Gideon

Gideon (Amy Louise Pemberton) ist in der Serie "Legends of Tomorrow ein Programm mit einer künstlichen Intelligenz, die Rip Hunter und später die Legends bei den Zeitreisemissionen unterstützt, indem sie wichtige Elemente der Waverider kontrolliert und steuert. Sie weiß zudem immer, was auf der Waverider vor sich geht. Ihr Hologramm und ihre weibliche Stimme erinnern an das von Barry Allen in der Zukunft entwickelte Gideon-System. In künstlichen Parallelwelten tritt sie gelegentlich in der menschlichen Gestalt einer Frau auf.

Charakterbeschreibung: Gideon, Staffel 1

Neben ihren technischen Fähigkeiten, die sie auch auf zahlreiche Informationen zugreifen lassen, scheint Gideon auch eine Art Gewissen zu besitzen, das sie Rips Entscheidungen in Frage stellen lässt. Das zeigt sie beispielsweise, als er ein Team aus acht Personen mit ihrer Hilfe zusammenstellen will, um gegen den unsterblichen Vandal Savage entgegen des Willens der Time Masters vorzugehen. Sie merkt dabei an, dass er normalerweise immer alleine arbeitet, doch er verdeutlicht ihr, dass er ein Team braucht.

Nachdem sie das Team kennengelernt hat, bekommt Gideon mit, wie Jax, der gegen seinen Willen von Martin auf die Waverider gebracht wurde, wieder in seine Zeit zurückkehren möchte. Sie verhindert das, weil ihre Programmierung es ihr verbietet. Durch einen Angriff von Chronos kommen sie nicht dazu, darüber weiterzudiskutieren.

Nachdem Gideon die Legends auf Savages Spur im Jahre 1986 geführt hat und die Legends die Mission mit einer Flucht aus dem Gulag beenden müssen, stürzt die Waverider durch einen Angriff von Chronos in das Jahr 2046 ab. Durch die Beschädigung der Waverider wird Gideon vorübergehend heruntergefahren und kann den Legends in der Zeit nicht beistehen. Nachdem es den Legends gelungen ist, die Waverider zu reparieren, kann sie wieder aktiviert werden. Sie kann danach jedoch Rip keine weiteren Hinweise auf Savages Aufenthaltsort geben, weil ihr ein Update fehlt. Die notwendigen Informationen bekommt Rip von einer ehemaligen Kolleginnen, Captain Baxter, als er ihr im Kampf gegen Zeitpiraten hilft.

Gegenüber Sara offenbart Gideon ihre Fähigkeit, dass sie die Träume von Menschen sehen kann, als Sara sich wundert, wovon der von Rip entführte Per Degaton träumt. Aufgrund dieser Fähigkeit weiß Gideon auch, dass Saras Träume häufig von einer Krankenschwester aus den 1950er handeln.

Nach einer Reise in den Wilden Westen erlebt Gideon, wie es den Legends gelingt, Vandal Savage in Gewahrsam zu nehmen. Da die Waverider bei den Kämpfen schwere Schäden erlitten hat, können die Legends ihn nicht direkt ausliefern. Es gelingt Savage aus den Zellen auszubrechen und Gideon vorübergehend herunterzufahren, aber Kendra kann ihn außer Gefecht setzen, so dass die Legends Gideon wieder aktivieren können. Mit ihren Fähigkeiten unterstützt sie die Legends gegen die Time Masters, die sich als Verbündete von Savage erweisen, und im abschließenden und erfolgreichen Kampf gegen Savage.

Charakterbeschreibung: Gideon, Staffel 2

Gideon hilft den Legends danach dabei, Anomalien in der Zeitlinie zu beseitigen, und sucht regelmäßig für Sara nach Informationen zu Damien Darhk. Entgegen der Warnung von Rex Tyler begeben sich die Legends in das Jahr 1942 und versuchen zu verhindern, dass die Nazis als erstes die Atombombe entwickeln. Als die Mission fehlschlägt, ist Rip gezwungen, mit der Waverider die Bombe abzufangen. Während er alle außer den verletzten Mick in anderen Zeiten unterbringt, versichert Gideon ihm, dass sie bis zum Ende bei ihm bleiben wird. Sie überstehen die Detonation, allerdings ist die Waverider so schwer beschädigt, dass die Reparaturen Jahre dauern würde. Daher trifft Rip einen folgenschweren Entschluss und schaltet Gideon ab.

