Episode: #5.16 Ein Anfänger ist kein Meister

Cameron Tucker (Eric Stonestreet) organisiert in der "Modern Family"-Episode #5.16 Ein Anfänger ist kein Meister an der Schule den großen Frühlingsball, doch als ein beliebter Lehrer aus dem Sabbatjahr zurück kommt, sieht er sich ungewohnter Konkurrenz gegenüber. Phil Dunphy (Ty Burrell) nimmt Haley Dunphy (Sarah Hyland) mit zu einem Arbeitsbankett und versucht seine Tochter zu beeindrucken. Mitchell Pritchett (Jesse Tyler Ferguson) startet derweil in seinen neuen Job und Gloria Delgado-Pritchett (Sofía Vergara) muss herausfinden, ob Lily Tucker-Pritchett (Aubrey Anderson-Emmons) oder Joe die Wahrheit sagt.

Diese Serie ansehen:

Mitchell hat seinen ersten Tag in einem neuen Job, wo er rechtlichen Beistand für Menschen in Not gibt. Cam ist ein wenig eifersüchtig auf seinen Partner, da er das Gefühl hat, dadurch mit seiner Schulveranstaltung, die er organisiert, in den Hintergrund zu rücken, sodass Mitch ihm einräumt, dass beide Events in ihrem Leben gleich wichtig sind. Als er das erste Mal auf seine Chefin trifft, bekommt er gleich mit, wie die einen Mitarbeiter für etwas scheinbar Nichtiges heruntermacht. Außerdem teilt sie mit ihm, dass sie zwar beruflich sehr erfolgreich ist, ihr Privatleben aber sehr leidet. Als er seinen neuen Schreibtisch öffnet, findet er einen Zettel darin, auf dem "Lauf!" geschrieben steht, und einen anderen, der ihm mitteilt, dass er sich besser davonmachen sollte, bevor er stirbt. Außerdem teilt ihm ein Kollege gleich mit, dass er für Sonntag besser noch keine Pläne haben sollte. Der erste Tag gestaltet sich für Mitchell also deutlich schwieriger als erhofft.

Auch Phil steht Wichtiges in seinem Leben bevor. Er soll zum dritten Mal ein wichtiges Bankett für die Makler Südkaliforniens moderieren. Er gibt sich jedes Mal wahnsinnig Mühe und freut sich schon sehr darauf. Leider kann Claire aus beruflichen Gründen nicht teilnehmen, so dass Phil Haley fragt, ob sie mitkommen will. Sie sagt ja, aber nur, um ihren Vater davon abzuhalten, dass er mitbekommt, wie sie einige ihrer Freunde heimlich aus dem Haus schleusen will. Phil glaubt hingegen, dass Haley sich darauf freut und sie vielleicht später sogar gemeinsam mit ihm als Immobilienmaklerin arbeiten wird.

Jay und Gloria wollen sich ein neues Auto zulegen und streiten sich darüber, wer der bessere Verhandlungspartner ist, um den günstigsten Deal auszumachen. Da erhält Gloria einen Anruf, dass die beiden Lily babysitten müssen. Jay macht sich über Baby Joe lustig, der in seiner Entwicklung etwas hinterherhängt und noch nicht laufen kann. Das kommt wenig später zum Tragen, als Gloria ihr kaputtes Smartphone vorfindet, das in ihrer Handtasche auf dem Tisch lag. Lily behauptet, dass Joe der Übeltäter gewesen sei, doch die beiden können das nicht glauben, da Joe noch nicht einmal frei stehen und laufen kann. Beide liefern sich einen Wettbewerb darüber, wer besser dazu in der Lage ist, Lily die Wahrheit zu entlocken, doch Lily bleibt dabei, dass Joe verantwortlich ist.

Luke tummelt sich mit seiner Freundin Rhonda im Gras, wo beide versuchen, sich gegenseitig Gras in den Mund zu stopfen. Da es bald Zeit ist auf den Schultanz zu gehen, nimmt Claire die eher burschikose Rhonda mit nach drin, um sie ein wenig aufzuhübschen für die Veranstaltung. Dort sitzen bereits Alex und ein Freund namens Drew. Die beiden haben beschlossen den Tanz zu besuchen, aber nur um sich darüber lustig zu machen, doch Claire weiß, dass Alex eigentlich interessiert ist an Drew.

Cam trifft sich mit dem Planungskomitee und wird dabei für seine Hilfe gelobt. Er soll die Eröffnungsrede halten, weil er sich so verdient gemacht hat. Da platzt ein ehemaliger Spanischlehrer herein, der ein halbjähriges Sabbatical genommen hatte, aus dem er nun zurückgekehrt ist. Vorher war er der beliebteste Lehrer an der Schule und alle Eltern im Komitee sind sofort angetan, dass er wieder da ist. Cam wirkt ein wenig eifersüchtig auf seine Beliebtheit, will sich jedoch nichts anmerken lassen.

