Episode: #5.19 Lichtjahre entfernt

Während Jen, Pacey, Audrey und Jack zum Strandhaus von Audreys Eltern in Florida zum Spring Break fahren, fahren Dawson und Oliver nach New York zu einem Treffen mit einem Agenten. Während die norwegische Popgruppe M2M in Florida auftritt, trifft Dawson eine wichtige Entscheidung, die ihn mit dem Auto umkehren lässt - Richtung Süden.

Diese Episode ansehen:

Die Folge beginnt in Dawsons Zimmer in Grams Haus in Boston. Dawson packt und Joey regt sich darüber auf, dass sie mit zum Spring Break nach Florida fahren wird. [Anmerkung: Der Spring Break sind die Frühlingsferien der amerikanischen Studenten, in denen ausgelassen und feucht-fröhlich gefeiert wird!] Sie kann nicht verstehen, dass sie das wirklich tun will und schimpft über diesen Brauch. Dawson kann leider nicht mitfahren, da er in New York ein wichtiges Treffen mit einem Agenten hat. Joey ist sehr stolz auf ihn und sagt, dass auch Mitch das wäre. Das letzte Jahr war sehr hart für Dawson, aber trotzdem hat er es geschafft, erfolgreich zu sein. Dawson entschuldigt sich dafür, wie er Joey behandelt hat, nachdem sein Vater verunglückt ist. Die beiden kommen auf ihre komplizierte Beziehung zu sprechen und albern herum, dass vielleicht im nächsten Leben alles zwischen ihnen klappt.

Dawson und Oliver sind in Dawsons Wagen auf dem Weg nach New York. Oliver bemerkt, dass Dawson mit den Gedanken ganz woanders ist und hakt nach. Dawson gibt schließlich zu, dass er an Joey denkt und erzählt Oliver ihre Geschichte.

Joey sitzt am Strand und liest. Um sie herum herrscht lautes Treiben. Audrey winkt ihr vom Balkon aus zu und wird kurz darauf von Pacey ins Bett entführt, wo die beiden herumturteln. Das Apartment am Strand gehört Audreys Eltern. Die beiden haben ihren Eltern nichts von dem anderen erzählt und sind sich einig, dass das auch so bleiben soll - solange sie nicht "offiziell" zusammen sind.

Charlie ruft Joey auf dem Handy an, wie er es offenbar schon den ganzen Tag lang tut. Er will herausbekommen, wo sie ist, aber sie lässt ihn zappeln.
Jen, Jack, Pacey, Joey und Audrey schmieden Pläne für den Abend, als der MTV Moderator Chris Hartford vorbeikommt. Die Freunde können kaum glauben, als er und Audrey sich umarmen. Audrey kennt ihn von der Highschool. Chris lädt alle zu einem Konzert der norwegischen Musikgruppe M2M ein. Später gesteht sie Joey, dass sie mit Chris zusammen war. Pacey hat sie jedoch gesagt, dass sie nur gute Freunde waren. Audrey geht ins Haus und Joeys Handy klingelt. Es ist schon wieder Charlie, der plötzlich hinter ihr steht.

Pacey wird kurz vor dem Konzert von einer attraktiven jungen Frau angebaggert. Auch als er sagt, dass er nicht alleine hier ist, lässt sie sich nicht abschrecken. Sie sagt, er solle da bleiben, sie habe etwas zu erledigen. Im nächsten Moment steht sie auf der Bühne, es ist Marion von M2M.

Audrey trifft während des Konzerts auf Chris, der ihr Komplimente macht. Er möchte mit ihr sprechen, aber sie weicht aus und geht unter einem Vorwand davon. Prompt läuft sie Pacey in die Arme.

Joey erfährt, dass Pacey Charlie verraten hat, wo sie sind. Sie lässt ihn alleine stehen.