Im Jahr 2016 wird die Waverider im Meer von Oliver Queen und Nate Heywood aufgespürt, die Mick finden und auch Gideon wieder aktivieren. Mit Nate und Mick spürt Gideon die anderen Legends in ihren jeweiligen Zeiten auf und begibt sich dann wieder mit ihnen auf Missionen, um Anomalien zu beheben.

Die Legends finden Rip nach einigen Wochen im Jahr 1967, allerdings hat er wegen einer Berührung des Time Drives keine bewussten Erinnerungen mehr an sein Leben vorher. Die Legends bringen ihn trotzdem auf die Waverider, wo Gideon ihn untersucht, aber seine Erinnerungen nicht wiederherstellen kann. Als Rip erlebt, wie die Legends im Kampf gegen die Legion of Doom zu unterliegen scheint, erzählt Gideon ihm mehr über seine früheren Charaktereigenschaften. So verleiht sie ihm den Mut, sich in die Kämpfe einzumischen, was allerdings dazu führt, dass er von der Legion of Doom gefangen genommen wird. Sie manipulieren seine Erinnerungen und sorgen dafür, dass er die Legends für die Bösen hält.

Da Gideon bei einer Mission im Jahr 1776 wegen eines Störimpulses vorübergehend ausfällt, gerät Saras Leben in Gefahr, weil sie wegen einer lebensbedrohlichen Schussverletzung medizinisch behandelt werden muss. Martin kann Sara ohne Gideons Hilfe zwar retten, aber kurz darauf wird ihr von Rip, das Genick gebrochen. Gideon, die in dem Moment aktiviert wird, kann Sara dennoch heilen, weil ihr Gehirn noch aktiv ist.

Nachdem die Legends Rip gefangen nehmen können, gibt er Gideon den Befehl, die Selbstzerstörung der Waverider auszulösen. Sie reagiert zwar skeptisch, aber da auch er ihr Captain ist, führt sie den Befehl aus. Die Legends schalten Gideon daher vorübergehend ab und stürzen in der Zeit ab. Anschließend wollen Sara und Jax mit Gideons Hilfe in Rips Bewusstsein eindringen, um seine richtigen Erinnerungen wiederherzustellen. Gideon transferiert sich ebenfalls in diese mentale Ebene und zeigt sich in ihrer menschlichen Gestalt. Als solche verdeutlicht sie Rip, Sara und Jax, dass nur Rip die bösen Trugbilder der Legends auf der Ebene aufhalten kann, wodurch er die Kraft schöpft sich den bösen Versionen der Legends entgegenzustellen. Bevor die mentale Welt zusammenbricht, sagt Gideon ihm, dass sie bei ihm sein wird, und küsst ihn zum Abschied. Er erlangt danach wieder das Bewusstsein und Gideon unterhält sich mit ihm über den Kuss, der ihr gefallen hat.

Trotz der Bemühungen der Legends und Gideon gelingt es der Legion of Doom den Speer des Schicksals zu erhalten und die Realität umzuschreiben. Rip und Gideon sind die einzigen, die ihre Erinnerungen behalten, allerdings werden sie von Thawne in der nicht mehr flugtüchtigen Waverider geschrumpft und auf seinem Schreibtisch aufbewahrt. In der Zeit danach reagiert Rip deprimiert und lässt sich gehen. Gideon mahnt ihn daher, sich zusammenzureißen, und arbeitet dann mit ihm an den Reparaturen, so dass sie schließlich die Waverider wieder starten können. Auf diese Weise können sie aus Star Labs entkommen und die anderen Legends aufspüren, die sich mittlerweile auch wieder erinnern. Mit vereinten Kräften können die Legends das Umschreiben der Realität verhindern und die richtige Realität wiederherstellen.