Phil moderiert seine Show und hat sich etwas ganz Besonderes ausgedacht. Er zieht die Show in einer Art Musical auf mit zahlreichen Kostümwechseln. Als er gerade als Frau verkleidet in High Heels auf der Bühne steht, sieht er, wie Haley statt ihm zuzuschauen auf ihrem Handy herumtippt. Das bringt ihn so aus der Fassung, dass er von der Bühne fällt und sich verletzt, so dass er den Rest der Show sitzend verbringen muss.

Mitchell bekommt derweil ein immer schlechteres Gefühl bezüglich seiner neuen Arbeit. Er beobachtet, wie seine Chefin aggressiv an einem Süßigkeitenautomat herumwerkelt, und hört seine Kollegen über schlechte Arbeitsbedingungen maulen und von einem Tyrannen, von dem er glaubt, dass es sich um Wendy handelt. Als die ihn dann auch noch bittet, ab sofort Rex zu betreuen, glaubt er, dass sei ihr Hund, den er zuvor kennen gelernt hat. Er nimmt ihn mit und gibt ihm sogar ein Bad in einem Tierladen.

Auf dem Tanz beschwert sich Luke bei seiner Mutter über den neuen Look von Rhonda, er vermisst ihren eher jungenhaften Stil. Auch bei Alex’ Freund Drew versucht sie vergeblich, ihn subtil dazu zu bringen, später heimlich mit Alex näher zu kommen. Als die davon Wind bekommt, ist auch sie wütend auf ihre Mutter. Cam liefert sich derweil ein passiv-aggressives Wortgefecht mit Senor Kaplan, bis es später zu einem Dance-Off kommt, das Cam gewinnt, als er beginnt mit Claire wild zu tanzen.

Derweil versucht Lily bei Jay und Gloria erneut ein Missgeschick auf Joe zu schieben. Man sieht seine mit Puder durchtränkten Schritte sogar auf dem Teppich. Gloria und Jay glauben ihr nicht und sagen, dass Joe nicht laufen könne. Da behauptet Lily, dass er das für sie schon tun würde. Tatsächlich bringt sie ihn dazu zu laufen und Jay und Gloria sind vollkommen überrascht, freuen sich aber darüber. Vor der Kamera gesteht Lily jedoch, dass es nur Glück war, dass Joe für sie gelaufen ist, und man sieht, wie sie mit seinen Schuhen selbst die Puderabdrücke auf den Teppich gemacht hat. Sie teilt der Kamera mit, dass sie vorhat, alle Missgeschicke auf ihn zu schieben, bis er gelernt habe zu sprechen.

Als Mitch wieder zurückkommt, ist er wütend auf Wendy und wirft ihr alles vor die Füße, was sich über den Tag aufgestaut hat. Außerdem bezeichnet er sie als gefühlskalt. Dabei stellen sich hinterher die meisten seiner Aussagen als Missverständnis heraus. Denn Rex war nicht der Hund, sondern der Praktikant der Firma. Der Bezug auf den Tyrann handelte von einem Fall, den ein Mitarbeiter bearbeitet. Der Süßigkeitenautomat ist kaputt und die Zettel in Mitchs Schreibtisch bezogen sich darauf, dass der vorige Mitarbeiter angefangen hat zu laufen. Mitchell wird klar, dass er einen Fehler begangen hat, und entschuldigt sich bei Wendy. Am Ende muss er sie sogar trösten, weil sie glaubt, dass Mitch mit dem Kommentar über die Gefühlskälte Recht und sie deshalb so wenig Glück mit Beziehungen habe.

Phil wird inzwischen verarztet und will einfach nur noch nach Hause. Außerdem ist er wütend auf Haley, weil sie so wenig Interesse an seiner Show gezeigt hat. Er bekommt gar nicht mit, als er plötzlich als Gewinner des größten Awards des Abends ausgerufen wird, der "Makler des Jahres"-Award. Da er nicht auf die Bühne kann, nimmt Haley ihn für ihn an und lobt ihren Vater vor allen. Dann setzt sie sogar noch seine Jokes und Sprüche über die vorhandenen Gäste ein und alle sind hin und weg, inklusive Phil.

Als Mitch und Cam wieder nach Hause kommen, wollen sie ein ernsthaftes Gespräch mit Lily führen und fragen sie, wie es denn gekommen sei, dass Joe die Schuhe an den falschen Füßen habe. Sie bleibt jedoch bei ihrer Story und behauptet, er habe sie selbst so angezogen. Die Erwachsenen wirken ratlos. Jay nutzt das neue Wissen über Joes Lauffähigkeit schon wenig später aus und lässt ihn für sich Bierdosen holen. Gloria ist alles andere als begeistert.

Nadine Watz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Modern Family" über die Folge #5.16 Ein Anfänger ist kein Meister diskutieren.