Pacey trifft auf der Toilette auf Chris. Dort erfährt er, dass Audrey und Chris zwei Jahre lang zusammen waren. Und nun, wo Chris sie wieder gesehen hat, ist ihm klar geworden, wie sehr er sie immer noch liebt. Chris dachte zuerst, dass Audrey nun mit Pacey zusammen ist, doch mittlerweile ist er sich sicher, dass sie es nicht sind. Pacey sagt nichts und geht.

Charlie ist gerade dabei, auf der Party ein Mädchen anzubaggern, als Joey vorbeikommt, dem Mädchen etwas ins Ohr flüstert und die daraufhin beeindruckt abzieht. Joey hat ihr erzählt, dass Charlie das jüngste Mitglied von "Hanson" ist.

Dawson und Oliver sind immer noch auf dem Weg nach New York und Oliver ist sehr ergriffen von Dawsons Erzählungen über die Beziehung zu Joey. Oliver fragt, wie es ausgegangen ist und Dawson weiß es nicht. Alles was er will, ist, dass Joey glücklich ist. Oliver gefällt das nicht, er schlägt ein tragisches Ende vor.

Pacey und Audrey streiten sich, Pacey ist eifersüchtig, doch Audrey will nicht über ihn sprechen. Schließlich gibt sie zu, dass er "ihr" Dawson war, die Trennung sehr schwer für sie war und sie es immer noch bereut. Pacey beruhigt sich wieder und sagt, dass es nicht schlimm ist, dass sie ihn angelogen hat, immerhin seien sie in keiner ernsten Beziehung.

Pacey und Joey sprechen am Strand miteinander. Pacey erklärt, dass er aus der Sache mit Joey und Dawson gelernt hat und nie wieder eine Freundin möchte, die einen Seelenverwandten hat. Immerhin sei Chris "ihr" Dawson. Joey sagt, dass Chris der Vergangenheit angehört, aber Pacey ist der Meinung, dass Seelenverwandte immer da sind - in der Vergangenheit, in der Gegenwart und in der Zukunft. Joey versucht ihm klarzumachen, dass er sich nur eingestehen braucht, dass er Audrey braucht und sie es auch tut. Dann könnte sich vielleicht wirkliche Liebe entwickeln. Pacey will wissen, ob Joey ihren eigenen Rat befolgt und deutet auf Charlie, der gerade mit einem Surfbrett vorbeikommt. Joey sagt, dass sie ihn nicht einmal wirklich mag. Pacey bezweifelt das und erinnert sie daran, was er alles getan hat, um heute in ihrer Nähe zu sein. Er rät ihr, herauszufinden, ob er wirklich bloß ein Idiot ist.

Dawson und Oliver machen Halt an einer Tankstelle. Oliver hat realisiert, dass Joey heute immer noch sehr wichtig ist für Dawson und er macht ihm klar, dass er Joey das sagen muss. Er meint, dass er nach Florida fahren müsse, den Termin in New York könnten sie verschieben. Dawson meint zwar zuerst, dass er kein Recht dazu hat, immerhin hat er sie zurückgewiesen und sie sich seitdem weiterentwickelt. Schließlich willigt er jedoch ein.

Jen und Jack trinken gemeinsam Kaffee. Jack hat ziemlich hart gefeiert und fühlt sich nun dementsprechend schlecht. Jen vermutet, dass ihm irgendetwas auf dem Herzen liegt und er es mit Hilfe des Alkohols verdrängen will. Doch Jack streitet es ab.

Jen erfährt von Joey, dass sie den Tag mit Charlie verbracht hat. Aufgrund Jens schlechter Erfahrungen mit Charlie will sie Joey den Kopf waschen. Doch die will sich nichts sagen lassen, sondern sich lieber auf ihren eigenen Instinkt verlassen. Als Jen sagt, dass sie nicht will, dass Joey verletzt wird, wirft Joey ihr an den Kopf, dass sie sich doch sonst auch nicht um ihre Gefühle kümmert. Als sie mit Dawson geschlafen hat, hat sie ja auch nicht darüber nachgedacht. Jen war nicht klar, dass es Joey derart verletzt hat. Charlie steht plötzlich in der Tür und will Joey ihre Schlüssel bringen, die sie vergessen hat. Joey will nur noch weg und geht mit ihm davon. Jen ist krank und geht ins Bett.

