Qyburn

"The Citadel stripped me of it. They found some of my... experiments... too bold."

Qyburn ist ein ehemaliger Maester, doch dieser Rang und seine Kette wurden ihm von der Zitadelle aberkannt, nachdem er Experimente an Menschen vollführte. Er verfolgte damit das Ziel, die menschliche Anatomie besser verstehen zu lernen und auch den Tod zu erforschen.

Qyburn war ein Gefangener von Ser Gregor Clegane, doch anders als seine Mitgefangenen überlebte er dessen Rückzug aus Harrenhal. Nach Robb Starks Einzug in die Burg kümmert sich Talisa um den Verwundeten und Qyburn verbleibt anschließend in Harrenhal bei Lord Bolton. So kommt es dazu, dass der ehemalige Maester schließlich nach Jaime Lannisters Ankunft die Aufgabe übernimmt, dessen Stumpf zu versorgen. Qyburn schlägt zunächst vor, weitere Teile des Armes abzunehmen, doch Jaime weigert sich. Deshalb säubert Qyburn nur den stark infizierten Stumpf und entfernt verfaultes Fleisch sowie Knochensplitter.

Als Jaime anschließend nach Königsmund reist, begleitet Qyburn den Königsmörder. Nicht nur, um weiterhin dessen Wunde zu versorgen, sondern in der Hoffnung, dass Tywin Lannister ihm als Dank die Rückkehr in die Reihen der Maester ermöglicht.

Während einer Rast unterhalten sich Qyburn und Jaime darüber, wie der ehemalige Maester seine Kette verlor. Da Qyburn sich um die Raben in Harrenhal kümmerte, vermag er Jaime anschließend zu berichten, dass die Lösegeldverhandlungen mit Briennes Vater nicht zur Zufriedenheit von Locke verliefen. Qyburn vermutet, dass sie deshalb die nächsten Tage nicht überlebt. Als daraufhin Jaime zurückreist um Brienne zu holen, begleitet Qyburn ihn und befindet sich noch immer an Jaimes Seite, als dieser Königsmund erreicht.

Qyburn assistiert Jaime mit dem Anbringen seiner neuen goldenen Hand und ist nun Cersei Lannisters persönlicher Diener.

Nachdem Gregor Clegane durch Oberyns Giftspeer schwer verwundet wird, möchte Qyburn versuchen, ihm das Leben zu retten. Maester Pycelle sieht für Clegane keine Überlebenschance, doch Qyburn meint, dass er unorthodoxe Methoden benutzten könnte, um Cleganes Überlebenschance zu steigern. Pycelle meint nur, dass Qyburn nicht mal ein gelehrter Maester sei und dessen Methoden unnatürlich und gefährlich seien. Doch Cersei vertraut auf Qyburn, der sie warnt, das Clegane sich verändern könnte. Cersei stimmt zu und weist Qyburn an, ihn zu behandeln.

Charleen Winter & Tanya Sarikaya - myFanbase