Gideon, Staffel 4

In der nachfolgenden Zeit unterstützt Gideon die Legends weiterhin mit Informationen und sorgt somit auch dafür, dass sie den letzten Anachronismus beheben können. Es kommt danach dennoch wieder zu Eingriffen der Zeitlinie, weil magische Geschöpfe aus ihrem interdimensionalen Gefängnis ausgebrochen und in verschiedenen Zeitepochen gestrandet sind. Gideon hilft daher den Legends dabei, dass diese gefasst werden können, indem sie sie wie üblich zeitnah über Anomalien informiert.

Während die Legends Vorfälle in New Orleans untersuchen, die auf einen Dybbuk zurückgehen, möchte Constantine unbedingt die Zeitlinie ändern, damit sein ehemaliger geliebter Desmond nicht in die Hölle gerät. Im Auftrag von Zari hält Gideon ihn davon ab, in Desmonds und sein Schicksal einzugreifen, indem sie ihm nicht ermöglicht die Waverider zu verlassen. Dennoch gelingt es Constantine schließlich von der Waverider zu gehen und den Eingriff in die Zeitlinie durchzuführen. Es kommt zu massiven Veränderungen und führt zu der Entstehung der Custodions of the Chronology, weil Sara bei Vorfällen in Woodstock von einem Einhorn wegen Constantines Abwesenheit getötet wurde. Da Charlie erneut in der Zeitlinie interveniert und die Ermordung von Sara verhindert, gründen Ava, Sara und Gideon in ihrer menschlichen Form die Sirens of Space Time, um gegen magische Wesen vorzugehen, weil sie für den Tod von Nate, Ray und Mick verantwortlich sind. Eines Tages werden sie von Charlie in der Gestalt von Amaya angesprochen und halten sie für diese, aber als Charlie keinerlei Fragen von Gideon zu Sambesi beantworten kann, werden die drei Frauen misstrauisch und versuchen Charlie zu ermorden. Ihr gelingt rechtzeitig die Flucht und sie kann erneut die Zeitlinie ändern, wodurch sich wieder alles verschlimmert, bis schließlich Constantine sein Eingriff in die Zeit komplett rückgängig macht.

Nachdem es Neron gelungen ist, Rays Körper in Besitz zu nehmen und Constantine zu entführen, installiert Gideon sich ein Programm, dass sie darüber informiert, wenn die beiden Magie einsetzen. Tatsächlich können sie sie so in der Eiszeit aufspüren, allerdings handelt es sich dabei um eine Falle von Neron, bei der die Waverider unter einer Eislawine verschüttet wird. Gideon stellt fest, dass die Waverider keinen Zeitsprung machen kann. Letztlich gelingt es den Legends sich durch den Verbrauch von Energie und der Erzeugung von Wärme aus dem Schnee zu befreien.

Um Neron und seine Gefährtin Tabitha zu besiegen und den Menschen die Angst vor den magischen Wesen zu nehmen, unterstützt Gideon die Legends bei der Errichtung des Vergnügungsparks Heyworld. Ihr fällt dabei auch auf, dass sich bei positiver Entwicklung auch die gesamte Zukunft und somit Zaris Zeitlinie ändern würde, weil ARGUS keinen diktatorischen Staat mehr errichten und keine Gesetze gegen Metahumans erlassen würde. Dadurch ändert sich das Schicksal von Zari auf die Weise, dass sie sich den Legends nichts anschließen würde. Zari soll daher auf der Waverider bleiben, wo sie von den Veränderungen der Zeitlinie nicht betroffen sein wird. Doch als Nate bei den Ereignissen ums Leben kommt, möchte sie das Schiff verlassen. Gideon versucht sie durch Warnungen davon abzuhalten, die Zari aber ignoriert. Tatsächlich kommt es dazu, dass nach dem Sieg über Neron und dem Zurückholen von Nate ins Leben Zari durch Behrad als Mitglied bei den Legends ausgetauscht wird.

Zum ersten Teil der Charakterbeschreibung von Gideon (Staffel 1 bis 3)

Ceren K. - myFanbase