Audrey steht draußen auf dem Balkon, als Chris kommt und mit ihr sprechen will. Er fragt sich, ob sie heute noch zusammen wären, wenn er mit ihr nach Boston gegangen wäre. Audrey sagt, dass sie sich verändert haben. Trotzdem küssen sie sich. Pacey muss das Ganze mit anschauen, er steht im Haus, schaut traurig auf die Blumen, die er Audrey mitgebracht hat und geht, ohne dass Chris und Audrey ihn bemerken. Was Pacey jedoch nicht sieht, ist, dass Audrey nach dem Kuss nicht wirklich glücklich ist, sie wendet sich von Chris ab.

Joey und Charlie sitzen nachts am Strand, wo er sein Zelt aufbaut. Am Lagerfeuer macht er ihr Komplimente, doch einem Kussversuch weicht sie aus. Sie ist verwirrt und will lieber gehen. Charlie hält sie zurück und sagt, dass ihm das, was er Jen angetan hat, sehr Leid tut. Außerdem hätte sie doch bestimmt auch schon mal jemanden verletzt. Joey denkt eine Weile darüber nach und will ihm schließlich mit seinem Zelt helfen.

Dawson kommt an und sieht Jack, der spät in der Nacht betrunken auf dem Dach steht. Er ist übermütig und springt vom Dach in den Pool, wo er bewusstlos zu Boden sinkt. Dawson rettet ihn. Später sitzt er eingehüllt in einer Decke auf einem Sessel und schüttet Dawson sein Herz aus. Er wünscht sich, mit dem College-Leben noch mal von vorne anfangen zu können. Er wird seine Prüfungen nicht schaffen und zu allem Überfluss hat er erfahren, dass Tobey einen neuen Freund hat. Er ist total fertig und fängt an zu weinen. Dawson schaut hilflos zu.

Audrey sitzt traurig vor der MTV-Bühne und schaut zu, wie sie abgebaut wird. Pacey kommt dazu und sagt, dass er weiß, dass sie Chris geküsst hat. Die beiden streiten sich und Audrey gesteht schließlich, dass sie gerne offiziell seine Freundin wäre. Pacey will dasselbe, er wollte sie das schon den ganzen Tag fragen, er hat nur auf die richtige Gelegenheit gewartet. Nun fragt er sie noch einmal ganz förmlich, ob sie seine Freundin sein möchte und sie willigt glücklich ein. Die beiden küssen sich.

Am nächsten Morgen sitzt Dawson am Tisch, als Pacey herunterkommt. Er ahnt, dass er wegen Joey gekommen ist und versucht ihm vorsichtig klar zu machen, dass das nicht gerade der beste Augenblick ist für das, was er vorhat. Er habe ein Talent dafür, immer den falschen Augenblick zu erwischen. Dawson kann das nicht glauben und solange immer noch etwas übrig ist, wofür es sich lohnt zu kämpfen, wird er es immer wieder tun. Pacey sagt, dass vielleicht nichts mehr übrig ist. Dawson fragt, wo Joey ist und Pacey gesteht, dass sie bei Charlie ist. Dawson sieht sehr traurig und geschockt aus, bleibt aber gefasst und sagt kein Wort.

Charlie und Joey liegen angezogen im Zelt, sie haben die ganze Nacht nur miteinander geredet. Das Zelt steht jedoch in Audreys Haus. Schließlich küssen die beiden sich das erste Mal. In der nächsten Szene steht Dawson nachdenklich alleine am Strand und schaut auf das Meer. Die Kamera blendet langsam aus.

Sandra G. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dawson's Creek" über die Folge #5.19 Lichtjahre entfernt diskutieren.