Episode: #4.01 Der Höllenfeuer-Club

In der "Stranger Things"-Episode #4.01 Der Höllenfeuer-Club wird Eleven (Millie Bobby Brown) in der Schule gehänselt und kann sich nicht wehren. Joyce Byers (Winona Ryder) erhält ein mysteriöses Paket. Beim D&D-Abend des Höllenfeuer-Clubs mischt eine schlagfertige Spielerin mit.

Diese Serie ansehen:

Foto: Winona Ryder, Stranger Things - Copyright: 2022 Netflix, Inc.; Courtesy of Netflix
Winona Ryder, Stranger Things
© 2022 Netflix, Inc.; Courtesy of Netflix

1979 übt Dr. Brenner mit Versuchsobjekt Zehn, als dieser plötzlich die Warnung gibt, dass etwas in der Einrichtung vor sich geht. Kurz darauf wird Brenner von einer umherfliegenden Tür getroffen. Als er sich aufrappelt, entdeckt er all die Toten und entdeckt dann Eleven, der er Vorwürfe macht, was sie getan habe.

Eleven lebt im Frühling 1986 mit den Byers nun in Kalifornien. Jonathan sucht mit seinem neuen Freund Argyle ständig das nächste High, aber so haben sie auch wen gefunden, der sie regelmäßig zur Schule fährt. Will hat sich mehr denn je in sich zurückgezogen, während Eleven Mike ständig Briefe schreibt, in denen sie ihr neues Leben in bunten Farben zeichnet. Tatsächlich ist sie aber sehr unglücklich, weil sie in ihrer Klasse gemobbt wird. Nun muss sie nur wenige Tage bis zum Spring Break aushalten, da dann Mike nach Kalifornien kommt, um sie zu besuchen. In Hawkins sind Mike und Co. offiziell an die High School gewechselt, wo sie schnell die Außenseiter wurden, doch sie sind von dem älteren Eddie in den Höllenfeuer-Club aufgenommen wurden, wo sie sich regelmäßig epische Dungeons & Dragons-Partien gönnen. Nur Lucas hat neuen Anschluss gefunden, denn er gehört zum Basketballteam, auch wenn er noch bei keiner Partie eingewechselt wurde. Max wiederum ist eine Einzelgängerin geworden, die zwar noch mit Mike und Dustin spricht, aber ansonsten lieber für sich bleibt. Dustin wiederum hat sich von seiner Freundin Suzie seine Noten verbessern lassen.

In der Schule steht die Pep Ralley an, da ein wichtiges Meisterschaftsspiel ansteht, das auch im Andenken an die Opfer des Mall-Brandes stattfinden soll. An dem Abend soll aber auch eine Partie des Höllenfeuer-Clubs stattfinden. Lucas hofft, dass Mike und Dustin die Partie verschoben bekommen, denn er will unbedingt zu den coolen Kids gehören und das will er für ihre ganze Gemeinschaft, denn er glaubt, dass sie alle ein besseres Leben gebrauchen können. Eleven stellt in der Schule ein Projekt zu historischen Helden vor und nennt Jim Hopper. Dazu meldet sich Klassenliebling Angela, die spottet, dass ihr Vater wohl kaum eine historische Figur sei und trifft Eleven damit so sehr, dass ihr schließlich die Tränen kommen. Will kann nur hilflos zusehen. Joyce, die sich mit Telefondiensten selbstständig gemacht hat, bekommt ein Paket geliefert, bei dem sie schnell erkennt, dass es aus Russland kommt. Als sie es öffnet, enthüllt sie eine typische Puppe. Sie ruft sofort Murray an und berichtet, dass die Puppe wie geklebt aussehe. Murray gibt ihr daraufhin Anleitungen, die Puppe zu zerstören, weil er einen Sprengsatz befürchtet.

