Episode: #5.13 Freunde und Feinde

Joey springt zurück in Verabredungen und versucht ihre wachsende Anziehung für Professor Wilder und ihre neu gefundene Beziehung zu einem Klassenkameraden zu vertuschen. In der Zwischenzeit kehrt Dawson zurück zur Akademie und zum Filmemachen in seiner neuen Schule. Die Dinge zwischen Jack und seinen Verbindungsbrüdern werden immer hässlicher und Pacey sammelt die Scherben auf.

Diese Serie ansehen:

Dawsons erster Tag in der neuen Schule steht an. Jen schenkt ihm zum Einstand alle nötigen Schreibutensilien, darunter eine "ET"-Mappe, die zwar etwas peinlich ist, Dawson dann aber doch mitnimmt. In der Filmschule trifft er auf Oliver, den Jungen, den er auf dem Filmfestival kennen gelernt hat. Später fragt Oliver ihn, ob er bei seinem neuen Film Regie führen will, er hat das Drehbuch geschrieben. Dawson ist von der Idee jedoch zuerst nicht sonderlich angetan. Er liest das Drehbuch und möchte, obwohl er es nicht schlecht findet, eigentlich nicht Regie bei dem Drehbuch eines anderen führen.

Jen bringt Jack im Verbindungshaus die Post vorbei. Ein Brief vom College ist sehr alarmierend: Jacks Noten sind sehr schlecht und sein Studium steht auf der Kippe, doch ihn lässt das ziemlich locker. Ein Verbindungsbruder rät ihm jedoch, etwas für sein Studium zu tun, da jemand, der nicht mal das erste Semester besteht, für die Verbindung nicht gut wäre.

Joey erfährt von Professor Wilder, dass die Arbeitsgruppe am Freitagabend zusammen ausgeht und lädt sie ein, mitzukommen. Sie sagt zu, bis ihr einfällt, dass sie sich für den Abend mit Elliot, dem Jungen aus ihrem Seminar, verabredet hat.

Audrey zieht Joey mit ihrem Doppeldate auf und sagt, dass sie sich an ihrer Stelle für den Abend mit Elliot entscheiden würde, wäre sie bereit für einen Freund.

Jen hat Probleme im Radiosender. Sie ist viel zu glücklich um ihre Show in der sarkastischen Art und Weise weiter zu moderieren, für die sie beliebt ist. Sie spricht sich bei Pacey im Restaurant aus. Ihr Job hat gedroht, sie zu feuern, wenn sie nicht wieder zu ihrer alten Art zurückfinden würde. Sie gesteht sich ein, dass das Problem an Dawson liegt. Sie ist einfach zu glücklich mit ihm, um sarkastisch zu sein.

Joey sagt schließlich das Date mit Elliot ab und lügt, dass sie krank sei. Sie geht mit der Lazare-Gruppe essen und ist am Ende alleine mit Wilder. Sie erfährt einige persönliche Dinge von ihm. So hat er seine Familie nur erfunden, er ist gar nicht verheiratet! Auf einer Bank unterhalten sie sich über Beziehungen und Joey gesteht, dass ihr eine Person Schmetterlinge im Bauch bereitet, der das nicht sollte... Die beiden küssen sich, sind danach sehr erschrocken und gehen getrennt nach Hause.

Zuhause findet sie eine "Gute Besserungs"-Karte und Medizin von Elliot vor der Tür. Sie hat ein schlechtes Gewissen...

Jen ist mit Oliver und Dawson essen gegangen, wo die beiden Jungs sich über Olivers Drehbuch streiten. Auf Jens Einwände gehen sie nicht ein. Später ist sie sauer auf Dawson, weil der sie beim Essen nicht beachtet hat. Plötzlich merkt sie, dass sie ihren Sarkasmus wieder gefunden hat... Im Sender ist sie dann wieder ganz die Alte.

Die Verbindungsbrüder sind im Restaurant und es kommt zum Streit. Die Situation eskaliert, als Jack einen der Jungs niederschlägt. Er hatte ihm gesagt, dass er, anstatt das Ansehen der Verbindung zu verbessern, dieses nun mit seinen schlechten Noten verschlechtern würde. Jack ist schließlich verletzt und die Brüder gehen. Pacey kümmert sich um ihn. Als er Jack fragt, weshalb er sich dies antut, weiß er keine Antwort und geht.

Dawson entschuldigt sich bei Oliver und erfährt den Grund, warum Oliver nicht selbst Regie führen wird: Er spielt die Hauptrolle! Dawson will den Job annehmen.

Sandra G. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dawson's Creek" über die Folge #5.13 Freunde und Feinde diskutieren.