Euron Graufreud

Euron Graufreud (Pilou Asbæk) ist der jüngere Bruder von Balon Graufreud, dem Herrscher über die Eiseninseln, der Euron vor Jahren ins Exil geschickt hat. In Staffel 6 von "Game of Thrones" kehrt Euron in seine Heimat zurück und will die Herrschaft über die Eiseninseln übernehmen.

Charakterbeschreibung: Euron Graufreud, Staffel 6

Foto: Pilou Asbæk, Game of Thrones - Copyright: Helen Sloan/HBO
Pilou Asbæk, Game of Thrones
© Helen Sloan/HBO

Euron Graufreud ist der jüngere Bruder von Balon Graufreud, der während der Graufreud-Rebellion den Angriff auf Lannisport zu verantworten hatte, bei dem die gesamte Flotte von Tywin Lannister zerstört wurde. Dadurch erlangten die Eisenmänner für einige Zeit die Herrschaft über das westliche Meer und die Küsten von Westeros. Doch da die Rebellion der Graufreuds scheiterte, ging Euron ins Exil und hat die letzten Jahre als Pirat zwischen Altsass und Qarth verbracht. Dabei hat er bei einem Sturm nahezu seinen Verstand verloren, sodass seine Mannschaft ihn an den Mast fesselte, um zu verhindern, dass er von Bord sprang. Als er wieder freigelassen wurde, hat Euron seiner gesamten Mannschaft die Zunge herausgeschnitten, da er die Stille brauchte.

Als der Krieg der fünf Könige in Westeros ausbricht, kehrt Euron zu den Eiseninseln zurück und konfrontiert seinen Bruder Balon auf einer der Hängebrücken von Pyke. Balon ist wenig begeistert seinen kleinen Bruder wiederzusehen, den er schon längst für tot hielt. Überschwänglich bezeichnet sich Euron selbst als der Ertrunkene Gott, vor dem alle Menschen niederknien. Er fühlt sich bestätigt, als er sieht, wie sich sein Bruder an den Seilen der Brücke festhalten muss, da es stürmt, während er selbst gefestigt auf der Brücke steht. Euron macht sich darüber lustig, wie alt sein Bruder geworden ist und erklärt, dass die Zeit für ihn gekommen sei, da Euron nun die Eisenmänner anführen wird.

Foto: Game of Thrones - Copyright: 2016 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.
Game of Thrones
© 2016 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.

Balon meint nur, dass er gehört habe, dass Euron von seinen eigenen Leuten an einen Mast gefesselt wurde, da er seinen Verstand verloren hatte. Lächelnd bestätigt Euron das, woraufhin Balon verkündet, dass kein wahrer Eisenmann seinen Verstand während eines Sturms verliert. Doch Euron lässt sich davon nicht beeindrucken und meint nur, dass er selbst der Sturm sei - der erste und der letzte. In diesem Moment erkennt Balon, dass Euron ihn töten will und versucht ihn mit einem Messer anzugreifen. Doch Euron kann seinen älteren Bruder mit Leichtigkeit überwältigen und stößt ihn schließlich über die Hängebrücke, sodass er in die Tiefe fällt und stirbt.

Nach der Beisetzung von Balon, spricht sich Theon Graufreud dafür aus, dass seine Schwester Yara Graufreud die Herrschaft über die Eiseninseln übernehmen sollte. Doch Euron macht dann allen deutlich, dass er den Salzthron für sich beansprucht und macht sich gleichzeitig über die Kastration seines Neffen lustig, was bei den Eisenmännern auf Anklang stößt. Yara beschuldigt ihn sofort Balon getötet zu haben, was Euron auch nicht abstreitet. Vielmehr bezeichnet er seinen älteren Bruder als Schwächling, der zwei Kriege verloren und dabei viele Männer geopfert hat. Er wiederum hat den Plan die Drachenkönigin Daenerys Targaryen zu ehelichen und gemeinsam mit ihr die Sieben Königslande zu erobern. Als er dann noch verkündet, dass er für diesen Plan den eisernen Preis bezahlt hat, sind sich alle Eisenmänner einig, dass Euron ihr neuer König ist.

Für seine Krönung wird Euron von seinem Bruder Aeron Graufreud im Meer ertränkt. Als er aufhört zu atmen, wird er zurück an Land gezogen und kommt nach einigen Sekunden wieder zu sich, womit das Ritual erfolgreich beendet ist. Aeron setzt ihm dann die Krone aus Treibholz auf und ernennt ihn zum König der Eiseninseln. Als erste Amtshandlung möchte Euron Theon und Yara töten, die jedoch mit den besten Schiffen bereits geflohen sind. Daraufhin veranlasst Euron, dass seine Männer sich umgehend an den Schiffsbau begeben, um eine riesige Flotte zu errichten.

Theon und Yara machen Euron einen Strich durch die Rechnung, als sie selbst ein Bündnis mit Daenerys Targaryen eingehen.

Zur Beschreibung von Euron Graufreud in "Game of Thrones", Staffel 7

Annika Leichner - myFanbase