auf den Gewinn des Nobelpreises zu haben, organisiert Präsident Siebert eine Abendveranstaltung für Sheldon und Amy mit ehemaligen Nobelpreisträgern. Von diesen möchte erst niemand kommen, weil Sheldon sie alle schon mal auf die ein oder andere Weise beleidigt hat, so dass Leonard und Penny diese erst zum Erscheinen überreden müssen. Bei der Veranstaltung tauchen auch Pemberton und Campbell auf. Im Gegensatz zu ihrem Mann verliert Amy die Fassung und bezeichnet die beiden als Betrüger. Dieser Eklat führt dazu, dass Sheldon und sie sich in Gegenwart von Präsident Siebert vor Janine Davis verantworten müssen. Bei dem Gespräch wird den beiden nicht nur erst einmal der Auftritt in der Öffentlichkeit verboten, sondern Amy wird auch bewusst, dass sie erst die vierte Frau wäre, die auf dem Gebiet der Physik den Nobelpreis gewinnen würde. Dieser Gedanke setzt sie in der darauffolgenden Zeit derartig unter Druck, so dass sie keine Möglichkeit zur Entspannung findet. Sheldon versucht daher ihr beizustehen und erst eine Umarmung von ihm hilft ihr. Sie erkennt zudem, dass sie zukünftige Wissenschaftlerinnen inspirieren und ihnen als Vorbild dienen möchte und fordert daher von Janine ein, wieder in den Nobelpreisprozess einbezogen zu werden.

Wenige Wochen darauf erfahren Amy und Sheldon, nachdem sie sich bei Pemberton und Campbell für den Eklat entschuldigt haben, von Barry, dass Pemberton Plagiat bei seiner Master-Thesis begangen hat. Zwar geraden Amy und Sheldon in Versuchung diese zu einzusetzen, um ihre Konkurrenz aus dem Rennen zu werfen, entscheiden sich aber dagegen. Amy findet schließlich heraus, dass Leonard um ihretwillen die von Barry besorgten Beweise gegen Pemberton verwenden möchte. Sheldon und sie möchten allerdings nicht, dass er seine Integrität verliert, und überreichen anschließend die Beweise an Pemberton in Gegenwart von Campbell. Diese Entdeckung schockiertihn, weil es bei einer Veröffentlichung auch seinem Ruf geschadet hätte. Es ist daher Campbell, der publik macht, dass sein Kollege Plagiat begangen hat, und so dafür sorgt, dass sie beide für den Nobelpreis nicht mehr in Frage kommen.

Etwa zwei Wochen später bekommen Sheldon und Amy zu ihrer großen Freude mitgeteilt, dass sie tatsächlich den begehrten Preis gewonnen haben. Die anfängliche Freude weicht schnell der Erkenntnis, dass durch die vorübergehende Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit sich ihr Leben enorm ändert. Amy setzt jedoch mehr zu, wie sie auf den Fotos im Internet aussieht. Ihre Verzweiflung bekommt Raj mit, der daraufhin mit ihr ein Umstyling macht. Während ihre Freunde von ihrer Verwandlung begeistert sind, überfordert Sheldon diese Veränderung zusätzlich zu den anderen im ersten Moment. Anfänglich setzt das Amy zu, dann erkennt sie aber, dass sie auch einmal etwas für sich tun kann, ohne Rücksicht auf ihren Ehemann nehmen zu müssen. Schließlich kann Sheldon sich auch nach einem ausführlichen Gespräch mit Penny mit dieser und den anderen Veränderungen arrangieren.

Zwei Monate später reist Amy mit Sheldon und ihren Freunden nach Stockholm zur Verleihung des Nobelpreises. Auf der Reise erlebt sie mit, wie Sheldon mit seinem egozentrischen Verhalten die Sorgen und Nöte seiner Freunde nicht bemerkt und sie so vor den Kopf stößt. Sie macht ihm daraufhin bewusst, dass alle ihm sein Verhalten ständig verzeihen, weil sie wissen, dass ihm die Wirkungsweise seines Verhaltens nicht bewusst ist. Ihre Worte lassen ihren Freund spontan bei der Verleihung des Preises seine Rede ändern, bei der er seinen Freunden seinen Dank ausspricht. Amy teilt er in der Öffentlichkeit mit, dass er sie liebt und küsst sie auf die Wange.

Charakterbeschreibung zu Amy Farrah Fowler (Staffel 4)
Charakterbeschreibung zu Amy Farrah Fowler (Staffel 5)
Charakterbeschreibung zu Amy Farrah Fowler (Staffel 6)
Charakterbeschreibung zu Amy Farrah Fowler (Staffel 7)
Charakterbeschreibung zu Amy Farrah Fowler (Staffel 8)
Charakterbeschreibung zu Amy Farrah Fowler (Staffel 9)
Charakterbeschreibung zu Amy Farrah Fowler (Staffel 10)
Charakterbeschreibung zu Amy Farrah Fowler (Staffel 11)

Ceren K. - myFanbase