Netflix sichert sich Rechte an "Enola Holmes" mit Millie Bobby Brown

Foto: Millie Bobby Brown, Intruders - Die Eindringlinge - Copyright: polyband
Millie Bobby Brown, Intruders - Die Eindringlinge
© polyband

Bei zahlreichen Eigenproduktionen von Netflix steht aktuell die Produktion still, um das Coronavirus einzudämmen. Aktuell hat der Streamingdienst noch viele unveröffentlichte Projekte in der Pipeline, für die höchstens die Synchronisation für alle Länder ein Problem werden könnte. Um mögliche Lücken zu überbrücken, sucht Netflix aktuell nach fertig gestellten Produktionen, um diese exklusiv zeigen zu dürfen. Diese Woche hat man nun bei "Enola Holmes" mit Millie Bobby Brown zugeschlagen, die durch "Stranger Things" ohnehin keine Unbekannte für den Streamingdienst ist.

"Enola Holmes" basiert auf der sechsteiligen Buchreihe "The Enola Mysteries" von Nancy Springer, die in Deutschland von Knesebeck veröffentlicht werden. Somit wäre es möglich, bei einem erfolgreichen Auftakt ein ganzes Franchise aufzubauen. Inhaltlich geht es um Sherlock und Mycrofts rebellische jüngere Schwester Enola, die mit ihren 15 Jahren oft klüger als ihre Brüder ist. An ihrem 16. Geburtstag verschwindet ihre Mutter spurlos, weswegen Enola das Rätsel sofort lösen will. Ihre Brüder sind mehr an ihrem Abschluss interessiert, weswegen die Jugendliche alleine nach London abhaut, um sie zu finden.

Neben Brown werden auch Sam Claflin (Ein ganzes halbes Jahr), Adeel Akhtar ("The Night Manager"), Fiona Shaw ("Killing Eve"), Frances de la Tour ("Outlander"), Louis Partridge, Burn Gorman ("Forever"), Susan Wokoma, Henry Cavill ("The Witcher") und Helena Bonham Carter ("The Crown") zu sehen sein. Jack Thorne ("Harry Potter und das verwunschene Kind") hat den Stoff adaptiert und Harry Bradbeer ("Fleabag") die Regie geführt.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Deadline



Lena Donth - myFanbase
24.04.2020 19:57

Kommentare