Ryker Desai XI

Ryker Desai (Thomas Cocquerel) ist in Staffel 6 der Serie "The 100" ein Bewohner von Sanctrum und einer der Primes.

"The 100" ansehen:

Charakterbeschreibung: Ryker Desai IX, Staffel 6

Ryker fliegt als Kind gemeinsam mit seiner Mutter Priya Desai VII, die eine Pilotin ist, mit dem Raumschiff Eligius III nach Alpha, um den Planeten als neuen Lebensort zu erkunden. Vor Ort zeigt sich, dass die rote Sonne Toxine verteilt, die den Menschen in einen Ragemodus versetzen. So tötet Russell Lightbourne die meisten seiner Kollegen. Gemeinsam mit Gabriel Santiago findet er aber einen Weg, den Verstand der Leute auf Chips zu speichern, um diese neuen Wirtskörpern einzusetzen, so dass die betroffenen Personen ewig weiterleben. Auch Ryker und seine Mutter Priya gehören zu diesen Auserwählten.

Als die Erdlinge in Sanctum ankommen, befindet sich Ryker bereits in seinem achten neuen Körper und führt eine Wertstatt in der Siedlung, in der er vor allem die Motorräder der Leibwächter repariert. Er wartet darauf, dass seine Mutter Priya einen neuen Körper bekommt, wofür die junge Delilah auserwählt wurde. Er bereitet für sie ebenfalls ein Motorrad vor, als Raven Rayes hinzukommt, die von den Bikes sehr angetan ist. Als sie sofort erkennt, was an dem Motorrad zu reparieren ist, zeigt sich Ryker sehr beeindruckt und lädt sie ein, ihm bei der Reparatur zu helfen. Später muss er sich für die Zeremonie für seine Mutter festlich kleiden. Er dankt Raven für ihre Hilfe und schlägt vor, dass sie später einmal gemeinsam eine Tour unternehmen könnten. Auf der Zeremonie fühlt sich Ryker aber sehr unwohl, weil er den Status der Primes und was damit verbunden ist, sehr skeptisch sieht. Darum weiß auch Russell, der seine Anwesenheit spöttisch bemerkt. Daher ist es ihm sehr unangenehm, als seine Mutter in ihrem neuen Körper wiedererwacht, zumal sie unter der Beobachtung der Neuankömmlinge stehen, die noch nicht begreifen, was vor sich geht.

Raven und Emori lassen sich von Ryker erklären, wie das Strahlenschutzschild errichtet wird, doch er merkt schnell, dass er und Raven nicht mehr unbeschwert miteinander umgehen können. Er realisiert sehr schnell, dass sie inzwischen herausgefunden haben müssen, dass die Primes unsterblich sind. Sofort verteidigt er seine Leute, da sich die Wirte freiwillig hergeben. Raven erwidert wütend, dass den Wirten aber auch nicht erklärt wird, dass sie dafür sterben, sondern sie haben den Glauben, dass sie sich den Körper mit gottähnlichen Wesen teilen. Ryker erklärt ihr, dass seine erste Wiedererweckung nicht auf seinen Wunsch geschehen ist, sondern von Russell und Gabriel umgesetzt wurde. Raven erinnert ihn daraufhin, dass er sich Ryker IV. nennt, was dafür spricht, dass er aber sieben weitere Male bewusst die Entscheidung getroffen hat. Raven muss später feststellen, dass ihn die Wiedererweckungen sehr wohl mitnehmen, da Ryker eine Spieluhr besitzt, die einem seiner Wirtskörper gehörte. Er erklärt ihr, dass die Persönlichkeiten seiner Wirte immer in Ehren halte. Dennoch kann er Raven nicht versprechen, dass er nun in seinem letzten Wirtskörper steckt.

Ryker fällt aus allen Wolken, als er begreift, dass auch Josephine Lightbourne einen neuen Körper erhalten hat, nämlich den von Clarke Griffin. Nun braucht sie seine Hilfe, weil Clarke immer noch in ihrem Kopf existiert und sie will sie endgültig loswerden. Ryker ist sehr unwillig, ihr zu helfen, doch sie weiß, dass er Gabriel zur Flucht aus Sanctum geholfen hat, was aber niemand anderes erfahren soll. Daher hilft er Emori zähneknirschend, einen Weg zu finden, wie man das EMP, das zu Clarke gehört, zerstören kann. Als Miranda von Madi Griffin getötet wird, kann Ryker seine Wut nicht mehr zurückhalten und konfrontiert Russell damit, dass er die Situation bedingt hat, weil er seine unberechenbare Tochter wiedererweckt hat.

Später hat auch Echo erfahren, weswegen Josephine Ryker in der Hand hat, weswegen sie dieses Wissen ebenfalls nutzt, um ihn zu ihrer Marionette zu machen. Sie und Gaia müssen sich vor Russell und seinen Wachen verstecken, sie versuchen aber, das Volk gegen die Primes aufzuwiegeln. Daher muss Ryker einigen Eltern von Wirtskörpern, u. a. denen von Delilah, erklären, was mit den Wirten wirklich geschieht. Damit löst er großes Entsetzen aus. Dennoch bittet er die betroffenen Personen, dass sie ihr neues Wissen erstmal nicht verbreiten. Ryker und Priya sind bei Russell und Simone Lightbourne zum Mittagessen geladen, doch die Stimmung ist sehr angespannt, da Ryker offen anspricht, dass er die angekündigte Hinrichtung der Erdlinge nicht gutheißt. Plötzlich führen die Wachen einen Mann namens Tai herein, den Ryker zuvor über die Wahrheit informiert hat. Tai nimmt Rache und tötet Simone, was dann wiederum Ryker schwer auf der Seele liegt, weil er diese Situation verursacht hat. Daher schaltet er schließlich Echo aus, die Russell mit einem Zielfernrohr töten wollte, denn er fühlt sich seiner Familie verpflichtet gegenüber.

Ryker übergibt Echo an Russell, der sie zu einer Zusammenarbeit auffordert. Als sie das verneint, soll Ryker an ihr ein von Abby Griffin gewonnenes Knochenmark ausprobieren, das Echo zum Nightblood und damit zu einem Wirtskörper für Simone macht. Ryker widersagt dieser Gedanke, aber Russell weiß genau, dass er ihn mit dem Familiensinn ködern kann. Also vollzieht er die Prozedur. Echo ahnt aber, dass er noch beeinflussbar ist, weil er Russell nicht gestanden hat, dass noch mehr aus dem Volk von den Wiedererweckungen wissen. Sie bietet ihm einen Deal an, der Schutz für ihn und Priya bedeuten würde, aber er lehnt ab, weil er weiß, dass das Volk aus Rache Blut sehen will und das kann er nicht verantworten. Als Echo ein Nightblood ist, unternimmt sie einen letzten Versuch, um ihn umzustimmen und erzählt ihm, wie sie zur Attentäterin wurde. Damit will sie ihm begreiflich machen, dass er von ihrem Tod heimgesucht werden wird. Aber er fürchtet viel mehr, dass er wegen all der anderen heimgesucht wird. Als er bereit ist, sie zu töten, erscheinen aber Nathan Miller und Gaia, die Echo befreien können. Diese hat nun keinerlei Erbarmen mehr mit Ryker und tötet ihn.

Lena Donth - myFanbase