Episode: #5.20 Die große Chance

Pacey ist überrascht, als er erfährt, dass Brecher die Zivilisation verrät, er erzählt alles Alex Pearl, eine Geschäftsfrau, die Audrey kündigt und damit klar macht, dass sie klare Absichten mit Pacey hat. In der Zwischenzeit kommen sich Joey und Charlie immer näher in ihrer steigenden Anziehung zueinander, aber als Charlie eine einmalige Möglichkeit ablehnt, Joey näher zu kommen, fragt sich Joey ob sie zu weit gegangen ist. Währenddessen haben Dawson und Oliver eine große Chance, als sie sich mit einem bekannten Agenten in New York treffen.

Diese Serie ansehen:

Audrey kommt morgens verschlafen ins Wohnheim. Als sie ihr Zimmer betreten will, entdeckt sie ein Zopfgummi an der Tür - offenbar ein geheimes Zeichen zwischen ihr und Joey. Sie lächelt viel sagend und geht wieder. Im Zimmer wachen Joey und Charlie gerade auf. Die beiden ärgern sich gegenseitig und einigen sich schließlich darauf, dass es gut ist, dass sie eigentlich nicht viel voneinander wissen. Dies sei besser als 18 Jahre voller Erwartungen miteinander aufzuwachsen. Die Unterhaltung endet in einer Kissenschlacht.

Audrey und Pacey kommen gemeinsam im Restaurant an und müssen feststellen, dass Danny nicht mehr dort arbeitet. Stattdessen soll es einen neuen Manager geben.

Charlie erzählt Joey, dass er mit seiner Band auf eine richtige Tour gehen wird, am nächsten Montag soll es losgehen - mitten im Semester. Joey ist begeistert, doch als er sie bittet, mit ihm zu kommen, lehnt sie ab. Das College ist ihr wichtiger. Charlie gesteht, dass er sie jetzt, wo sie ihn endlich mit anderen Augen sieht, nicht verlieren will. Jetzt will er soviel Zeit wie möglich mit ihr verbringen.

Die Mitarbeiter des Restaurants erfahren, dass das Restaurant verkauft wurde. Die neue Managerin Alex Pearl will nun einige Veränderungen durchführen, um das Restaurant so erfolgreich wie möglich werden zu lassen. Sie kündigt an, dass einige Leute entlassen werden. Pacey und Audrey mögen Alex nicht und Pacey legt sich gleich mit ihr an. Anstatt aber wie befürchtet entlassen zu werden, will sie ihm die Leitung der Küche überlassen. Pacey ist überrascht.

Charlie überlegt, doch nicht mit der Band zu fahren, um mit Joey zusammen zu sein. Immer wenn Joey ihm widersprechen will, küsst er sie und lässt sie nicht zu Wort kommen. Er ist von seiner Idee begeistert, Joey sieht man an, dass sie nicht sonderlich glücklich ist.

Dawson und Oliver warten in New York auf ihren verschobenen Termin bei den Agenten. Dawson ist sichtlich nervös. Der Agent ist interessiert an dem Film, aber Oliver will ihn beeindrucken und sagt, dass sie nur wenig Zeit haben, weil sie sich angeblich noch mit anderen Agenten treffen wollen. Oliver wird größenwahnsinnig und schwärmt, wie viel Talent sie doch hätten. Und schon ist das Gespräch zu Ende.

Pacey versucht Audrey klar zu machen, dass Alex gar nicht so schlimm ist. Doch Audrey eröffnet, dass sie gefeuert wurde. Pacey will dafür sorgen, dass sie den Job wiederbekommt.

Joey spricht mit Audrey über Charlie. Sie fühlt sich schlecht, weil die Jungs, mit denen sie zusammen ist, immer wegen ihr ihre Träume aufgeben wollen.

Im Restaurant ist die Hölle los und Pacey will mit Alex über Audrey sprechen. Er gibt zu, dass sie seine Freundin ist und Alex sagt, dass er später zu ihr kommen soll, sie werden dann darüber sprechen.

Dawson macht Oliver Vorwürfe darüber, wie er sich aufgeführt hat. Er ist der Meinung, dass sie einfach dazu stehen sollen, dass sie noch ganz am Anfang ihrer Karriere stehen. Doch Oliver meint, dass ihr jetziger Film super war und dass der nächste noch besser wird. Dawson nennt ihn naiv und macht ihm klar, dass sie ihre Chance verpasst haben. Oliver hält ihm vor, dass das, was er gemacht hat, auf dem Weg nach New York umzudrehen und zu Joey zu fahren, ja genau das ist: naiv. Dawson meint, dass das etwas ganz anderes sei.

Joey und Audrey besuchen einen Auftritt von Charlies Band, die nun einen männlichen Sänger haben. Pacey kommt dazu, er sagt, dass er morgen mit Alex über Audreys Job sprechen wird. Audrey erzählt Pacey, dass Charlie für Joey in Boston bleiben will und nicht mit der Band auf Tour geht. Charlie setzt sich zu den Dreien und auf einmal wird Audrey zur Furie. Sie beginnt herumzuschreien und macht Joey eine Szene, die angeblich eine Affäre mit Pacey hat. Der weiß natürlich nichts davon und auch Joey schaut ziemlich verdutzt aus der Wäsche. Audrey geht sogar auf Joey los und schlägt sie. Am Ende sind beide in eine Rangelei verwickelt und nur noch Pacey und Charlie können die Mädchen voneinander losreißen. Audrey und Pacey gehen und Charlie sagt Joey, dass dieser Auftritt eben gerade nicht sehr glaubwürdig war. Joey macht ihm klar, dass sie nicht möchte, dass er seine Chance wegen ihr aufs Spiel setzt. Deswegen diese Szene eben. Charlie realisiert, dass sie gerade mit ihm Schluss macht.

Dawson sitzt vor dem Büro des Agenten und bittet ihn um eine zweite Chance. Er ist beeindruckt von Dawson und sagt, er solle ihm seinen nächsten Film schicken. Außerdem will er ein wenig herumtelefonieren. Dawson ist begeistert.

Joey und Audrey werden am nächsten Morgen von Musik geweckt. Sie schauen aus dem Fenster: Dort sitzt Charlie mit seiner Gitarre und singt herzzerreißend den Song "I want you to want me". Joey geht hinaus zu ihm und erfährt, dass er nun doch mit auf Tour geht. Joey ist erleichtert. Die beiden flirten miteinander und verabschieden sich. Zum Abschied gibt Charlie ihr einen Kuss. Er geht und Joey sieht ihm nach.

Am Abend will Pacey nochmals mit Alex über Audreys Kündigung sprechen. Doch Alex scheint ganz andere Interessen zu haben: Er fragt, ob er nicht viel zu jung für eine feste Beziehung ist und will ihm an die Wäsche gehen. Sie küsst ihn und sagt, dass sie doch beide das gleich wollen. Pacey will lieber gehen.

Joey fängt Dawson draußen auf der Straße vor Grams Haus ab. Sie möchte wissen, wie das Treffen verlaufen ist und fällt ihm vor Freunde um den Hals, als sie die gute Nachricht erfährt. Die beiden wollen gemeinsam etwas essen gehen. Als sie gehen, fragt Dawson, ob etwas Interessantes passiert ist in den letzten Tagen. Joey meint, dass sie nur ein paar Herzen gebrochen hat, sonst nichts.

Sandra G. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dawson's Creek" über die Folge #5.20 Die große Chance diskutieren.