Charakterbeschreibung: Gideon, Staffel 3

Durch das von den Legends geschaffene Zeitparadoxon kommt es zu Anachronismen und Rip, der nach dem Verlassen der Waverider eine Zeitbehörde gegründet hat, entzieht den Legends die Lizenz zur Zeitreise. Er beschlagnahmt die Waverider, die den Zeitagenten zu Schulungszwecken dient. Gideon ist in dieser Zeit inaktiviert, bis Sara, Mick, Ray und Nate nach einigen Monaten die Waverider kapern und Gideon daher wieder hochfahren. Fortan hilft sie den Legends bei dem Aufspüren und Beheben von Anachronismen und versorgt sie wie üblich mit den notwendigen Informationen zu den jeweiligen Fehlern und Zeitaltern.

Obwohl Rip nicht länger Captain der Waverider ist, hat sich an Gideons Hörigkeit ihm gegenüber nichts geändert. Auf einen Befehl von ihm hin regelt sie die Waverider ab, als er bei einer Mission im London des 19. Jahrhunderts sich gegen die Legends stellt und auf eigene Faust etwas unternehmen möchte. Sara lässt den Befehl rückgängig machen und verbietet Gideon zukünftig Rips Befehlen zu folgen.

Kurz darauf hat Gideon technische Probleme, weil sich zeitweise das Schicksal von Hedy Lamarr ändert und so eine wichtige Entdeckung nicht gemacht wird. Es gelingt Martin jedoch Hedy wieder zu ihrem richtigen Schicksal zu führen, so dass sich Gideons Probleme lösen. In der darauffolgenden Zeit unterstützt Gideon die Legends im Kampf gegen Damien und Nora Darhk, die den Dämon Mallus befreien wollen.

Zunehmend fällt ihr jedoch auf, dass Zari sich auf der Waverider nicht wohlfühlt und dass sie durch die Streitereien mit Sara kurz davorsteht, die Legends zu verlassen. Als Zari sich bei Reparaturen an Gideons System verletzt und medizinisch versorgt werden muss, transferiert Gideon Zaris Bewusstsein in ihr System und steckt sie in eine Zeitschleifenproblematik, die sie lösen muss. Auf diese Weise sorgt Gideon dafür, dass Zari die anderen Legends besser versteht. Nachdem es Zari gelungen ist, die Zeitschleife zu lösen, nimmt Gideon menschliche Gestalt an, um Zari ihre Handlungsmotive zu verdeutlichen. Anschließend transferiert sie Zaris Bewusstsein wieder in ihren Körper.

Bei einer Mission zu Zeiten von Blackbeard rät Gideon den Legends sie nicht in das Bermudadreieck zu bringen. Anfangs zweifeln die Legends an dem Aberglauben des Ortes, aber tatsächlich verursacht die Anwesenheit an dem Ort vorübergehend Störungen bei Gideon und der Waverider. Mit dem Verlassen des Orts ist Gideon aber wieder voll funktionstüchtig.

Trotz der Bemühungen der Legends gelingt es den Darhks Mallus aus seinem Zeitgefängnis zu befreien. Um den Legends zu ermöglichen, dem Dämon zu entkommen, baut Rip entgegen Gideons Warnungen den Time Drive aus. Schweren Herzens lässt sie zu, dass er dessen Instabilität nutzt, um Mallus durch eine Explosion vorübergehend außer Gefecht zu setzten, auch wenn es Rips Tod bedeutet. Im Anschluss bringt sie auf Saras Wunsch hin, die Waverider nach Salvation, wo es den Legends letztlich gelingt, Mallus zu besiegen.

Zum zweiten Teil der Charakterbeschreibung von Gideon (Staffel 4)

"Legends of Tomorrow" ansehen:

Ceren K. - myFanbase