Episode: #7.20 Weiße Hochzeit

Am Tag der Hochzeit von Callie und Arizona merken die beiden, dass das Ereignis nicht ganz so verläuft, wie sie es sich vorgestellt haben. Alex macht die anderen Assistenzärzte weiterhin eifersüchtig damit, dass er der wohl beste Bewerber für die leitende Assistenzarztstelle ist. Meredith und Derek treffen eine Entscheidung, die ihr Leben komplett verändern wird, und Dr. Andrew Perkins macht Teddy ein sehr verlockendes Angebot.

Diese Episode ansehen:

Callies und Arizonas Hochzeit steht bevor und die Planungen laufen auf Hochtouren. Die Eltern der Bräute sind angereist und haben immer noch ihre Schwierigkeiten, mit der ungewöhnlichen Dreier-Konstellation aus Callie, Arizona und Mark klar zu kommen. Mark will natürlich Teil der Zeremonie sein. Arizona wünscht sich unterdessen nichts sehnlicher, als ihren Bruder an ihrem Hochzeitstag bei sich zu haben.

Callies Mutter Lucia hat große Probleme, die Hochzeit ihrer Tochter und das Baby zu akzeptieren. Sie kann sich aus religiösen Gründen nicht mit einer gleichgeschlechtlichen Hochzeit abfinden, und auch die Tatsache, dass Callie sich nur ihr zuliebe auf eine kirchliche Hochzeit eingelassen hat, ändert daran nichts. Die Mutter reist schließlich vor der Hochzeit ab und lässt eine tief enttäuschte Callie zurück.

Mark hat die nächste Hiobsbotschaft für Callie. Die Frau des Pfarrers, der Callie und Arizona trauen wollte, hatte einen Unfall. Er kann die Trauung daher leider nicht vornehmen. Da es ohnehin sehr schwierig war, einen Pfarrer zu finden, der bereit war, die beiden zu trauen, will Callie die Hochzeit jetzt absagen. Bailey gelingt es schließlich, Callie zu überzeugen, doch zu heiraten. Denn für die Hochzeit braucht sie außer Arizona niemanden – weder ihre Mutter, noch einen Priester, der dem Paar seinen Segen gibt.

Cristina entschuldigt sich indes bei Teddy, damit diese wieder mit ihr arbeitet und sie vielleicht doch noch eine Chance auf den Posten der leitenden Assistenzärztin hat. Teddy durchschaut Cristinas Beweggründe natürlich sofort. Sie will ihr eine Lektion erteilen, und später zeigt Cristina ihr wahres Gesicht, als sie Teddy klar macht, was sie von ihr hält. Cristina kann sich eine Zusammenarbeit wohl somit auch zukünftig abschminken.

Zwischen Meredith und Alex herrscht eisige Stimmung, nachdem der ihrem Betrug in der Alzheimerstudie auf die Schliche gekommen ist. Er macht ihr schwere Vorwürfe und Meredith hat Angst, dass er sie an Webber verrät. Alex fühlt sich durch sein Afrika-Projekt unterdessen schon als heimlicher Sieger im Rennen um den Posten des leitenden Assistenzarztes.

Die ersten Kinder aus Afrika sind eingetroffen, die im Seattle Grace/Mercy West behandelt werden. Eines davon ist Baby Zola, ein Waisenkind, das seit Monaten nicht aufhört zu schreien. In dem Moment, in dem Derek es auf den Arm nimmt, beruhigt es sich und gewinnt schnell Dereks Herz. Er schlägt der verdutzten Meredith vor, das Baby zu adoptieren.

Aprils Sorgenkind ist ein 10-jähriges afrikanisches Mädchen, das nicht nur an AIDS, sondern auch an inneren Verletzungen leidet. Außerdem hat sie riesige Angst vor den Ärzten. April behandelt das Mädchen gemeinsam mit Dr. Stark und kümmert sich rührend um sie. Dr. Stark ist beeindruckt. Obwohl er immer noch mit Aprils Zurückweisung zu kämpfen hat und die Stimmung zwischen beiden mehr als eisig ist, empfiehlt er sie schließlich bei Owen für den Posten der leitenden Assistenzärztin.

Jackson hilft Chief Webber bei seinem Projekt und betreut die Mäuse, an denen die Versuche durchgeführt werden. Als eine Maus krank wird, führt Jackson Tests an ihr durch, die das Krankenhaus 8.000 Dollar kosten, und Webber ist außer sich vor Wut über diese Geldverschwendung. Doch schließlich wird klar, dass Jackson das Projekt dadurch ein großes Stück vorangebracht hat, was auch Webber anerkennt.

Callies und Arizonas Hochzeit findet schließlich statt, obwohl beide traurig sind, dass nicht alles so ist, wie sie es sich immer erträumt haben. Arizona vermisst ihren Bruder, Callie vermisst ihre Eltern. Bailey springt als Priester-Ersatz ein und führt die Zeremonie durch. Später kommt Callies Vater doch noch dazu und erfüllt sich selbst und seiner Tochter den Traum des traditionellen Braut-Brautvater-Tanzes.

Teddy bringt ihre Affäre Andrew mit zur Hochzeit. Sie staunt nicht schlecht, als der ihr erzählt, dass er ein Jobangebot aus Deutschland erhalten hat und sie bittet, mit ihm dorthin zu iehen.

Parallel zu Callie und Arizona heiratet spontan noch ein anderes Paar: Derek und Meredith wollen die kleine Zola adoptieren und müssen dafür auch legal miteinander verheiratet sein. In einer schmucklosen Zeremonie geben sie sich zu zweit auf dem Standesamt das Ja-Wort. Danach gehen sie zur kleinen Zola ins Krankenhaus und bekommen ein Gefühl dafür, wie es sein wird, künftig zu dritt zu sein...

Sandra G. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #7.20 Weiße Hochzeit diskutieren.