Max geht es gar nicht gut und ist daher von der Schulberaterin ins Auge gefasst worden. Als sie einen obligatorischen Termin hat, sieht sie die weinende Chrissy, die beliebteste Cheerleaderin an der Schule, das Zimmer verlassen. Max selbst muss zugeben, dass ihre Mutter jetzt viel trinkt und dass sie in einen Trailerpark umziehen mussten. Dennoch ist sie froh, dass sie ihren Stiefvater losgeworden sind. Aber Max wird auch immer wieder von Alpträumen heimgesucht, über die sie aber nicht sprechen will. Als sie nach dem Gespräch auf die Toilette will, trifft sie wieder auf Chrissy, die auf ihre Nachfragen aber nicht wirklich reagiert. Nachdem Max die Toilettenräume wieder verlassen hat, bleibt Chrissy alleine zurück und hat heftige Visionen. Dustin und Mike suchen das Gespräch mit Eddie, damit sie ihr Spiel verlegen, doch das ist für diesen keine Option, weswegen sie sich verzweifelt auf die Suche nach einem Ersatz für Lucas machen, denn sie haben Angst, aus dem Club geschmissen zu werden.

Jonathan und Nancy klammern sich trotz ihrer Entfernung an die Hoffnung, dass sie dasselbe College besuchen dürfen, doch sie werden sich über den Spring Break nicht sehen. Beide können Gründe nennen, warum sie nicht ins Flugzeug steigen, doch sie reden es sich so nur schön, denn eigentlich haben beide Zweifel, warum der*die jeweils andere nicht kommt. Chrissy will wegen ihrer Vision Drogen bei Eddie kaufen, bittet aber um Härteres, weswegen er sie auf den Abend vertröstet. Eleven wird nach der Schule wieder von Angela und ihren Freunden gemobbt und ihr Modell zu Hopper landet auf der Erde und geht kaputt. In ihrer Wut will sie ihre Kräfte anwenden, doch das geht nicht, weswegen nur noch lauter über sie gelacht wird. Eine Lehrerin erscheint, die das Modell auf der Erde liegen sieht und deswegen Angela mitnimmt, auch wenn Eleven nicht petzen wollte. Will versucht seine Freundin zu trösten, die dafür aber nicht empfänglich ist. Joyce zerstört die Puppe mit allen Vorsichtsmaßnahmen und entdeckt eine Nachricht, die verkündet, dass Hopper noch lebt.

Als das Treffen des Höllenfeuer-Clubs ansteht, tauchen Mike und Dustin gemeinsam mit Erica auf. Eddie behandelt sie zunächst abschätzig, aber als er merkt, dass sie es im Spiel richtig drauf hat, akzeptiert er sie. Als es so aussieht, als hätten sie gegen das Spiel keine Chance mehr, sind Dustin und Erica für die riskante Variante und tatsächlich ist das Glück mit Erica, die das Richtige würfelt, so dass sie gewinnen. Beim Basketballspiel derweil sitzt Lucas zunächst wie immer auf der Bank. Robin ist Teil des Orchesters und schwärmt für Vickie, bei der sie aber nicht weiß, wie sie ihr näherkommen soll. Als das Spiel seinen Lauf nimmt, wird Lucas auf dem Feld gebraucht und tatsächlich kann er in der letzten Sekunde den finalen Korb erzielen, so dass sie gewinnen. Er wird wild gefeiert, doch Lucas hat bemerkt, dass seine Freunde nicht da sind.

Als Max den Hund füttert, sieht sie, wie Chrissy gemeinsam mit Eddie im Trailer gegenüber vorfährt. Während er die härteren Drogen sucht, bleibt Chrissy im Wohnzimmer zurück. Wieder setzen die Visionen ein. Als Eddie nach einer erfolgreichen Suche zu ihr kommt, ist Chrissy nicht ansprechbar. Ihr rollen die Augen und das Licht flackert überall. Chrissy wird schließlich in ihrer Vision von einem Monster angesprochen, das sie erlösen will. Daraufhin sieht Eddie, wie Chrissy in die Luft gehoben und schließlich getötet wird.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Stranger Things" über die Folge #4.01 Der Höllenfeuer-Club diskutieren.