DVD-Rezension: The Good Fight, Staffel 3

Foto:

In den USA wurde die dritte Staffel des "Good Wife"-Spin-Offs "The Good Fight" vom 14. März 2019 bis zum 16. Mai 2019 beim Streamingdienst CBS All Access ausgestrahlt. In Deutschland strahlte der Bezahlsender FOX die Staffel vom 24. April bis zum 26. Juni 2019 aus. Seit dem 4. Juni 2020 sind die 10 Episoden nun auch auf DVD erhältlich.

Inhalt

Foto: The Good Fight - Copyright: 2018 CBS Interactive, Inc. All Rights Reserved.; Patrick Harbron/CBS
The Good Fight
© 2018 CBS Interactive, Inc. All Rights Reserved.; Patrick Harbron/CBS

Die Kanzlei muss sich mit zwei schwierigen Themen auseinandersetzen: Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz durch den verstorbenen Carl Reddick, womit besonders Liz (Audra McDonald) schwer getroffen wird, und Rassismus, was für einen riesigen Tumult innerhalb der Mitarbeiter führt. Mit Roland Blum (Michael Sheen) kommt ein neuer Anwalt hinzu, der eine lasche Arbeitsauffassung hat und Diane Lockhart (Christine Baranski) möchte verhindern, dass Donald Trump die Wahlen 2020 gewinnt, sodass sie sich einer Gruppe Frauen anschließt, die das ebenfalls verhindern möchten. Allerdings nimmt dies einen gefährlichen Verlauf an...

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Rezension

Foto: Delroy Lindo & Audra McDonald, The Good Fight - Copyright: 2018 CBS Interactive, Inc. All Rights Reserved.; Elizabeth Fisher/CBS
Delroy Lindo & Audra McDonald, The Good Fight
© 2018 CBS Interactive, Inc. All Rights Reserved.; Elizabeth Fisher/CBS

Nach dem Ende der zweiten Staffel, hatte ich überhaupt keine Idee, wie man mit der dritten weitermachen könnte. Ich muss aber zugeben, dass diese Staffel wirklich thematisch gesehen, ein harter Tobak gewesen ist. Gleich in der ersten Episode wurde enthüllt, dass Liz' Vater Sekretärinnen und Büroangestellte, sexuell belästigt hat. Aufgrund der #metoo-Bewegung seit einigen Jahren, bekommt diese Thematik eine ganz andere Gewichtung. Ich fand es allerdings auch sehr interessant mitzuerleben, wie Liz als Tochter mit dem Ganzen umgeht und muss Audra McDonald ein riesiges Kompliment aussprechen, da sie das großartig gespielt hat und man das Thema auch mit sehr viel Fingerspitzengefühl behandelt hat. Es ein krasser, aber durchaus gelungener Einstieg in die Staffel.

Foto: Delroy Lindo & Cush Jumbo, The Good Fight - Copyright: 2018 CBS Interactive, Inc. All Rights Reserved.; Elizabeth Fisher/CBS
Delroy Lindo & Cush Jumbo, The Good Fight
© 2018 CBS Interactive, Inc. All Rights Reserved.; Elizabeth Fisher/CBS

Neben dem Thema sexuelle Belästigung, gab es aber noch ein Thema, was ebenfalls auch 2020 noch aktuell ist: Rassismus. Als Serienfan habe ich schon etliche Serien gesehen, die diese wichtige Thematik aufgreifen. Bei "The Good Fight" ist diese Thematik ebenfalls sehr wichtig, da die Kanzlei aus schwarzen Anwälten besteht und mit Diane die einzige weiße Anwältin im Team hat. Allerdings haben es sich die Autoren zur Aufgabe gemacht, dass der Rassismus gegen Lucca Quinn (Cush Jumbo) sie vorerst privat getroffen hat und es sich später auf das Arbeitsklima ausgedehnt hat. Es erschreckt mich immer wieder, wie vorverurteilend die Menschen sind und sich in Dinge einmischen, die sie erst einmal gar nichts angehen. Es unterstreicht einfach immer wieder, dass sie im Handeln schnell sind und damit die Sachen verschlimmern. Lucca tat mir unheimlich leid, besonders auch, weil dadurch nicht nur ihr Job gefährdet war, sondern weil sie auch in der Kanzlei zu spüren bekommen hat, dass sie ihre Arbeit zwar gut macht, aber aufgrund ihrer gemischten Abstimmung dennoch gewissermaßen als Außenseiterin angesehen wird.

Dadurch wurde allerdings auch eine Diskussion unter den Mitarbeitern ausgelöst, die Maias (Rose Leslie) Entlassung aus der Kanzlei gut erklärt hat. Wobei ich sagen muss, dass mir Maias Verhalten dann überhaupt nicht zugesagt hat. Ebenso hätte ich auch gut auf Roland Blum verzichten können, wobei Michael Sheen wirklich großartig in der Rolle gewesen ist, dennoch fand ich seine Figur für diese Staffel nicht passend.

Foto: Rose Leslie, The Good Fight - Copyright: 2019 CBS Interactive, Inc. All Rights Reserved.; Elizabeth Fisher/CBS
Rose Leslie, The Good Fight
© 2019 CBS Interactive, Inc. All Rights Reserved.; Elizabeth Fisher/CBS

Dianes politische Einstellung wurde bereits immer wieder in der Mutterserie "Good Wife" thematisiert, wodurch auch ihre Beziehung zu Kurt McVeigh (Gary Cole) immer mal wieder Schwierigkeiten mit sich brachte, so auch in der dritten Staffel des Ablegers. Diesmal hatte ich nicht unbedingt Angst um Dianes Ehe mit Kurt, sondern vielmehr um sie selbst. Aufgrund ihrer Abneigung gegen Trump hat sie sich auf eine Gruppe von Frauen eingelassen, die ebenfalls das Ziel hatten zu verhindern, dass Trump die nächste Wahl gewinnt. Auch hier fand ich es erschreckend, wie weit die Gruppe geht bzw. gehen würde, um an ihr Ziel zu kommen.

Aufgrund dieser schwierigen Thematik sind die musikalischen und cartoonartigen Untermalungen ein guter Kontrast, der zwar verwunderlich, aber nicht unpassend ist.

"The Good Fight" ansehen:

Specials & technische Details

Foto: Copyright: Universal Pictures
© Universal Pictures

Als Bonusmaterial wird den Fans auch dieses Mal ein Gag Reel geboten. Das erscheint ziemlich wenig, dennoch macht es Spaß, die Patzer und Lachanfälle zu beobachten.

Erscheinungstermin: 4. Juni 2020
FSK: ab 12 Jahren
Laufzeit: 445 Minuten (10 Episoden)
Bildformat: 1.78:1
Sprachen: Italienisch, Deutsch, Englisch, Französisch
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Italienisch

Fazit

Die dritte Staffel von "The Good Fight" war ziemlich politisch aufgrund seiner Thematik. Dennoch konnten die Serienmacher, die Crew sowie der Cast mit wunderbaren Momenten punkten.

Daniela S. - myFanbase

Kommentare